iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 721 Artikel
TestFlight-Link

DB Navigator: Testflight-Beta für Risikofreunde

42 Kommentare 42

Auf der einen Seite ist man wahrscheinlich nicht wirklich gut damit beraten, die Beta des DB Navigator auf seinem Produktiv-Gerät zu installieren. Nachher streikt die Vorabversion noch während der Fahrkartenkontrolle.

Db Beta Feedback

Auf der anderen Seite hatte die offizielle iOS-Anwendung der Bahn in letzter Zeit so häufig Schluckauf, dass es eigentlich nur besser werden kann.

In jedem Fall haben risikofreudige Anwender inzwischen die Möglichkeit Versuchskaninchen zu spielen und können sich über diesen Link am Beta-Programm des DB Navigator beteiligen.

Voraussetzung ist die Apple-Anwendung TestFlight, die sich um das Einspielen neuer Testversionen kümmert (und damit übrigens auch die aktuelle App Store-Version überschreibt).

Laden im App Store
TestFlight
TestFlight
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
Laden

Mit Dank an Chris!

Donnerstag, 08. Aug 2019, 14:32 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was kann die Beta mehr oder besser?

  • Das ist wohl die einzige App die ich niemals Testen werde xD Die offizielle App läuft ja selbst wie ne Betaversion…

  • Die DB App habe ich schon seit längerem durch die VRR App ersetzt.

    ( Die ist zwar auch nicht perfekt, zeigt aber wenigstens Verspätungen für Bahn UND Bus an )

  • Selbst wenn es bei der Kontrolle streikt, ist es halb so schlimm. Man bekommt nur einen Uwttel, den man nicht bezahlen soll und nach spätestens 6 Wochen kommt ein Brief, daß der Zettel storniert wurde, weil die Nachkontroll ergab, daß man einen gültigen Fahrschein besaß.
    Nur sollte man tunlichst keine Fahrkarte auf den Namen vom Hamster kaufen. ;-)

  • Selbst wenn das Ticket nicht in der App angezeigt wird, bekommt man eine buchungsbestätigung per Email

    • Da man sich nie auf die ununterbrochen Netzabdeckung verlassen kann, fahre ich immer zweigleisig und heb die Mail mit auf oder hab den Ausdruck in meinen Unterlagen.

  • Ich halte die DB App tatsächlich für besser als ihr Ruf.
    Alle Tickets sind automatisch eingepflegt, selbst die BahnCard, die man damit nicht dabei haben müsste.

    Wenn nun die Kommunikation der DB auch noch gut wäre, dann gibts nichts zu meckern…

    • Interessant – von mir wurde bisher trotzdem immer die Vorlage der echten BahnCard (zu meinem Handyticket) verlangt. Habe ich da nun schlichtweg eine Strecke mit uninformiertem Personal?

    • notmypointofview

      Das sehe ich als täglicher Pendler, der auf die DB angewiesen ist aber sowas von anders…

      • Tja, das passiert eben, wenn man meinen Namen missbraucht, da kriegt man dann auch die falschen Erfahrungen…

        Im Ernst… pausenlos mit dem ICE zwischen HH und MUC unterwegs.
        Noch NIE irgendwelche Probleme gehabt.
        Also mit der App. Mit der Bahn und dem WLAN schon

    • Stimmt, ich bin auch oft mit der Bahn unterwegs und habe keine Probleme mit der App und der BahnCard.
      Die Verspätungen und Störungen nerven, aber Auto und Flieger sind auf langen Strecken auch kein Garant dafür, dass man pünktlich ankommt.

      • Richtig Daniel…
        Früher innerdeutsch nur geflogen und von 10 Flügen waren vielleicht 3 pünktlich

        Und nein, das Wetter war nicht der Grund.

        Ich betrachte die Bahn mittlerweile als bequemes (1.Klasse) Office.
        Wenn WLAN nun auch noch das letzte Jahrhundert verlässt, ist alles ok

    • Sehr richtig. Wenn Sie korrekt funktioniert, ist das eine der besten Apps überhaupt.

  • habe die app wegen des icons deinstalliert ;)

  • Ihr hattet ja eine e-Mail Adresse gepostet, wohin man sich wenden kann, als die Probleme mit den Tickets im DB Navi aufkamen. Bis Heute habe ich keine Rückmeldung der Bahn, also werde ich mich an PayPal wenden um das Problem zu lösen.

    • der Fahrtkartenservice braucht teilweise mehrere Wochen um zu antworten. Hast du echt geklaubt, da binnen weniger Tage eine Erstattung zu kriegen?! :D Niedlich…

  • Weshalb sich mit einer buggy Bahnapp herumschlagen, wenn man mit dem eigenen Auto flexibler, komfortabler, schneller – und vor allem zuverlässiger am Ziel sein kann? …

  • Da bin ich ja mal gespannt. Komischerweise wirst Du eine Fehlermeldung bekommen wenn Du eine Erstattung über PayPal beantragst. Habe ich schon probiert. Als gefragt habe warum, habe ich einen Auszug aus den AGB von PayPal erhalten das PayPal jederzeit und ohne Angabe von Gründen den Käuferschutz ablehnen kann. Bei der DB wird eben JEDER Antrag abgelehnt. Jemand andere Erfahrungen ?

  • Was mich immer stört hier an jedem Artikel, der die DB Navigator App bespricht:

    es geht immer sofort über in ein Bahn-Bashing-Diskussion.

    Hier jedoch geht es um die App. Und diese hat sich wirklich fantastisch gemausert zu einem universellen Instrument, das von der Verbindungsauskunft über den Ticket-Kauf (ink. Check-in auf Fernreisen) bis zur Verwaltung eines BahnBonus-Accounts alles unter einem Dach bietet, ohne dass dies sehr zulasten der Usability geht (sogar die Platzreservierung ist grafisch auf den kleinen Display sehr gut gelöst).

    Also von mir als Bahn-Vielfahrer (wohl im Nah- wie auch Fernverkehr) kann ich nur sagen (ohne zu wissen, was diese Beta bringen soll), dass es eine unabdingbare App ist, die oft (traurig genug) besser Bescheid weiß über geänderte Wagenreihungen etc. als die Anzeigen in den Bahnhöfen. Während also die Bahn selbst sicher noch einiges verbessern kann, tut die App ihr Bestes.

  • Also in letzter Zeit zwei schlechte Erfahrungen mit der App gemacht:
    1) Hab ein Ticket gekauft kurz bevor der Zug angesagt war (kommt ja dann eh nicht rechtzeitig aber das mal außen vor gelassen) und hab mit Sofort bezahlt. Nachdem ich dann wieder zurück in die App geleitet wurde aber keine Fahrkarte bekommen weil wohl schon unter drei Minuten. Auf die Rückerstattung warte ich seit Wochen.
    2) Hab versucht AVV-Tickets („Flugs-Ticket“ in Aachen) zu kaufen. Hier kommt nach der Bezahlung nur ein weißer Screen. Geld weg, keine Tickets. Da die eh nicht kontrollieren bin ich dann so gefahren und ist auch gut gegangen.

    Jedenfalls, so sollte das nicht sein. Entweder will ich meine Tickets bekommen oder die App soll den Kauf von Anfang an nicht ermöglichen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25721 Artikel in den vergangenen 4376 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven