iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 848 Artikel
BMW-Testversion offenbar geleakt

CarKey-Screenshots: So sieht der iPhone-Autoschlüssel aus

53 Kommentare 53

Wir haben bereits mehrfach über die neue iOS-Schnittstelle CarKey und das Engagement des deutschen Automobilherstellers BMW diesbezüglich berichtet. Ergänzend dazu haben wir nun noch ein paar Screenshots für euch. Wie es scheint, werfen wir hier einen ersten Blick auf die tatsächliche Integration dieser Funktion in iOS, die Bilder lassen auch einen konkreteren Rückschluss auf die mit CarKey verbundenen Funktionen zu.

Ios Carkey Bmw I8 Screenshots

Quelle: Twitter / via MacRumors

Der digitale Autoschlüssel für einen Wagen wird demnach als Karte in der iOS-Wallet hinterlegt und kann mit anderen Nutzern geteilt werden. Über die Einstellungen lassen sich drei verschiedene Genehmigungsstufen aktivieren:

  • Zugang lediglich zum Kofferraum,
  • Zugang zum kompletten Fahrzeug,
  • Zugang zum Fahrzeug inlusive der Möglichkeit, damit zu fahren.

Darüber hinaus findet auch der von den für die iOS-Wallet teils verfügbaren digitalen U-Bahn-Tickets und Studentenausweisen bekannte Expressmodus Erwähnung. Dieser gestattet die Nutzung der NFC-Funktion, ohne das iPhone oder die Apple Watch zuvor per Face ID, Touch ID oder Code zu entsperren.

Die Authentizität der Screenshots lässt sich natürlich nicht verifizieren und vorhandene Schreibfehler (Truck statt Trunk) und Design-Patzer werden teils zum Anlass genommen, an der Echtheit zu zweifeln. Behaltet dabei aber im Kopf, dass es sich wenn, dann um eine interne Vorabversion handelt und derartige Fehler in diesem Umfeld durchaus nicht ungewöhnlich sind.

Freitag, 27. Mrz 2020, 9:53 Uhr — chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Fetter Rechtschreibfehler im Screenshot:“Truck Access“ anstatt Trunk – nice BMW!

  • Bin mal gespannt ob das mit meinem 2020er X3 funktionieren wird. Dieser hat ja noch die Basis von 2018.

    • Lade dir einfach die BMW App runter und du kannst dein Auto jetzt schon problemlos steuern, öffnen, hupen……

      • Naja, hab das für mein mini. Es funktioniert zwar, läuft aber über die Sim im Auto. Sprich, das dauert min 20-30 Sekunden

      • Sorry, aber am Thema vorbei…. das iPhone würde mit der neuen Schnittstelle den Schlüssel KOMPLETT ersetzen. Mit der Connecteddrive App ist kein starten des Motors möglich….

      • Hi Eric, du hast schon irgendwie Recht, aber ich muss gestehen, dass ich bestimmt seit mindestens 15 Jahren keines meiner Autos mehr mit einem Schlüssel gestartet habe, geschweige denn, starten müssen! Aber ich fahre auch keine Oldtimer!

      • schade, da verpasst was :-)

    • Hast du bereits ein „Kreditkarte“ mit der du dein X3 öffnen kannst? Ich bin mir nicht sicher ob X3 das bereits unterstützt. Müsste ich raussuchen.

    • Aus den BMW FAQ:

      „Welche Sonderausstattung benötige ich für mein Fahrzeug um den Digital Key zu nutzen?
      Sie benötigen die Sonderausstattung „Komfortzugang (SA 322)“. Die nötige NFC-Technologie wird in BMW Modellreihen ab 07/18 verbaut.“

      „Ab welchem Baujahr können BMW Modelle den Digital Key nutzen?
      Die für BMW ConnectedDrive Service Digital Key benötigte Kommunikationstechnik NFC wird ab Mitte 2018 in einigen BMW Modellreihen verbaut. Liegt das Produktionsdatum Ihres Fahrzeugs nach diesem Zeitpunkt, können Sie mithilfe der BMW Connected App die Verfügbarkeit des Services für Ihr Fahrzeug und Ihr Smartphone überprüfen.“

  • So ganz verstehe ich das nicht. Sollte das nicht in 13.4 schon freigeschaltet werden?

  • Eher als die Rechtschreibfehler verwundert mich, dass das ganze mit einem BMW i8 funktionieren soll. Der hat ja mittlerweile auch einige Jahre auf dem Buckel…

  • Informationen für die Diebe damit die schon mal die Zeit nutzen können

  • Jedes neuere Auto der BMW Group kann das schon lange über eine eigene App!

    • Kontaktlos und ohne das iPhone zu entsperren? Versuch bitte den Inhalt des Artikels im Gesamten zu erfassen bevor du kommentierst. Das ist konstruktiver.

      • Kontaktlos ja, ohne das iPhone zu entsperren nein! Jedoch öffne ich das Auto schon auf dem Weg, aber wem das zuviel Arbeitsaufwand ist, kann natürlich auch noch etwas warten und das Auto per Watch öffnen! Ich wollte damit eigentlich nur erwähnen, dass diese „Neuerung“ keine bahnbrechende Neuentwicklung darstellt!

      • Dann hast du es vermutlich noch nicht ganz verstanden.
        Du lässt deinen Autoschlüssel in Zukunft zu Hause und fährst trotzdem los. Probier das heute mal mit der connected drive App.

      • Da hast du völlig Recht! Wenn einem der Autoschlüssel zu viel Ballast ist, dann ist das so!

    • @Gutfried: Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Aber ja, BMW bietet den „Digital Key“ bereits seit Sommer 2018 für diverse Modelle mit Komfortzugang an, nur kann man bisher eben keine Apple-Geräte sondern nur bestimmte Samsung- Telefone dafür nutzen.

      Sobald Apple den Standard endlich in iOS integriert hat,

  • Da wird es sicher entsprechende Hardware von Seiten der KFZ Hersteller geben müssen, oder?
    Ein Nachrüst-Kit wäre spitze.
    Unser CR-V Hybrid ist noch ganz neu.

    • Die Hardware gibt es bereits bei diversen Herstellern, kompatibel sind bisher allerdings nur (bestimmte) Android-Telefone. Wenn dein Fahrzeug die Ausstattung „Digitaler Schlüssel“ o.ä. aufweist, ist grundsätzlich alles für die Verwendung mit CarKey vorbereitet.

  • Scheint auch jemand direkt ein 5G iPhone gefunden zu haben… Siehe Statusbar. Viele Grafikdesigner haben im Moment keine Arbeit…

  • Bei Tesla geht das schon heute, nur mit der Tesla App. Vermutlich aber über Bluetooth.

  • Geht die App auch mit mein Audi. Apple Carplay geht da auch ohne Probleme und Easy Entry hat er auch.

    • Nein da die App von bmw ist geht sie an einem Audi natürlich nicht… evtl kommt die Marke mit dem Slogan „Vorsprung durch Technik“ auch mal dazu

      • Ja wohl nur wenn man neuwagen bestellt. Mit upgrade geizen die ja.
        Da kaufste Neuwagen machste bis auf Anhängerkupplung die Kreuze.
        Das ist Wertschätzung

  • Herr Kaffeetrinken

    Bis mein neuer BMW kommt ist noch ein wenig Zeit. Im Moment wird ja nicht produziert. Bis er dann geliert wird, wird die iOS Integration sicher fertig sein. Dann werde ich es mal ausprobieren. Einen Komfortgewinn erwarte ich jedoch nicht, wenn man das iPhone jedes Mal ans Türschloss halten muss und es zum Starten auf das Ladepad legen muss. Wo ist da der Vorteil gegenüber der existierenden Keyless Funktion, bei der ich den Schlüssel in der Tasche lassen kann? Ein nettes Gadget aber nicht wirklich der Brüller.

  • Haha, da müssen die aber noch etwas sauberer programmieren ! Da steht „TRUCK Access“ und darunter „TRUNK“ , was wohl als „Kofferraum“ auch gemeint ist.

    Und leider wird es auch wieder so sein, das nur die „Premium Baureihen“ damit ausgestattet werden. Die normalo BMW’s bekommen dieses Ultra-Feature natürlich nicht….

  • Wäre cool, wenn das etwas ältere Autos auch nachgerüstet bekommen. Mein Touran hat das Keyless-System- vielleicht geht das ja nachzurüsten. Dann braucht man wirklich nur mehr das Handy mit (ersetzt Bankomatkarte und Autoschlüssel)

  • Geht das Ding denn auch noch mechanisch auf?
    Ich kaufe kein Auto, dass ausschließlich softwarebasiert „funktioniert“.

  • want want want, auch für zuhause

  • Diese Schlüssellosen Systeme sind Einladungen und Vorbereitungen zum Diebstahl. BMW hat nicht ohne Grund Spitzenplätze in dieser Statistik.

    • Die zuletzt aktualisierten Modelle (mit Komfortzugang) haben mittlerweile Schlüssel mit Bewegungssensor. Nach zwei Minuten ohne Bewegung hören diese auf zu funken. Birgt immer noch ein nicht unbeträchtliches Restrisiko, aber dem Großteil der nächtlichen Diebstähle dürfte dies entgegenwirken.

      Das hat allerdings mit dem Digital Key wenig zu tun, da dieser über NFC funktioniert, was die bisherigen Angriffsszenarien aufgrund der geringen Reichweite erheblich einschränkt. Und da der bereits verabschiedete 3.0 Standard auch UWB inkl. Laufzeitmessung umfasst, hoffe ich, dass es BMW Jaguar/Land Rover gleichtut und bei dieser Gelegenheit auch die physischen Schlüssel auf UWB umrüstet. Die Technik ist ja dann eh schon in den Fahrzeugen.

      • Da warte ich mal die Einführungsphase ab. Fahre einen w222 mit Sicherheitsglas entspr. Reifen und allen Alarmanlagen. Aber mit physischen Schlüssel. Serienmäßig haben alle S-Klassen einen Startknopf den man alternativ in dass Zündschloss stecken kann. Dann ein teilautonomes Keyles-System mit den bekannten Nachteilen.

  • So wenn ich jetzt kein Schlüssel mehr mitnehmen muss und über iphone öffnen kann. Wie bekomme ich das Auto auf wenn der akku vom iphone leer ist?

    • Immer diese rethorischen Fragen. Mit dem iPhone jedenfalls nicht…

    • Wenn der Akku des Smartphones leer ist, funktioniert das Öffnen des Fahrzeugs je nach Telefonmodell noch weitere 8 bis 20 Stunden. Eine solche Funktion bieten iPhones auch für ÖPNV Expresscards, insofern wird dies bei Apples Digital Key Implementierung voraussichtlich genauso ablaufen. Hinweise darauf wurden bereits im iOS Code gefunden.

      Alternativ steckst du dir als Backup noch die NFC-Karte aus dem Fahrzeug ins Portemonnaie.

    • Herr Kaffeetrinken

      Wenn Du so abhängig von Deinem Smartphone bist wäre es ein gute Idee immer eine Powerbank dabei zu haben. Oder einfach darauf zu achten, dass Dein Akku nicht leer wird indem Du rechtzeitig nachlädst. Mein Akku war noch nie leer, weil ich immer rechtzeitig nachlade.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27848 Artikel in den vergangenen 4699 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven