iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Der Song: Apples Neuauflage für den chinesischen Markt

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Hierzulande konnten wir Apples Weihnachtsvideo 2014 erstmals am 15. Dezember begutachten. In dem Film mit dem Titel The Song findet ein Mädchen eine alte Aufnahme ihrer Großmutter, studiert das Weihnachtslied selbst ein und schenkt der Oma ein iPad mit ihrer Interpretation des Liedes.

china

In Vorbereitung auf das chinesische Neujahrsfest hat Apple den Clip unter dem Titel „Alte Schallplatte“ jetzt neu aufgelegt. Die geänderte Storyline des auf der chinesischen Apple-Webseite veröffentlichten 90-Sekunden-Videos ist subtil aber deutlich zu erkennen. Ein kulturelles Chamäleon, wenn man so will.

Ob Cupertino auch der China-Version einen eigenen Hintergrundclip folgen lassen wird – der US-Ausgabe der Weihnachtskampagne folgte nur drei Tage später ein Blick hinter die Kulissen – steht derzeit noch nicht fest.

Montag, 02. Feb 2015, 9:55 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wirkt irgendwie anbiedernd. Apples Fokos auf China ist inzwischen irgendwie allgegenwärtig.

  • Die gefällt die China Version wesentlich besser.
    In der US Version wirkt alles so… Fake?

  • ist zwar kitschig aber dennoch besser als die us version!

  • Du meinst, alles so…..Bluna …??!! :-) Wer kennt es noch ?

  • Finde die Werbung etwas „weltfremd“…
    …mal ehrlich, wie viele „Otto-normal Chinesen“ (sorry für den Ausdruck) können sich ein MacBook und ein neues iPad leisten. Vor allem auf dem Land (wie in dieser Werbung suggeriert)?

    Aber aus Apples Sicht verstehe ich die Konzentration auf den chinesischen Markt.
    Man nimmt eben mit, was man bekommt ;)

    • Wieviel? Na sicherlich mehr als es in Deutschland Einwohner gibt.

    • Genug um in den nächsten Jahren Apples Wachstumsmotor zu sein. Schauen wir mal in welchem Land die meisten Apple Watch Editions verkauft werden. Der Spot bemüht sich mit seinem Setting um kulturelle Identifikation (das kommt in China zur Zeit gut an), ist doch aber nicht auf dem Land! Es erinnert mich eher an „Mission Impossible“ in Xitang – da sah auch alles so romantisch aus.

    • Und wieder ein China Kenner, der keine Ahnung hat.

    • Die Kunden von Apple sind vor allem in den Küstenregionen – diese knapp 300 Millionen haben teilweise eine grössere Kaufkraft als wir „Normalbürger“. Der Anteil an Besitzern von Eigentumswohnungen ist z.B. deutlich höher als in Deutschland. In Shanghai und Peking kostet der Quadratmeter zwischen 3000 und 10.000 Euro. Ich habe bekannte/Familie in China, die fahren BMW, Audi oder Sogar Porsche und lieben Prada, Gucci und Co. Gehe mal zum Flughafen zum Tax Refund Schalter. Da stehen 90% Chinesen und der Rest ist aus Russland und Arabien. Ich habe schon Bekannte hier 30.000 Euro ausgeben sehen. Natürlich gibt es auch arme Chinesen, aber das ist nicht die Kundschaft von Apple. Das sind die mit dem überdurchschnittlichen Einkommen – so wie auch hier in Europa oder USA. Übrigens solltest Du mal zu Starbucks nach Shanghai gehen, da siehst Du doppelt so viele Macbooks wie in einem deutschen Starbucks….

  • …oder in eine beliebige chinesische Uni-Bibliothek. Macbooks soweit das Auge reicht. Wer hier was gelten will, kauft ein iPhone (6 plus). Und (in geringerem Maße )zum Arbeiten/Studieren/Starbucksbesuch ein Macbook. Nur bei wem es finanziell nicht ganz reicht, kaufte bisher ein Samsung, und zunehmend Xiaomi/Lenovo/Huawei/Oppo,… als iPhone-Ersatz.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven