iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Die Nadel im Heuhaufen: Eindrucksvolle Kamera-Demo des neuen Nokia Lumia 1020

Artikel auf Google Plus teilen.
82 Kommentare 82

Wenn Apple seinen iPhone 5-Nachfolger im Herbst vorstellt, wird sich die 7. Geräte-Generation nicht nur in Sachen Akku-Laufzeit und Performance sondern auch in zahlreichen Kamera-Tests gegen die Modelle der Konkurrenz behaupten müssen. Gegen das Lumia 1020, Nokias neuestes Flaggschiff, dürfte es das erste Modell, das Apple ab Werk mit iOS 7 ausstatten wird, aber erneut schwer haben.

nokia

Der am 11. Juli vorgestellte Lumia 920-Nachfolger, setzt weiterhin auf das Windows Phone Betriebssystem und buhlt mit einer Kamera-Auflösung von beachtlichen 41 Megapixeln um Kunden. 41 Megapixel! Beleuchtet werden die Bilder, die sich auch nachträglich noch zoomen und beschneiden lassen von einem Xenon-Blitz. Nokia selbst stellt den Foto-Begleiter in mehreren Werbe-Videos vor und beeindruckt mit einem Heuhaufen, der zur Präsentation des 1020 eine wichtige Rolle spielte.

Nokia 1020: Heuhaufen

(Direkt-Link)

Nokia 1020: Hands-On

(Direkt-Link)

Nokia 1020: Zoom Reinvented

(Direkt-Link)

Ob die PureView-Kamera jedoch ausreichen wird, den noch kleinen Kundenstamm der Nokia-Smartphones deutlich zu vergrößern, bleibt fraglich.

So haben sich die Marktbeobachter von IDC mit Smartphone-Nutzern in 25 Ländern unterhalten und um die Auflistung all jener Geräte-Features gebeten, die zur Kaufentscheidung herangezogen werden und die Wahl des nächsten Smartphones erheblich beeinflussen. Die Kamera-Auflösung belegte dabei nur Platz 15, der 23 wichtigsten Funktionen und schaffte es nicht mal unter die Top-10, die von der Audioqualität, der Akku-Laufzeit und der Geräte-Sicherheit angeführt wurden.

Montag, 15. Jul 2013, 14:03 Uhr — Nicolas
82 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich haben die Erfolg! Ich würde mich über einen Dritten am Markt sehr freuen!

  • Alta… Man kanns auch übertreiben ey :)
    Wie groß ist denn dann bitte ein Bild? Des zockt doch massiv Speicher!!

    • alta ey des zockt ends speicher jo xD aber des is kein prob digga weil bei andere handys kannst du speicherkarte rein tun alta geil oda?

      • Bei dem aber nicht, hat keinen Kartenslot. Aber die Bilder werden ohnehin einmal in Originalgröße und einmal mit 5mpx-Superpixel abgespeichert, das Originalbild kann man dann getrost löschen, da die Qualität des 5mpx-Bildes auch überragend ist. So eine tolle Kamera würde ich mir fürs nächste iPhone wünschen, dann kann man Kompaktkameras endgültig in die Tonne treten.

      • Na und? Speicher ist doch heute kein Thema mehr… Mit ner 32GB-Karte wird man wohl nen längeren Urlaub bestehen können…

      • @Leif2 Wie gesagt, da gehen aber keine Karten rein

      • @L0u1s:
        Ich lolte.

      • 32 GB – lol.. es gibt auch Menschen denen das nicht langt, hatte vorher selbst 16 GB & es hat mir ausgereicht, aber 2 Jahre später wurden es mehr Apps und größere Apps (ohne Musik!). Dann wollte ich noch etwa 8 GB Musik drauf machen, damit ich meine Songs auch offline überall hören kann & nun habe ich bei der nächsten Generation 32 GB. Beim Filmen sind meine 7-8 GB die ich immer frei halte natürlich gleich weg.. man will halt nicht immer nur Stand-Bilder in guter Qualität haben..

      • Schöner hätte man es nicht erklären können. Danke, Alda!

    • 32GB sind mehr als genug beim iPhone auch. Man kann die Sachen ja auf dem PC rüberschieben.

  • Super Marketing-Idee in diesem Kontext!

  • Wenn das genauso stabil ist, wie die alten Nokias – warum nicht ?

  • Bin ja froh, dass Nokia im Gegensatz zu Microsoft immerhin versucht durch die Krise zu kommen…

  • Ich muss sagen, die videos waren wirklich beeindruckend! Ich war mit meinem ip 5 im urlaub und hab natürlich alle fotos damit geschossen. Leider muss man sagen, dass die fotos mit einem iphone sehr oft verpixelt sind, sobalt man bisschen näher zoomt. Die schärfe hat es mit angetan bei nokia…wow! Wegen der größe der bilder mache ich mir keine sorgen, man hat ja onlinespeicher.

    • Du solltest am iPhone auch nicht Zoomen. Digitalzoom bringt nichts. Da kannst du genauso gut zu Hause am Rechner rein zoomen. Ist nicht böse gemeint, ist aber einfach so.

      • Vielleicht redet er davon, dass er im Bild gezoomt hat, nicht während der Auslösung (oder Entstehung) der Bilder?!

    • Hi Taro, bin auch schon oft mit meinem iP5 in den Urlaub gefahren, wäre aber nie auf die Idee gekommen, damit alle Fotos zu schießen.
      .
      Von daher würde ich das „natürlich“ in Deinem Satz streichen.

      • Oft. Mit iPhone 5 auf urlaub.? Wie oft warst du denn in neun Monaten auf Urlaub.? Oder meinst du eher so kleine Ausflüge am Wochenende.?

  • War es nicht Nokia die im letzten Jahr produktvideos gezeigt haben die von ihrem Smartphone letzten Jahres gemacht sein sollten wo sich dann aber heraus gestellt hat die waren mit professionellen Kameras gedreht worden? Da würde ich bezweifeln das dieses Foto wirklich von dem neuen 1020 stammt.
    Wie groß ist denn dann nur das Foto bei der Auflösung. Mussten ja mindestens 10 mb haben oder mehr.

  • Schade, dass ihr im Grubde das Wichtigste unterschlaegt. Klar, die 41 Megapixel sind eine wucht, aber bringen einem nichts, wenn man nicht hervorragende Software hat. Nokia hat eine unfassbar beeidruckende App mit einer mannigfaltigen Einstellungsmoeglichkejt entwickelt, die super intuitiv zu bedienen ist.

    Das 1020 wird bestimmt kein Massensmartphone. Aber die Fotofetischisten ( und das sind ein Paar) haben ein neues Smartphone.

    • Es geht bei der MP-Anzahl um Folgendes:

      1. VERLUSTFREI Zoomen, wenn du Fotos machst UND wenn du VIDEOS MACHST
      2. Dank Oversampling herausragende Qualität generieren.

      Deswegen wird ja das Bild 2 mal gespeichert:

      1x in 38 MP
      und 1x in 5 MP mit Oversampling.

      Das Nokia Lumia 1020 hat gewaltige Rechenpower mit 2GB Ram, da kommt KEINE (!) Kamera mit und genau deswegen kann das Lumia 1020 überhaupt mit den MP so gut umgehen und dank Oversampling herausragende Qualität liefern.

      Achja: Endlich verlustfrei Zoomen in Bildern und Videos ist absolut genial!

  • Es ist sicherlich eine gute Sache, wenn die Kameras von Smartphones immer besser werden, schließlich benutzt man diese für Schnappschüsse am meisten.
    Trotzdem lohnt es sich ab und zu mal den Verstand einzuschalten, wenn man solche technischen Daten sieht.

    Ich habe eine Nikon 800, eine der besten Kameras die Nikon derzeit hat. Diese Kamera hat einen 36MP Sensor im FX Format (d.h. der Sensor ist genauso groß wie ein Kleinbild Negativ). Man kann mit dieser Kamera phantastische Bilder machen, die Auflösung ist einfach nur beeindruckend. Aber um diese Auflösung auch nutzen zu können muss man einen ganz schönen Aufwand treiben.

    Objektive die sich unter der 800€ Klasse befinden, könnt ihr ziemlich vergessen, wenn man in das Bild hereinzoomt, merkt man ziemlich deutlich wo das Ende der Objektivauflösung ist und nur noch Matsch herauskommt.

    Die gute Auflösung erreicht man in der Regel auch nur mit einem gescheitem Stativ.

    Auch darf man nicht vergessen, das diese Bilder nicht gerade klein sind, die JPGs sind in der Regel 12MB groß, von RAW will ich erst gar nicht reden. Hundert Bilder dieser Art mal schnell auf einem Laptop in iPhoto durchblättern ohne das man einen Rechner mit SSD hat, macht einfach keinen Spaß!!!!

    Die Nikon, wie schon erwähnt hat einen FX-Sensor, der von der Nokia wird höchstens Daumennagelgroß sein, d.h. die einzelnen Pixel sind deutlich kleiner. Das heißt aber auch das weniger Licht auf einen einzelnen Pixel fällt, dadurch ist diese Kamera sehr rauschempfindlich (man muss nur die Beispielbilder auf der Nokia Webseite anschauen um in die dunklen Bereiche eines Bildes hereinzoomen).

    Wie ein Objektiv in der Größe einer Schokolinse eine derartige Auflösung auch nur annähernd erreichen will ist mir ein Rätsel.

    Kleines Fazit: Jaja, mir ist schon klar, das ich hier Äpfel mit Birnen vergleiche, aber grundsätzlich will ich einfach nur verdeutlichen das Megapixel nicht alles sind. Eine SLR-Kamera mit gutem Objektiv und nur vielleicht 10MP wird mit sicherheit deutlich bessere Bilder machen. Der Umgang mit derartigen großen JPG Dateien ist kein Spaß…wahrscheinlich wohl auch der Grund dafür das die Nokia alle Bilder auch als 5MP ablegt wie ich gelesen habe.
    Das dieses Handy im Moment das Handy mit der besten Kamera ist, steht außer Frage, trotzdem sollte man sich von den Zahlen nicht zu sehr täuschen lassen.

    rob

    • Endlich mal einer, der weiss was er schreibt! Danke für die ausführliche Beschreibung!
      Dieser blödsinnige mp-Quatsch sagt nämlich mal gar nichts aus! Denn es kommt viel mehr auf den Sensor an, und bei der Größe sind 41mp der totale Quatsch!!
      Aber wer’s braucht…..

    • Ich denke, das haben die meisten mittlerweile schon verstanden. Auch ich halte von immer größeren Auflösungen bei Handykameras gar nichts. Handykameras sind dazu da, Schnappschüsse zu machen, und dafür benötigt man sicherlich keine 41 MPX, auch 8MPX des iPhone 5 und anderen Handykameras sind da schon viel zu übertrieben.
      Ich hoffe, Apple wird sich nicht dem Wahn hingeben, eine Kamera mit noch höherer Auflösung in ein noch dünneres und kleineres Gehäuse einbauen zu wollen.

    • Dem ist nichts hinzuzufügen. ;)

      Gruß!
      Dryair (selbständiger Fotograf)

    • Ja Rob, du vergleichst Äpfel mit Birnen. Ich glaube jedem, der sich auch nur minimal informiert, dürfte klar sein, dass ein 41 MP Sensor in Minigröße nicht in der Liga einer (beliebigen) DSLR spielen kann, geschweige denn deren Objektive.

      Es geht vielmehr darum, aus einem flachen Handy das bestmögliche Ergebnis herauszuholen. Dabei muss getrickst werden, an allen Ecken und Enden. Und das tut Nokia, sowohl beim Sensor, als auch bei der Software. Und wenn die dadurch entstehenden Bilder zumindest besser, als bei der Handykonkurrenz sind, ist das legitim.

      In ein 8-11 mm dickes Handy bekommst du keinen FX Sensor und auch (noch) kein hochauflösendes, lichtstarkes Zoomobjektiv. Man muss mit den technischen Möglichkeiten und deren Kompromissen leben. Wer erstklassige Bilder machen will, darf nicht mit dem Handy fotografieren, aber wer hat seine DSLR schon immer in der Hosentasche dabei? ;)

      Ich pflege zu sagen: die besten Bilder mache ich mit der Kamera, die ich dabei habe!

      • … Bei der man keine 41 MPix braucht, sondern lieber ne höhere Lichtempfindlichkeit , die sich bei der Pixelzahl auf dem Minisensor ausschließt…

    • …und die kleinen linsen im smartphone, werden nie an die spiegelreflex qualität der großen objektive kommen!

    • Signed. Die 41 MP sind nur Marketing. Allerdings ist das wohl die beste Cam auf dem Smartphonemarkt.

    • Der Sensor vom Lumia 1020 ist auch ziemlich viel größer als bei normalen Kamera-Handys. Vom Design her find ich den Hügel hinten nicht so schick, aber ich denke gute Bilder bekommt man damit auf jeden Fall!

    • Dadurch das die Bilder danach verkleinert werden sind sie schon besser als beim iPhone.
      Denke mal das auch das Rauschen nicht so extrem auffällt dadurch.
      Meine Kamera schafft 25600iso, mit Tricks, solange ich nicht auf 100% gehe sehen die auch „Super“

    • Du hast NICHTS verstanden.

      Es geht bei der MP-Anzahl um Folgendes:

      1. VERLUSTFREI Zoomen, wenn du Fotos machst UND wenn du VIDEOS MACHST
      2. Dank Oversampling herausragende Qualität generieren.

      Deswegen wird ja das Bild 2 mal gespeichert:

      1x in 38 MP
      und 1x in 5 MP mit Oversampling.

      Das Nokia Lumia 1020 hat gewaltige Rechenpower mit 2GB Ram, da kommt KEINE (!) Kamera mit und genau deswegen kann das Lumia 1020 überhaupt mit den MP so gut umgehen und dank Oversampling herausragende Qualität liefern.

      Achja: Endlich verlustfrei Zoomen in Bildern und Videos ist absolut genial!

  • Digitaler Zoom ist normalerweise nicht wünschenswert. Was meint ihr warum professionelle Fotografen Objektive in der Größe eines Teleskops dabei haben? Außerdem wird Photoshop bei 41MP für einen einfacher Blur gut ne Minute brauchen – Na viel Spaß. (Recht schneller PC)

    • Ja, aber da man in einem Smartphone kaum einen analogen Zoom einbauen kann macht das ganze hier Sinn:

      Klar, Kein Mensch braucht ein 41MP Bild, es sei denn er will seine Hausfasade damit bekleben.

      Jedoch kann man bei einem 41MP Foto verlustfrei einen Bereich ausschneiden, quasi nachträglich verlustfrei zoomen.

  • Klasse Idee von Nokia – in einem Heuhaufen kann sich auch keine Kamera spiegeln ;-)

  • Ähm… wie soll ich sagen… ich sag mal so: Hässlich :)

  • NIEMAND braucht ein Smartphone mit einer 41mp Kamera! Meine Vorredner haben auch schon eigentlich alle Nachreile genannt.
    Aber der Zweck einer Smartphonekamera ist hauptsächlich, Schnappschüsse zu machen (nathürlich gibt es IPhone Fotografen, etc. und bei einem guten Bild kommt es ja u.a. „nur“ auf eine gute Bildkomposition an). Mir fällt also absolut kein sinnvoller Verwendungszweck für Alltagsanwender ein. Für eine Diashow oder den ein oder anderen Ausdruck reicht auch eine durchschnittliche 5-8mp Kamera!
    Ich kann mir außerdem nicht vorstellen, wie 41 mio. Pixel auf solch einen minisensor passen sollen! Fazit: Total unnötige Fehlentwicklung!

    • Ich Finde diese Kamera beziehungsweise dieses Telefon schon sehr beeindruckend. Wenn ich mit meinem iPhone Fotos mache geht es ab Dämmerung gar nicht mehr. Die Kamera taugt (iPhone) wirklich nur für Schnappschüsse, aber die hier vorgestellte würde die Qualität schon mächtig heraufzusetzen.
      Wäre vielleicht eine Überlegung wert doch mal etwas anderes auszuprobieren außer immer nur Apple.

  • Bei Nokia-Präsentationen denke ich inzwischen nur noch an ein Sprichwort welches mich meine Mutter lehrte: „Wer einmal lügt, dem glaubt Mann nicht auch wenn er dann die Wahrheit spricht.“

    Ich glaube Nokia jedenfalls kein Wort mehr nach der großen FAKE-Video-Aktion.

  • Grundsätzlich ist eine verbesserte Qualität von Bildern, die man mit einem Smartphone schießt wünschenswert! Ich denke, dass eine Menge Leute heutzutage ihr Smartphone eher für Fotozwecke nutzen als ihre Digicam. Über die Höhe der MP-Anzahl und das Design läßt sich sicherlich streiten…

  • Was nützt die beste Cam, wenn 1. das Phone hässlich ist und 2. das falsche System drauf ist?

  • Haben die nur noch das eine die Kamera, ist doch keine Konkurrenz das ganze packet muss stimmen alle Handys die momentan rauskommen können nur mit ihrer Kamera konkurrieren außer htc aber sonnst ist doch alles nur Müll momentan.

  • Nokia hat den Sinn des Fotografierens nicht verstanden. Möglichst viele Millionen von Pixeln auf den Sensor rein zu ballern um eine Nadel auf dem Bild zu erkennen hat nichts mit Fotografieren zu tun.

    Es geht allein um die Bildwirkung und die Betrachtung eines Bildes in einem für das menschliche Sichtfeld geeigneten Größe. Und dafür sind 42MP nicht notwendig, da reichen auch 4.

    Die 42MP dienen alleine dem Marketing in der Hoffnung nach dem Motto „wer hat den größten“ und „viel ist besser“ viele von diesen Teilen an den ahnungslosen Kunden zu bringen.

    • Das stimmt doch nicht. Wenn die Fotos wie im Video soeben gesehen tatsächlich echt sind, dann ist das schon wirklich ein unglaublicher Hammer. Für mich eine klare Kaufempfehlung Für das Nokia Telefon.

  • Davon mal abgesehen, dass ich es lustig finde, dass hier offentsichtlich immer zu genau dem richtigen Zeitpunkt die passende Berufsgruppe aktiv ist (sobald ne Diabetes-App vorgestellt wird – überall Ärzte…MP-Diskussion – überall Fotografen…) , ich allerdings den Megapixelwahn auch bekloppt finde…Media Markt: Fotos in HD-Qualität!

    …frage ich mich, was das mit den 41MP soll. Ich weiß nicht was Samsungs usw Handys so für Auflösungen anbieten…aber wollen wir nicht erstmal die 10MP Grenze überschreiten und uns langsam an die 20MP ranwagen, bevor man es mit 41 völlig übertreibt!?!?

  • Hi,

    an alle, die sich mit dem Thema bzw. der Technik noch nicht beschäftigt haben aber trotzdem hier lästern ;-)

    1. Die 41mp Kamera ist bei Nokia nicht neu: Siehe Symbian Handy 808 Pureview aus dem letzten Jahr (Tests zur Fotoqualität bitte selber suchen – nur soviel: vergesst alles was sonst auf dem Markt ist)
    2. Diese (eh schon geile Kameratechnik) wurde im 1020 noch verbessert: Vernünftige App, 6. Linse, optischer Bildstabilisator, bessere Algorithmen
    3. Zur Erklärung: Es geht im Wesentlichen nicht um das 41mp Bild, sondern um das 5mp Bild. Für das werden nämlich vom Sensor bis zu 7px zu einem sog. Superpixel zusammengerechnet. Dabei werden immer die besten Bildinformationen miteinander kombiniert. Beim reinzoomen wird man immer ein wenig Bildinformationen (vor allem halt die Helligkeit) verlieren (aber selbst beim optischen Zoom kommt weniger Licht am Sensor an – ist halt so)

    Fazit: Ich verstehe immer nicht, warum man sich über was aufregen kann bevor man sich erstmal informiert hat. Einfach mal in Ruhe die Tests abwarten. Mich würde es aber nicht wundern wenn das Teil zusätzlich zu den Handy-Tests auch in den Kompakt-Kamera Test plötzlich auftaucht ;-) …. wir werden sehen… mfg Stefan

    • Charles Dickens

      That’s it. Keiner (oder kaum einer) der Kommentatoren hat sich scheinbar bisher schlau gemacht, was es mit der Pureview-Technologie eigentlich auf sich hat – wie diese auf die 41 MP kommt und wie kameraintern damit gearbeitet wird. ts, ts, ts: keine Ahnung (sorry) aber eine Meinung!

    • Danke, ich dachte schon hier hat überhaupt keiner Ahnung. Und das obwohl an allen Ecken die Oversampling – Technologie erklärt wird. Aber seltsamerweise meckern alle über „Pixelwahn“, als ob hier keiner lesen kann.

    • Danke.. einer der sich ebenfalls Gedanken gemacht hat wofür die 41 megapixel eigentlich gedacht sind. für mich so gut wie gekauft.

  • Nokia ist auf dem Weg! Wenn das Preis- Leistungsverhältnis weiterhin passt, liegt der User mit seinen Nokia Aktien gar nicht so schlecht (gute Kamera, gutes offline Navi, coole Haptik und Optik) sowie 3 Jahre Performance Updates auf WP8! Weiter so Nokia

    • Meiner Meinung nach sind die Preise eher durchweg zu hoch angesiedelt. Die Verarbeitung ist natürlich sehr gut, auch das Design, allerdings ist die verbaute Technik durch Limitierungen von WP8 (z.B. keine Quadcore-Chips möglich) schon zum Releasezeitpunkt nicht mehr aktuell. Außerdem ist das Betriebssystem an sich noch wenig umfangreich und das App-Ökosystem ist extrem bescheiden. Viele bekannte Android- und iOS-Apps fehlen und existierende Apps haben oft schlechte Qualität. Der extrem hohe Qualitätsstandard von iOS muss erstmal erreicht werden. Da bringt auch das Portierungswerkzeug von Microsoft wenig, eher im Gegenteil. Ich würde sagen: An sich gute Geräte, aber Preis-Leistung? Naja.

      • Hm…dann frage ich mich, warum ich aktuell für ein Dual-Core IPhone5 739€ und für ein Dual-Core Lumia 920 329€ bezahle – nur wegen dem App-Angebot? Das würde mir zu denken geben ;-) (Quelle: notebooksbilliger.de)

        Es ist klar… das App-Angebot ist im WP Umfeld noch nicht so ausgereift wie bei den beiden anderen – hängen halt auch ein paar Jahre hinterher. Das verbessert sich stetig mit der Akzeptanz des OS und die wird immer größer. Aber auch heute schon hab ich persönlich nahezu keine Probleme mit den Apps (Ausnahme: Facebook->*kotz* – aber gut…mittlerweile geht auch die ;-) )

        Bei Nokia darf man allerdings auch nicht vergessen, dass sie qualitativ 3 sehr hochwertige Geräte in einem Smartphone vereinen:

        1. Das Smartphone an sich mit einem OS das definitiv keinen Quad-Core braucht um flüssig zu laufen und zwar in jeder Preisklasse (viel Spass mit Mittelklasse Androids nachdem man die 10. App installiert hat ;-) … auch ein S4 braucht wahrscheinlich zwingend den Quad-Core um die Performance herzubringen)

        2. Vollwertiges Navi mit weltweiter kostenloser Offline-Navigation (m.A. von 2 Produkten die dabei auf Deutschland beschränkt sind)

        3. Hochwertige Kamera – die ist allerdings Produkt-Preisklassenabhängig von ordentlich im niedrigen Preissegment bis Kompaktkamera-Niveau jetzt dann beim 1020

        Somit ist für jeden was dabei … denke da ist Nokia aktuell sehr, sehr gut aufgestellt. Und für die Leistung ist im Vergleich zu manch anderen Geräten das Preis/Leistungsverhältnis sensationell

        Die Unterstützung von MS für FullHD und Quad-Core kommt auch … bis dahin vermisse ich das aber auch bestimmt nicht bei ner Pixeldichte von über 330dpi und einem OS das einfach keine Performanceprobleme offenbart ;-)

  • Vor meinem ersten iPhone (4) war ich Nokia-Fan. Würde mich sehr freuen, die wieder oben zu sehen. Optisch konnten sie immer schon gute Geräte bauen, immer stylisch. Leider fehlte in den letzen Jahren die Technik. Ein, zwei Schritte vorwärts, und für mich sicherlich wieder eine denkbare Alternative. Obwohl zur Zeit alles im Haushalt auf Apple geeicht ist.

  • Was nützen dir diese 41 MP wenn du nicht mal ein geeignetes Gerät zum betrachten hast?
    Selbst die Tv haben ja „nur“ Full Hd.
    Das muss ja eine immens Auflösung sein so ein Bild da ja ein 5 mp Bild schon bei 2592×1944 Bereich liegt…also was nützt mir dann diese 41mp Auflösung?…
    Für Schnappschüsse reicht das iPhone locker aus oder die anderen Hersteller…denn wenn ich richtige Bilder mache habe ich sowieso eine richtige Kamera dabei und da reichen 12-14 mp völlig aus…
    Und was raw-Format betrifft…meine Augen völliger Schwachsinn,wenn ich das Bild danach noch bearbeiten muss damit es gut ausschaut dann sollte ich mir mal überlegen ob die Kamera oder ich als Benutzer was tauge.
    Die Profis haben Kameras die viel euros kosten was Jenseits von gut und böse ist wofür man sich bald einen Kleinwagen leisten könnte,und sich mit solchen zu vergleichen ist ja wohl Schwachsinn..
    Zum Glück gibt es noch unterschiedliche Handys und Kameras denn Konkurrenz belebt das Geschäft…und vielleicht ist ja der ein oder andere beruflich abhängig von dieser Technik..

    Mein Fazit: an analoge Qualität wird diese Technik niemals konkurrieren können,egal ob Kamera,Musik,oder Tv oder sonnst was…

    So Long….Biff

    • beschäftige dich mal bitte wofür nokia 41megapixel verwendet. nicht etwa um bilder mit 41 megapixel zu archivieren … der hauptfocus liegt auf bilder mit 5 megapixel

  • Elferkombination

    Natürlich braucht niemand 38 oder 35 Mp. 41 werden es übrigens aufgrund des runden Sensors nie sein. Man braucht, um der Argumentation zu folgen, allerdings auch kein iPhone, keinen Quad-Core und vor allem kein Full-HD-Display auf einem Handy. Ich denke, das fast jeder schon einmal mit dem Handy bei schlechtem Licht Bilder gemacht und sich später über deren Qualität geärgert hat. Frei nach dem Motto: „Ach, hätte ich doch eine Kompaktkamera dabeigehabt.“ Somit braucht man ab und zu eben doch 38 Mp. ;-)
    Sinn des Sensors ist es eigentlich, bei HD-Videos verlustfrei zoomen zu können. Nette Nebeneffekte werden durch das Oversampling (Eliminierung von Fehlerpixeln) und den selbst für eine Kompaktkamera sehr großen Sensor erreicht.
    Auch ohne Blitz macht das Nokia 808 unglaublich gute Lowlight-Bilder. Obwohl der Sensor beim 1020 etwas kleiner ist, erwarte ich durch den Bildstabilisator noch bessere Fotos bei schlechtem Licht.
    Chip.de hat das 808 als erstes Handy durch den Kompaktkameratest geschickt. Die Bildqualität war von allen jemals getesteten Geräten die drittbeste. Wir reden hier wie gesagt nicht von Handys. Andere Fotofachseiten und ein befreundeter Berufsfotograf sehen das 808 bei sehr gutem Licht mit 38 Mp auf dem Niveau einer Einsteiger-Spiegelreflex.
    Die von Elop gezeigten Bilder dürften dieses Mal also echte Bilder des 1020 sein.
    Ich selbst nutze das 808 seit einem Jahr und bin immer wieder von den Bildern begeistert. Lediglich das Betriebssystem hat ab und zu seine Tücken, daher freue ich mich auf das 1020, wobei ich es auch mit ios oder Android nehmen würde.
    Gruß, Marcus

  • Nokias geniale Leistung liegt eigentlich darin, einen endlich wirklich sinnvollen Digitalzoom gebaut zu haben.
    Digitalzoom ist an sich eine fantastische Sache – schnell, lautlos, verschleissfrei, kein Platzbedarf usw. – aber durch den bei herkömmlichen Kameras unvermeidlichen Verlust an Bildauflösung wird er im Grunde in der Praxis nutzlos.
    Dieseses alte Problem hat Nikon mit der PureView-Technik auf elegante Weise gelöst. Die Verfügbarkeit einer echten, brauchbaren Alternative zum optischen Zoom wird die Fototechnik gehörig umkrempeln.

  • Ich meinte natürlich nicht Nikon, sonder Nokia…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven