iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Die Anforderungen der Apple Watch: 5 Leitlinien zur App-Entwicklung

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Die iOS-Entwickler der Fernsehzeitschrift TV Pro haben sich in den vergangenen Wochen ausführlich mit der Optimierung ihrer Anwendung an das kleine Display der Apple Watch beschäftigt und jetzt fünf Leitlinien formuliert, auf die sich das Team im Rahmen der Anpassung verständigt hat.

star

Was wurde gelernt? Fest steht: Der Formfaktor der Watch und die Interaktionsmodelle, die sich für eine Nutzung am Handgelenkt eignen, sind fast nicht mit den Anforderungen an traditionelle Anwendungen zu vergleichen. Der naheliegende Ansatz, Features einer konventionellen iPhone-Anwendung einfach auf die Apple Watch zu portieren, führt zu „überladenen Apps mit tausend Navigationsebenen“.

Das Equniux-Team hat uns seine Gedanken zukommen lassen – wir geben die fünf Leitlinien an euch weiter und zur Diskussion frei.

App Icon
TV Programm TV Pro
Live TV GmbH
Gratis
58.72MB

Weniger Inhalt

Inhalte müssen auf eine Überschrift oder wenige Worte reduziert werden. Am Handgelenk wird man keine Romane lesen.
Unsere TV Pro App z.B. zeigt nur den Sendungstitel, Uhrzeitangabe und unsere Kurzkritik in 5-10 Worten.

Eine Funktion, einmal tippen

Apps sollten die Anzahl der UI-Interaktionen auf das Notwendigste reduzieren. Der wichtige Inhalt einer App sollte gleich nach dem Öffnen sofort gezeigt werden.

Apps für Unterwegs

Versuche Use-Cases und Szenarien zu finden, wo es nicht praktisch ist, das iPhone die ganze Zeit in der Hand zu haben. Zum Beispiel beim Spazieren, in der Tram, beim Einkaufen, Radfahren usw. Welche Infos müssen in diesen Situationen jederzeit abrufbar sein? Das sind die Opportunities.

Ein App Icon = ein atomarer Task

Eine App sollte genau eine überschaubare Funktion schnellstmöglich erfüllen und keine unnötigen mentalen Abstraktionsebenen einführen. Denkt an das Timer-Symbol im iPhone Kontrollzentrum: Man muss einmal kognitiv umschalten, um vom ‚Timer‘ auf die weiteren Funktionen der App, z.B. ‚Wecker‘ zu kommen. Auf der Watch macht es Apple besser: Für jede Einzelfunktion (Wecker, Weltuhr, Stoppuhr, Timer) gibt es ein separates Icon.

Speed ist alles

Wie lange dauert es, ein iPhone aus der Tasche zu nehmen, zu entsperren, eine App zu starten und einen Inhalt aufzurufen? Eine Watch App muss den gleichen Inhalt deutlich schneller anzeigen können, um eine Daseinsberechtigung zu haben. Convenience is king.

Donnerstag, 05. Mrz 2015, 15:51 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Speed ist alles“– das soll die Darseinsberechtigung sichern?? Deswegen soll ick mir auch eine kaufen, um Zeitgewinn von einigen Sekunden sicherzustellen?? Bin dabei;-)

  • Die gleichen Regeln gelten für Apps nur in abgeschwächter Form. Leider halten sich viele App-Entwickler nicht daran.

      • Das sind Anforderungen an Programmierer, nicht an den Endnutzer. Ist doch logisch, dass so eine Uhr nur einen Sinn hat, wenn sie etwas besser kann als ein iPhone; im Punkt Schnelligkeit hat sie dem iPhone (hoffentlich) etwas voraus!

  • Ich kaufe mir doch keine watch damit ich von tv-pro über tv-abläufe und deren inhalte informiert werde. deren vorbehalte sind unbedeutend und verfehlen den eigentlichen anspruch an die watch.

  • „Das sind die Opportunities.“
    Es gibt auch Stellen, an denen englische Ausdrücke unnötig und komisch sind.

  • Das ist nicht ganz zu Ende gedacht. Sicherlich macht es keinen Spaß, auf der Uhr lange Texte zu lesen und die schnelle und klare Navigation ist sehr wichtig. Aber wenn man sich mit einem weiteren Klick noch die Beschreibung des Films anzeigen könnte, dann müsste ich das Handy nicht rausholen, wenn ich das sehen will. Wichtig wäre dabei aber, dass die Details nur eingeblendet werden, wenn man es will. Können, nicht müssen!

  • Ich kanns nicht mehr sehen.
    Alles, ALLES haben sie rund gemacht mit iOS 7, die Kontaktbilder, Adressbilder, Schnellzugriffe und und und…
    und dann bringen sie eine eckige Uhr raus. Ich fass es einfach nicht !

  • Einen super Ansatz finde ich, ist

    „Versuche Use-Cases und Szenarien zu finden, wo es nicht praktisch ist, das iPhone die ganze Zeit in der Hand zu haben. Zum Beispiel beim Spazieren, in der Tram, beim Einkaufen, Radfahren usw. Welche Infos müssen in diesen Situationen jederzeit abrufbar sein?“

    So könnte ein Schuh draus werden mit sinnvollen Apps.
    -Ob das dem Gedanken näher kommt, dass ICH PERSÖNLICH so ein Ding benötige? -Nein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven