iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 390 Artikel
   

Durch die Blume: Patentklagen stehen an

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Engadget bringt uns ein interessantes Tim Cook-Zitat aus Apples gestrigem „earnings call“. Angesprochen auf die sich langsam am Markt platzierenden iPhone-Competitors, weist Cook noch einmal explizit darauf hin, dass man den „rip off“ geistigen Eigentums nicht dulden werde, und alle Kopien, gerade was die Geräte-Software angeht, mit Nachdruck verfolgen werde.

Q: „There are other iPhone competitors coming to the market: Android, Palm Pre. How do you think about sustaining leadership in the face of these competitors?“

A: „It’s difficult to compare to products that are not yet in the market. iPhone has seen terrific rating from customers. Software is the key ingredient, and we believe that we are years ahead of our competitors. Having different screen sizes, different input methods, and different hardware makes things difficult for developers. We view iPhone as primarily a software platform, which is different from our competitors. We don’t mind competition, but if others rip off our intellectual property, we will go after them.“

Donnerstag, 22. Jan 2009, 11:43 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Blick ich irgendwie nicht. Auf was für einen „Diebstahl“ geistigen Eigentums spielt Tim hier an? Hat jemand genauere Infos?

  • Vielleicht nur im allgemeinen die Modifizierungen der System Software? Yellowsn0w, Redsn0w, Bluesn0w….

  • erinnert ihr euch an „and we patent it baby“ ? Die haben alles neues UI patentiert und werden palm und co durchaus ins schwitzen bringen.

  • Tim spielt auf das kürzlich vorgestellte Gerät von Palm an, eine beinahe 1:1 iPhone-Kopie. Als ich das sah, dachte ich sofort an Patentklagen von Seiten Apples.

  • Dafür meldet man doch auch ein Patent an, damit es niemand anderes einfach so benutzen kann, vor allem kommerziell.

    Aber der Palm ist wirklich eine fast 1:1 Kopie des iPhones. Kein Wunder, 4 Personen, die daran gerabeitet haben, kamen von Apple ;)

  • Na ja, die Interface Trends des iphones sind super – wenn sie sich auf allen Geräten etablieren würden wäre da nur gut! Und dass man mit völlig natürlichen Bewegungen ein Touchscreen bedienen kann? Das gibts schon Jahre und sollte meiner Meinung nach nicht einem Patent unterliegen. Worum es eher gehen ist die technische Implementierung. (wieso sollte man zb das vergrössern oder scrollen anders erdenken als wie es auf dem iphone ist – ist doch völlig natürlich.)

  • Also, Ich finde das man mit sicherheit heute schon Systeme hat die man dazu einsetzen kann das zu schützen was zu schützen ist.
    Leider bedenken die meisten nicht das Menschen von dem Leben müssen was sie erstellen und Verkaufen möchten.
    Wenn man es nicht bezahlen möchte dann sollte man darauf verzichten und entweder selber was entwikeln und es frei geben oder einfach nur das nutzen was frei zu erwerben ist.

    Ich hoffe für alle Programierer das bald eine Möglichkeit besteht das Ihr Eigentum Geschützt wird und das man User so bestraft das andere dardurch abgeschreckt werden.

  • Pingback: Apples MultiTouch Patent geht durch

  • Pingback: News-Mix: Ads, Multitouch, Google, Navigation, AppStore & Server

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20390 Artikel in den vergangenen 3525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven