iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 936 Artikel

Zwei Blendenstufen länger

Digital und optisch: Wann wechselt das iPhone X die Linse?

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Seit der Veröffentlichung des iPhone 7 Plus steht fest: Apples System-Software wechselt anders zwischen den beiden Kamera-Linsen auf der Geräte-Rückseite hin und her als noch von vielen Nutzern zur Geräte-Präsentation angenommen.

Opjektiv Iphone X

Vergrößert man einen ausgewählten Bildausschnitt durch einen Druck auf die „2x“-Taste kommt nicht automatisch das Teleobjektiv zum Einsatz. In Abhängigkeit von den aktuellen Lichtverhältnissen – und vor allem in eher dunklen Umgebungen – setzt das iPhone weiter auf sein Weitwinkelobjektiv und präsentiert den Anwendern hier einfach einen digital vergrößerten Bereich der aktuellen Kamera-Ansicht.

Dan Provost ist nun der Frage nachgegangen, ob das iPhone X hier einen identischen Ansatz verfolgt und hat unter Zuhilfenahme der erst kürzlich auf ifun.de vorgestellten Kamera-App Halide und des Lichtmessers Light Meter nachgemessen.

Das Ergebnis fällt positiv aus: Die im iPhone X verbesserten Sensoren, größeren Aperture-Werte und der zusätzlich integrierte, optische Bildstabilisator lässt jetzt häufiger auf das Teleobjektiv und präsentiert die digital vergrößerten Bildausschnitte des Weitwinkelobjektives seltener als noch das iPhone 7 Plus. Provost demonstriert im Video: Das iPhone X setzt zwei Blendenstufen länger auf die Teleobjektiv als noch das iPhone 7 Plus.

[…] the iPhone X requires roughly 2 fewer stops of light before switching to the telephoto lens, as compared to the iPhone 7 Plus. This is obviously great news, and speaks to how improved the second lens is after just one year. In my own use of the phone for the past couple weeks, it does indeed seem to be the case that I am very rarely presented with a 2X cropped image.

Laden im App Store
‎Light Meter - lux and foot candle measurement tool
‎Light Meter - lux and foot candle measurement tool
Entwickler: Marina Polyanskaya
Preis: 1,99 €
Laden
Laden im App Store
‎Halide Mark II - Pro Camera
‎Halide Mark II - Pro Camera
Entwickler: Lux Optics Incorporated
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Nov 2017 um 08:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Beeindruckender find ich den Größenunterschied vom X zum Plus…

    • Und ich, dass auf dem Plus viel mehr angezeigt wird. Dachte das X hätte den größeren Bildschirm. :-(

      • selber schuld, es war doch von vorne rein klar, dass das X genau die gleiche BREITE hat wie die kleinen modelle. 1:1 !

      • Es kommt nicht nur auf die Bildschirmgröße an, sondern auch auf die Auflösung.

        iPhone X: 2436-by-1125
        iPhone 7 plus: 1920-by-1080

      • Niemals ist das die Auflösung vom Plus…

      • Doch das ist die Auflösung vom Plus..

      • @iAxel Doch, alle Plus-Geräte haben eine Auflösung von 1080p. Intern wird etwas höher gerechnet (3x), aber dann auf 1080p runtergereichtet. Deshalb sind Grafiken auf dem Plus auch nicht Pixel-perfekt.

      • Falsch, es ist exakt 3mm breiter als die kleinen Modelle, siehe die Abmaße auf der Apple Seite.

  • Worauf aber noch niemand eingegangen ist:
    Wenn das iPhone, egal welches Model mit 2 Linsen, beim Tipp auf 2x noch immer auf der Weitwinkellinse bleibt, wird ja der digitale Zoom angewendet. Komischerweise wird dann das Bild aber immer noch auf dem Mac in Fotos mit 12 Megapixel angegeben.
    Wie kann das Bild 12 MP haben, wenn doch digital gezoomt wurde?
    Kann das mal bitte jemand erklären? Was genau passiert da? Gibt es dazu auch schon Untersuchungen?

    • Klar wird beim digitalen Zoom ein kleinerer Bereich des Sensors genutzt und es stehen physisch weniger Pixel zur Verfügung. Das Bild wird aber dennoch hochgerechnet (interpoliert) um die gleiche Auflösung zu erhalten, wie bei nicht gezoomten Bildern (-> besagte 12 MP).

      Wenn du beim Filmen den digitalen Zoom verwendest ändert sich doch die Auflösung des Films auch nicht von FullHD (1080p) auf HDready(720p). Unscharf wird’s natürlich trotzdem ;-)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37936 Artikel in den vergangenen 6172 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven