iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Deutsche Nahverkehrsdaten in iOS 9? Absage auch vom VBB.

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Nachdem sich die Berliner Verkehrsbetriebe bereits gestern zu einer möglichen Apple-Kooperation äußerten und ifun.de gegenüber die Gerüchte, Apple könnte die ÖPNV-Daten der Hauptstadt in iOS 9 integrieren, entkräfteten, meldet sich heute der VBB zu Wort.

Um es kurz zu machen: Auch dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, ein Zusammenschluss aller ÖPNV-Aufgabenträger in den Ländern Berlin und Brandenburg, liegen keine Anfragen aus Cupertino vor.

ifun.de gegenüber erklärt VBB-Sprecherin Elke Krokowski:

Zum derzeitigen Zeitpunkt ist keine diesbezügliche Anfrage seitens Apple an die VBB GmbH herangetragen worden. Prinzipiell steht der VBB aber solchen Kooperationen aufgeschlossen gegenüber. Auf vbb.de/labs können sich potenzielle Interessenten dazu informieren und mit unserem Unternehmen Kontakt aufnehmen.

Auf der hauseigenen Labs-Seite bietet der VBB seine Fahrplandaten schon seit rund zwei Jahren im GTFS-Format an und gestattet interessierten Entwicklern grundsätzlich die kostenlose Nutzung der maschinenlesbaren Verkehrsdaten. Da die Programmierschnittstellen jedoch auf einer Einzelfall-Basis zur Verfügung gestellt werden und die vorherige Skizzierung der geplanten Nutzung vorausgesetzt wird, hätte Apple die iOS 9-Integration im Vorfeld anfragen müssen.

abfahrt

Die ÖPNV-Daten in den Google Maps

So informiert der VBB: „Sie bekommen genau die API-Version, mit dem Versionsumfang, den Sie benötigen. Deswegen ist für uns Ihre genaue, detaillierte Projektbeschreibung so wichtig. Je genauer Sie die App, die Sie programmieren wollen, beschreiben, desto einfacher wird es für uns, Ihnen die richtige Version zu senden.“

Donnerstag, 28. Mai 2015, 11:35 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Deutschland ist doch sowas von 1900 was das angeht.
    Wenigstens die Deutsche Bahn könnte kooperieren…

    • An einer Kooperation würde es sicher nicht scheitern. Aber ohne Anfrage aus den USA gibt es halt keine Kooperation. :P

      • Das ist Quatsch was hier geschrieben wird. Es muss nicht unbedingt Apple anfragen, sondern vielmehr TomTom. Zudem hat Apple in den letzten Jahren zahlreiche Karten-Apps übernommen, die bereits über solche Daten verfügen. Da braucht es zwischen Apple und Berlin KEINE Anfragen geben, story, aber das ist so.

      • Twittelatoruser

        Lass doch die paar Leser etwas anderes glauben. Umso freudiger überrascht sind sie, falls Apple in der nöchsten Keynote doch eine entsprechende Integration ankündigt. :)

  • Die Überschrift ist falsch!
    Außerdem wird, wenn Apple dies in iOS9 integrieren möchte, die Daten wohl wieder nur in den USA geben und wie bei vielen anderen Projekten die Verbreitung in andere Länder im Sand verlaufen. Aber als Show-Darstellung in Keynotes kommt’s eben für die Fanboys gut rüber…

  • Stört mich nicht. Die BVG hat eine super App. Brauche nix anderes ;)

    • Das freut mich echt für dich.
      Für mich hat sich Google Maps o.ä. Beim Besuchen fremder Städte super unterstützt.
      Wäre doch toll, wenn das weiter verbreitet wird.
      Dann hab auch ich die Fahrpläne, bevor ich überhaupt weiß, wie die lokale Straßenbahngesellschaft genannt wird…

      • Gebe Dir Recht, dass das nützlich sein könnte. Die Karten-App von Apple zieht nach meiner Einschätzung aber auch viel Datenvolumen, dass mir zumindest im Ausland meist nicht so zur Verfügung steht. Deshalb vertraue ich dort meist auf die Linienpläne oder Einheimische.
        Innerhalb Deutschlands sicherlich sehr praktisch.

    • An sich richtig. Bedenke aber bitte das weitere Apps auch Speicher verbrauchen und man wieder teurere Geräte benötigt. Wäre es in der Karten App enthalten würde das entfallen. Also ein Vorteil für den Kunden.

  • Die DB hat doch auch eine Datenbank in der meines Wissens nach auch alle S und U Bahnen der großen Städte vorhanden sind. Könnte sich Apple nicht einfach diese nehmen? Dann haetten sie ganz Deutschland auf einen Schlag erledigt. Nextr z.B. nimmt meines Wissens nach auch einfach die Datenbank der DB und da könnte es ja dann sein, dass es die lokalen Verbände gar nicht mitbekommen.

  • Könnte Apple sowas nicht auch schon über eine dritt Firma gemacht haben, integriert es in iOS 9 und gibt es erst nach Release bekannt? Zwecks Geheimhaltung usw.

  • Ami-Konzerne halt. Wollen international agieren und meinen USA.

  • Ich hatte noch iOS4 gehabt, als ich in Barcelona war. Schon damals fand ich das absolut klasse, wie einfach und genau die Nutzung der Öffentlichen mit Google Maps war. Soll doch Apple machen was sie wollen.

  • Ihr glaubt doch nicht ernsthaft das irgendwer dazu ja sagen wird! Apple weiß schon wie man Vertragspartner zum schweigen bringt.

  • blah… blah… apple wirds schon machen… blah blah apple bringt das… bla blah… keine Angst, die übernehmen ne andere Firma, dann haben Sie das… Blah blah…

    Hey Siri: Wie hat Alba Berlin heute gespielt? Icch kann das leider nicht beantworten…
    Itunes Radio? Läuft doch super hier, oder? Natürlich ist die böse GEMA schuld…
    Warum kann ich mit meinem HTC umd NFC schon lange bei MacDonalds an der Kasse zahlen? und Apple Pay kommt evtl. vielleicht, möglicherweise irgendwann in Deutschland an?

    Natürlich wird Apple nicht die aktuellen Verkehrsdaten deutscher Großstädte in iOS 9 abrufbar machen… schon garnicht in Echtzeit…
    aber hey, es wird nicht Apples Schuld sein…
    Die BVG und der VBB haben es einfach versäumt in Cupertino anzurufen und zu sagen: „Hier. Bitte, unsere Daten… da habt ihr sie. Ach nebenbei, würden wir Apple gerne auch etwas von den Fahrkostengewinnen abgeben… Nur so.“

  • Hi,

    nochmal eine kurze Anmerkung. Apple hat doch vor nicht allzu langer Zeit HopStop (https://www.hopstop.com/) gekauft.
    Deren App enthält zum BEispiel schon deutsche Städte, vermutlich über GTFS-Daten. Von daher wird hier viel Wind nichts gemacht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven