iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 900 Artikel
   

Deutsches Interface-Video: Erste Eindrücke zum Sygic-Navi

115 Kommentare 115

iphone_icon.pngHeute früh kurz angekündigt, steht Sygics Navigationslösung „MobileMaps Europe“ (AppStore-Link) nun endlich im AppStore zum Download bereit. Wir schreiben „endlich“ da die lang angekündigte Applikation schon Monate vor dem Software-Update auf das iPhone OS 3.0 in den Startlöchern stand und nach ihrer Erstzulassung wochenlange mit einem Fehler im AppStore zu kämpfen hatte.

Wie auch immer, jetzt ist der knapp 2GB große Sygic-Download verfügbar und bietet nicht etwa nur eine Alternative zum ausführlich (hier im Video) besprochenen Mobile Navigator von Navigon (AppStore-Link), sondern ist zur Zeit die klar bessere Software.

Mit fast allen Features der PocketPC-Version versehen, hinterlässt Sygic den Eindruck einer ausgewachsenen Navigations-Applikation und fühlt sich nicht an, wie eine an das iPhone angepasste Light-Version.

Sygics Sprachausgabe (sowie die Display-Sprache) steht in 31 Sprachen zur Verfügung und legt sich klar und laut über die mitlaufende Musik der iPod-Applikation.

Das 44 Länder umfassende Kartenmaterial ist aktuell (2009) und bietet eine ausgereifte POI-Verwaltung. Der Nachtmodus kann automatisch aktiviert werden, die Routenverwaltung mit Zwischen-Zielen ist ebenso implementiert wie die Warnung vor stationären Radar-Fallen.

Routen lassen sich „offline“ abfahren, Autobahn-Schilder werden Angezeigt, ein Spur-Assistent hilft bei schwankendem GPS-Empfang, die Informationen auf dem Haupt-Bildschirm (Zeit bis zum Ziel, Kilometer bis zum Ziel, aktuelle Geschwindigkeit etc.) lassen sich den eigenen Vorlieben anpassen.

Geo-Cacher können ausgewählte GPS-Koordinaten als Zielpunk eingeben, aktuelle Positionen lassen sich in den Favoriten abspeichern, die geplante Route auch als Liste oder in Einzelbildern anzeigen. Die Ansagen der Sygic-Software kommen mit ausreichendem Vorlauf, beendet man die Applikation, wird die Routenführung mit dem nächsten Neustart wieder aufgegriffen.

Die Streckenführung lässt sich im 2D und 3D Modi anzeigen, bei der Routenberechnung können wahlweise auch nur Fuß- bzw. Radwege ausgewertet werden. Ein Einheitenumrechner, kurze Länder-Informationen und die schnelle Startzeit der Applikation runden das Angebot ab und machen Sygic zur ausgesprochenen Kauf-Empfehlung.

Wir haben euch ein kurzen Interface-Durchlauf in dieses Youtube-Video gepackt und werden uns in den kommenden Tagen noch um einen Direktvergleich von Sygic und Navigon kümmern.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Jul 2009 um 14:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    115 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    115 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30900 Artikel in den vergangenen 5171 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven