iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Dropbox: iOS Update erleichtert Desktop Installation

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Dropbox hat der iOS-App ein kleines Update verpasst. Während die Änderungen innerhalb der App zwar praktisch, aber nicht weltbewegend sind, hat sich Dropbox etwas Neues ausgedacht, um die Nutzer vermehrt zur Installation auf dem Desktop zu bewegen.

Um mehr Kunden dazu zu bringen, Dropbox nicht nur als Speichererweiterung für das iPhone oder iPad zu nutzen, sondern auch am Desktop zu verwenden (und dann irgendwann einmal einen kostenpflichtigen Account zu benötigen), hat Dropbox eine neue Funktion in der iOS-App eingeführt, mit deren Hilfe es ganz einfach ist, einen Account auf dem Desktop-Rechner einzurichten.

Die Einrichtung startet ihr unter den Einstellungen, wo ihr in der neuen Version einen Eintrag „Einen Computer verknüpfen“ findet. Nach der Frage, ob sich der Computer in der Nähe befindet, öffnet ihr auf dem betreffenden Gerät im Browser die Adresse www.dropbox.com/connect. Dort wird ein QR-Code angezeigt, den ihr mit der App im nächsten Schritt aufnehmt, was automatisch erfolgt, sobald ihr mit Kamera auf dem Code zielt. Sobald der Code erkannt wurde, startet auch schon der Download auf dem Mac. Ihr öffnet dann dort nur noch das Installationsprogramm und Dropbox wird inklusive euren Anmeldedaten umgehend installiert.

dropbox connect

Das App-Update bietet selber ebenfalls zwei komfortable Neuerungen. Zum ersten ist es nun endlich möglich, die Favoriten zu sortieren, einfach in dem ihr einen Eintrag antippt, gedrückt haltet und verschiebt. Zum anderen merkt sich die App nun die zuletzt verwendeten Speicherorte und ermöglicht so ein einfacheres Arbeiten. Außerdem wurden weitere Sprachen ergänz, wie Schwedisch, Dänisch und Holländisch.

Eine der umfangreichen Nutzungsmöglichkeiten der Dropbox haben wir ja vor Kurzemhier beschrieben. Es geht darum, wie ihr die Dropbox mit Hilfe von Apps als Musikspeicher verwendet.

App Icon
Dropbox
Dropbox Inc
Gratis
125.77MB
Mittwoch, 25. Jun 2014, 13:42 Uhr — Andreas Reitmeier
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich möchte gern meine Aufnahmen vom iPhone automatisch in einen cloud Speicher laden lassen UND die Möglichkeit haben einzelne Fotos zu markieren und freizugeben. Kann das bloß dropbox? Der iCloud Stream kann das auch aber verkleinert meine Fotos, das kann ich nicht gebrauchen. Hat jemand einen Tipp?

    • Die Fotos sind im ICloud Stream nicht verkleinert! Über iPhoto auf dem Mac lassen sie sich in voller Auflösung Laden.

      • Also ich habe keinen Mac und auch kaum jemand aus meinem Freundeskreis. Wenn die sich meinen Link anschauen wiegen die Bilder 1/3 der original Speichergröße und sind dementsprechend in der Auflösung verringert. Das ist sehr schade.

    • Versuch es mal mit https://www.goneo.de/cloud/register
      Server stehen in Deutschland, es gibt Apps für alle Plattformen und Du hast mind. 10 GB an kostenlosem Speicher, kannst Dir bis zu 100 GB durch Freundschaftswerbung sichern.
      Alternativ geht auch Flickr – soweit ich weiß hat jeder Nutzer 1 TB für Bilder zur Verfügung.

      • Danke für die Tipps, aber goneo hat keine App für den automatischen Upload und flickr ist sehr umständlich mit der Freigabe. Werde ich wohl mit der niedrigen Auflösung von iCloud leben müssen.

  • Mir reicht es, im Browser Dropbox aufzurufen, ich mülle mir mein Notebook nicht mit so einem blöden Programm zu.

    • ach_du_grüne_neune

      Das ist aber sehr komfortabel. Ich habe mich auch erst dagegen gestreubt. Aber jetzt möchte ich es nicht mehr missen.
      Es geht alles wesentlich schneller, einfacher und komfortabler 1+

    • Das ist ja der Sinn von solchen cloud Lösungen.

      Ordner auf der Festplatte—> auf allen Geräten syncron

      Sprich, wenn dein Rechner das zeitliche segnet, ist nichts verloren was im Dropbox Ordner war. Außerdem brauchst du nicht ständig Sachen hin und her schieben wenn du an einem anderen Rechner, phone oder tablet bist.

  • Dropbox hat bei mir auch viel vereinfacht. Kann schnell Bilder und Dateien mit Familie und Freunden tauschen. Verschlüsselung ist klar ein Thema, muss man sich halt nur mit beschäftigen. Ich verschlüssel alles vor dem Upload mit zwei unabhängigen Verfahren voneinander und bin mit der Schnelligkeit zufrieden und das es für zahlreiche Plattformen angeboten wird. Was sehr sicher sein soll, sollte eh nicht in Netz sein. Und wer heute nichts von dich Preis gibt, ist eh viel interessanter. Gleiche aber schon lange alles von mobil auf Desktop ab und bin sehr zufrieden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven