iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 864 Artikel

Tapbacks und Emoji-Reaktionen

Die iMessage-Neuheiten von iOS 18: Emoji-Reaktionen, geplante Antworten, neue Textformate

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Apple hat im Rahmen der WWDC Entwicklerkonferenz mehrere neue Funktionen für den hauseigenen Nachrichtendienst iMessage angekündigt. iOS 18 wird sowohl das Versenden von geplanten iMessage-Nachrichten ermöglichen, als auch die Reaktion mit beliebigen Emojis. Hinzu kommt der Nachrichten-Versand über RCS, die gezielte Formatierung von Texten und der Zugriff auf KI-generierte Grafiken und sogenannte Genmojis.

Formatierungen Imessage

Tapbacks und Emoji-Reaktionen

Eine der wesentlichen Neuerungen betrifft Apples Reaktionsfunktion, die sogenannten “Tapbacks” wurden so ausgebaut, dass nicht mehr nur die sechs Standard-Reaktionen abgesetzt werden können (Herz, Daumen hoch, Daumen runter, “HaHa”, Ausrufezeichen und Fragezeichen), sondern alle Emojis, die die iPhone-Tastatur hergibt.

Der Tapback-Bereich wird unter iOS 18 nicht nur bunter, sondern auch horizontal scrollbar und bietet hier gleich die häufig genutzten Emoji an. Weitere Bildschriftzeichen lassen sich bei Bedarf über die Emoji-Tastatur auswählen und direkt als Tapbacks einsetzen. Schon jetzt lassen sich beliebige Emoji als Sticker auf Sprechblasen in der Nachrichten-Applikation platzieren, und der Tapback-Ausbau macht deren Einsatz dann etwas organisierter.

Genmoji Imessage Ios 18

Zusätzlich wird die Gestaltung von Textnachrichten flexibler. So lassen sich unter iOS 18 bestimmte Wörter oder Phrasen gesondert hervorheben, die so auf dem Bildschirm des Empfängers vergrößert oder animiert wiedergegeben werden. Die neuen Formatoptionen bieten neben den vier Standard-Funktionen (Fettschrift, kursiv, durchgestrichen und unterstrichen) die acht zusätzlichen Optionen Groß, Klein, Schütteln, Nicken, Explodieren, Welle, Blühen und Zittern an. Nachriten lassen sich nicht nur gestalten sondern auch im Voraus planen und können mit definierten Sendezeiten zum späteren Versand vorgemerkt werden.

RCS-Kommunikation statt MMS

Darüber hinaus rüstet iOS 18 endlich die Unterstützung des RCS-Standards nach, der den Austausch von hochauflösenden Bildern und Videos zwischen iPhones und Android-Geräten zulassen wird, ohne dafür auf die oft noch kostenpflichtigen MMS ausweichen zu müssen. Wie genau Apple hier mit Gruppenchats, Lesebestätigungen und Tapbacks umgehen wird, bleibt abzuwarten.

Nachrichten Imessage Ios 18

Die KI-Funktionen zur Bild- und Emoji-Generierung sowie der iMessage-Versand über Apples Satelliten lassen sich derzeit noch nicht ausprobieren.

17. Jun 2024 um 11:48 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt es unter iOS 18 die Möglichkeit, mehrere iMessage Gruppen mit den gleichen Mitgliedern anzulegen? Ich würde gerne die Gruppen thematisch aufteilen.

  • Unterstützt RCS auch sowas wie Umfragen aus WhatsApp/Telegram? Oder gibt es da einen neuen Standard mit neuen Funktionen?

  • Was ich mit wünschen würde sind live translations in andere Sprachen. Ich habe eine Gruppe wo nicht alle gut englisch sprechen und es würde helfen, wenn iMessage automatisch eine Nachricht in eine gewählte Sprache übersetzen würde.

    Antworten moderated
  • Meerschweinchen

    Ist RCS denn bei typischen Mobilfunk-Verträgen in D (Telekom, Vodafone, O2) bereits inkludiert, wenn ich eine SMS-Flat habe? Habe dazu eigentlich noch nie etwas gelesen von den Anbietern.

  • @ifun könnt ihr mal eine Umfrage machen, wie viele der Leser iMessage nutzen? Sporadisch oder als daily Messenger gegenüber WhatsApp? Mich interessiert die Nutzerzahl schon, obwohl ich selbst iMessage & FaceTime deaktiviert habe, weil zumindest iMessage in der Vergangenheit immer wieder als Einfallstor für Schadsoftware diente.

  • Ich würde mir eine reine Nummerntastatur wünschen. Ähnlich der Telefonnummern-Eingabe. Ich brauche das tatsächlich öfter mal. Das muss doch leicht implementierbar sein, wie z.B. bei der Sprachänderung. Die kleine Nummernreihe auf der normalen Tastatur nervt mich da tierisch. Kennt jemand einen work-around?

  • Hat jemand schon herausgefunden, wie man eine andere Emoji Reaktion als tabback definiert?

  • Ich fände das Protokoll sinnvoll, wenn es wie xampp über Geräte hinweg funktionieren würde und nicht wie Google es mit dem QR Code löst und es eine Insellösung ist. Da ist ja die Nutzung unter WhatsApp weit aus angenehmer und die E2E Lösung (die iOS noch nicht hat) wird genauso sicher sein, das Google ebenfalls Meta Daten sammelt, genauso wie viele andere Messenger (Signal, Whatsapp, Telegram).

    Wie der Messenger Session aufgebaut zu sein, wäre eine Option, aber das wird sicherlich nicht passieren.

    Also ist das eigentlich wie WhatsApp nur das man keinen extra Client installieren braucht

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37864 Artikel in den vergangenen 6160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven