iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 206 Artikel
Besser als die Musik.app

Cesium: iPhone-Player in Version 4 erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Apples Totalumbau der Musik-Applikation hat eine der ab Werk vorinstallierten iPhone-Anwendungen in den Augen vieler Anwender nahezu unbrauchbar werden lassen.

Zoot Woman

So liefert die Musik-App schon lange nicht mehr nur den Zugriff auf eure MP3-Sammlung, sondern nervt mit Reklame für Apples Streaming-Angbeot, vermischt Apples Online-Radio mit einer kläglichen Auswahl von „echten“ Radio-Stationen, einem sozialen Netzwerk und personalisierten Musik-Empfehlungen sowie einer Suche mit Echtzeit-Trends, die jedoch ebenfalls nur zahlenden Abonnenten angezeigt werden.

Kritikpunkte, denen Apple mit der Freigabe einer dedizierten „Apple Music.app“ aus dem Weg hätte gehen können – sich letztlich aber für einen Umbau der Musik-Anwendung entschieden hat und diese in den vergangenen zwei Jahren bereits zwei mal überarbeiten musste.

Cesium zum Zugriff auf die eigenen MP3s

Das Festhalten Apples an dem neuen „Look and Feel“ der Musik-Applikation sorgt dafür, dass sich viele iPhone-Nutzer auf die Suche nach brauchbaren Alternativen zum Abspielen der persönlichen MP3s machen.

Neben der hier vorgestellten App Ecoute, empfehlen wir schon länger auch die für 2,29 Euro angebotene Alternative Cesium.

Die zum neuen Jahr frisch veröffentlichte Version 4.0 des Cesium-Players tritt jetzt mit der Unterstützung für das iPhone X an, bietet einen überarbeiteten „Now Playing“-Bildschirm, eine Live-Wiedergabeliste, die sich jederzeit um neue Songs und Alben ergänzen lässt und gestattet euch zwischen zahlreichen Themes, darunter auch einem dunklen Nachtmodus zu wählen.

Cesium greift auf die von der Standard-Musik-App verwaltete Musik-Bibliothek zu und spielt ausschließlich Songs ab, die ihr zuvor mit iTunes auf eurer Gerät kopiert habt.

Settings

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

  • Streiche nach links, um ein Lied zur Abspielliste hinzuzufügen. Streiche nach rechts zum Abspielen oder Durchblättern.
  • Sortiere Wiedergabelisten nach Interpret, Album und anderen Daten.
  • Du kannst deine Abspiellisten jederzeit bearbeiten, umstellen oder zufällig durchmischen.
  • Im klassischen Modus kannst du ausgewählte Genres nach Komponist sortieren.
  • Lokale Sterne-Bewertungen (plus Today Widget)
  • Einfacher Zugang zu den Zusammenstellungen während deine Interpreten- und Komponisten-Liste übersichtlich bleibt.
  • Anpassbare Reiter
  • Nachtmodus
  • Individuelle Designs
  • Querformat
  • Gestensteuerung
  • Keine Werbung oder gesperrte Funktionen
Laden im App Store
Cesium Music Player
Cesium Music Player
Entwickler: Mike Clay
Preis: 3,49 €+
Laden
Laden im App Store
Ecoute
Ecoute
Entwickler: Julien Sagot
Preis: 1,09 €
Laden
Donnerstag, 04. Jan 2018, 10:31 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nutze ich seit geraumer Zeit, sehr zufrieden! Aber im Artikel ist dieser Satz falsch: „…spielt ausschließlich Songs ab, die ihr zuvor mit iTunes auf eurer Gerät kopiert habt.“. Cesium spielt zum Glück auch die Songs ab, die in der iCloud Mediathek dank iTunes Match liegen und ist damit für mich perfekt.

    • Kann Cesium auch auf Apple Music zugreifen? Die Antwort ist vielleicht für diejenigen interessant, die Cesium einfach nur schöner finden als die Musik-App von Apple und trotzdem nicht auf Apple Music verzichten wollen.

      • Laut dem Text oben: Nein

      • @Habakuck: Auf der Webseite steht: „Keep your music on your device or in the Cloud. Cesium is fully compatible with iTunes Match and Apple Music added to „My Music“.

      • Die App kann auf Alben zugreifen, die Du per Apple Music hinzugefügt hast.
        Du kannst aber NICHT in Apple Music suchen und neue Alben hinzufügen.
        Daher ist es für mich leider nutzlos. Ich weiß gar nicht, ob eine App überhaupt die Berechtigung dazu hätte?

  • Hat bei mir auch seit Jahren einen festen Platz auf dem iPhone.

    Eigentlich fehlt nur CarPlay, um perfekt zu sein.

  • Ich wünsch mir bei Apple music immer noch den Aufbau vor dem redesign zurück
    War einiges angenehmer finde ich..

  • Es klang fast zu schön um wahr zu sein. Die Kritik an der Music App teile ich. Bin aber auf der Suche nach einem Player, wo ich die Mp3s direkt auf die App über die iTunes-Dateifreigabe schaufeln kann. Also wo ich nix mit AMusic-App zu tun haben muss bzw. der iTunes Musik-Bibliothek, bitte.

  • Ist es seit ios 11 nicht auch möglich das Drittanbieter Apps auf Apple Music zugreifen? Falls ja, kann mir jemand eine App nennen die das kann?

    Danke!

  • Gibt’s außer der Apple Musik App eine App die auch via Bluetooth im Auto (VW) erlaubt das man aus allen vorhandnen Titeln Tracks sucht?
    Ich höre viel via Amazon Music aber da kann ich nur Pause/vorwärts/rückwärts und komme nicht zur Interpreten Liste :(
    Muss ich wohl doch mal das App connect freischalten sonst.

  • Ich komme mit der Systemeigenen Musik-App eigentlich kaum in Berührung.
    Ich wähle eine meiner Playlisten aus, und gut ist. Bei Bedarf steuere ich dann die Songs mit der Watch.
    Klärt mich mal bitte auf. Wozu eine andere App?

    • Ich kann die Kritik auch nicht ganz nachvollziehen, zumal die Bereiche unten durch Reiter doch klar voneinander getrennt werden. In den Einstellungen kann ich Apple Music und Co. einfach deaktivieren. Lokale Musik wähle ich aus, dann wird mir nur lokale Musik angezeigt. Entweder aktiviere ich eine Playlist oder gebe ins suchfällt ein, was ich hören will, fertig. Für alles andere nehme ich Djay pro oder Hi-Res Music, da versagen die Player am iPhone ohnehin meistens.

  • Gibt es eine App, die sowohl auf die Itunes als auch auf Amazon Music zugreift?

    • Stefan B. aus H

      Nur die Amazon-App, nicht aber anders herum. Stücke aus dem Amazon Unlimited-Abo können mit keiner anderen App genutzt werden. Wie sich das mit den MP3-Dateien aus Käufen bei Amazon verhält, weiß ich nicht mit letzter Sicherheit. Diese müssten eigentlich auch mit iTunes / Apple Music App kompatibel sein.

  • Hoffe es gibt irgendwann ne App die auch wieder den Cover Flow von damals zurückbringt. Fand die Funktion damals super.

  • Die meiner Meinung nach beste Musikplayer-App für’s IPhone ist immer noch der „CarTunes Musikplayer“! Ist mit ein Grund dafür, dass ich immer noch nicht auf ios 11 upgedatet habe, da die App darüber nicht mehr läuft (keine 64bit App). Super Design und einfache Bedienung (v. a. Im Auto!)

    • Ich kenne die Problematik (ich nerve mich auch) aber die Lignite Music App scheint ein potentieller Anwärter zu sein. Läuft auch unter iOS11 da 64-bit. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass sie erst in ein paar Tagen im Store sein wird.

  • Eine Funktion, auf die ich nicht verzichten kann:
    Headset anschließen, Play drücken und die Musik wird angespielt. Ist das bei z.B. Cesium auch so?

    • Wenn Du wissen willst, ob Du das Abspielen starten kannst, ohne das iPhone in die Hand zu nehmen: ja.
      Sofern Du Cesium geöffnet hast, kannst Du die AirPods später wieder reindröseln und 2x klopfen, die Wiedergabe startet an vorheriger Stelle.

  • Gibt es bei Cesium eine Einstellung das ich die Alben angezeigt bekomme aber nach Künstler alphabetisch sortiert? Bsp: Ich möchte das Album „Behind the Glass“ von Shackleton nicht bei B (Albumnamen) sondern bei S für den Künstler angeziegt bekommen.

    Nutze „Interpreten“ steht immer nur Künstler „XY“ 30 Lieder. Habe ich mehrere Alben von dem ist auch schon wieder unübersichtlich.

  • Meine MP3 habe ich alle im Goodreader. Per Wlan reinladen, fertig. Kein iTunes notwendig.

  • Super Cesium hatte ich vor einigen Monaten gekauft, bevor die versucht haben, Musik und Hörbücher zu trennen. Mit der App kann ich auch die in Songtext gespeicherten Inhaltsangaben abrufen, was unter iBooks nicht mehr geht. Die App hatte allerdings Probleme mit den Lesezeichen der Hörbücher. Offenbar sind die jetzt behoben, weil Horbücher wieder mit Cesium gespielt werden und die Songtexte auch angezeigt werden. Mal sehen, ob die App es wieder schafft, Apples Standard-Apps zu ersetzen. Vermutlich müssen sie aber für die Playlistverwaltung bleiben, das war bei der vorherigen Version m.E. so.

  • Ich hätte gerne eine App, die mir das aktuelle Cover-Bild groß anzeigt, eine Titellängenanzeige besitzt mit dem aktuellen Songnamen darunter, und das schön und schlicht aufgemacht wie es bei der App CarTunes war (leider nicht 64bit und somit mit iOS 11 nicht mehr verwendbar). Die anderen Player im Store sind alle irgendwie überladen, haben eine komplizierte Menüführung oder haben keine schöne Cover-Anzeige (meiner Meinung nach).
    Vielleicht sollte ich mir irgendwann Programmieren beibringen und so eine App selber schreiben? :)

  • Habe sowohl Cesium als auch Ecoute ausprobiert. Grundsätzlich gut, aber beide Apps merken sich nicht die letzte Stelle ab Stop. Bei längeren Mixen etwas nervig… darüber hinaus war Cesium in letzter Zeit auch nicht besonders performant. Ich meine beim letzten Update haben sie selbst darauf hingewiesen, da Apple die API angepasst hat…

  • Wäre super wenn sich der Entwickler auch um eine Sonos App Alternative kümmern würde. Denn Sonos hat das gleiche Problem wie Apple – eine total verhunzte App.

  • Beim harten Beenden der App wird die Wiedergabe nicht gestoppt (was sehr ungewöhnlich ist). Hier sollte noch nachgebessert werden.
    Ansonsten nicht schlecht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23206 Artikel in den vergangenen 3972 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven