iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 541 Artikel

Neuerungen für Passwörter und Fotos

Dropbox: Kamera-Uploads fortan auch für Gratis-Konten

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Der Cloud-Speicher-Dienst Dropbox hat in den Bereichen Fotos und Videos eine Handvoll Änderungen vorgenommen, über die sich unter anderem die Gratis-Nutzer der Online-Ablage freuen dürften.

Dropbox Foto Upload

So wird für die Nutzung der sogenannten Kamera-Uploads kein Premium-Account mehr vorausgesetzt. Ab sofort ist das Feature auch für alle Anwender und Anwenderinnen im kostenlosen Basic-Tarif verfügbar.

Darüber hinaus sollen die Kamera-Uploads grundsätzlich deutlich verbessert worden sein, was laut Dropbox dafür sorgt, dass Fotos und Videos deutlich schneller und deutlich zuverlässiger als zuvor hochgeladen werden.

Dropbox Foto Anpassung

Um iPhone-Speicherplatz zu sparen können bereits hochgeladene Fotos fortan von den Mobilgeräten gelöscht werden, sobald diese in Dropbox gespeichert wurden. Zudem lassen sich einzelne Alben zukünftig so anpassen, dass für jedes Bild und Video einzeln ausgewählt werden kann, welche davon auf Dropbox gesichert werden sollen.

Laden im App Store
‎Dropbox: Datei-Manager & Fotos
‎Dropbox: Datei-Manager & Fotos
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden

Update auch für den Passwort-Manager

Neben den Foto-Neuerungen hat Dropbox auch den hauseigenen Passwort-Manager „Dropbox Passwords“ aktualisiert. Hier erinnert das Unternehmen daran, dass inzwischen auch Browser-Erweiterungen für die Kennwörter zur Verfügung gestellt werden, die neu generierte Passwörter nach einer Registrierung im Browser direkt sichern können.

Die optionale Kennwort-Freigabe gestattet es Anwendern ausgewählte Logins und Zugänge gemeinsam zu verwenden, neue Vorlagen für Kredit- und EC-Karten sollen das Ausfüllen von Online-Formularen beschleunigen.

Dropbox Passwords 1400

Mit Einschränkungen ist der von Dropbox angebotene Passwort-Manager ebenfalls von Gratis-Konten nutzbar. Diese können allerdings maximal 50 Passwörter verwalten. Wer den Passwort-Manager ohne Einschränkungen nutzen möchte muss sich für einen kostenpflichtigen Dropbox-Account entscheiden.

Laden im App Store
‎Dropbox Passwords – Manager
‎Dropbox Passwords – Manager
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden

20. Jul 2021 um 15:57 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Mit einem der letzten Updates bekam die Drop Box App ein hässliches hellblaues Logo. Kurz darauf folgte ein weiteres Update, wodurch das alte dunkelblaue Logo wiederhergestellt wurde. Hat das jemand bemerkt?

  • War das mit den uploads nicht schon immer so? Konnte schon immer Bilder automatisch hochladen und habe auch nie was für Dropbox gezahlt. Nutze es nicht mehr aktiv, da die Box voll ist.

  • Ich würde gerne ein Upgrade bei Dropbox machen. Bin seit langem Basis-Kunde. Aber 10€ im Monat ist es mir nicht wert. Und dazwischen gibt’s nix, leider.

  • Geht mir exakt genau so … 10€ ist mir zu teuer und auch „zu viel“ nicht benötigter Speicher. Und dazwischen gibts leider nix.

    Wünschenswert wäre mindestens eine Abstufung dazwischen.

  • Doofe Frage, aber kann man das irgendwo einstellen wohin die Fotos geladen werden? Würde mir gern ne eigene cloud basteln.

  • Leider immer schon dieses seltsame Geschäftsprinzip, wäre so einfach neue Kunden zu generieren:
    400 GB für 3€
    1TB für 6€

    Zur Not auch nur die 400er Variante anbieten, die den meisten Normalusern völlig ausreichen würde. That’s it.

  • Ja, Pech für Dropbox, mit der Staffelung fangen die keine Kunden ein (wie es scheint). Uns ganz sicher auch nicht…

  • Kamera Uploads waren schon immer kostenlos und man wurde für die Aktivierung der Funktion sogar mit extra Speicherplatz belohnt cod

    Und Uploads verbessert? Dass ich nicht lache. Habe gerade ein Support Ticket erstellt weil der Fortschrittsbalken nichts mehr anzeigt! Antwort von denen: das sei so beabsichtigt!!! Wenn Dropbox Uhren herstellen würde dann ohne Zeiger wahrscheinlich.

  • In den Dropbox Foren beschweren sich die User, dass Dropbox nach 6 Monaten immer noch keine Apple M1 Version heraus gebracht hat. Statt dessen wird die Emulation verwendet, der Dropbox Client benötigt (idle) teilweise 2GB.
    Viele User haben jetzt den Absprung angekündigt, weil Dropbox (gefühlt) einfach nicht mehr innovativ ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37541 Artikel in den vergangenen 6108 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven