iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 462 Artikel
   

Chromecast zu Hause? Google bietet Photowall-App an

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Hundertprozentig einsatzbereit scheint Googles jetzt veröffentlichte Chromecast-Applikation, die nur 3MB große Universal-App Photowall (AppStore-Link) derzeit noch nicht zu sein.

Die offizielle Webseite zum kostenlosen Universal-Download zeigt momentan noch ein funktionsloses Passwort-Formular an, es darf jedoch davon ausgegangen werden, dass Google bereits an der Fehlerbeseitigung seines jetzt freigegebenen Chrome-Experimentes arbeitet.

Wenn die Schnitzer berichtigt sind, soll euch die Photowall-App ermöglichen, ausgewählte Bilder von mehreren Geräten an den Fernseher zu beamen und dort – zusammen mit dem anwesenden Freundeskreis – zu sortieren, zu bemalen und zu einer DIA-Show zu kompilieren. So verspricht die Photowall-App unter anderem die automatische Erstellung von Youtube-Mittschnitten der Foto-Session:

Photowall for Chromecast is a new Chrome Experiment that lets people collaborate with images on the TV – using phones or tablets. Anyone can take a picture and send it to a Photowall to instantly see it on the big screen. When you’re finished, a YouTube video of your Photowall is automatically generated. Perfect for sharing with everyone who took part.

Sollte euer Chromecast-Stick bereits eingetroffen sein, unsere sind am Freitag hier aufgeschlagen, dann könnt ihr die App schon jetzt in den Chromecast-Ordner absortieren.

photowall

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB
Montag, 24. Mrz 2014, 14:23 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann man mit Chromecast MP4-Videos aus dem Internet abspielen?

  • ich habe vorhin einen im mediamarkt gekauft (berlin borsighallen), bin mal gespannt, was er so kann…?!

    • Also, ich habe ihn zuhause jetzt mal angeschlossen.
      Die Einrichtung ging mit dem ipad sehr fix. Der zusätzliche Stromanschluss funktioniert auch über einen freien USB Port des TVs, also keine extra Steckdose notwendig.
      Habe mir dann auf dem Rechner mal fix die Erweiterung in Chrome für Chromecast installiert und dann hat man ein Airplay-ähnliches Symbol im Browser und damit eine komplette Webseite an den TV senden.
      Beim stream Versuch versagte es aber relativ kläglich. Die Webseite kam an, aber Bild nicht, Ton funktionierte auch nicht bei allen Versuchen.

      Vielleicht nur der Vorführeffekt, aber mit dem ersten Eindruck ist das ja immer so eine Sache…

  • Lohnt sich der Kauf überhaupt schon? Bin von der ganzen Sache noch nicht so wirklich überzeugt… :/

  • Meiner ist noch nicht da. Klar ist es momentan eingeschränkt, dass wird aber mit der Zeit noch besser werden.

  • App wieder entfernt? Der Link geht nicht und per Suche ist nichts zu finden…

    Chromecast ist schon nett, vor allem, weil er selbst aus dem Netz saugt und nicht iPad oä spiegelt. Hat seine Vorteile. Aber auch Nachteile.

  • Wenn man ne NAS hat kann man über iPhone am Hotelzimmer-TV schauen. Ein weitere Vorteil gegenüber Apple TV ist, dass der Computer mit itunes nicht laufen muss.

  • Ich habe den Chromecast am Erscheinungstag im hiesigen MM gekauft, da waren noch alle im Regal. Kein Wunder, denn der freundliche Mitarbeiter wusste auf meine Frage, wo denn die Geräte seien, gar nichts damit anzufangen, sagte sogar, die würden den nicht kriegen. 10m weiter hingen die Dinger irgendwo an einer Stirnseite beim Zubehör… Ich bin mit dem Teil super zufrieden, Einrichtung flott, und ab jetzt YouTube und Mediatheken in HD auf meinem Dumb-TV. Dazu problemloses Streamen von .mp4 von lokalen Rechnern über den Chrome-Browser direkt auf den Fernseher, ebenso Musik und Fotos vom Smartphone. Bin begeistert.

    • Ich nutze ihn sehr gerne da ich jegliche Interfaces am TV einfach grausam finde, da ist es deutlich bequemer ihn über das Smartphone oder Tablet zu bedienen. Der große Vorteil gegenüber AirPlay/Miracast ist dass man sein Gerät weiterhin nutzen kann und der Akku nicht darunter leidet.
      Zudem bietet er halt Möglichkeiten die man mit alternativen Lösungen nicht hat, da mit einem Chromecast mehrere Nutzer verbunden sein können. PhotoWall ist eine Sache, irgendwelche Quiz oder Partyspiele eine andere. Unter Android gibt es da schon etwas mehr Apps, aber da das SDK noch relativ jung ist wird sich da sicher auf der iOS Plattform auch noch einiges tun.
      Für seinen Preis finde ich ihn genial, schön simpel zu bedienen und er hat den großen Cross-Plattform Vorteil. Wer Videos vom Browser übertragen will die auf Seiten gehostet sind die ihre Chromecast Unterstützung noch nicht fertig haben (z.B. Vimeo) ist dieses Bookmark ganz praktisch. http://dabble.me/cast
      Hat gegenüber dem Tab Casting den großen Vorteil dass der Browser weiterhin nutzbar bleibt.

  • Hab eine Frage !!! Wenn ich die App Photo Wall for chromecast downloaden möchte soll ich meine Kreditkarten Nr. Sagen obwohl die App gratis ist !!! Ist das so üblich???

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19462 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven