iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 430 Artikel
14 Mio. Downloads bislang

Camera+: Runderneuerte Version 2 startet morgen

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Seit Herbst letzten Jahres erleben eine Renaissance der Kamera-Applikationen für iPhone und iPad. Das Genre, das 2008 (zum Start des App Stores) zu den populärsten des Software-Kaufhauses zählte, präsentiert seit wenigen Monaten ein Highlight nach dem anderen.

Cameraplus2 1000

Die moderne Kamera-Anwendung Halide gehörte zu den ersten App Store-Downloads, der auch „die Ohren“ des iPhone X ausnutzte, die leistungsstarke Kamera-App Obscura 2 machte erst in der vergangenen Woche vor, wie sich ein gutes Interfacedesign, mächtige Foto-Features und eine dezente Bildbearbeitung miteinander verbinden lassen.

Jetzt steht Camera+ kurz vor dem Neustart.

Die Foto-App, die zu einer der populärsten Kamera-Anwendungen im App Store zählt, war die erste Applikation die die Lautstärketasten des iPhones als Auslöser zweckentfremdete – ein Feature, das von Apple inzwischen übernommen wurde.

Zwar wird auch die für morgen angekündigte Version 2.0 von Camera+ nicht in der Lage sein Apples Kamera-Schnellzugriff auf dem Sperrbildschirm des iPhones zu übernehmen, die komplette Neuentwicklung der von über 14 Millionen Nutzer eingesetzten App soll jedoch „besser, schneller und leistungsfähiger“ als je zuvor arbeiten.

Die Entwickler erklären:

Viel ist in den letzten 8 Jahren seit der Veröffentlichung der ersten Camera+-App passiert. Die iPhone-Kameras haben nicht nur bei der Bildqualität, sondern auch beim Umfang der verfügbaren technischen und kreativen Möglichkeiten dramatische Verbesserungen erfahren. Manuelle Einstellungen, RAW-Aufnahmen und Tiefenbearbeitung sind nur ein paar Fähigkeiten, deren Anwendung in einem Mobiltelefon vor wenigen Jahren noch vollkommen unvorstellbar war.

Wir haben uns dafür entschieden, Camera+ fit zu machen für die kommenden 10 Jahre technologischer Entwicklungen in der mobilen Fotografie. Mit der neuen, modernen und von Grund auf neu geschriebenen Version stehen uns alle Möglichkeiten offen, Innovationen und technologische Fortschritte kommender iPhones auszuschöpfen. Das Resultat unserer Anstrengungen ist Camera+ 2, unser ganzer Stolz. Die neue Version bewahrt nicht nur den Charakter und die Seele der bekannten klassischen App, sie erlaubt uns auch die Fortsetzung unserer Missionen, Ihnen die ausgezeichnete und einfach anzuwendende Werkzeuge in die Hand zu geben, damit Sie Ihre Kreativität ausleben können. Wir hoffen, Camera+ 2 wird ihnen ebenso viel Freude bereiten wie wir bei der Programmierung der App hatten.

Camera+ 2 lässt sich für 2,29 Euro 3,49 Euro vorbestellen und wird am 30. Mai im App Store erscheinen. Die App soll dann als Universal-App angeboten werden und räumt mit dem Durcheinander ihres derzeitigen App Store-Angebotes auf.

Klarheit

So wird aktuell nicht nur die iPhone-App Camera+ in Version 10.12 zum Download angeboten, bislang steht mit Version 2.0 der Applikation Camera+ für iPad auch eine gesonderte Tablet-Anwendung bereit. Camera+ 2 wird beide Angebote beerben und verspricht auf In-App-Käufe zu verzichten.

Camera+ 2 unterstützt und passt sich sowohl an iPhones als auch an iPads an. Sie können dieselben Aufnahme- und Bearbeitungswerkzeuge auf allen Ihren Geräten verwenden und auf dem iPad von den Multitasking-Fähigkeiten profitieren. Derselbe Code, dieselben Möglichkeiten, nur einmal kaufen.

Die neue App setzt iOS 11 zum Einsatz voraus.

Laden im App Store
Camera+ 2
Camera+ 2
Entwickler: LateNiteSoft S.L.
Preis: 3,49 €
Laden
Laden im App Store
Halide - RAW Manual Camera
Halide - RAW Manual Camera
Entwickler: Chroma Noir LLC
Preis: 6,99 €
Laden
Laden im App Store
Obscura 2
Obscura 2
Entwickler: Ben McCarthy
Preis: 5,49 €+
Laden

Mit Dank an André!

Dienstag, 29. Mai 2018, 16:35 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir ist sie schon erschienen. 3,49€

  • Die App steht heute schon zum Download bereit!

  • Hat jemand eine Empfehlung für eine gute HDR App ?

  • Es gibt mehrere gute Kamera Apps, ich habe schon manches gekauft, aber solange Apple es nicht gestattet, dass diese systemweit die Original-Kamera App ersetzen, bleibt der Einsatz immer nur selten

  • 2,99 € für ne App ist ja schon fast Old-School. Das ist ökonomisch?

    Btw: Ist das ein (kostenloses) Update für die alte App oder eine neue?

  • Solange Camera+ noch im Store verfügbar ist und Updates bekommt, sehe ich keine Not zum Update.
    Aber schonmal erfrischend zu sehen, dass die nicht auf ein Abo-Modell umgeschwenkt sind.

  • Tolle Entwickler mit einer hervorragenden App, die mit ihren Updates immer auch User älterer Geräte mitgenommen haben, ohne preisliche Eskapaden oder irgendwelchen Abo-Mist. Solche Entwickler sollte man mit dem Neukaufen schon aus Prinzip unterstützen.

    Mal gucken, was C+/2 kann. :)

  • Ich habe die App vorbestellt. Kann sie aber nicht runterladen, da steht immer noch pre-ordered. Weiß einer einen Rat ?

  • Kennt jemand eine Camera App dir Panorama Fotos im RAW Format aufnimmt? THX im Voraus

    • Hi, eine App die RAW Panoramas herstellt kann es nicht geben da RAW immer eine Kopie der Daten aus dem Chip ist welche erst danach zu einem Bild verarbeitet werden. Da das iPhone keinen „Panoramachip“ hat, wie alle anderen Kameras auch nicht, könnte man nur diverse RAW Bilder von Hand „knipsen“ und diese mit einem anderen Programm (z.B. Lightroom oder Affinity Photo) zu einem Panorama zusammenfügen. Das Ergebnis ist aber niemals ein RAW! Auch wenn z.B. es wieder in einen DNG Container packt ist es kein RAW mehr. Typischerweise ist es dann, wenn es verlustfrei abgespeichert werden soll ein TIFF mit 16bit Farbtiefe.

      • Quatsch. Sowohl dass RAWs nur die Kopie der Chipdaten ist, als auch dass Panorama kein RAW sein kann, sowie Panorama-RAWs 16 Bit TIFFs sind. RAWs sind schon immer eine Interpretation/Verarbeitung der Daten durch den Hersteller. Es gibt keinen technischen Grund, warum Panorama keine RAWs sein können (wahrscheinlich Speicher- und Performance-Limitierungen). Und DNGs sind/können RAW sein, und Panorama-DNGs sind nicht unkomprimierte 16 Bit TIFFs. Check einfach die Dateigröße und vergleiche mal, wie sich eine in DNG gewandelte TIFF verhält und eine RAW-DNG.

      • ich hatte ja mit so einer Antwort gerechnet:
        RAW siehe z.B. : https://de.wikipedia.org/wiki/Rohdatenformat Zitat: „weitgehend ohne Bearbeitung“
        Es gibt nur einen technischen Grund warum es keine RAW-Panoramas gibt, weil es keinen Panorama Sensor gibt!
        DNGs können alles sein, RAW oder zusätzlich JPG das bestimmt die Applikation welche das DNG erzeugt, genaue Definition u.a. hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Negative
        Was glaubst du warum das iPhone immer ein JPG Panorama erzeugt… Die Bilder werden zusammengefügt, verformt, Helligkeit usw. angepasst. Das ist dann auf jeden Fall NICHT mehr verlustfrei und damit auch kein RAW mehr.
        Ich habe geschrieben das, wenn das Panorama möglichst verlustfrei abgespeichert werden soll meistens ein 16bit TIFF ist weil alles andere wäre Verlustbehaftet insbesondere wenn die Quelle RAW Dateien waren.

      • Dann les‘ in einem Link mal weiter, Gerd: „Im Widerspruch zur strengen Auslegung von Rohbilddateien als ein Abbild der Rohdaten des Bildsensors führen Hersteller zunehmend eine kamerainterne Bildbearbeitung auch auf Rohbilddateien durch, deren Details jedoch, ähnlich der internen Bildbearbeitung von JPEG-Dateien, in der Regel nicht offengelegt werden.“

        Kamera- und Objektiv-Korrekturen werden heutzutage direkt in die RAWs geschrieben, sogar Multi-Exposure oder digitale Verlaufsfilter sind in RAW möglich. Schon mal was von „cooked RAWs“ gehört? Das machen alle Hersteller! RAWs sind keine Grundsatzphilosophie.

        Und ein Panorama in RAW hätte einfach den Vorteil, dass es in der Nachbearbeitung mit andere RAW-Fotos sehr einfach wäre, Konsistenz zu wahren. Wenn nur das Panorama in JPG ist, dann sind da andere Farben, Weißabgleich funktioniert nicht mehr so einfach usw. Und wenn sogar Multi-Exposure in RAW geht, sollte Panorama kein Problem sein. Die Alternative ist nämlich, Einzelfotos als RAW machen und dann Lightroom für’s Panorama nutzen. Das ist nämlich kein TIFF, sondern weiterhin RAW, inkl. aller Vorteile.

  • Auf 3 versch. iPhone X getestet. Die Geräte werden während der benutzung der App verdammt warm/heiß, auch wenn nur „geguckt“ wird und keine Aufnahme gemacht wird.

    Im Portrait-Mode laggt das es total und die Bilder werden grottenschlecht (im Vergleich zur Standard-iOS-App)

  • Ich habe bei mehreren Kamera-Apps, bei denen ich manuell das Teleobjektiv des iphone-X auswählen kann, dass Problem, dass dann das Bild ständig pumpt und nicht still steht- hat das noch jemand?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23430 Artikel in den vergangenen 4005 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven