iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 555 Artikel

"Welcome to Dynamic Island Zoo"

Dynamic Island: Erstes Spiel, erste Haustiere und bald erreichbar

Artikel auf Mastodon teilen.
43 Kommentare 43

Apples Dynamic Island, das mit dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max neu eingeführte Userinterface-Element am oberen Rand des iPhones, hat bereits während der Online-Präsentation im Rahmen des Apple-Events am 7. September für viel Lob aus Reihen der Event-Zuschauer gesorgt. Der Tenor: Endlich lässt Apple wieder etwas mehr Verspieltheit zu.

Nachdem Cupertino in den zurückliegenden Jahren vor allem durch ernste Hard- und Software-Entscheidungen auf sich aufmerksam machte und gnadenlos über Bord warf was nicht unbedingt benötigt wurde, scheint die Einführung des Dynamic Island nun wieder in eine freundlichere Richtung zu weisen – in die gleiche Richtung, in die auch Clarus die Hundekuh blickt.

Das iPhone wieder verspielter

Fröhlich, wie die pulsierende Standby-Lampe an alten iBook und PowerBook-Modellen, funktional wie MagSafe und mit Liebe gestaltet, wie das gesamte mit dem iPhone X neu eingeführte Multitasking-System. Der Mac-Entwickler Cabel Sasser machte am Wochenende darauf aufmerksam, dass die in das Dynamic Island minimierten Apps ihren Weg in das Oval abhängig von der „Wurfrichtung“ antreten – das Dynamic Island ist Apple in Bestform und motiviert auch die Entwickler-Community zu nicht ganz ernst gemeinten Experimenten.

Das Spiel-Konzept, das wir am vergangenen Mittwoch auf ifun.de vorgestellt habt, wurde mit dem App-Store-Download Hit The Island inzwischen zum Leben erwacht.

Laden im App Store
‎Hit The Island-Fun Arcade Game
‎Hit The Island-Fun Arcade Game
Entwickler: Funn Media, LLC
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
‎Apollo for Reddit
‎Apollo for Reddit
Entwickler: Christian Selig
Preis: Kostenlos+
Laden

Der Ehemalige Apple-Mitarbeiter Christian Selig, der inzwischen ausschließlich die Reddit-Applikation Apollo entwickelt, hat mit dem „Dynamic Island Zoo“ kleine Pixel-Haustiere auf dem iPhone abgelegt, die in der Display-Lücke zwischen Ohrhörer und Dynamic Island zu Hause sind:

Und auch Apple-Intern steht das Dynamic Island weiter im Zentrum der Aufmerksamkeit. iOS 16.1 wird den Einhandmodus für das Dynamic Island optimieren und dieses dann mitsamt des restlichen Display-Inhaltes auf Wunsch weiter unten im Display darstellen.

Einhandmodus

Mit Dank an alle Tippgeber!

19. Sep 2022 um 17:21 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Frage: liegt das bei den „normalen“ Apps nicht noch mehr im Weg als die bisherige notch?

  • Tatsächlich finde ich die Platzierung auch recht unpraktisch. Mit einer Hand unmöglich zu interagieren. Unten wäre doch viel praktischer.

  • Ich würde es gut finden wenn man die Insel „trennen“ könnte. D. h. aus der Großen werden 2 kleine. Der Zwischenraum von Selfie Cam und FaceID Sensoren ist ja die ganze Zeit nur „aufgefüllt“.

      • Das sind keine „Lämpchen“, sondern geschaltete Display-Pixel.

      • Sitzen halt trotzdem da und eine Trennung der Island macht an der Stelle wenig Sinn, da dies dann wieder inkonsistent werden würde (wohin zB mit den Indikatoren wenn die Island sich öffnet bzw. teilt).

      • Sie „sitzen“ da weil es so programmiert wurde. Es ist dazwischen einfach das gleiche verbaut wie auf dem Rest des Displays. Dass Apple zweifelhafte Designideen hat, zeigt das ganze Ding ja schon.

  • Finds uncool dass bei aktiven Apps zB. der Status für Empfang verschwindet. Die Hardware frisst da einfach noch zu viel Platz für solche Spielereien.

  • Mein Dynamic Island funktioniert nicht. Wenn ich es mit dem Finger berühre passiert nichts. Hat jemand das gleiche Problem?

  • Zum Thema „verspielter“ ist mir gestern noch aufgefallen, dass wenn man innerhalb der Home App das Icon der Lampe ändern möchte und auf die Übersicht der Symbole klickt, die kleine Stehlampe, wie im Pixar Logo, kurz animiert ist.

    • Jo du hast recht. Es ist auch das einzige Symbol was animiert ist. Find ich irgendwie witzig :D

      • Guter Hinweis. Muss ich mal auf dem alten iPhone nachschauen. Ist mir erst gestern aufgefallen, nachdem ich endlich rausgefunden habe, wie ich per Tap das Licht ausschalten kann, ohne den Slider zu öffnen (Spoiler; Tap auf das Icon schaltet Licht ein/aus, Tap auf den Namen zeigt den Slider)

      • Hey, alles gut. Ist doch nicht schlimm, dass dir das jetzt erst aufgefallen ist. Zum Spoileralarm: Ist das eventuell auch eine Eigenart von iOS16? In der Home App ist es nämlich bei mir (noch iOS15) völlig egal, ob ich auf das Icon oder den Namen tippe. Ein kurzer Tap auf die Kachel und das Gerät/Licht schaltet sich ein oder aus. Ein langer Tap öffnet den Slider, ja – war auch schon immer so. ;)

      • iOS 16 trennt das Icon von der Kachel und gibt unterschiedliche Funktion obwohl das Icon in der Kachel liegt.

      • Oh! Danke Moe, dann bin ich gespannt! Werde erst updaten, wenn iPadOS 16 verfügbar ist.

    • MachLangsamJung

      Die anderen Symbole in der Übersicht sind ebenfalls animiert.

  • „DAS“ Dynamic Island?
    Bin ich der Einzige, der findet, dass es DIE Dynamic Island heißen sollte?

    • Das Eiland. Ich hoffe du kannst jetzt wieder gut schlafen.

      • Jetzt könnte ich auch das Beispiel „Die Insel“ anführen. Ich weiß jetzt nicht, was im deutschen häufiger verwendet wird. Ich tippe aber eher auf „Die Insel“ und nicht auf „Das Eiland“.

      • Ich wollte dir ja nur eine Brücke bauen, dass Du dich nicht so schwer tust.
        Nimm’s hin. Leben geht weiter ;-)

      • Ja das stimmt natürlich. Falsch ist es trotzdem. Apple spricht nämlich selber von „DIE Dynamic Island“.
        Ich denke mal, dass das man „DAS“ Dynamic Island dann tatsächlich getrost als falsch bezeichnen kann.

    • Ja, die nennen es hier leider falsch. Müssen wir uns dran gewöhnen. Zur Notch haben sie auch „der“ gesagt. Keine Ahnung.

  • Ich wäre ehrlicherweise überrascht, wenn die „Wurfrichtung“ bei der Notch keine Auswirkung hätte, die Richtung hat ja auch bei den normalen Apps eine Auswirkung.

    • Was für eine Auswirkung haben die den bei normalen Apps?
      Beim schließen die sich nur dahin wo die App ist. Das war’s

      • Ja, du kannst den Apps aber einen „Drive“ verpassen, dann schwingen die leicht nach Iinks/rechts bis das Fenster das AppIcon trifft. Genauso wie der im Artikel beschriebene Text, nur endet es da in der Island statt AppIcon.

  • Ist das nicht ein bisschen viel Hype für einen kleinen schwarzen Balken?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37555 Artikel in den vergangenen 6110 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven