iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Paul-Ehrlich-Institut ermittelt Verträglichkeit

COVID-19: SafeVac App erfasst Impf-Nebenwirkungen

19 Kommentare 19

Das Paul-Ehrlich-Institut, das hierzulande eine Beobachtungsstudie zur Verträglichkeit der COVID-19-Impfstoffe durchführt, hat die Smartphone-Applikation SafeVac App 2.0 zum Download im App Store bereitgestellt und ruft geimpfte Erwachsene dazu auf, an der Studie teilzunehmen und Informationen zu den eigenen Impf-Erfahrungen zu übermitteln.

Savevac

Mit Hilfe der App werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv drei bzw. vier Wochen nach jeder COVID-19-Impfung nach gesundheitlichen Beschwerden (siebenmal innerhalb von 3 Wochen nach der ersten Impfung und achtmal innerhalb von 4 Wochen nach der zweiten Impfung) befragt.

Weitere Befragungen zum gesundheitlichen Befinden erfolgen sechs und 12 Monate nach der letzten Impfung. Gegenstand der Abfrage ist auch, ob die Impfung vor einer SARS-CoV2-Infektion geschützt hat oder ob eine Infektion bzw. COVID-19-Erkrankung aufgetreten ist.

In Deutschland ist das Paul-Ehrlich-Institut zuständig für die Überwachung der Sicherheit von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimittel. Das Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) hat die Studie finanziell unterstützt.

Die bundesweite Impfkampagne wird noch vor Ende des Jahres starten. In kurzer Zeit werden sehr viele Menschen mit neu zugelassenen COVID-19-Impfstoffen geimpft werden. Deshalb ist es wichtig, die Verträglichkeit der Impfstoffe zeitnah und auf breiter Datenbasis zu erfassen. Das Paul-Ehrlich-Institut hat dazu die Smartphone-App SafeVac 2.0 entwickelt, mit der Geimpfte digital Auskunft darüber geben können, wie sie die Impfung vertragen haben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dieser Beobachtungsstudie tragen so aktiv dazu bei, weitere Erkenntnisse über COVID-19-Impfstoffe zu gewinnen.

Laden im App Store
‎SafeVac
‎SafeVac
Entwickler: Paul-Ehrlich-Institut
Preis: Kostenlos
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Dez 2020 um 17:53 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Das witzig ist ja, dass die Impfhersteller bei Impfschäden nicht haften, sondern wahrscheinlich wieder der Steuerzahler.

    • Bei einer Notfallzulassung haftet der Staat. Bei der jetzt erfolgten regulären Zulassung haftet der Hersteller.

    • Das würde bei einer Notfallzulassung gelten, bei uns wurde aber die Bedingte Zulassung erteilt, damit sind die Hersteller in Haftung. Informieren hilft ;)

  • Ich rate Euch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag zu deaktivieren…. :-)

  • Sehr gut.

  • Für alle die Interesse an Menschenversuchen haben !

    • Wenn es nur Menschen wie dich gebe, hätte die Welt ein sehr großes Problem

      • Weil jedes Medikament und jeder Impfstoff in der Geschichte irgendwann an Menschen getestet wurden, geht ja gar nicht anders.

        Und viele Nebenwirkungen kommen erst bei mehreren tausend Menschen ans Tageslicht.

        Gebe es nur Menschen wie dich, gäbe es keine wirksamen Medikamente, gegen gar nichts.

  • Sehr gut. Somit können die leichten & mittelschweren Nebenwirkungen aufgezeichnet werden, die sonst in jahrelangen Studien ermittelt werden.

    • Egal wie lange ein Impfstoff in Studien getestet wird, dass neue Nebenwirkungen hinzu kommen, wenn eine große Masse getestet wird, ist ganz normal.

      Der Impfstoff hat die gleichen Hürden wie jeder andere Impfstoff genommen.

  • LoL
    Bin gespannt wieviel der frisch Geimpften
    über die technisch notwendigen Fähigkeiten verfügen, um diese App nutzen zu können. Schließlich werden aktuell ja hauptsächlich Menschen über 80 Jahre geimpft

  • Sehr gut!

  • Finde ich super!

  • burnoutsyndrome
  • Natürlich kann man mehrfach erkranken. Gab es sogar schon

  • Sehr gute Idee.

  • Und damit sind die Kommentare sind zu.

  • Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven