iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 741 Artikel

SMS warnen vor Warntag

Cell Broadcast: Test-Einstellungen am Warntag ohne Einfluss

Artikel auf Mastodon teilen.
48 Kommentare 48

Nicht nur Vodafone, auch die beiden anderen großen Netzbetreiber haben uns gestern kontaktiert und auf ihren Umgang mit der Einführung der Katastrophenwarnungen über Cell Broadcast und den bevorstehenden, bundesweiten Warntag am 8. Dezember informiert.

Sowohl die Deutsche Telekom als auch der O2-Mutterkonzern haben damit begonnen ihre Bestandskunden per SMS über den bevorstehenden Warntag in Kenntnis zu setzen.

SMS warnen vor Warntag

Der SMS-Text der Deutschen Telekom, der entweder schon bei euch aufgeschlagen ist oder in den kommenden Tagen eintreffen wird, liest sich folgendermaßen:

Wichtiger Hinweis zum bundesweiten Warntag am 08.12.2022: Ab 11 Uhr findet die bundesweite Übung zur Warnung der Bevölkerung statt. Der Probealarm kann zusätzlich zu Radio, Sirene usw. direkt auf Ihrem Handy erfolgen – auch ohne installierte Warn-App. Wir informieren Sie heute, damit Sie auf diese neue Art der Alarmierung vorbereitet sind. Weitere Infos: https://t.de/warnsignal Ihre Telekom

Wer dem Link der Deutschen Telekom folgt, landet auf einer Übersichtsseite zum neuen Warnsystem, die in einem FAQ-Bereich mehrere Fragen und Antworten zum neuen, nationalen Warnservice zusammenfasst.

Warntag Talekom

Spannend ist hier die neunte Frage: „Kann ich Testnachrichten deaktivieren?“ – eine Frage, die auf die kürzlich neu eingeführten Konfigurationsoptionen abzielen dürfte, die in den iPhone-Einstellungen im Bereich „Einstellungen“ > „Mitteilungen“ (ganz nach unten scrollen) > „CELL BRAODCAST ALERTS“ abgelegt wurden.

Ab Werk hat Apple hier den Empfang von Testwarnungen deaktiviert, was bei einzelnen Nutzern zu der Vermutung führte, dass die Ernstfallprobe am bundesweiten Warntag nur dann eintreffen wird, wenn der Schalter auch entsprechend umgelegt ist.

Test-Einstellungen ohne Einfluss

Dem widerspricht die Telekom nun. Die Meldungen, die im Rahmen des Warntags zugestellt werden, lassen sich von iPhone-Besitzern nicht deaktivieren. Der Schalter dient lediglich dazu, nicht von internen Funktionstests der Netzbetreiber gestört zu werden.

Mitteilungen Cell Broadcast

Die Telefónica macht ihrerseits darauf aufmerksam, dass für den eigentlichen Inhalt der Warn-Nachrichten nicht die Netzbetreiber, sondern das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zuständig ist.

11. Nov 2022 um 16:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Von Drillisch (WinSIM) habe es noch keine solche SMS. Machen die da mit, nutzen dich das o2-Netz.

  • Ein typisches Beispiel dafür, dass die Texte in den iOS Einstellungen längst nicht immer verständlich formuliert sind. Hier im Beispiel ist ja auch kein Funktionsfehler, sondern schlicht ein missverständlicher Text Schuld.

  • Telekom hatte mich bereits vor einigen Tagen per SMS darüber informiert

  • Bei meinen 5 Handiys in der Familie haben 3 heute die SMS erhalten (Telekom). Denke das die restlichen auch noch eintrudeln werden. Also an alle die sie noch nicht erhalten haben keine Sorge kommen bestimmt noch ;)

  • Bin bei Telekom und wurde nicht kontaktiert. Meine Frau, ebenfalls Telekom wurde kontaktiert. Das geht schon wieder in die Hose…

  • „Dem widerspricht die Telekom nun. Die Meldungen, die im Rahmen des Warntags zugestellt werden, lassen sich von iPhone-Besitzern nicht deaktivieren.“

    Wofür sind dann diese Einstellmöglichkeiten? Wenn ich alle 3 deaktiviere, bekomme ich dann immer noch Warnungen? Oder kann ich doch die Warnungen ausschalten, nur eben nicht die Testwarnung mit dem Testschieberegler?

      • Hmm und was ist denn höher als „extreme Gefahr“?

        „Atomschlag, Sie sterben definitiv“?

      • Duck and Cover

      • Ok, gerade bei Apple einmal nachgelesen:

        „3. In einigen Ländern oder Regionen kannst du offizielle Warnmeldungen möglicherweise nicht deaktivieren.“

        Bedeutet dann wohl wirklich, dass diese Schalter in Deutschland ohne Funktion sind.

      • Nein, natürlich nicht.

        Es gibt unterschiedliche Stufen an Warnungen für unterschiedlich gravierende Gefahren. Und da man das System auch intern testen können will, ohne gleich jeden Bürger zu belästigen, gibt es auch Test-Warnungen. Daher gibt es in den Einstellungen auch Schalter, mit denen man gewisse Warnungen ausblenden kann.

        Die allerhöchste Warnstufe geht aber immer durch und ist nicht abstellbar.

        Bei einer Katastrophe/Gefahrensituation entscheiden dann die zuständigen Stellen, welche Warnstufe nötig ist. Wenn akute Lebensgefahr besteht, dürfte man wohl die nicht-abstellbare höchste Stufe wählen.

        Bei dem kommenden Test, bei dem auch die Bevölkerung eingebunden werden soll, wird man vermutlich auch diese höchste Warnstufe testen, denn wenn das schief geht, oder sich herausstellt, dass zu wenige Leute kompatible Geräte besitzen, gibt es noch einiges zu korrigieren.

      • Dann sollte man konsequenterweise den Schalter länderspezifisch ausgrauen….

  • Falls es noch jemanden interessiert, ich habe die SMS auch bekommen. Werde gleich mal im Haus nachfragen und die Ergebnisse der Nachbarn auch bekannt geben. Nur falls wer Statistik führt. Reicht die Angabe ja oder nein oder soll ich noch abfragen Anbieter, Zeit…?

  • Einfach nur Dumm und Dämlich um solche Uhrzeit diesen Terror zu starten.
    Denken die verantwortlichen auch mal an die Leute die sich von der Nachtschicht erholen?
    Können die das nicht um 15 oder 16 Uhr machen?

      • Wie würde dir es gefallen wenn du nach ca 3- 4 Stunden Schlaf durch diesen Terror geweckt wirst?

      • Ganz ehrlich? 15-16 Uhr? Bei ganz vielen Menschen ist das die Kaffeezeit. Die wollen auch in Ruhe ihren Nachmittag nutzen. Können die das nicht um 17:36 Uhr machen?

      • Anscheinen keine Schichtarbeiter.
        Wie wäre es, für die nicht Schichtarbeiter, wenn die Warnungen um 23 oder 24 Uhr statt findet? Wie würde euch das gefallen?
        Eine Störung beim Kaffee oder was auch immer ist völlig irrelevant.

      • Ich hoffe ein etwaiger Ernstfall richtet sich dann auch nach deinen persönlichen Arbeitszeiten! Nicht das der Alarm dann zu laut wäre. Meinst du nicht, dass sich immer irgendwer von einer bestimmten Uhrzeit gestört fühlen könnte? Aber so ist das wohl in einer von Egoismus geprägten Gesellschaft. Was muss einen da der Rest interessieren.

      • Meine Fresse, Klaus, du weißt doch, wann es stattfindet. Leiste dein iPhone halt zu der Zeit ins Kühlfach deines Kühlschranks im Keller, dann kannst du in Ruhe den Tag verschlafen.
        Man man man, die Menschheit wird immer dümmer.

      • Ja und, die Sirenen Jaulen trotzdem.

      • die wahrscheinlich eh wieder nicht funktionieren

      • Oh je, Klaus, heul leise… *_*
        Welche Sirenen überhaupt? In Deutschland gibts doch eh so gut wie keine mehr.
        Beim letzten bundesweiten Sirenen-/Warntest bin ich akkustisch nicht behelligt worden. Da war nichts zu hören.
        Wenn du so viel Angst vor diesem Test hast: Pack dein Handy weg oder mach es aus, steck dir Oropax ins Ohr und zieh deine Decke über den Kopf. Und ach ja, lass dein Fenster geschlossen und Laden zu. Gute Nacht ;-)
        Hoffentlich passiert eine echte Katastrophe auch nicht während deiner individuellen Schlafenszeit… das wäre voll unfair!
        Es soll übrigens auch Menschen geben, die um 15/16 Uhr im Bett liegen und schlafen wollen.

    • Wann arbeitet oder erholt sich eigentlich keiner? Das wäre doch ideal!

    • Mir würde 9:47 gut passen, aber nicht am Montag oder Dienstag. Da wäre 11:51 besser, ausser am Donnerstag, da würde 17:39 deutlich besser sein. Freitag/Samstag bitte nichts schicken, da bin ich bei meiner Perle.

  • Auch hier hinkt Deutschland mal wieder hinterher, in Asien bin ich schon vor Jahren vor heftigen Unwettern und einem Tsunami (der nicht gekommen ist) gewarnt worden.

  • Habe ein iPhone SE, 2. Generation und das aktuellste iOS 16.1.1. Bin seit 20 Jahren Telekom Kunde und habe neuerdings noch eine zweite Simkarte für Österreich (D. Telekom heißt in Österreich Magenta) im iPhone. Bei mir wird unter Mitteilungen gar nichts angezeigt. Die Einstellung Cell Broadcast ist gar nicht vorhanden. Woran kann das liegen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37741 Artikel in den vergangenen 6140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven