iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
   

Die Unibody-Theorie

Artikel auf Google Plus teilen.
84 Kommentare 84

Wer sich ein Bild der voraussichtlich nächsten iPhone-Generation machen möchte, kann inzwischen unter mehr als 10 Foto-Strecken vermeintlicher Bauteil-Bilder und zahlreichen 3D-Renderings wählen, deren Qualität von „naja“ bis „sehr professionell“ reicht.

Dir Vorstellung des „neuen iPhones“ wird heute in einem Monat erwartet, der Verkaufsstart neun Tage später am 21. September.

Doch auch wenn die Foto-Strecken mittlerweile hinlänglich bekannt sein dürften, Fragen hat die dreigeteilte iPhone-Rückseite seit den ersten Prognosen zum neuen Formfaktor Anfang Mai aufgeworfen. Die Populärste: Warum setzt Apple in der Rückseite auf zwei Glas-Einsätze anstatt sich für eine einheitliche Struktur zu entscheiden?

Eine legitime Frage, die der Produkt-Designer Don Lehman jetzt in diesem Essay zu beantworten versucht. Lehman verweist auf die Evolution des Antennen-Designs. Während das iPhone 4 seinen Geräte-Rahmen zweiteilte, das kleinere Band als Antenne für Bluetooth, Wi-Fi und GPS, das Größere zum UMTS und GMS-Empfang benutzte, setzt das iPhone 4S bereits auf ein dreiteiliges Layout.

Zwei „U“-förmige Abschlussstücke übernahmen nach Antennagate die Antennenfunktion des Apple-Handys und wurden genau dort platziert, wo die Glaseinsätze der jetzt aufgetauchten Bauteile zu sehen sind. Ganz oben und ganz unten am Gerät.

Die Unibody-Theorie

Lehmans Unibody-Theorie setzt genau hier an. Statt den Signalempfang weiterhin über den Geräte-Rahmen laufen zu lassen, könnte Apple auf ein Unibody-Modell setzten, dessen Herstellung sich an den aktuellen MacBook-Einheiten orientieren könnte. Geräte, die aus einem Werkstück gefertigt werden.

Unibody-Produktion


(Direkt-Link)

Die Unibody-Kompromiss liegt dabei auf der Hand. Schneiden CNC-Fräsen die nächste Geräte-Generation aus einem Stück Aluminium (maschinenfreundlicher in der Verarbeitung) bzw. Edelstahl (widerstandsfähiger) lässt sich das Antennenband nicht mehr ohne weiteres auf zwei bzw. vier modulare Abschnitte aufteilen. Apples Antennen würden ins Geräte-Innere verlagert werden, die Glasabdeckungen für einen störungsfreien und nicht abgeschirmten Empfang sorgen.

Overall this design is a major improvement over the 4/4S. Functionally, it’s worlds better, and aesthetically, I think it’s stunning. At first glance it doesn’t appear to be dramatically different from its predecessor, but when you really dig into it, there are a ton of changes that make it appreciably nicer. If you aren’t excited about it now, you will be when you see one in person. Classic Apple design refinement.

Spekulationen, die natürlich mit Vorsicht zu genießen sind. Die Authentizität der Bauteile, dies merkt auch Lehman zurecht an, ist nach wie vor nicht bestätigt. Die bislang gesichteten Einzelteile könnten genau so gut ein von langer Hand geplanter Internet-Scherz, ein längst verworfenes Vorserienmodell und eine bewusst gestreute „falsche Fährte“ Apples sein.

Anderseits: Genau so wie oben abgebildet könnte das „neue iPhone“ auch aussehen. In etwa 30 Tagen wissen wir mehr. Dann wird Apple sowohl die neue iPhone-Generation als auch den vermutlich kleineren Dock-Connector präsentieren und für die obligatorische Belastung eurer Kreditkarten sorgen.

Die Bauteile im Video


(Direkt-Link)

Sonntag, 12. Aug 2012, 17:29 Uhr — Nicolas
84 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wann würden dann ungefähr die Einladungen zur Keynote verschickt werden? Normalerweise doch eine Woche vorher oder?

    • also das gerücht bzw. die bilder des gehäuses sind ja nun nicht neu. metallgehäuse mit zwei gorillaglas-aussparungen oben und unten auf der rückseite.

    • Was wäre denn an Unibody geil? Mal ehrlich: Die ganze Unibody Geschichte ist für Laptops grandios. Alleine die Verwindungssteifigkeit ist ein Traum. Bei Mobiltelefonen macht das für mich schon deutlich weniger Sinn, weil die aufgrund ihrer Größe ohnehin schon recht verwindungssteif sind. Abgesehen davon wäre ein Unibody Gehäuse gerade beim Mobiltelefon nicht nur vorteilhaft (s. Antennenposition). Der einzige Grund, der für mich für ein Unibody Design sprechen würde, wäre, dass Apple das dann marketingtechnisch ausschlachten könnte :)

    • Das alles erklärt nicht, warum die Rückseite in der Mitte aus Metall ist! Natürlich macht es Sinn, bei innenliegenden Antenne abschirmungsfreies Material wie Glas oder Kunststoff (Carbon hatten wir noch nicht) zu verwenden, aber dann bitteschön die komplette Rückseite gleichmäßig aus Glas, Keramik, Carbon!
      Mein Vorschlag wäre ja Gorillaglas mit Solarzellen für die Rückseite, würde die Akkuleistung verbessern!

      • … und ein Induktionskochfeld bitte!

      • Umweltfeindlicher als Solarzellen für ein so kurzlebiges Produkt geht kaum noch! Würde Apple soviel Prügel durch die Umweltverbände einbringen, dass der vermeintliche Produktvorteil ein echtes Marketingdesaster würde! Um die Energie zu erwirtschaften, die für die Solarzellenproduktion verwedet wurde muss des Teil 15 bis 25 Jahre im Einsatz sein… von der Entsorgungsthematik sprechen wir einandermal!

      • Umweltfeindlicher als Solarzellen für ein so kurzlebiges Produkt geht kaum noch! Würde Apple soviel Prügel durch die Umweltverbände einbringen, dass der vermeintliche Produktvorteil ein echtes Marketingdesaster würde! Um die Energie zu erwirtschaften, die für die Solarzellenproduktion verwedet wurde muss des Teil 15 bis 25 Jahre im Einsatz sein… von der Entsorgungsthematik sprechen wir einandermal!

      • Da hast du etwas nicht verstanden, der Metallteil ist der Unibody Teil ;)

  • Aber wenn man doch schon die Antennen im rahmen hat, Brauch man doch die Plastik-Streifen unten und oben nicht!

    • die wären dann eben nicht mehr im Rahmen sondern an der Rückseite wo das Glas ist..

    • Die beiden Antennen im Rahmen sind nur für Mobilfunk! Die beiden Glasstreifen wären der Aussage nach für NFC, WLAN usw..

    • Lest doch mal richtig! Die Antennen würden ins Innere verlegt, da der Rahmen bei Unibody nicht ohne weiteres nutzbar ist.

      Zitat: „Die Unibody-Kompromiss liegt dabei auf der Hand. Schneiden CNC-Fräsen die nächste Geräte-Generation aus einem Stück Aluminium (maschinenfreundlicher in der Verarbeitung) bzw. Edelstahl (widerstandsfähiger) lässt sich das Antennenband nicht mehr ohne weiteres auf zwei bzw. vier modulare Abschnitte aufteilen. Apples Antennen würden ins Geräte-Innere verlagert werden, die Glasabdeckungen für einen störungsfreien und nicht abgeschirmten Empfang sorgen.“

      • Das hätte übrigens dann genau den Effekt, dass alles wieder so wird wie es vorher schon war. Dass der Rahmen als Antenne verwendet wird, war doch genau *die* Neuerung, die mit dem iPhone 4 eingeführt und mit dem 4S noch verbessert wurde…

  • Unibody, und dann in silber. Wie das ipad, imac oder das macbook.

  • Ich hoffe nicht die Glas rückseite hat mir gefallen aber das Design oben gefällt mir überhaupt nicht und das längere Menü genau so wenig

    • Franz Pferdinand

      Warte mal ab, das haben beim iPhone 4 auch viele gesagt! Ich fände das Design gar nicht mal so schlecht.

    • Fand es am Anfang auch nicht gut! Mittlerweile wo die Fotos eine Bessere Qualität haben finde ich es richtig geil! Einfach der Hammer wie geil das verarbeitet ist! Vor allem dass der Plastikrand vom Glas wegfällt oder zu mindest nicht mehr so rausstehet!

      • Plastikrand vom Glas? Das 4 und 4S besitzt keinen Plastikrand.

      • die fotos sind doch kein stück besser, als all die fotos der letzten wochen.

      • Doch, das 4 und 4s haben einen Pladtikrand. Kann man sogar sehen und fühlen. Guck es die mal genau an. Du wirst es erkennen.

      • du bist der einzige mit Plastikrand, freu dich :)

      • Jedes iPhone 4 und iPhone 4S hat einen kleinen Plastikrand. Beim 4S ist er sogar etwas größer. Der Rand hat folgenden Zweck: Ist der Plastikrand nicht da, dringt das Licht am Rand des Glases ein und wird im Screen gebrochen … man sieht permanent einen Regenbogen im Display ;) …

        Woher ich das weiss? Mein iPhone 4S ist runtergefallen und der Plastikrand am Rand ist abgeplatzt. Seit dem scheint fröhlich die Sonne in mein Display und sorgt für kleine Blendflecken und Regenbogen ;) …

        Einfach mal mit dem Fingernagel über den Rand kratzen, dann merkt man es!

      • Selbstverständlich ist das Glas beim 4 und 4s einmal ganz außen herum mit Kunststoff eingefasst. Schaut ihr euch eure Geräte nie (genau) an????

    • Die Glasrückseite war für mich der Grund eine Hülle zu kaufen. Für 1.49$ als Cassetten Imitation super. Dabei war es nicht das Design das schlecht war, sondern die Tatsache, das wenn man das iPhone nur leicht festhielt, es einem langsam aber sicher aus der Hand rutschte. Schuld war die antifett Beschichtung, die positiv durch einfaches abwischen die Fetttabscher entfernen lies, mir aber auf der anderen Seite einen Glasbruch, zum Glück nur der Rückseite bescherte, als ich meine Jacke mit iPhone in der Hand auszog und bei de schwungvollen Bewegung mit der Jacke, das iPhone entglitt.

      • Dafür habe ich eine Schutzfolie von PowerSupport, die verhindert das abrutschen super.

      • “…es einem langsam aber sicher aus der Hand rutschte…“
        Du musst ja ganz schön schwitzige Hände haben!??^^

        Aber Spaß beiseite, und um ehrlich zu sein, diesen Effekt hatte ich immer beim iPhone 3 ohne Schutzhülle. Vor allem dann, wenn die Hand recht trocken war. Das ist mit einer der Gründe, warum ich die Form des iPhone 4 bevorzuge. Der Rahmen lässt sich wesentlich sicherer greifen; das iPhone muss nicht zwingend wie ein Kieselstein IN der Hand liegen!

  • Lässt alles auf positives hoffen. Bei all den hatern bin ich mir sicher, dass das „neue iPhone“ garantiert geil und ein erneuter Bestseller wird! Mit dem MacBook Retina hat Apple einen neuen Meilenstein gesetzt und beweist, dass Steve und seine Crew noch einiges in peto haben!

  • Wollen wir nicht langsam mal anfangen zu spekulieren, wie das iPhone 6 wohl aussehen könnte? :-)

  • Das sind doch alles nur Fakes… und ungelgte Eier. Am Ende kommt dann doch alles ganz anders.

    • in der vergangenheit gab es nur leider keinen fall, wo wir alle einzelteile eines produktes gesehen haben und wo am ende alles anders gekommen ist.
      ich wiederhole mich: beim iphone 5 im letzten jahr, gab es nicht ein einziges bauteil, das im umlauf war..nichts eins!!!! es gab nur hüllen und anhand dieser hüllen gab es ein paar mockups, mehr nicht.
      ansonsten kam es fast immer wie erwartet. kleine ausnahmen was details betrifft: es gab zb. mal eine rückseite vom ipod touch , mit kameraloch, jedoch kam der ipod touch ohne kamera. die wurde erst ein jahr später eingebaut.

      • Beim iPhone 4 und iPhone 4S gabs verlorene Prototypen ;-)

      • Beim 4S doch nicht auch, oder? Höre davon heute zum ersten Mal.

      • 1. Dein iPhone 5 heisst eigentlich 4S
        Und
        2. Waren praktisch alle Bauteile in Form des iPhone 4 schon legal erhältlich
        Und
        3. Gab es vor dem iPhone 4 einen geleakten Prototypen vor Release, der genauso aussah wie das echte 4.

      • 1. Dein iPhone 5 heisst eigentlich 4S
        Und
        2. Waren praktisch alle Bauteile in Form des iPhone 4 schon legal erhältlich
        Und
        3. Gab es vor dem iPhone 4 einen geleakten Prototypen vor Release, der genauso aussah wie das echte 4.

  • Und bald kommt wieder die Apple-Store-Urlaubssperre, same procedure as every year…

  • Bei ist ein neues iPhone nicht obligatorisch.
    Noch entscheide ich selbst, ob ich eins kaufe.

    • das darfst du auch, wir leben in einem freien Land …

    • Meine Kreditkarte freut sich wenn es so aussieht….dann wird’s nämlich nicht gekauft. Punkt

      • dann freunde dich android an, das neue iphone design wird sicherlich wieder 2 jahre lang aktuell bleiben.

      • Erwartest du, dass dich jetzt jemand von deiner Meinung abbringen will oder soll? Es ist völlig ok, dass es dir nicht gefällt. Nichts gefällt allen und dennoch wird das neue iPhone in Bezug auf Verkaufszahlen alles bisher dagewesene in den Schatten stellen. Egal wie es letztlich aussieht. Wenn ich noch an die ersten User Meinungen zum 4er denke…

    • Bitte entschuldigt. Ich sprach von mir und wollte nichts vereingemeinern. Klar wirds wieder gekauft wie Wärme Semmeln, Ich möchte es so jedoch nicht geschenkt, das ganze sieht in meinen Augen einfach nur furchtbar aus.

  • Toll, es sieht nett aus, aber für mich ein riesiger Rückschritt.
    Die zwei Details die mir garnicht gefallen ist der Kopfhöreranschluss an der Unterseite wodurch mein iPhone in meiner Brusttasche falsch rum sein müsste und das vergrößerte Display welches das iPhone noch länger macht, somit ragt es zukünftig über meine Brusttasche hinaus.
    Mit diesen 2 Negativpunkten auf der Liste wird es wohl das erste iPhone, welches nicht in meinem Besitz ist… Nur leider wird es sicher keine Rückkehr zu nem kleineren Display und dem Kopfhöreranschluss oben kommen….:-(

    • du hast recht mit deinem letzten satz.
      was machst du also nun… klamotten kaufen, wo die taschen einen cm tiefer sind?
      für immer dein altes iphone nutzen? zu samsung wechseln? (ach mist, das ist ja noch viel größer) oder dich halt damit arrangieren und feststellen, dass das alles gar nicht so schlimm ist und mit etwas umgewöhnung kein problem darstellt.

      • Vielleicht hast Du damit ja recht. Eventuell sieht es in wahrheit gar nicht so schlimm aus. Ich kann mich momentan nur leider nicht damit abfinden, nur ein höher gestrecktes iPhone zu besitzen. Mir geht einfach nicht in den Kopf rein, warum man auf so eine Idee kommt. Es ist unästhetisch in meinen Augen und ich sehe den Mehrnutzen daran nicht und das bin ich von Apple Produkten nicht gewöhnt. Es ist bei mir nach all den Jahren wirklich so, das mich das neue iPhone so mal gar nicht reizt, es fehlt der „Pepp“ der früher da war. Ich hoffe irgendjemand da draußen versteht was ich meine… ich bleib demnach erst mal bei meinem geliebten

      • iPhone 4

      • Der Vorteil eines größeren Displays liegt doch auf der Hand (hammer Wortwitz!): mehr Platz.
        Mehr Platz zum Surfen, für Apps, zum Schreiben/anschauen, für Bilder, …

        Natürlich zieht das ebenso Nachteile mit sich, die nicht gerade unbedeutend sind: Bruch der Gewohnheiten, Zubehör wird z.T. unbrauchbar, was passiert mit den Apps, die nicht sofort Updates erhalten? Eventuell wird es sogar unhandlicher.
        In MEINEN Augen, ist ein größeres Display jedoch in jeder Hinsicht ein Gewinn. Solange das nicht in einem extremen Ausmaß geschieht, wie beispielsweise beim S3, oder One X, da haben die Hersteller schlicht übertrieben.

  • Mit dem groesseren Display werde ich es mir definitiv nicht holen. Ich hoffe es kommt auch eine 2. Variante mit der Displaygröße meines iPhone 4 raus…

    • Du hast Glück. Neben dem neuen iPhone 6. Generation, wird es ein iPhone 4S für ca 529€ geben.
      Mal ehrlich, dafür muss kein Prophet sein, war bisher immer so.

      • Ja, schon klar. Allerdings spreche ich vom neuen iPhone mit unibodyGehäuse, welches allerdings mit „normalen“ Display und keinem vergroessertem.

      • Ich hab dich schon verstanden, du mich aber nicht. Es wird natürlich nur ein neues iPhone geben. Zudem wird wahrscheinlich auch wieder das Vorgängermodell im Programm bleiben.. also das iPhone 4S.
        Nenne mir einen Grund warum Apple zusätzlich ein neues Model mit 3,5 Zoll Display rausbringen sollte.. davon wollen sie schließlich weg. Außerdem ist im neues iPhone kein Millimeter Platz frei.. sie könnten daher nur das gleiche Gehäuse verwenden und ein kleines Display einbauen… macht aber keinen Sinn, richtig?!

  • Ich denke mal das Apple diese ganzen Prototypen ganz bewusst „in den Lauf bringt“ um damit zu testen, wie die Menschen (und im besten Fall späteren Käufer) auf das Design reagiert.

    • Und was hätte Apple davon? Die Entwicklung dauert 1-2 Jahre. Es kommt so oder so, ändern können die nix mehr.

      • Am Design könnten sie vermutlich wirklich nichts mehr ändern, allerdings helfen Apple diese Feedbacks wohlmöglich wie sie es verkaufen. Wenn es Kritikpunkte gäben würde könnten sie sich beispielsweise schon im Vorraus überlegen wie sie diese clever überspielen o.ä.

      • „Es kommt so oder so, ändern können die nix mehr.“

        Tuh mir ein Gefallen und schlag dir selber in die Fresse.
        Das dieses Design kommt, steht NICHT FEST!
        Wenn dies das endgültige Design wäre, wäre Apple schon längst gerichtlich gegen die Leute angegangen, die diese Bilder veröffentlich haben! (Wie damals beim iPhone 4)

      • das design steht fest, schon seit monaten, geht gar nicht anders… das meinte ich damit.
        außerdem ist es nicht verboten diese bilder zu veröffentlichen (war beim iphone 4 auch so). es hatte nur der typ,der das iphone gefunden hatte bzw. es sich angeeignet hatte, etwas probleme bekommen, weil er eigentum von apple für viel geld verkauft hatte.

      • @Daniel1988
        Du solltest vielleicht einfach nur richtig lesen – bzw. vor dem posten Nachdenken. „HO“ hat Recht, sie werden das Design, welches auch immer kommen mag, nichtmehr über den Haufen werfen. Es werden sicher schon einige Tausend Geräte fertigmgestellt sein, wenn nicht sogar mehr.

      • ich habe von einer schätzung gelesen, dort wurde von 40 millionen geräten des neuen iphone bis jahresende ausgegangen. die fertiggestellten bauteile dürften somit sicherlich schon im millionenbereich liegen, endmontiert haben die vielleicht auch schon hunterttausende oder ein paar wenige millionen geräte.
        da der mengenbedarf der geräte von modell zu modell stark ansteigt, muss auch jeweils früher mit der produktion begonnen werden, sonst wird das wieder so ein drama wie mit dem iphone 4, welches man zu beginn nur nach 1-2 monaten wartezeit bekam. laut apples rechnung, soll sich das neue iphone so oft verkaufen, wie alle bisher verkauften iphones zusammen!

        es wundert mich also bei der menge von produzierten bauteilen überhaupt nicht, dass diese ziemlich früh und ziemlich oft über dunkle kanäle den weg an die öffentlichkeit finden. ich halte nämlich die gezeigten bauteile für echt und auch das design für das endgültige.

  • Fräsen ist nicht maschinenfreundlich!
    Fräsen ist in kleinserien bzw. Einzelstücken wirtschaftlich

  • Mir gefallen die bisher aufgetauchten Mockups und Bauteile zu den Gerüchten extrem gut, besonders das dunkle Aluminiumgehäuse hat es mir angetan. Was im Endeffekt wirklich kommt, steht natürlich noch in den Sternen. Ich persönlich würde aber einen größeren Bildschirm – wenn auch nur minimal – begrüßen. Je länger ich damit bei Freunden/Kollegen mit Android Handys arbeite, desto besser gefällt mir das größere Platzangebot.

  • Der Metallstreufen ist das nächste von Apple patentierte rückseite touchpadfeld…. Scrollen und ähnliche Aufgaben….

    • Gibt es sowas nicht schon bei der neuesten Generation von Sony’s PSP?

      • Die Bauteile die ich bisher gesehen habe, haben mich überzeugt. Bei genauerer Betrachtung der Rückseite bzw dessen Innenseite könnte ich mir ein touchpad sehr gut vorstellen.

  • Allerdings sind die im Video gezeigten Teile konträr zum Gerücht, dass sich eine At-Once-Display-Toucheinheit befindet. Diese müsste sich ja hinter der Glasfront verbergen. Vielleicht wirklich nur ein Prototyp… -Also mir gefällt das Design bis hierhin. Ist ja auch nichts bahnbrechendes neues.

    • Wie kommst du darauf? Auf den Fotos ist eines nämlich nicht zu sehen.. das neue Display. Und wir reden hier nicht von der glasfront. Selbst wenn wir das Display hier sehen würden,man müsste das Display sezieren um den Unterschied in der Bau- und Funktionsweise auszumachen.

  • also wenn das neue dann so aussieht wie auf dem Bild und die größe gleichbleibt und nur das Display 4 Zoll hat, dann lass ich es dieses Jahr mit dem iPhone. Vorallem erwarte ich auch bei der Software sogut wie keine Veränderungen, weder neue Designveränderung oder Technische Dinge die mich vom Hocker hauen. Bin zwar ein iPhone User, aber die Konkurrenz guck ich mir dieses Jahr mal an.

    • Ist doch auch mal schön die Konkurrenz auszuprobieren.
      Was ich aber nicht verstehe.. es gibt dieses Jahr wesentlich mehr Neuerungen als letztes Jahr ..und letztes Jahr hat kaum einer gemeckert.

      • @HO
        Dann frage ich mich, ob du nach der Präsentation im letzten Jahr entweder nicht online, oder aber geistig abwesend warst? Die Proteste waren nach der Vorstellung des 4S so laut wie noch nie, weil sich im Voraus alle von den Gerüchten haben blenden lassen.

    • Ich habe mir die Konkurrenz schon angeschaut! Sollte es bei einem 4 Zoll Display etc. bleiben, wird es bei mir das neue Galaxy Note. Trotzdem warte ich ab, was nun wirklich kommt!

      • Na dann viel Spaß mit dem Galaxy Note. Wenn du ein Monster-Smartphone haben möchtest, brauchst du auch nicht mehr auf die Details des neues iPhone zu warten.. egal wie genau das neue iPhone aussieht, eins ist klar, es ist und bleibt das genaue Gegenteil eines Galaxy Note.
        Oder wartest du auch noch, wie genau der neue Mini Cooper aussieht um dich dann evtl für einen Cadillac Escalade SUV zu entscheiden?

  • Wenn man bedenkt, wie lange Apple Zeit hatte an einem neuem Design zu feilen! Die zu sehenden Designvorstellungen sehen aus wie das Samsung Galaxy S2! Meiner Meinung ist das für ein Unternehmen wie Apple eine Enttäuschung! Also ein WOW-Effekt fehlt hier doch auf ganzer Linie! Jedem, der nicht so recht glaubt, daß ein größeres Handydisplay nicht nur effektiver, sondern auch handlich ist, der sollte sich mal mit dem Galaxy S2 und S3 auseinandersetzen und es wirklich testen! Ich hatte jahrelang ein Apple und bin alleine schon vom GalaxyS2 begeistert!

  • Mir ist egal wie es aussieht Hauptsache die Funktionen stimmen und es ist ein Apfel drauf……

    „alles scheisse alles Mist wenn es nicht von Apple is“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven