iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 569 Artikel
Auch verspätete Züge werden angeboten

DB Navigator zeigt Verbindungen auf Basis von Echtzeitdaten

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Die Zugauskunft im DB Navigator soll in absehbarer Zeit ausschließlich Echtzeitdaten anstelle der statischen Fahrplaninformationen berücksichtigen. Mit einem neu in die Reiseauskunft hinzugefügten Schalter lassen sich diese Live-Infos bereits jetzt berücksichtigen. Die Funktion wurde letzte Woche freigeschaltet und wird von der Bahn im Zusammenhang mit dem heute veröffentlichten Update für die App auch offiziell kommuniziert.

Db Navigator Aktuelle Alternativen

Bei der Verbindungsabfrage zeigt euch der DB Navigator nun somit auch Züge an, die zu dem von euch angegebenen Zeitpunkt eigentlich schon abgefahren werden, aufgrund einer Verspätung aber noch erreicht werden können. Vielfahrer wissen, wie hilfreich diese Funktion ist, denn Verspätungen besonders bei Fernzügen sind bei der Bahn ja weiterhin keine Seltenheit. Um die tatsächlichen Abfahrtszeiten herauszukriegen, musste man bislang mit Abfragen in der Vergangenheit arbeiten oder direkt den Zuglaufplan konsultieren.

Das heute veröffentlichte Update des DB Navigator bringt ansonsten neben verschiedenen Fehlerbehebungen auch die Möglichkeit, über die Reiseauskunft Tickets für den Verkehrsverbund Großraum Nürnberg zu erwerben.

Laden im App Store
DB Navigator
DB Navigator
Entwickler: Deutsche Bahn
Preis: Kostenlos
Laden
Montag, 23. Jan 2017, 14:08 Uhr — chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Den Schalter und Live Daten gibt es doch schon seid Jahren. Früher war er da, wo er jetzt wieder ist. Zwischendurch musste man über das Menü gehen. Live Auskunft.

  • Spannend wären auch Echtzeitauskünfte über Busverbindungen.

    • Spannend wären überhaupt irgendwelche Auskünfte über Bus-, U- und Straßenbahnverbindungen! Im VRR (Ruhrgebiet) funktionieren seit 2 Wochen keine Kombination mit Bus-, U- und Straßenbahnverbindungen.

      Selbst nach dem Update nicht. Laut Info-Point OB hätten die Nahverkehrsbetriebe die Daten nicht rechtzeitig übertragen. Und die eigentliche VRR-App ist, freundlich ausgedrückt, eher umständlich …

  • Das blöde an dem Schalter war bisher wenn man ihn aktiviert hatte das er dann immer nur aktuelle Verbindungen raussucht und die Zeiteinstellung zB für einen anderen Tag völlig ignoriert hat.

  • Werden die Fahrkarten dann auch kaufbar sein? Aktuell ist ja völlig sinnlos 5 min vor Abfahrt Schluss mit verkaufen. Besser wäre ja 5-10 min nach der realen Anfahrtszeit.

    zB wenn man nicht weiß ob man einen Zug noch schafft. Oder falls man in einen eigentlich verspäteten Zug einsteigt.

    • ja das ist richtig unnötig, wollte neulich ein ticket kaufen am bahnhof und dann ging es nicht! musste dann auf den letzten drücker eins am automaten rauslassen. 1 stern bewertung im app store helfen!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20569 Artikel in den vergangenen 3554 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven