iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Calcboard: Taschenrechner als Zusatz-Tastatur

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Die unter iOS 8 nun mögliche Integration alternativer Zusatz-Tastaturen beschäftigt uns noch immer. Zwar lösen nicht alle Drittanbieter ihre Versprechen ein, euch das zügigere Verfassen von Texten zu ermöglichen, dafür werden wir jedoch beinahe täglich von kreativen Sonder-Tastaturen überrascht, die erst mal rein gar nichts mit der konventionellen Texteingabe zu tun haben.

rechner

Mittlerweile gibt es Smiley-Tastaturen, Keyboard-Erweiterungen wie MyScript zur Handschrift-Erkennung, winzig kleine Tasten für die Texteingabe mit einem Finger und – jetzt neu – auch eine Taschenrechner-Tastatur.

Anstatt die übliche QWERTZ-Ansicht in der unteren Display-Hälfte anzuzeigen, liefert Calcboard eine Taschenrechner-Tastatur ab, die Rechnungen ausführen kann und ihr Ergebnis anschließend in das aktive Textfeld einsetzt.

Add calculator keyboard to make fast calculations anywhere. No need to switch between apps or use some widget, no need to copy and paste results, just make calculation and send result into text field by equals button!

Der kostenlose 3MB-Download kann auf iPhone und iPad installiert werden, könnte sich innerhalb von Tabellen-Kalkulationen bewähren und ist uns Dank der Zuschrift des ifun.de-Lesers ROP über den Weg gelaufen. Merci.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

rechner

Dienstag, 07. Okt 2014, 15:00 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • schnell laden, bevor Apple es wieder als zu nützlich erkennt und aus dem Appstore verbannt.
    Bei dem Widget Launcher habe ich zur Alternative gegriffen, aber was mich richtig nervt ist das ich die App verpasst habe mit der ein PDF Drucker in das iOS Druckmenü integriert werden konnte…

  • Witzig. Setzt aber doch wohl eine App mit aktivem Textfeld voraus. Einfach mal so rechnen geht nicht.

  • Sehr cool.

    Flutscht wie blöd. Danke für den Tipp

    Auch gleich geladen, wer weiß was Apple draus macht

  • Ach wie schön! Freut mich, daß der Keyboard-Taschenrechner den Weg in Eure News geschafft hat! Nettes, kleines Werkzeug!

    Taschenrechner gibt es jetzt nicht nur als App, als Widget, sondern eben auch als Tastatur-Extension. Damit sollte man für alle Einsätze gewappnet sein! :)

  • mich stört an den Tastaturen die man extra hinzufügen kann einfach, dass ich nicht auswählen kann welche über das Welt bzw. Smiley Symbol auswählen kann wenn man einen einfachen tap darauf macht sonst muss ich immer 2 mal auf das Symbol klicken wenn ich zB einen Smiley eingeben wollte bisschen nervig deswegen sind bei mir keinen anderen Tastaturen installiert bzw aktiviert

  • Prinzipiell nicht schlecht, aber im Detail noch verbesserungswürdig. Störend finde ich z. B., dass das Ergebnis bei Druck auf = sofort in den Text eingefügt wird. Evtl. will man ja erst noch weiterrechnen. Der Pfeil nach links löscht nur im Textfeld und nicht die letzte eingegebene Ziffer, was sinnvoller wäre.

  • Ich finde es toll! Du musst nicht auf = drücken, wenn du weiter rechnen willst. Tippe doch einfach auf das nächste Operationszeichen und du siehst das Zwischenergebnis. Das mit dem < ist ungünstig, da hast du recht.

  • Also bei mir klappt das leider nicht

    Sobald die Tastatur aktiviert ist, sehe ich gar keine Tastatur mehr und kann auch nicht mehr umschalten. Musste erst wieder die Tastatur in den Settings entfernen

    Liegt vielleicht am großen Screen (6+)

    • Hast Du kurz abgewartet, nachdem Du die Tastatur über die „Weltkugel“ ausgewählt hast? Es dauert ab und an 1–3 Sekunden.

    • Gleiches Problem bei mir. (5s, 8.0.2)
      in Mail bekomme ich ne graue Fläche, die auf nichts reagiert, in Notizen erscheint nicht mal das. Und raus kommt man nur über eine Deinstallation der App.

      @ROP – ja, auch nach 10 Sekunden kommt nichts…

      • Das tut mir leid. Nutze auch noch ein 5s unter iOS 8.0.2 und hab das Problem nicht.

        Deinstallation der App? So krass? Reicht es nicht das Calcboard zunächst bei den Tastaturen-Einstellungen zu entfernen?

        In jedem Fall ärgerlich!

  • was ist denn hiermit? Was meint ihr dazu?

    „Drittanbietertastaturen… Diese Tastaturen können auf alle von Ihnen eingegebenen Daten zugreifen, einschließlich Bankkonto- und Kreditkartennummern, Anschriften sowie andere persönliche und vertrauliche Informationen…“

    Das hält mich noch davon ab solche Tastaturen zu benutzen. :-(.

    Danke für eure Meinungen.

    • Hey Haubendaucha! Ja, dieser verlangte „Full Access“ hält einige davon ab Drittanbieter-Tastaturen zu installieren.

      Es gab hier grad einen guten Artikel zu dem Thema: http://www.iphone-ticker.de/?p.....=72350

      In dem Beitrag findest Du einen Link zu einem sehr guten Artikel (englischsprachig), der die Vor- und etwaigen Nachteile anspricht. Grundsätzlich ist es wohl so, daß jede App Deine Eingaben mitlesen kann! Apple untersagt das Mitlesen von sensiblen Daten, die in entsprechende Eingabemasken (Passwörter & Co.) eingegeben werden.

      Im Prinzip wird die Angst geschürt, da jetzt mit dem Einzug der „Third-Party-Keyboards“ die Meldung zum vollen Zugriff erscheint und man diese bestätigen muss. Apps, die Deine Eingaben ohnehin mitlesen, müssen keine Zustimmung anfordern, weil das Mitlesen nur erlaubt ist, um bspw. die Performance der jeweiligen App zu verbessern oder Fehler auszumerzen.

      Entwickler müssen sich an entsprechende Vorgaben halten, die Apple diesbezüglich formuliert. Letztlich müssen wir so also jeder App vertrauen, bei der wir selbst Eingaben vornehmen. In jedem Fall ist es irgendwie angsteinflößend… aber auch nicht wirklich neu.

      Mehr Infos und Details bietet der Artikel! Ist sehr lesenswert! :)

      • Ach ja: Zahlreiche Keyboards werden kostenlos angeboten. Bei denen kann man sich in der Tat Gedanken darüber machen, wie die ihr Geld verdienen… Bei kostenpflichtigen Tastaturen kann man vielleicht eher darauf vertrauen, daß durch die Einnahmen das Geld verdient wird und eben nicht mit der Weiterverarbeitung von Daten…

        Wie gesagt sind wohl spezifische Eingabefelder geschützt. Sensible und private Daten sollte man aber ohnehin nur bedingt außerhalb von Online-Käufen etc. kommunizieren. ;)

      • Danke Rob für die ausführliche Antwort.

      • Und schwups wurde aus Haubendaucha der Haubentaucha. ;) Gern geschehen! :)

    • Bei Calcboard kann man ja nur Zahlen eingeben. Somit sehe ich nicht recht, was daran so geheim sein soll, dass jemand diese Zahlen und Berechnungen loggen will.

  • Wieso steht im Titel des Artikels „OftenType“, und wenn man den Artikel öffnet, „CalcBoard“?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven