iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 456 Artikel
Plötzlich aus

Das iPhone 6s hat ein Kälte-Problem

Artikel auf Google Plus teilen.
291 Kommentare 291

Wahrscheinlich. Persönlich konnten wir zwar keine Fehler an unseren Modellen ausmachen – auch nicht im Ski-Urlaub – die Diskussion, die seit den frühen Vormittagsstunden in den ifun.de Kommentaren zum Thema geführt wird, zeichnet allerdings ein anderes Bild.

akku-leer

Mehrere Leser berichten dort von Geräte-Aussetzern, die bei niedrigen Umgebungstemperaturen für eine unvorhergesehenes Ausschalten des iPhones sorgen können. Unabhängig davon, wie gut die Akku-Ladung zum Zeitpunkt des Einknickens noch war.

Unter anderem berichtet ifun.de-Leser Stephan:

Draußen bei knapp über null Grad bricht der Akku extrem ein… Von 74 auf 48 Prozent innerhalb weniger Minuten und teilweise geht es direkt aus und sagt, dass es leer ist. Lade ich dann, fängt es nicht bei Null an, sondern 23, 48 usw. Prozent. Support sagt, zurücksetzen über iTunes und Backup einspielen.

Ein Erfahrungsbericht, der uns ähnlich formuliert auch per E-Mail erreicht hat. So scheint Apples Support zwar grundsätzlich auf den Hilfeartikel zu „Laufzeit und Lebensdauer der Batterie“ zu verweisen, bietet aber keine anderen Optionen als das Zurücksetzen des iPhones bzw. den Austausch des kompletten Modells an.

ideal

Die Fehlfunktion lässt sich übrigens nicht nur bei garstigen Minusgraden, sondern auch bei Temperaturen beobachten, die noch locker im Idealbereich des iPhone liegen sollte. Diesen gibt Apple mit 0 °C bis 35 °C an. Die Lagertemperatur beträgt zudem –20 °C bis 45 °C.

ifun.de-Leser Venne merkt an:

[…] Also es ist mein erstes iPhone was bei „kalten“ Temperaturen so abschmiert. Wir reden hier nicht von minus Temperaturen, sondern von Temperaturen im Bereich 4-7 °C. Ich finde das sehr enttäuschend!

Anders als bei einer bevorstehenden Überhitzung informiert das iPhone bei der beobachteten Kälteabschaltung seine Anwender nicht mit einem Warnhinweis im Display sondern stellt den Betrieb einfach ein.

Freuen darf sich, wer mit einem Austausch-Gerät beglückt wurde, das auch bei niedrigen Temperaturen weiter problemlos Funktioniert. So berichtet Redmonk:

Das hatte ich auch. Bei meinem 4S und bei meinem 6S. Beim 6S war schon bei 15°C und 20% Restakku plötzlich Schicht im Schacht. Habe das Handy dann (wegen anderer Mängel) tauschen lassen und jetzt ist es okay.

Freitag, 26. Feb 2016, 18:31 Uhr — Nicolas
291 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann ich bestätigen. 6s Plus hier.
    Aufwärmen hilft ebenfalls.

    • Bei mir gab es zum letzten Wochenende das selbe Problem (iPhone 6s) .. Hatte über 70% Akku .. Dann schlagartig 48% und dann war Ende im Gelände . Mein Kumpel mit sein iPhone 5s und iPad Air 2 null Probleme

      • Wenn man hier die Kommentare liest und dann noch weiß, dass z.B. Das Galaxy SII bei -30 Grad noch problemlos funktioniert, erscheit das iPhone doch als Praxisuntauglich. Bis -5Grad sind bei Wind doch alltägliche temparaturen. Mein 4S geht jedenfalls so in dem bereich in die Knie. Anstatt da was dran zu verbessern geht das Teil jetzt noch früher aus. Das ist ein FETTES Manko für das 6S, das ich eigentlich kaufen wollte… :(

      • Ist doch ganz klar. Das S steht für Sommer. Kann im Winter nicht funktionieren. Einfach ein paar Monate warten

      • Ich kann das Problem nur bestätigen. M.E. spielt auch die Einsatzhöhe eine Rolle. Bei Temperaturen um die 5 Grad und 3’000 M.ü.M. tritt das Problem regelmässig auf.

      • @Bernardo. Mach dir da mal keine Gedanken, ich weiß noch damals in der Schweiz ist eben das Galaxy S2 dauernd bei Kälte ausgegangen. Mein iPhone 4 nicht ein einziges Mal.

      • Das Problem hatte ich gerade heute Morgen. Am ende des Joggen aufs Display geschaut und plötzlich ging mein 6S aus. Meine Frau hat aber ähnliche Probleme mit ihrem 5S.
        Bei beiden war der Akkustand bei 40%.

    • Kann ich nicht bestätigen, nicht mal im Winter Urlaub bei bis zu -15°. (6s)

      • Nun ja, wenn man nur 6 Sekunden draußen ist. :)

      • Ich wiederum kann es für das 6 bestätigen.

        Heute bei 4 Grad laufen gewesen, direkt bei der Heimkehr und ~50% Akku ging es aus.
        An den Stecker und schon ging es wieder.
        Diesen „Winter“ nicht das erste Mal.

      • Same here!

    • Sorry, meinte aber mein 6Plus…..:)

      • iOS Problem klingt logischer für mich… Im Skiurlaub im Dezember hatte ich für Probleme noch nicht….Apple will es wohl reparieren- gegen Bares, obwohl noch Gewährleistung….mal schauen, mit diesen vielen Beiträgen hier sollten sie es sich noch mal überlegen….

        Aber cool war der Typ am Telefon heften: Ich hätte zu viele Apps auf dem Gerät (okay, 450 sind eine Menge) und am besten sollte man nur die Apple Apps nutzen, da man nie weiss, was andere so programmieren…..aaaaah jaaaaa

      • Helften = Support

    • Die Spinner an der Hotline erzählen immer nur „zurücksetzen und neues iOS aufspielen. Ist der Standardspruch den jeder zu hören bekommt.
      Ich sag dann einfach immer direkt, dass ich das schon getan hätte

  • Mein 5S schaltet sich auch regelmäßig bei kälteren Temperaturen aus, egal wie geladen die Batterie ist..

    • Ebenso mein 6er (ja ohne S ) – Vorallem nervig wenn ich bei Temperaturen unter 10 Grad mit runtastic meine Runden drehe geht es gerne auch mal 60% aus. Vorallem bei langen distanzen über 15 KM halte ich es inzwischen durchweg „in der Hand“ und zieh noch einen Handschuh darüber, nur geht genau dann leider auch ein geringer Teil der effizienteren Laufbewegung verloren die man sonst mit freier Hand gehabt hätte. Für jegliche Lösungen bei den nicht mehr über Garantie abgedeckten Geräten der älteren Generation wäre ich mega dankbar!

      • iPhone 6: Kann ich auch bestätigen. Ebenfalls bei teilweise mehr als 50% Akkukapazität.

        Btw: im letzten Winter hatte ich das Problem nicht.

    • Mit meinem 6 Plus hatte ich dieses Phänomen auch schon. In die Jacke gesteckt und nach wenigen Minuten konnte ich wieder booten. An diesem Tag waren um die -5 Grad und Lipo’s mögen bekanntlich Kälte nicht so sehr. Im Modellflug werden die Akku’s im Winter gerne vorgeheizt, daher wundert mich dieses auch nicht.

    • 5s, ebenso.
      Allerdings bin ich mir sicher, dass Apple bei der software ein Problem hat.

  • hatte das selbe Problem mit meinem 6s, ging bei 2-4 Grad über Null einfach aus.
    Termin im Apple Store, Problem geschildert und Gerät ausgetauscht bekommen. Immerhin passt der Kundenservice noch! Habe das neue iPhone seit einer Woche und beim dieswöchigen Kälteeinbruch hatte ich (noch) kein PRoblem

  • Mein 4s ist ab rund 0 grad immer ausgegangen. Das 6s geht auch mal bei 5 Grad Außentemperatur aus. Schon nervig.

  • Hab das selbe Problem mit mein iPhone 6 :(

  • Passiert mir ständig – 30-20-10-aus … und schließt man es daheim wieder an ist der Akku plötzlich auf 40%

  • Ja ich habe selbst auch das Problem mit einem 5s ist echt super wenn man joggen gehen will und mit 70% geht es aus. Dies bei knapp 4 Grad Plus.

  • An allen Betroffenen: „Ihr müsst es anders halten!“

  • Kann ich nur bestätigen trotz Ladegerät im Auto und 100% (BT eingeschaltet) verliert mein Akku ca. 7% in 45 Minuten betreibe ich noch WLAN oder Audio Streaming sind es auch mal schnell 15-20%

  • Ich hatte das beschreibene Problem heute auch. Bei 3 Grad hat sich das iPhone einfach abgeschaltet, dachte zuerst es wäre ganz leer, aber als ich es dann Aufladen wollte, startete der Ladevorgang bereits bei 30%.

  • Habe mit meinem 6s genau das gleiche Problem. Gestern kam ich nach Hause, hab mich auf das Sofa gesetzt und plötzlich geht die Musik(Kopfhörer) aus. Akku war bei 49%. Und das iPhone die ganze Zeit in meiner eigentlich warmen Hosentasche…bin allerdings mitm Fahrrad gefahren und das Display war Richtung Körper

  • Das ist kein exklusives Problem des 6s. Bei meinem 6er und auch bei dem 4s meiner Freundin ähnliche Probleme. Das Gerät lässt sich dann auch nicht mehr anschalten ohne es an ein Ladekabel anzuschliessen. Seeehr nervig, wenn man zB am Laufen ist.

  • Ja! Hier auch… War nach 45 Tagen iPhone im Store… Meinen es sei normal dass bei 6° schon mal das Telefon ausgehen kann… Echt? Hab seit 2007 nur iPhone… Noch nie hat es sich so mies mit Temperaturen geschlagen wie jetzt! Schon sehr oft ausgegangen. Und ich halte mich wenig draußen auf. Und hake es auch nicht 15 min. Draußen in der Hand.. Mal so 3-5 min..

    • hatte auch seit 2007 immer die aktuellen iPhones und bin beim 6er ausgestiegen. Durch die enormen Produktionszahlen ist wohl die Qualität doch mitunter nicht immer so gut, wie diese sein sollte.

      • was hast du nun? wollte eigentlich auch mal wechseln.. aber es fällt einem so schwer…

      • Schau mal dir ein Lumia 950 oder 950 xl an….. Die sind echt gut geworden ….

  • Kann ich nicht teilen.
    Bin gerade in Whistler/Kanad zum Skifahren.
    Hab das 6s jeden Tag mit auf der Piste dabei, mache viel Fotos und trage es nicht direkt an Körper.
    Alles gut, bin Abend mit ca 20% im Hotelzimmer und hab keine Aussetzer oder Abschaltungen

    • Da war ich letztes Wochenende und konnte an meinem 6S das selbe Problem feststellen. Allerdings muss ich sagen für kanadische Verhältnisse war es dort bei knapp unter null weniger kalt. Hier in der Nähe von Toronto habe ich das Problem nur sehr selten, auch bei -15 bis -20°, aber es passiert schonmal. doch es ist nur selten und damit bei den Temperaturen weniger schockierend.

  • Bestimmt trumpfen hier die Samsung auf, die ja eine interne Heizung haben *grins*

    • Da brauchst Du keine Heizung oder Samsung für. Ich kenne kein technisches Gerät, welches ähnliche Kälteprobleme hat. Normalerweise haben elektronische Geräte eher bei zu starker Hitze Abschaltungen (oft mit Warnung davor), aber bei Kälte kannte ich das nicht.

      • Jau brauchts nicht. Das Galaxy SII läuft auch noch bei -30Grad Problemlos. Ich wollte eigentlich mein 4s durch ein 6s ersetzen, aber so langsam bin ich da nicht mehr so sicher…

      • @Bernado: rein interessahalber, wo hattest du denn -30 grad? .. in diesem winter war das zumindest ziemlich entfernt.

  • Kann ich voll bestätigen. Das Verhalten kenne ich aber bereits seit dem 5s.

  • Das kann ich für mein 6s Plus leider bestätigen. Hatte den Fall letzte Woche bei -2 Grad. Bei dem Versuch, Fotos auf einem Stativ zu machen mit 80% Akku ging das Gerät nach nur 2 Fotos ohne Vorwarnung aus. Im Haus war dann wieder alles OK. Hab mich gewundert, dem aber keine besondere Beachtung geschenkt.
    Euer Bericht lässt das jetzt natürlich in einem ganz anderen Licht erscheinen…

  • Also meins geht bei Zimmertemperatur aber 50 % aus. Nicht reproduzierbar. Mal bei 30 %, mal bei 48 %. Wenn ich es dann einschalten möchte, sagt er mir, ich solle es an die Steckdose anschließen

  • Kann das Problem bei meinem 6s bestätigen.
    Akku bricht unabhängig von der Ladung ein und das Handy geht aus. Bei anschließendem Laden zeigt der Akku Ca 10-20% weniger an. Temperatur ab der es problematisch wird liegt bei ca 5-10 Grad über 0.

    Wurde darauf verwiesen, das Handy zurückzusetzen, was keine Abhilfe brachte. Schade.

    • Gleiches Problem bei mir. Auch mein 5S hat bei Temperaturen unter Null regelmässig den Dienst verweigert. Zuruecksetzen und Akku-Test brachten keine Erkenntnisse.

  • Ist mir noch nicht passiert bei Kälte aber bei Hitze im Auto schon mit dem 6sPlus und 5s.

  • Mein Iphone 6S schmiert schon bei 0-3 Grad Außentemperatur, also bei diesem Wetter jetzt in Hamburg draußen ab. Beim Start von meiner Wohnung zum Büro waren 35% geladen und 5 Min später nur noch 12% 2 Min Später dann das komplette aus. Wieder am Lädegerät und angeschaltet zeigte er dann 23% Batterie Ladekapazität an….. Also Umtauschen❓❓❓

  • Genau das habe ich gerade eben bei einem Spaziergang um den Flughafen Tegel erlebt. Ich habe ein 6S Plus und noch ca 40 Prozent Batterieladung und plötzlich war es aus.

  • Ich hatte das auch beim 5s meiner Frau. Seit dem Tausch ist wieder alles gut

  • Ist bei meinem 6er genauso!
    Es geht aber nicht „richtig“ aus! Nach dem Wiedereinschalten ist die Simkarte nicht gesperrt!

  • Ähnliches hier:
    Totalausfall eines iP6 bei 20 Sekunden aus der Hosentasche bei Außentemperatur von -2°C.
    Fotoaufnahmen von Winterlandschaften — Fehlanzeige.

  • Habe es auch bei Ca. 5° beim walken, wenn ich es nicht direkt am Körper trage. 1 Min. In den Händen aufwärmen und es funktioniert wieder.

  • Hat mein 6er genauso. Sobald ich einmal zwanzig Minuten draußen war mit Handy in der Jackentasche ist es dann einfach mal aus, lässt sich nicht einschalten und geht wenn es mal anging direkt aus nachdem es einmal Netz hatte. Und das lässt sich beliebig wiederholen.

    Hab ich es zu Hause kannst du den Akku Leerspielen, bis es normal alleine runterfährt.

  • Passiert beim 6 plus auch wenns längere Zeit kalt ist

    • Das liegt eher an ios 9, vor 1-2 monaten gabs mal ein bericht darüber und apple meinte sie wollen das problem in der zukunft fixen. Bei mir zb springt die akkuanzeige nicht hab eln 6s

  • Kann ich auch bestätigen, habe einmal den 6s plus im Auto vergessen über Nacht mit über 50% Akku früh morgen war aus

  • Habe genau das selbe Problem mit meinem iPhone 6…

  • ein immenser schaden denn da ein sehr wichtiges Bauteil verursacht.
    So fehlerhafte Akkus dürften niemals in diesen Stückzahlen gebaut bzw. verbaut werden. Das gibt Ärger bei Foxconn,
    Zum Glück nie solche Probleme gehapt bei Kälte.

  • Kann ich nicht bestätigen. 6S hier. Waren bei unter Null grad im Wald wandern. iPhone schaltete sich irgendwann aus. Nach 5 min im Auto lief alles wieder einwandfrei.

  • Ich habe seit diesem Winter auch nur Probleme mit meinem 6s. Jetzt ist es schon soweit, das es bei über 30% und Außentemperaturen von über 5Grad einfach aus geht. Der Support hat mir auch nur gesagt, Backup machen und dann zurücksetzen und dann alles wieder aufspielen. Gut das ich nur 90gb drauf habe, da dauert das kopieren wenigstens nicht so lange.

  • Hier auch oft! Wenn das Handy nicht unmittelbar am Körper getragen wird, steigt es regelmäßig bei ca. 30% aus! 6er und 6 plus, beide! Am Körper getragen keine Probleme. Es kühlt aus und stellt sich aus. Aber sooo kalt ist es ja nun nicht! Ärgerlich…

  • Ich Du Er Sie Es

    Hab ich in den letzten Tagen bei meinem 6 plus ebenfalls feststellen müssen

  • Kann ich bestätigen. Mein iPhone 6s schliesse ich wie vorgesehen an die Fernsteuerung meiner DJI Drohne an. Nach 10 Minuten bei +7 Grad ist das iPhone als erstes ausgegangen bei einem Ladestand von 85%. Die Akkus in der Drohne und der Fernsteuerung hatten keine Probleme mit der Temperatur.

    So musste ich im Blindflug landen.

    • Ist bei meinem Phantom 3 genauso.

      iPhone ist oben auf der Fernbedienung montiert und emfängt das Bildsignal der Drohne und ist hier halt der Kälte ausgesetzt.

      Durch die dünne Bauweise und das Aluminiumgehäuse wird die Kälte förmlich angezogen. 2-3 Minuten Flug dann geht es aus. Und blindflug ist angesagt.

  • Genau das ist mir vor 2 Stunden passiert! Ausgeschaltet, hatte noch über 40% Akku, zeigte beim Einschalten Akku leer an. Strom ran, 49% Akku.

  • Ich habe das Problem auch mit. Habe schon mit dem Apple Support gesprochen, der meinte der Akku ist gut alles ok, hat mir nen link geschickt um iOS neu aufzuspielen habe ich jetzt gemacht bringt aber nichts. Das iPhone 6s meiner Freundin hat das Problem nicht haben es getestet meins geht aus wenn ich es im kalten Schlafzimmer mit nur noch 30% Akku nutze ihres bleibt an und alles geht. Haben die iPhones 30 Minuten im 9 Grad kalten Schlafzimmer liegen lassen um es zu testen.

  • Habe mal von meinem 6s den Akku mit coconut geprüft. Mein Akku ist nach nicht mal einem halben Jahr auf 83% Kapazität geschrumpft. Habe diverse iphone’s 4S, 5, 5S, 6 in der Verwandtschaft und diese Akkus sind alle älter und haben eine besser %Kapazität gegenüber dem Originalzistand als meiner. Gibt es eine Seite, wo akkuvergleiche stehen? Prozent von Original zu Laufzeit?

  • Weder bei -6 Grad im Außendienst noch bei + 50 Grad im Innendienst solche Probleme gehabt ; )

  • Das gleiche Problem aber mit iPhone 6

  • Das Problem gab es schon immer und hat nichts mit den Temperaturen zu tun , zumindest wenn das iPhone beim Benutzen bei vorhandener Akku Kapazität ausgeht. Das tritt ein, wenn das iPhone schon länger gebraucht wurde und beim Benutzen viele Ressourcen verwendet werden. Bei marginaler Leistung geht das iPhone auch nicht plötzlich aus, wenn das Display z.B sehr dunkel ist. Bei maximaler Displayhelligkeit hingegen schon. Nach einer Weile lässt sich das iPhone auch wieder einschalten. Wie gesagt , das Problem gibt es schon sehr lange und es sind sehr viele betroffen. Ergo ist es auch erbärmlich, dass Apple dieses Problem nicht in den Griff bekommen hat.

  • Hatte das selbe Problem am letzten Wochenende. Mein iPhone 6s war noch zu Ca. 75% vollgetankt .. Dann sprang es innerhalb kurzer Zeit auf 48% und dann war Schicht im Schacht. Mein Kumpel mit sein 5s und iPad Air .. NULL Probleme ! Es is echt sehr sehr mysteriös

  • 6s plus hier. Bis jetzt keine Probleme.

  • Ich hatte das Problem auch bei 4grad ! Hab das iPhone im Applestore getauscht bekommen und Fehler ist weg

  • iPhone 6 ebenfalls, selbst ab -2 Grad Celsius

  • Nachtrag:
    Die Problematik hatte ich schon mit meinen 5-er allerdings im Sommer beim Fotografieren, Gerät getauscht das Problem tauchte allerdings wieder auf!
    Im Store dann das Angebot einer Rep. für über 200€
    Jetzt habe ich das Problem mit dem 6-er bei Kälte.
    Ich glaube da kommen mehrere Faktoren zusammen

  • Endlich! Dachte ich bin allein. Komme gerade von einem Intervalltraining und ärgerte mich fürchterlich. Bei mir passiert es meist, wenn ich das Handy während eines Laufes bediene.

    • Das Problem hatte ich auch vor kurzem: gerät in den Handschuh gesteckt und irgendwann durch Neustart wieder anbekommen. Strecke wurde dann neu berechnet :/

  • Bei meinem 6er das gleiche Problem. Echt nervig.

  • Kann ich auch nur bestätigen. Heute morgen mit 40% Akkuladung zum Sport. Kaum Kopfhörer auf IPhone 6 sofort aus. 0% Ladung zu Hause. Dies Phänomen habe 4-5 mal bereits erlebt. Aber Ursache konnte ich nicht herstellen. Temperatur normal. Nicht am Körper getragen.

  • Ist mir heute Morgen bei 4 Grad auch das erste mal passiert. 6s Plus…

  • Ich bezweifele das es ein Akku Problem ist. Das Problem ist 9.2.1. Seit diesem Update ist die Batterieanzeige völlig verwirrt, das springt dann mal von 37 auf 18%. Gehe ich Abends ins Bett mit 78% bin ich morgens aufgewacht und es war noch 1% !!!!

    Denke es ist ein iOS Problem und kein Akku Problem.
    (Iphone 6, iOS 9.2.1, erst OTA, dann ganz neu per iTunes installiert, dennoch keine Besserung)

  • TurnerOverdrive

    Habe ich auch schon erfahren dürfen, obwohl ich nie in die Kältekammer damit gehe, normale Wintertemperaturen bei 0°C und mein iPhone macht schlapp trotz 70% Akku. Meine Freunde mit anderen Smartphones haben herzhaft gelacht, Danke Apple. Aber bald ist der 8. März – dann ist offizielle Scheidung. Habe die tausend Fehler satt, sicherlich ist kein Smartphone 100% aber in Abwegung ist das iPhone 6s der schlechteste Kauf überhaupt.

  • iPhone 6Splus. Bei ca. 3 Grad reichte es für ein Foto, dann war Schluß. Erst nach 5 Minuten in der Hosentasche konnte ich wieder einschalten. Akku ca 70%

  • Na, wäre es nicht einmal was, wenn die Redaktion das einfach mal testet? iPhone für 30 Minuten in Kühlschrank? Verschiedene Geräte? Da ist es über 0 Grad und sollte weiterhin funktionieren.

  • Das ist natürlich ein sehr überraschendes Verhalten, das bei anderen Modellen und Herstellern nicht vorkommt…

    …Kchkch.

  • Habe das gleiche Problem mit meinem iPhone 6. Bei Akku von 50% plötzliches Abschalten des Handys. Bestehen Chancen auf Reklamation bzw. Umtausch?

  • Manchmal echt merkwürdig. Gestern Abend ist mir das das erste Mal passiert und schwupps heute schreibt ihr einen Artikel…

  • Stefan B. aus H

    Auch mein 6+ aus 11/2014 zeigt Auffälligkeiten, was den Akku angeht. Angeblich nur noch 1% Leistung, hat es unmittelbar nach dem Anstöpseln an’s Ladegerät wieder 35%. Solche merkwürdigen Sprünge treten nicht regelmäßig aber gerne auf, wenn ich zur Zeit draussen unterwegs war. Und in Mitteleuropa ist es derzeit nirgendwo kalt.

  • so viele neue namen in diesem thema…

  • Habe nur noch Systemabstürze, Hänger oder Minuten-Komplettausfälle mit dem 6s. Schlechtestes Apple Gerät seit 1996.

  • Mir ist das iPhone 6 heute auch beim Joggen (ca. 2°C) bei etwa 37% einfach ausgegangen. Frustrierend…

  • me and the Heat

    Problem hatte ich mit meinem 6s draußen auch bei Ca 5 grad!
    seit dem lass ich einfach GPS laufen und dann wärmt sich das iPhone selbst auf ….

  • Traurig, traurig – mein 3GS hat damals in Oslo selbst bei -27°C noch den Weg zuverlässig zum nächsten Bus angezeigt..

  • Selbiges Problem ist auch mit dem leicht gealterten iPhone5 (86% health und 150 Ladezyklen) zu beobachten. Bei unter 7-8C Plus! Geht das Telefon aus auch wenn genug Ladung 50-75% vorhanden sind!?!

  • Hatte das Problem mit meinem 6er auch nach gerade mal 400 Ladezyklen. Musste einen neuen Akku einbauen und siehe da – Kälte ist kein Problem mehr. Die Akkus scheinen mit der Zeit echt anfällig zu werden :-(

  • Kann ich absolut nicht bestätigen. Selbst bei -5 grad hat mein 6s keinerlei Probleme. Sonst hätte ich in den letzten 2 Wochen kein Internet Radio streamen können

  • Keine derartigen Probleme bisher. Nutze mein 6er allerdings mit einer Hülle, und habe es in der Hosentasche.

  • Exakt gleiches Verhalten gestern beim iPad mini2. 15 min. im abgestellten Auto, danach innerhalb von Sekunden von 90 auf 1%. IPhone 6 lag daneben, ohne Probleme.

  • 6s, gleiches Problem. In den letzten zwei Monaten dreimal geschehen.

  • Selbe bei mir heute morge Aggu ganz Ca 97%
    Heut Abend iPhone kalt und aus nur 15% Aggu!

  • Bei meinem iPhone 5s passiert das auch ab und an mal.

  • Seitdem ich das iPhone 6S habe war ich schon des Öfteren draußen in der Kälte (Schnee und Eis). Anders als bei meinen iPhones vorher (5, 5S) hab ich es noch nie gehabt, dass es sich ausschaltet. Bisher ist alles gut

  • iphone 6 ebenfalls. ab -3 grad beim spazieren gehen nicht mehr zu gebrauchen. gut, dass der winter aus blieb.

  • Auch unter normalen Zimmertemperaturen fällt beim iPhone5s gelegentlich der Ladezustand innerhalb von Minuten von 40% auf 20% auf 1%. Beim Anschluß an das Ladegerät startet die Anzeige mit 30%. Prozesse im Hintergrund laufen kaum. BT ist aus.

  • Yepp, habe ich auch 6s, bei 5 grad >20% Akku isses aus.
    Dachte schon ich spinne, werde mal beim Appel anrufen

  • Kann ich bestätigen, Ausfall meines 6s bei 4°C. Aufwärmen in der Hosentasche half nach 20 Minuten.

  • Das habe ich bei meinem iPhone 6 leider auch :/

  • Schwachsinn!
    Mein 6s hat im Januar eine Woche in Finnland bei bis zu -28Grad Tageshöchsttemperatur klaglos seinen Dienst verrichtet. Wenn mann ins Warme kam, rieten die Finnen, es in einen Eisbeutel zu packen um es langsam aufwärmen zu lassen, wegen Kondensfeuchtigkeit.
    Wie gesagt, keine Probleme bei solchen Temperaturen.

  • Kann ich bestätigen. Das iPhone 6s meiner Frau schaltet regelmäßig ab. Teilweise 3-4 Mal am Tag. Apple Support hat leider nicht geholfen. Hier kam die Ansage das kann sein das dafür Apps wie Facebook und Whatsapp für verantwortlich sind. Ein Tausch kam im ersten Schritt trotz Restgarantie von über 6 Monaten vorerst an der Genius Bar nicht in Frage. Es schaltet sich aber aktuell immer häufiger aus und ich schalte so langsam aber sicher immer häufiger mit Apple ab. Ich habe mittlerweile nur noch Probleme mit den Geräten. Auch die Sync-Dienste funktionieren nicht mehr richtig. Auch hier konnte Apple selber nur sagen, das es momentan massive Probleme gibt, diese können aber derzeit nicht behoben werden da man nicht weiß woran es liegt. Ein Trauerspiel und so werde ich mich mal umsehen.

  • Das gleiche ist mir auch passiert bei meinem 6s aber auch bei einem iPhone6 , Akku hat Camp 40% und das Handy geht einfach aus . Beim Laden fängt es gleich wieder bei 35 % an ???

  • Das gleiche bei mir. iPhone 6s, unter 0 Grad joggen gegagen mit GPS. Akku 70%. Absturz. Wider im warmen, Akku wieder 70%.

  • Konnte dieses Problem bei meinem 6s Plus auch letztes We festellen. Mal sehen wie sich das iPhone die kommende Woche im Ski Urlaub verhält. Mal sehen was passiert.

  • Nicht erst das 6s mein 5er hatte das auch; es ist ein sehr sporadisches problem und kann nicht auf ein modell bezogen werden! Eins hat, ein anderes nicht … wenn es eins hat, dann hilft nur ein akkutausch. Zumindest hat das bei meinem 5er geholfen, apple hatte ja beim 5er damals auch eine zeitlang kostenlos den allu getauscht, das hatte ich genutzt.

  • ich habe mein 6s im Oktober nach 3Wochen Nutzung umtauschen dürfen, bzw. müssen. Akku war trotz Laden in der Nacht morgens nur bei 10%, bei Nutzung mit angeschlossenem Ladegerät ist es dann ausgegangen mit Symbol „zu wenig Akku“. habe ein neues bekommen und seit dem kein Problem, trotz diversen Outdooraufenthalten bei Minusgeraden fuer jeweils 24h.
    ich glaub an ein Hardware-Problem

  • Muss ich leider bestätigen, das 6s meiner Freundin geht bei um die 0 Grad reproduzierbar aus, auch wenn das Akku noch halb geladen ist, dann erscheint das Ladensymbol und nach kurzer Stromzufuhr startet es wieder mit 10-20% Akku. Alternativ geht das Akku im Sekundentakt in 5-10% Schritten runter.

    • 1. Case ums Phone 2. nah am Körper tragen mit der Akku Seite zum Körper 3. Zusätzliches Akkupack von Anker oder Stilgut 4. Akku kalibrieren 5. Ingress spielen (da hat der Prozi was zu tun und erzeugt Wärme)

  • Kann meine Vorredner bestätigen.
    Ausfall bei -4Grad Celsius
    Akku zeigt plötzlich 10% obwohl voll
    danach abgeschalten.

  • iPhone 6 nur Probleme bei Kälte . Schaltet oft ab.Es nervt !!

  • Auch hier das gleiche Problem. Habe mit keinem anderen iPhone vorher Minus-Grad-Probleme gehabt. Das 6s ist wirklich ganz großer Käse. Trotz vollem Akku ist das tolle Handy beim fotografieren einfach ausgegangen.

  • Selbes Problem beim iPhone 6 plus! Temperaturen knapp über null Grad. War beim Laufen und Zack. Aus. Akku angeblich leer. Ladegerät eingesteckt und laden beginnt mit 48 % …

  • Keinen Grund zum meckern und ich benutze die Geräte auf der Baustelle , 6 plus, 5s und null Probleme bei den Temperaturen….und das iPad Air meckert Akkumässig auch nicht. Was habt ihr für Geräte ;)

  • Ich habe gerade mein iPhone 6S für 10 Minuten bei -1 Grad im Freien auf einen Tisch gelegt. Der Akkustand ging von 23 auf 22 Prozent. Keine Probleme. Im Warmen fiel es dann relativ schnell auf 16 Prozent.

    Ich habe es mal im Schnee verloren. Als ich es nach 2 Stunden mit viel Glück im Schnee wieder fand, war es heruntergefahren. Direkt in der Kälte drückte ich auf den Startknopf und es fuhr sofort hoch – keine Defekte, alles in Ordnung.

  • Iphone 6 selber, keine Probleme. Sitze bei Temp um 0° auf Balkon und rauche mehrmals am Tag.

  • Ist das Euer Ernst?
    Ein Telefon, welches u.a. in einem Notfall (wie z.B. einem Sturz auf Eis) dazu dienen soll Hilfe zu rufen, funktioniert bei Kälte nicht, sondern muss erst wieder aufgewärmt werden???
    Und so etwas darf in der EU verkauft werden?

  • Bei mir ist das ebenfalls so. Allerdings reicht die Temperatur bei mir schon bei 6 Grad.
    Dafür muss der Akkustand zwischen 20-30% liegen.
    Sobald es dann etwas Last bekommt schaltet es sich ab und sagt Akku leer. Stecke ich es kurz zum Laden an, bootet es wieder und ich kann es benutzen ohne zu laden. Doch kann es aber wieder passieren.
    Erst wenn ich das iPhone über 30% lade hört es auf und dann sind auch Minus Temperaturen in Ordnung

  • hatte ich beim iPhone 6 auch schon

  • Das stimmt leider zu 100%

    Ich konnte das nur in den Griff bekommen, mit dem „Apple-Batterie-Kondom“, also dem Battery-Case.

  • Wann werdet Ihr endlich mal wach?
    Fehler über Fehler,ob Zeitumstellungsprobleme oder unzureichend getestete Geräte !
    Die Fehler häufen sich über alle Maßen !
    Einfach nur noch ärgerlich!

    • Wobei die Fehler nachweislich und hier auch berichtet dem O2 Netz und dessen Technik zuzurechnen waren. Spannend ist bei diesem Athen warum manche iPhones bei Kälte ausgehen und andere nicht. Habe den Effekt schon mal bei anderen gesehen, die Familien Geräte hingegen laufen ohne Probleme bei Kälte.

  • Warum ermittelt ifun eigentlich nicht einmal einen Zufriedenheitsindex, was die verschiedenen Apple Produkte angeht ???

  • It’s not a bug – it’s a feature

  • Warum führt ifun nicht einmal eine Umfrage durch, zu den verschiedensten Apple Produkten?
    Dann würde man etwas klarer sehen

  • Das ist ein Problem des Lithium Akkus. Siehe Wikipedia Eintrag.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator

    Unter Hinweise zum Umgang,
    unter Betriebs- und Umgebungstemperatur.

    Das Elektrolyt wird bei niedrigen Temperaturen zähflüssig und dadurch ist der Akku nicht mehr Leistungsfähig folglich schaltet das iPhone vorzeitig aus um Datenverlust zu verhindern.

    Gruß Ajay

  • iPhone 6, geht auch sehr oft aus wenn es 4 Grad oder kälter ist. Im Winterurlaub und auch im Cabrio, wenn das Handy in der Halterung ist. Ich nutze immer die Apple Leder Hülle. Trotzdem, sehr oft, egal wie viel Prozent Akku. Ein Hinweis dass es gleich ausgeht wäre nett. Aufwärmen hilft, dann geht’s wieder an.
    Ich nehme an es liegt am (dünnen) Gehäuse aus Aluminium, das ist sehr wärmeableitend.
    Das Glas beim 4/4S ist etwas besser, daher wundern mich die vielen Berichte.
    Ich hoffte das 5SE kommt mit Kunststoff, und zwar aus diesem Grund.
    Vielleicht hat mein Akku einen weg, aber ich bin aus der Garantie raus.

  • Ja und was passiert beim Tausch ?? Gibt es 2 versionen iPhones ? Verstehe gerade nicht was an einem Tausch gerät anders sein soll

  • iPhone 6s, kalter Ledersitz im Auto reicht schon aus :-/
    Zumindest bin ich nicht der einzige..

  • Passiert das beim 6S vor allem bei bestimmten Speichergrößen oder Prozessorvarianten…?
    Hatte das Problem auch schon 2,3 mal, habe den Samsung Prozessor.
    Prinzipiell ist es ja so, dass Lithium Ionen Akkus bei tiefen Temperaturen einen höheren Innenwiderstand haben.
    Das könnte dazu führen, dass bei höherer Leistungsanforderung die Spannung zu stark einbricht und das Gerät abstürzt.
    Das ist aber nur eine Spekulation, es kann sich genauso gut um einen Bug handeln.

    Eine Frage stellt sich mir noch zu dem Thema: Gibt es eigentlich bei den Akkus verschiedene Zulieferer?

  • iPhone 6 aus Oktober 2014 – Dito. 5 Grad – etwa 35 % Akku. Aus. Gleiches die Tage bei 4 Grad und 64 % Akku. Aus.

  • Dieses Phänomen kenne ich bisher nur von alten Akkus, irgendwann hatten alle iPhones dieses Problem (20% Anzeige und aus!) Ich tippe also auf Qualitätsprobleme beim Akku. Die aktuelle Kälte verstärkt wahrscheinlich den Effekt nur . . . Achso, für Abhilfe sorgt der Akkukauf (amazonqualität hat bisher immer gereicht) und -tausch.

    Rückrufaktion, ick hör dir trapsen ;-)

    • Akku meines Iphones hat noch eine maximale Kapazität von über 90% nach einem Jahr.
      Trotzdem taucht das Problem bei mir auch auf. Apple wechselt die Akku wenn unter 80% innerhalb von 1000 Ladevorgängen.

  • Lustig, wieviele Leute auf einmal dieses Problem haben. Wo lasst ihr denn bei der Kälte euer iPhone bitte schön.
    Ab damit in die Tasche. Ist doch normal, dass es mit Kälte nicht klar kommt.
    Mann oh mann. Alle haben jetzt wieder dieses Problem. Morgen ist es dann was anderes. Eijeijei.

  • Bei mir gab es auch die Aussetzer mit meinem 6S Plus beim Gassi gehen zwischen 0 und 4 Grad. Beim ersten Mal war ich überrascht und beim zweiten Mal habe ich dann gegoogelt und andere Beiträge mit Betroffenen gefunden…

  • Im Apple Store sagte man mir, das Problem ist bekannt und hat mit der Software zu tun. Es geht wohl um irgendeinen Chip der nicht immer richtig läuft und wohl was mit Laden und Energie zu tun hat… Soll mit dem nächsten Update behoben sein… Getauscht wurde es mir nicht, man hat es zurückgesetzt und es läuft auch wieder problemlos… Na ja, msl sehen.

    • Wahrscheinlich Blödsinn. Akku (LiPo) und Kälte passen einfach nicht zusammen. Wenn bei Kälte auf einmal Spannungspitzen entstehen bricht die Leistung des Akkus ein.

  • Hatte im Skiurlaub bei -8 Grad mit meinem normalen 6er das gleiche Problem!

  • Hab das Problem auch aber erst seit dem Update auf 9.2.1.

  • Mit dem 5er habe ich das gleiche Problem. Eben noch voll geladen, kaum draußen ist es aus. Ist ärgerlich. Mache es oft ganz aus und nur dann an, wenn es notwendig ist.

  • Ich kann dies auch vollständig bestätigen. Ich arbeite nebenbei als Türsteher und bin somit 3 mal die Woche Nachts von 22:00 – 3:00 Uhr vor der Tür und mein iPhone ist die letzten Wochen immer mal wieder ausgegangen, selbst bei +6 Grad. Das Handy geht aus und lässt sich auch nicht wieder einschalten, sprich es wird angezeigt, dass der Akku angeblich komplett leer sei. Wenn man das Handy dann ca. 15 Minuten drinnen im warmen liegen hat, lässt es sich wieder einschalten und ich hatte noch um die 70%. Von alleine schaltet sich das iPhone allerdings nicht aus, sondern durch intensive Nutzung in der Kälte. Dennoch ein Faupax, der nicht passieren dürfte!

  • Nicht erst das 6S, das war glaube ich beim Vierer schon so und hat sich immer wieder fortgesetzt. Auch ich habe bei meinem Sechser das gleiche Problem. Wenn der Akku bei circa 20 % ist und man geht raus in die Kälte stirbt das Handy ohne Vorwarnung. Daran sollte Apple wirklich mal arbeiten, das nervt extrem.

    • Sollen die Telefone schön sein? Oder im Winter halten? Je dünner die Geräte werden desto mehr wird dies zum Problem. Zumindest mit der aktuellen Akkutechnik. Das wärmeleitfähige Aluminium Gehäuse trägt seinen Teil dazu bei.

  • Dann schließe ich mich mal an. Habe ebenso ein 6s. Seit 4 Jahren nach Android mein erstes Apple-Produkt und ich hatte ebenso schon 2x Probleme bei 0-5 Grad hier in Berlin. 1x einfach abgeschaltet. Nach Neustart eigentlich noch 7%, trotzdem ging es wieder aus. Erst der Anschluss an den Strom erweckte es wieder zum Leben. 2. Mal neulich rasanter Akku-Absturz von 24 auf 4 % bei gerade mal 15 Minuten Fahrrad Fahren. Das Handy befand sich in der Jackeninnentasche. Der Support machte eine Ferndiagnose des Akku und meinte, er sei tiptop in Ordnung. Auch mir sagte man, ich solle es mal komplett resetten oder nicht so viel Bluetooth anschalten. Ich musste aufpassen, dass ich mich am Telefon beherrsche …

    • Der Akku ist ja auch OK. Es liegt dabei wohl eben NICHT am Akku sondern an der Software.

      • Quatsch. Woher soll die Software die Außentemperatur kennen? Es ist und bleibt ein Akkuproblem durch Kälte.

      • Doch! JEDER Akku hat eine softwaregesteuerte Ladeelektronik – das Gerät fährt tunter, wenn nicht genug Saft da ist, die Ladestandsanzeige erhält Daten… Wodurch wohl? Genau – Ladestand und Nutzung werden gegenübergestellt und dadurch wird Verbraucb und Restlaufzeit ermittelt. Die Aussentemperatur ist deshalb wichtig, weil die Prozesse die im Akku ablaufen verlangsamt und ab einer bestimmten Temperatur stoppen. Wenn in der Software nun rin Bug steckt, erhält diese Fehlinfos und schaltet ab.

  • Ich hab ein iPhone 5s und genau das selbe Problem, sobald mein Gerät sehr kalt wird, sinkt die Akkuleistung rasant und bei 30% ca fällt es ganz aus und geht erst nach 10 min in der warmen Tasche wieder an

  • Mein iPhone 6 kackt bei Kälte schon bei 80% ab.

  • Bei meinem iPhone 7 tritt das Problem auch auf…..
    Nun leiste ich mir so ein Teil…und direkt kaputt.
    Naja, bei meinem Kollegen von Foxcon nächste Woche mal ein 7S abgreifen.

  • Das hab ich auch letztens beim Eislaufen gehabt, allerdings mit nem iPhone 5!

  • Ich habe mein iPhone6 aus genau diesem Grund umtauschen lassen. Hat Apple anstandslos gemacht. Seitdem geht’s.

  • Habe meines gerade heute, bzw. jetzt schon gestern im Apple Store Berlin, nach einiger Kraftanstrengung, tauschen lassen. Grund: exakt die beschriebenen Probleme.

  • Das gleiche Problem hier, Iphone 6 :-(

  • Das Problem kann ich mit einem iPhone 5s ebenfalls bestätigen. Bei kalten Temperaturen unter 10 Grad ist teilweise bei unter 40% Akku und einer kurzen Bedienung des Gerätes das automatische Abschalten zu bemerken.

  • Leute, Apple hat ein Qualitätsproblem, sonst nix, offenbar mit etlichen seiner Geräte, bei Kälte. Bleibt zu klären, ob es an den Akkus oder iOS oder wasauchimmer liegt. Auch wenn hier der Eindruck entsteht, dass massenhaft Geräte betroffen sind: Solange nicht mit statistischer Qualitätskontrolle der Umfang dieses Problems geklärt wird, entsteht hier ein verzerrtes Bild. Denen, die hier Versagen ihres Gerätes melden stehen Millionen mit kälteresistenten iPhones gegenüber. Mein iPhone 6s zeigt 100% nach einer Lagerung 30 min bei -5 Grad, Schwein gehabt. Gebt die Dinger zurück, wenn noch Garantie besteht, thats it.

  • Bei mir und meiner Frau das gleiche Problem allerdings mit dem 5s.

  • Komisch, komisch – erst liest man jahrelang nichts von dem Problem und dann auf einmal scheint jeder hier Probleme zu haben. Mir ist keines meiner gesamten iPhones (1-6s) jemals wegen Hitze oder Kälte ausgegangen und ich habe nicht nur ein Foto im Winter bei Schnee usw. gemacht. Allerdings habe ich es im Freien in der Brusttasche meines Anoraks. Raus nehme ich es nur wenn ich etwas damit mache und das offenbar nur kurz, d.h. ich hantiere dann nicht halbstundenweise damit rum.

  • Ich hatte das gleiche Verhalten beim iPhone 5s, auch schon ab 5°C, jetzt beim 6s ist mir das noch nicht passiert.

    • Hatte ebenfalls mit nem 5s Ausfälle in der Kälte. Bin damit aber auch längere Zeit in der Hand rumgelaufen und hab Ingress gespielt. Kälte und starker Stromverbrauch fuhren zu nem schnelleren abschalten des Phones. Beim 6s bisher alles gut. Es war aber auch noch nicht so kalt dieses Jahr.

  • Zurücksetzen über iTunes? Spinnen die bei Apple? Ich und immer mehr Menschen haben nur noch ein iPhone/Smartphone und verzichten auf weitere Computer. Was sollen die dann machen? Unmöglich sowas!

  • Gleiches Problem bei zwei iPhone 6S. Meist sind gleichzeitig auch mehrere Apps geöffnet, die relativ viel Akku verbrauchen. Sobald das Lightningkabel angeschlossen wird, geht es sofort wieder mit XX % an.

  • Konnte ich gestern um 23:30 bei drei Grad und per-Hand-Navigation ( also 6s in der Hand) bestätigen. Bei 28grad einfach aus gegangen. Dachte schon an defekter % Angabe. Aber zuhause an den Strom und schwups, 35%.

    Aber was für ein Austauschprogramm???

  • Besitze das iPhone 5 und das Problem tritt bei mir auch auf, aber erst seit iOS 9. davor konnte ich es auch bei niedrigen Temperaturen benutzen

  • Vermutlich gibt es bald ein weiteres schönes neues Smartcase, diesmal mit eingebauter Taschenheizung (119,-€)

  • Nicht nur 6s! Das passiert beim 6-er ganz genau so. Schaltet sich z.B. bei 35% ab und beim Wiedereinschalten sind es immer noch 35%.

  • Hatte das Problem ebenfalls bei meinem iPhone 6. Beim Check im Apple Store hieß es, dass die maximale Kapazität des Akkus noch bei über 80% und damit im grünen Bereich liege. Anhand der Ladekurven wurde aber diagnostiziert, dass zudem ein Fehler des Chips vorliegen müsse, der für die Ladevorgänge verantwortlich ist und damit ein reiner Akkutausch nicht helfen würde.

    Habe dann statt nur den Akku zu tauschen, das komplette Gerät getauscht.

    In Bezug auf Temperaranfälligkeit ist das iPhone 6 das schlechteste iPhone das ich bisher hatte. Weder 3G, 4, noch 5 haben sich bei Hitze oder Kälte so oft abgeschaltet wie das 6er.

  • Ich wunder mich, dass das Ganze neu ist?
    Hatte dieses Problem schon vermehrt mit meinem 5er im Skiurlaub

  • Ich schreibe es doch schon seit Jahren überall. Das iPhone schmiert ab wenn es zu kalt wird. Und nicht nur die neuen Modelle, die allerdings wegen der Alurückseite schneller die Kälte weitergeben. Ich habe Screenshots aus den letzten Jahren (den Screen könnte man machen, nur sonst nichts), auf denen das iPhone anzeigt, es wäre überhitzt und müsse sich abkühlen…. bei um die 5°C? Seltsam. Aber woher nehmen wir die Temperatur? Apple Watch? Vorhersage? Ich denke man sollte die gefühlte Temperatur beachten. In einer warmen Tasche macht es dem iPhone nichts, auch mal einige Minuten rausgenommen zu werden. An der Fahrradhalterung oder am Selfistick Minuten lang durch die City … Da wirds dem iPhone bei Temperaturen um 5°C schon zu kalt, weil das ReelFeel bei -2°C und weniger liegen kann.
    Schade halt nur, dass Apple nicht mal eine eigene Meldung dafür hat, weil sie in Cupertino wohl eher die Überhitzung befürchtet haben.

  • Also ich muss ehrlich sagen, ich war mit 4 Freunden im Winter bei einer Aussichtsplattform wo es auch sehr windig war und wir hatten ein iPhone 6s, zwei 5s und ein 5. Mein 6s hatte sich als erstes ausgeschalten, genauso wie es in diesem Bericht, es war wirklich kalt, aber die anderen drei iPhones haben sich kurz darauf auch alle ausgeschalten! Wir sind alle schnell ins warme , haben uns selber und unsere iPhones aufgewärmt und nach 2min haben sie sich wieder eingeschalten und problemlos funktioniert. Also so wie es für mich aussieht, betrifft es nicht nur das 6s

  • Hatte ich bereits bei meinem 4s und bei zwei 5ern. Nervig aber wenigstens hier bleibt Apple sich treu
    Hab jetzt übrigens bereits das zweite Android Gerät (OnePlusOne und Two) und keine Probleme mehr mit kaltem Akku.
    (duck und weg)

  • Hucklebehrryfinn

    Ja mein 5s hatte das im zweiten Jahr auch gerne gemacht.
    Das 6plus fängt auch gerade mit den Macken an.
    Alubody ist halt nicht immer ideal.
    Das leitet Wärme manchmal zu gut ab, bzw. die Kälte zu…

  • Mir geht es mit meinem 5-er auch nicht besser. Es gab damals eine Rückrufaktion. Leider war mein IPhone nicht“auf der Liste“. Ein Besuch im „Apfelladen“ in Hamburg hat nach stundenlangem Bemühen und mehrmaligem Zurücksetzen auch nichts gebracht. Ich habe in einen neuen Akku investiert. Nach wenigen Wochen hatte ich erneut das Kälte-Problem. Ich werde eure Artikel weiterhin lesen und mir mit der Entscheidung für ein neues iPhone etwas Zeit lassen.

  • Haben 2 6S in Gebrauch. Eins ist völlig ok. Das andere spinnt bei etwas kälteren Temperaturen auch und bricht ein. Von 70% Akku auf 20 und dann komplett aus. Ist um so ärgerlicher denn es ist bereits ein Austauschgerät. Das vorherige funktionierte 1a da hatte sich lediglich die Frontkamera etwas verschoben. Kann

  • Kann ich nicht nachvollziehen! Ich habe mein 6s plus und mein 6 (ohne s) bei 0 Grad C und 60%/68% Akku-Ladung ca. 45 Minuten draußen auf der Terrasse deponiert. Ergebnis: Beide iPhones waren anschließend voll betriebsbereit (allerdings zeigte die Ladeanzeige eine etwa 3% geringere Leistung an).
    Anschließend habe ich -verpackt in einer Plastiktüte- beide Geräte 20 Minuten in die Tiefkühltruhe gelegt. Danach waren beide iPhones ausgeschaltet. Ich habe dann die iPhones auf der Terrasse (0Grad) mit einem Tuch abgerieben (war ja wegen des Temperaturunterschieds beschlagen, ca 5 Minuten). Dann wieder in der Wohnung noch einmal getrocknet.
    Jetzt beide iPhones gestartet! Ging anstandslos. Akku war allerdings ca. 6 % unter der Anzeige beim Testbeginn.

  • Das Problem kenn ich zu gut! Mein iPhone ging als ich ein Foto machen wollte einfach aus bei ca 3 Grad Außentemperatur, danach ging es wieder an aber nach ca. 1 Minute ging es erneut aus und nicht wieder an, erst als ich wieder drinnen war…

  • Auch bei meinem iPhone 6! Sehr nervig!

  • Nicht nur beim 6s, mein 6er meldet sich schon bei knapp unter 0 ab, in der Wintermanteltasche „verpackt“. Knapp über Null kann man dem Akku-Verbrauch zuschauen, wie er weniger wird.

  • Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen – hatte noch nie eines der hier immer wieder beschriebenen Probleme. Benutze allerdings auch eine yomix Tasche. Komisch

  • Selbes Phänomen beim 6er: neulich beim Laufen plötzlich aus, dann in den Handschuh gesteckt und nach ’ner Zeit durch Neustart wieder gangbar gemacht.

  • Ich hatte das Problem bisher nur bei meinen 5s mit dem 6s jetzt keine derartigen Probleme mehr! Für den Notstart hilft ein externer Akku oder aufwärmen z.B. an einer Autoheizung vors Gebläse halten :/

  • Wow: 200 Komentare! Reicht das schon für eine Sammelklage? ;)

  • Schlomo Biernbaum

    Habe damit KEIN Problem. Mein 6S Plus 128GB ist noch NIE bei Kälte abgestürzt.
    Aber ich habe ja ein TSMC-Chip drin und keinen Samsung!

  • Ein Riesen Problem.

    Meine 6S schaltet auch mal locker mit 20% Akku und 8°C aus. Nervt total.

  • Normal, mein 6er schaltet sich regelmäßig aus wenn es im Auto in der mittelkonsole liegt, anstecken und oh Wunder es hat gleich wieder 25%

  • Mein iPhone 6s Anfang Januar habe ich erhalten, ich gehe oft mit ihm joggen, Musik und tracker läuft dabei. Eine Stunde am Oberarm im Gurt, bisher weder Ausfälle noch extremer Akkuverlust festgestellt. Vielleicht die phones der ersten Stunde?

  • Kann auch ich bestätigen, dachte schon es wär ein reines Akku Problem. Nach dem Artikel hier und genauerem Nachdenken komm ich allerdings zu dem Schluss, dass das immer nur passiert ist wenn ich bei kalten Temperaturen (um den Nullpunkt) draußen war.

  • Hallo, habe mich mit meinem Kommentar geirrt. iPhone nicht am Körper getragen, Temperaturen knapp über 0°C und dann Shut-down bei Akku 50%.
    Nachdem ich es aufgewärmt habe geht es wieder.
    Also ist mein Tauschgerät auch betroffen.
    Gruß, Redmonk

  • Ich kann das auch nur bestätigen aber bei einem 6er

  • Mein iPhone 6s ist vorhin beim Joggen bei +5Grad ausgegangen. Die Akkuanzeige war bei 30%. Es kommt regelmäßig vor, dass sich mein iPhone plötzlich abschaltet wenn ich draußen bin bei kalten Temperaturen und die Akkuladung unter 40% ist.

  • Hallo, habe das Problem auch.
    Im Apple-Store haben sie den Akku noch als tauglich befunden.

    Aluminium leitet die Kälte schnell nach innen.
    Bei Plastik-Handys wir dieses Problem wohl nicht so schnell auftauchen.

    Ich nehme auch an, dass vorwiegend Iphone’s betroffen sind, in welchen die Akkus nicht mehr ganz neu sind.

    mfg

  • Ich habe seit Weihnachten ein DJI Phantom 3 und bin auch schon mehrere Male geflogen und hatte auch immer das Problem dass das iPhone 6s nach 2-3 Minuten Flug ausgegangen ist. Es war hier meistens 0° oder knapp unter 0° kalt. iPhone ist oben auf der Fernbedienung montiert und emfängt das Bildsignal der Drohne und ist hier halt der Kälte ausgesetzt.

    Durch die dünne Bauweise und das Aluminiumgehäuse wird die Kälte förmlich angezogen. 2 Minuten Durchhaltevermögen sind trotzdem krass wenig…

  • Bei mir ist heute das gleiche passiert. Mit 50 % Akku ging es beim einkaufen auf dem Marktplatz einfach aus. Erst nach mehreren Versuchen hat es sich wieder einschalten lassen. Davor zeigt es immer das Symbol für einen leeren Akku und verweigerte seinen Dienst. Traurig, dass Apple bei einem Gerät der neuesten Generation noch solche Fehler passieren.

  • Hatte das selbe Problem mit meinem iPhone 5 . Nach einem Akkutausch läuft es aber ohne Probleme.

  • Ich kann das Problem auch bestätigen. Ich verwende das iPhone für meine Arbeit um Daten zu sammeln und über Excel auszuwerten. An den kalten Tagen geht das gar nicht, da hat sich das Gerät mit einem roten Accu-Symbol verabschiedet. Da mussten traditionell Papier und Stift für die Arbeit herhalten und die Auswertung wurde dann im Büro vorgenommen.

  • Bei meinem iPhone 6 schaltet es sich regelmäßig bei Temperaturen unter 5 Grad aus.

  • Ähnliche Probleme gibt es auch beim iPhone 5 und 5s. Wird die Umgebung kälter hält man das iPhone lieber warm.
    Bin damit schon mehrmals im Apple Shop gewesen, das einzige was dort gefunden wurde war das der Akku getauscht werden kann, natürlich auf eigene Rechnung.
    Bin mal gespannt was aus der Geschichte wird.

  • Kann ich auch bestätigen. Das iPhone 6s von meiner Freundin hatte das selbe Problem. In Ausgburg wurde es dann problemlos getauscht, da wir das per Video dokumentiert hatten.

  • 6s hier… Bisher keine Probleme.
    Die Temperaturen in der (Nord)Schweiz sind aber auch erstaunlich mild, diesen Winter (0°-8°).

    Dafür hab ich leider nen A9 Chip von Samsung ;(

  • Hab als Vermesser ein 5S und arbeite immer wieder draußen – den ganzen Tag. Hatte das Problem noch nie – nutze aber seit Kauf direkt ein Apple Leder Case.

  • Mit 6S bisher gottseidank keine Probleme. Hab’s allerdings bisher nicht so richtig gekühlt.

  • Also ich hatte schon das iPhone 3GS, 4, 4s, 5, 5s, 6, 6 plus und jetzt das 6s. Bisher hatte ich weder bei hohen noch tiefen Temperaturen Probleme. Im Auto im Sommer als Navi benutzt. Da hingen die Geräte immer in der Halterung an der Scheibe und wurden stundenlang von der Sonne bestrahlt. Die Geräte wurden auch öfters sehr heiß, haben sich aber nie abgeschaltet. Auch im Winter hatte ich noch bei Probleme. Ich habe Hunde und gehe jeden Tag bei egal welchem Wetter Gassi. Auch bei Schnee und minus Temperaturen mache ich oft Bilder und Videos von meinen Hunden im Feld. Nie ein Problem gehabt mit keinem meiner iPhones.

  • exakt, was mit meinem 6plus passiert: eben noch 40%, dann bei ca 4° außentemperatur, schlagartig aus. verlangt ladekabel. nach einer weile geht das gerät trotzdem wieder an … und zeigt 1%, läuft aber einwandfrei. zu hase angeschlossen zeigt es 31% …. also was’n nu???? in dieser woche schaltete es beim fotografieren draußen mehrmals ab,,,sch…….. da es von 2014 ist, sagt die apple seite, dass es keine garantie mehr gäbe für das gerät (seriennummer überprüft), ich solle es es im apple stpre zur reparatur abgeben. kostet das nun was????

  • Am Tag als der Artikel raus kam und ich ihn gelesen hatte, ist mein 6er abends auf dem Weg von der Bahn nach Hause bei 2 Grad und 24% Akku, das erste mal einfach aus gegangen. Erst nach 10 min im warmen wieder angesprungen. Der Artikel ist schuld! ;)))

  • Habe iPhone 6S JA kann ich auch bestätigen aber erst ab unter 10% Akku wenns noch 11% hat geht’s beim wieder einschalten kommt Akku leer Symbol danach geht’s wieder normal an voll doof

  • Hallole, auch ich hatte Aussetzer bei den o.g. Temperaturen. Mal bei 56% mal bei 20%. Im AppleStore hat man mit mir den Werksreset gemacht. Hat aber nichts gebracht. O2 hat mir jetzt ein neues 6s zugesandt.

  • Kann ich auch bestätigen. 30-40% und kalt, zack aus.

  • Wie oft den noch ? Es liegt an der software, deswegen hat apple selber vor 1 monat gesagt, das ein bugfix kommt bald. Ich persönlich habe keine probleme ( 6s hier ) :)

  • Das Problem tritt auch bei IPhone 6 auf. Meins schaltet sich auch bei „nur normal kalten Wetter“ aus. Dies geschied sofort und sehr schnell. Bei kalten Wetter kann man das IPhone eigentlich nicht nutzen.

  • iPhone 6 genauso… letztens am Flughafen gewesen, wollte jemanden abholen ca. 5 min aus dem Auto und zack war es aus! Angeblich Akku leer! Schnell zum Auto gerannt, ans Ladegerät gestöpselt -> 76% Akku …

  • Ich konnte es nicht reklamieren, habe gestern beim Kundenservice angerufen und das Telefon wurde getestet. Der Akku war in Ordnung und sie hat gemeint das iPhone wäre nur bis 0° betriebsfähig.

  • ALSO DOCH ! Und die Apple Hotline hat mich dazu genötigt das iPhone zwei mal neu aufzusetzen.

    Jedesmal nach dem Laufen war das iPhone aus.

  • Mein 6S geht auch schon seit ca 3 Monaten öfter mal aus, immer nur draußen. Gestern bei Apple angerufen und ich soll es in den Wartungszustand versetzen und es von dort neu aufsetzten ohne ein Backup einzuspielen. Wenn der Fehler dann immer noch Auftritt wird es wohl dann getauscht.

  • Ich kann dann mal das Gegenbeispiel bringen.
    Wir sind heute bei -4 Grad in der Eifel drei Stunden in unbekanntem Gebiet bei eisigem Wind geritten und mussten immer wieder das 6S zur Hand nehmen um uns mit Mapout zu orientieren.
    Keine Probleme, mit 95% losgeritten, mit 85% angekommen, obwohl fast nie im Bereich vom Netz.
    Mapout funktionierte genau so super wie die Handys.
    Vielleicht muss man sein iPhone einfach nur wärmstens lieb haben?
    Grüße aus der Winter Eifel

  • Mein Akku spinnt auch (ip6), habe apple care, die hotline denkt sich jedes mal eine neue Schikane aus, um um einen Tausch herum zu kommen. Zum Glück hatte ich von Anfang an den „Halbmond“ bei der Frontkamera, habe es hat mich nie gestört, aber habe es jetzt halt deshalb tauschen lassen. Sehr traurig, dass apple zwar wegen eines optischen Makels tauscht, nicht aber wegen essentieller Probleme.

  • Dito mit 6 64 GB mit der 9.2.1. Bei 28% Akku und gerade mal 0 Grad ausgegangen und beim Ladevorgang wieder bei 28% angesprungen.

  • Das ‚Kälteproblem‘ hat auch das 5s

  • ist bei mir erst dieses Wochenende wieder aufgetreten. Mit 44% ausgegangen, bei 4°C. Nach kurzer Aufwärmphase in der Hosentasche wieder mit 38% angegangen. Hatte das iPhone die meiste zeit in den Händen und wollte Bilder machen. Auch sinkt der Akkustand in der kälte irgendwie viel schneller. Hatte das so noch nie mit anderen iPhones und ich hatte jedes außer das 3GS. Bin noch mit jedem Problemlos bei kälteren Tagen draußen auf Fotographie Touren gegangen.

  • Ist mir vor einigen Tagen selber passiert. Knapp über 0°C aber starker Wind. Akku bei 60% und plötzlich ist es beim Bilder machen von einem Aussichtsturm ausgegangen als sei es leer. Nach dem Aufwärmen in der Hosentasche ging es dann wieder an aber fiel in der Kälte gleich wieder aus. Zu Hause im warmen lief es dann wieder ordnungsgemäß nach dem Anschalten und der Akku war bei 48%. Abhilfe schafft generell nur, es möglichst nahe am Körper zu tragen und somit warm zu halten und es nur kurz Temperaturen unter 5°C auszusetzen!

  • Also ich habe bis jetzt keine derartigen Probleme. Auch ich habe das 6s in der Hosentasche bzw. Jackenaussentasche auch bei Minusgraden. Allerdings steckt mein 6s in einem Siliconcase von tech21. Warscheinlich hällt dieses Case die kalten Temperaturen doch etwas vom Gerät fern. Ich habe sogar mal ein Experiment gemacht in dem ich das Gerät bei -3 Grad eine halbe Stunde aufs Fensterbrett gelegt habe . 14% vorher und 14% hinterher laut Anzeige.

  • Kann ich auch bestätigen, iphone 6.

    Mir ist es schon 5-6 passiert, das ich beim oder unmittelbar nach dem Joggen mein iPhone aus der Tasche hole und es sich dann einfach verabschiedet, heißt es geht aus, bei mindestens über 20-30 % Akku. Gestern hatte ich zuletzt den fall, ich laufe los, Akkustand über 40 %, aktive Apps sind Spotify und Runtastic, so wie Bluetooth Kopfhörer. Hole das Handy raus um was Wichtiges nachzuschauen, schwupp aus, obwohl Akku bei Weitem nicht leer. Anschalten lässt es sich nicht mehr. Erst wenn man, das Ladekabel einsteckt, geht es unmittelbar an und zeigt, im Fall von gestern, 31% Akku an.

  • Ich würde die Facebook App wieder installieren: Die arbeitet so dermaßen viel im Hintergrund, dass das Gerät gar nicht auskühlen kann… ;-)

  • Kann ich bestätigen für so gut wie alle iPhones, wir haben in der Familie fast alle Generationen noch im Umlauf. 2000m Höhe und unter 5° stolpern 5, 5S, 6, 6S und 6Splus über das Kälteproblem, 3GS,4 und 4S blieben unbeeindruckt. Habe das Verhalten allerdings auch bei Samsung und Lumias gesehen. Ein früher besessener HTC Titan hatte das Problem auch.

    Es ist nun mal wie es ist, auch ein Tesla hat das Problem, dass bei Kälte die Akkuleistung einbricht.

  • Das Passiert auch bei der Apple Watch. Obwohl sie ja direkt am Arm anliegt und ich einen dicken Handschuh drüber anhabe geht sie beim Skifahren in Kälte einfach aus.

  • Riemschneider Christiane

    Ging mir mit meinem iPhone 6s genauso! Ski Urlaub 1 grad plus draussen, 78 Prozent Akkuleistung noch und plötzlich während eines Gesprächs alles tot!
    Erst im Hotelzimmer ging es dann wieder !

  • Ja mein iphon 4s hat das gleiche Problem, wenn man es zwischen den Händen aufwärmt ca. 5 Minuten geht es wieder mit der gleichen akkuladung wie vor dem Blackout.

  • Habe das gleiche Problem seit dem letzten Softwareupdate auf meinem iPhone 4s

  • Habe das Probleme mit meinem 6er auch!
    Schon beim Support angerufen.
    Die waren voll überrascht da laut Diagnose alles ok. Ist -.-

  • Genau das passiert bei mir auch immer beim Joggen bei Plusgraden mit meinem iPhone6.:-(((

  • ist eigentlich ne Frechheit, was uns Apple da abliefert. Erst gestern wieder. Aussentemperatur 5 Grad, mein 6S in der Aussentasche einer dicken Winterjacke und der Akku von 100% auf unter 20%. Das passiert mir jetzt schon das vierte Mal! Soll ich das Handy etwa einwickeln?

  • Hier auch, mit dem 6er. Häufiger als letzten Winter, teils schon bei rund 5 Grad.
    Kann das bei dem geballten Auftreten an der Software, sprich an einer neuen iOS-Version liegen? Vielleicht hat Apple ja am Temperaturschutz-AUS für den Akku gedreht?

  • Ja, kann ich bei meinem iphone 6 leider auch bestätigen.
    Beim Beenden eines Trainingslaufes stoppte ich die Lauf-app my.asics und bereits mehrfach schaltete sich das iphone unvermittelt ab und reagierte erst dann wieder, wenn das Ladekabel angesteckt worden war. Dabei genügten wenige Sekunden Stromzufuhr (im am Waldrand geparkten Auto) und das iphone startete erneut mit 20-40% Akkuladung.
    Mithin ist weder die Temperatur des iphones noch der Akku-ladezustand ursächlich, denn beides hatte sich zwischen dem Ausfall und dem Neustart nicht verändert.
    Bislang hatte ich die App in Verdacht aber offenbar ist dies ein anderswo herrührender Bug, oder benutzen alle Klagenden diese Software ?

  • Ich verstehe nicht ganz die Einschränkung auf das IPhone 6s.
    Seit dem ich IPhones besitze, nein, beim 3er nicht aufgefallen, kenne ich dieses Problem.
    Das selbe hab ich mit dem 5, 5s und wenn ich mich zurück erinnere, als ich mein IPhone 4s 2 Monate alt an Apple einschickte, kam es ohne Befund 3Tage später zurück.
    Und das mit der Anmerkung, es könne am Jailbreak liegen!!!
    Ich habe noch nie einen solchen benutzt und lediglich das Handy auf Werkszustand zurück versetzt, weil ich etwas zickig mit meinen Daten umgehe.
    Schönen Dank auch

  • Nun, gibt es wie immer iPhone Inhaber die erleben mal das Eine mal das Andere Extrem. Ich besitze zwei IPhones und hatte diese auch im Januar mit zu einer Nordkapptour. Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen. Also die beiden sind bis -35 Grad in Kiruna voll funktionstüchtig gewesen. Erst als wir einen Tag -40 Grad hatten, sind beide ausgestiegen. Auf der gesamten Fahrt bis ans Nordkap, hatten wir immer -20 bis -30 Grad und beide haben super funktioniert. Im übrigen, wenn die iPhones immer gleich bei Kälte aussteigen, dürfte Apple in halb Skandinavien kein einziges Telefon verkaufen. Ist aber nicht so….Warum nur?

  • Bin eigentlich von Ísland mal wieder auf Heimaturlaub gewesen, jetzt wieder in Deutschland. Ich frag mich wirklich, warum Apple auf der Insel eines der beliebtesten Smartphones ist – wenn ich das Geheul hier lese, muss es ja nur für den sonnigen Süden geeignet sein…
    Es gibt KEINEN Fall dieser Art unter meinen Frunden auf Ísland – abgesehen von zwei iPhones die aber auch auf der Ladefläche eines Superjeeps stundenlang mitgefahren sind. Und wir hatten schlimmsten Winter von 20 Jahren.
    Hier wird wieder aus einer Mücke ein Elefant gemacht oder es soll wieder der Nächste „Skandal“ hochgepusht werden, von wem auch immer.
    Und warum erst unc nicht schon letztes Jahr? Denke – wenn überhaupt – ist es Softwareproblem und/oder Anwenderfehler von Leuten, die mit Kälte nicht zurechtkommen.

  • Kann ich leider nur absolut bestätigen. Das 6s ist mir diesen Monat beim Joggen 3x ausgegangen. Die Temperaturen lagen zwischen 0 und 8 Grad. Ich trage das Handy mit Gurt am Oberarm und nutze es zum Tracking, für Musik sowie mit Brustgurt. Total enttäuschend.

  • Michaela Hübner

    Ich hab mit dem iPhone 6 genau das gleiche Phänomen beobachten können. Akku bei 89% und plötzliche Abschaltung bei Außentemperatur von 5 Grad und viel Wind.

  • Achtung, es wird etwas länger : Ich kann auch alles zun100% bestätigen. Das iPhone 6s versagt auch bei 8 Grad den Dienst. Hatte es deswegen auch schon zur Reparatur eingeschickt, das war aber der totale Flop! Ich war 14 Tage ohne Handy, da ich kein Apple Care habe und als es schließlich zurückkam, stand im Reparaturbericht, sie hätten das Display-Modul getauscht !!!!! Lach !!!! Natürlich besteht der Fehler ( trotz ausgetauschtem Display….grins) weiter. Habe mich daher erneut an den Support gewandt, die mir dann einen Reset ( haha, öfter mal was Neues) vorschlugen. Als ich ansprach, dass ja wohl sehr viele dasselbe Problem hätten, würde mir gesagt, das wäre nicht der Fall….ich soll es jetzt mal wieder zurücksetzen und dann ohne Backup aufzuspielen testen, um auszuschließen, dass es an der Software liegt. Ich bin so etwas von genervt !

  • Es ist wieder Winter. Auch unter iOS10. Betroffene Modelle: 6S+, 6, 5. Akku bei 30 oder 40 Prozent, geht plötzlich aus, teilweise startet nur über Ladekabel – und ist dann aber sofort wieder beim alten, korrekten Ladestand von 30 bzw. 40 Prozent.

  • 6s ( 64gb) verabschiedet sich bei -1°C egal wie voll die battery ist. 1 Stunde telefonieren über What’s app bringt den akku von 100 % auf 55% Überhaupt ist der Akku eine Katastrophe. Of „friert“ es ein und wenn im Hintergrund Anwendungen starten bockt es komplett. Reset und den ganzen Zirkus schon mehrmals gemacht. Es ist das schlechteste Smartphone das ich je hatte. Trotz Callibrierung ist der Akku bei 30% plötzlich leer. Energiehungrige Anwendungen haben ich längst gelöscht. Aber selbst das normale Telefonieren saugt beträchtlich am akku.
    Ich werde es versuchen zu tauschen, Apple Garantie hat es noch.
    Überlege tatsächlich ein Samsung S5 zu kaufen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19456 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven