iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 080 Artikel

TEARDOWN-Designs einfach kopiert

Dreister Design-Klau: Case-Anbieter dbrand verklagt Casetify

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Der Zubehör-Anbieter dbrand verkauft iPhone-Hüllen, Schutzaufkleber und Folien mit eigenen Designs und ist unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit dem populären YouTube-Kanal JerryRigEverything des Filmemachers Zack Nelson bekannt.

Huellen Details

In Kooperation mit Nelson, der unter anderem für seine Teardown-Videos bekannt ist, bei denen neue Smartphones in ihre Einzelteile zerlegt werden, hat dbrand die sogenannte TEARDOWN-Serie geschaffen. Diese bietet Aufkleber und Hüllen für die unterschiedlichsten iPhone-Generationen an, auf denen das Innere der Geräte abgebildet ist.

Sehr eindeutige Indizien

Ein vergleichbares Design war bis vor kurzem auch auf der Webseite des Hüllenschwergewichts Casetify erhältlich und wurde hier unter der Produktbezeichnung „Inside Out“ angeboten. Zumindest war dies noch bis gestern der Fall. In einer orchestrierten Aktion haben Zack Nelson und dbrand das diesjährige Thanksgiving-Fest dafür genutzt, den Hüllen-Hersteller zu verklagen. Im Raum steht der Vorwurf des dreisten Design-Klaus in mehreren Fällen, der, zumindest von außen betrachtet, ziemlich eindeutig ausfällt.

So gibt Zack Nelson an, in seinen TEARDOWN-Designs zahlreiche kleine Easter Eggs versteckt zu haben, die sich auch in den Case-Grafiken von Casetify wiederfinden. Teilweise soll der Hüllen-Hersteller komplette Bereiche der TEARDOWN-Grafiken kopiert, leicht modifiziert und für seine Hüllen zweckentfremdet haben.

„Inside Out“-Serie nicht mehr verfügbar

Wenige Stunden nachdem auf dem YouTube-Kanal JerryRigEverything ein Video zum anlaufenden Rechtsstreit veröffentlicht wurde, hat Casetify seine „Inside Out“-Serie vom Netz genommen, sich bislang aber nicht weiter zu den Vorwürfen geäußert.

Zahlreiche Beispielgrafiken, die die Übernahme von Designelementen beweisen sollen, wurden von dbrand auf der Kurznachrichten-Plattform X (vormals Twitter) veröffentlicht.

24. Nov 2023 um 08:46 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Diese Eastereggs hatten früher Hersteller von Landkarten in USA auch verwendet. Die haben Orte eingezeichnet, die es nicht gab und konnten dadurch Kopien nachweisen. Da hatte ich erst neulich was im Fernsehen drüber gelesen.

    Ein Ort wurde quasi durch eines dieser Eastereggs gegründet und existiert mittlerweile tatsächlich!

    Antworten moderated
  • Ich finde manche Casetify Hüllen sehen schon ganz gut aus, aber je nach Konfiguration kosten die ja teilweise 3-stellig. Würde ich niemals für eine Plastikhülle ausgeben.

    • Und sie gehen trotzdem kaputt. Habe mal eine fürs 13 Pro gekauft gehabt als sie noch nicht dreistellig kosteten. Hier ist nach nem Halben Jahr Nutzung der untere Magnet herausgefallen. Deswegen hol ich mir auch keine neue mehr, da es einfach maßlos überteuert ist.

      • Hatte mir auch mal eine geholt und war auch ca. ein Jahr zufrieden, dann fing das Design an abzublättern und kurz danach viel die Rückseite raus und ich musste sie wieder rein kleben. Absolut minderwertig für den Preis der da aufgerufen wird… hab seit dem eine Hülle für 10€, zwar ohne Design aber ESR ist da wenigstens preiswert unterwegs.

  • Ich finde die Folien/Aufkleber von dbrand richtig gut, aber ich bin leider absolut unfähig, die auf dem iPhone anzubringen.

  • Wer ist „Design-Klaus“? Muss man diesen Klaus kennen?

  • Ähm, das Design ist doch einfach nur das Photo eines geöffneten iPhones.

    Die Idee ist lustig, aber hat wenn, dann nicht Apple die Rechte an diesem Design?

  • Und ich dachte immer er heißt Jerry. Wie irreführend ;oP

  • Die Firma, die das Design der PlayStation 5 Covers geklaut hat und dann ändern musste, regt sich auf dass es beklaut wurde… Ironie des Schicksals.

    • :)

      Ja, die Firma, die ein iPhone auf den Kopierer legte (und natürlich mit Photoshop noch Änderungen machte) regt sich darüber auf, dass eine andere Firma ihr Produkt auf den Kopierer legte (und mit Photoshop auch ein paar Änderungen machte)

      • Du hast es immer noch nicht verstanden. Die öffnen ein iPhone und machen Fotos und Videos davon. Diese gehören urheberrechtlich auch ihnen, ist doch logisch.
        Wen ein Fotigraf schöne Fotos vom Eiffelturm macht, gehören die Fotos auch ihm und nicht dem Französischen Staat. Und wieso versuchst du die Arbeit kleinzureden, indem du sagst, dass einfach das innere auf einen Scanner legen?! Ist ja schlussendlich auch nichts anderes, als das was ein Fotograf macht. Und wenn es so leicht ist, wieso macht es der Nachahmer nicht auch, ein iPhone zu öffnen und auf eine Scanner zu legen? Braucht jalt Zeit und Zeit ist Geld. Deshalb ist es eben ein Diebstahl.

  • Eines der lustigsten Videos in der letzten Zeit. Sehr unterhaltsam vorgetragen, habe sehr gelacht :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37080 Artikel in den vergangenen 6024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven