iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Bye Bye Yahoo: iOS mit neuem Wetter-Lieferanten

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Wer unter iOS 8 zukünftig die ab Werk vorinstallierte Wetter-Applikation des iPhones öffnet, wird nicht mehr über das angestammte Yahoo-Logo im unteren Bereich der Prognose-Daten stolpern.

Nach Jahren der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Yahoo und Apple wird das Herbst-Update des iPhone-Betriebssystems seine Wetter-Informationen demnächst nur noch vom amerikanischen „Weather Channel“ beziehen. Dem gleichen Datenlieferanten, der bislang Yahoo versorgte. iOS 8 zapft die Quelle demnächst direkt an und verzichtet auf den Umweg über Yahoos Server.

Eine Tatsache, die gerade nach den laut vorgetragenen Plänen Yahoos, langfristig enger mit Cupertino zusammenarbeiten zu wollen, nun doch überrascht.

Kara Swisher hat sich der unangekündigten Weichenstellung angenommen und sich auf die Suche nach den Hintergründen der Wetterdaten-Umstellung gemacht. Das vorläufige Recherche-Ergebniss: Die Neuausrichtung der Wetter-App scheint auf Initiative des „Weather Channels“ erfolgt zu sein.

Swisher schreibt: «Um Apple zu überzeugen sich von Yahoo zu lösen, hat der „Weather Channel“ seine Daten mit zusätzlichen Informationen angereichert, die Yahoo bislang vorenthalten wurden. So sind die Prognosen nun ortsspezifischer, reichen nicht mehr nur fünf sondern neun Tage in die Zukunft und ergänzen die Tageszusammenfassungen mit zusätzlichen Parametern wie dem UV-Indes und der gefühlten Temperatur.»

wetter

Links: Apples Wetter – Rechts: Weather Line

Unterm Strich gibt die Umstellung keinen Anlass für Klagen. iPhone-Nutzer bekommen zukünftig detailliertere Informationen aus den selben Quellen wie bislang.

Kritisiert werden könnte höchstens der visuelle Auftritt der Wetter-App. Dieser unterscheidet sich von seinem iOS 7-Vorgänger fast überhaupt nicht. Schade, denn einfache Wetter-Apps wie etwa der auf Temperatur-Verläufe spezialisierte Kandidat Weather Line (AppStore-Link) zeigen bereits heute, dass sich die Vorhersagen-Daten auch anders aufbereiten lassen und die Informationen so weitaus schneller vermitteln können, als die konventionelle 7-Tage-Vorschau.

App Icon
Weather Line - Temp
Off Coast LLC
1,99 €
2.78MB
Montag, 23. Jun 2014, 11:14 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf dem Screenshot ist das iphone 11 zu sehen ? Von der Länge würde es bestimmt passen :-D

  • Jetzt mal ehrlich. Die Wetter vorhersagen auf dem iPhone sind doch nen Witz. Ich habe mir ne andere App gekauft, auf die wesentlich mehr Verlass ist. Ich hatte gehofft die hätten aufgrund der schlechten Vorhersagen den Anbieter gewechselt aber anscheinend sind es ja noch die gleichen Daten also immernoch nicht brauchbar.

    • aber Ortsspezifischer… könnte die Vorhersagen also dennoch genauer machen.

    • ShirtArt-Avenue.de

      Bisher stimmten alle Vorhersagen für meine Region. Ich kann die Kritik nicht teilen.

      • Es wird tendenziell zu viel Regen vorhergesagt, der aber dann nicht kommt. So nach dem Motto: „Wir wissen es noch nicht, sagen aber Regen voraus und wenn das nicht stimmt, ist das ja für den Anwender immerhin ein Grund zur Freude.“

    • Seh ich genauso. Habe auch eins gekauft. WeatherPro mit Abo ist um Galaxien besser.

      • yahoo app = schön. weather pro = korrektere wetterangaben :-)

      • Wo gibt es den bei WeatherPro genauere Vorhersagen? Da stimmen die aktuellen Daten noch nicht mal und das in einer Großstadt mit drei Wetterstationen!

      • Ich nutze auch weatherpro, ist leider bei mir nicht zu gebrauchen. Entweder tritt die Vorhersage mit Stunden verspätung ein, oder es passt gar nicht.
        Liegt aber am Ort. Die meisten Gewitter ziehen nördlich an uns vorbei.

      • Stimmt. Ist die beste aus einem Dutzend getesteten Apps.

    • Die Wettervorhersagen stimmen immer. Nur das Wetter passt sich halt manchmal nicht den Vorhersagen vom iPhone an. Da kann Apple aber nichts für. Wem das nicht passt, der soll doch zu Android gehen.

      • Okay?

        Nein Spaß beiseite, genaue Wettervorhersagen sind nur auf kurze Zeiten möglich.

        Es spielen so viele (unbekannte) Faktoren eine Rolle das die Vorhersage einem Lottospiel gleicht. Demnach orientiert euch nur an den nächsten Tag. ;) Und bei einer Niederschlagswahrscheinlichkeit von 40% sind 60% Sonnig.

        Schönen Abend noch!

  • Da ich die App eh nie benutze, ein recht
    egale Sache. Ich kann jedem die weather pro App ans Herz legen.

  • 9-Tage Vorhersage. Ich werf mich weg. Wie oft ändern die die Prognose der nächsten 3 Tage ….!!

  • Ich habe 4 verschiedene Wettet Apps. Nehme jeweils den Durchschnitt der angezeigten Temperaturen aller Apps und erhalte dadurch ein ziemlich genaues Bild =)

  • Von mir aus könnte Apple die Wetter-App auch ganz aus iOS streichen. Alternativen im AppStore gibt es massig und für jeden Geschmack.

    • Wenn es danach geht kann iOS 9 ja blank ausgeliefert werden.

    • Da geht Apple leider den entgegengesetzten weg. Die Podcast App wird ab iOS8 ja auch Bestandteil des OS und nicht deinstallierbar sein.
      Meinetwegen könnte Apple für mich auf Wetter, Aktien, Podcast, iBooks, Kompass, Zeitungskiosk, iTunes^^ und Kontakte auf dem iPhone verzichten und dafür den Rechner aufs iPad bringen…

      • Das ist Microsoft’s Philosophie. Die von Apple besagt: Alles was du BRAUCHST ist vorinstalliert.

        Und es wird immer den einen besseren Drittanbieter geben. Und das ist auch gut so.

  • Ich schau zum Fenster raus und lass mich überraschen!

  • Wettervorhersagen sind doch generell in weiten Teilen noch Voodoo, egal welche App die Daten darstellt. Bezogen werden die Daten doch von Wetterstationen bzw. -diensten. Wenn’s dort schon nur Circa-Angaben sind, kann’s in den Apps ja auch nicht stimmen.

  • Und ab iOS 11 wird Apple selbst der Datenlieferant sein ..

  • Ich schau morgens einfach aus dem Fenster, das reicht mir ;-)

  • Ich teile die Erfahrungen aller bisherigen Wetter App Tests: Apples Wetter App ist, zumindest außerhalb der USA, Schrott.

    Regelmäßiger Testsieger in Deutschland ist Wetter Pro. Zwar ist mir die App zu überladen aber es ist die einzige auf die man sich meistens verlassen kann.

    Der Grund ist einfach: WeatherPro bekommt seine Daten von der Dt. MeteoGroup die auch alle TV Sender beliefert.

    Solange Apple meint man könne aus Amerika das Weltwetter bestimmen (!?) und lokale Wetterdienste außer Acht lässt wird das nichts…

  • Hm… und noch vor kurzem meldete ein Schweizer Käseblatt, dass Apple beim Wetter endlich nicht mehr auf Yahoo setzen und die Wettervorhersagen somit endlich besser würden.

  • Die lokalen Wetterdaten müssten gesammelt an eine entsprechende Wetterstation gehen und entsprechend aufbereitet werden. So könnte man eine flächendeckende Auskunft erteilen, eine Prognose wird so oder so immer ein Lotteriespiel sein.
    Also, Temp, Luftdruck und Helligkeit etc ab an den zentralrechner und schon hat man korrekte Daten.
    Manuell kann man, wenn man möchte noch das Wetter ähnlich der Blitzer App teilen. Usw usw

  • Also ich freu mich auf die neue Wetter App.
    Hoffentlich ist sie dann wieder, wie in iOS 6,
    animiert und hat im NotificationCenter wieder den alten Look.

    So Long.

  • Mal ganz ehrlich… Bestimmt fahren einige von euch Autos mit regensensor, die Radfahrer haben bestimmt auch regenkleidung, oder welche für schlechtes Wetter, und die Fußgänger Haben bestimmt n kleinen Regenschirm, der bequem mit zu schleppen ist. Mir reicht es völlig morgens aus de, Fenster zu sauen, vllt den Wetterbericht im TV oder im Radio zu erleben, und vllt n Blick auf egal welche Wetter App zu schauen. Fahr ich in den Urlaub so beobachte ich meist die angebotenen wetterangebote auf zB Homepages. Wichtig sind lediglich vernünftige unwetterwarnungen, damit ich nicht wie vor 14 Tagen von umfallenden bäumen auf der Straße überrascht werde…

    PS: ich entschuldige mich höflich für Schreibfehler, Fehler in der groß und Kleinschreibung und so weiter…

    • Also wenn du dich so über das Wetter informierst hättest du von dem Unwetter vor 2 Wochen nicht überrascht werden dürfen. Das war schon Tage vorher in den Medien mit den amtlichen unwetterwarnungen.

  • Statt vorhandenes umzustricken, wie wär es denn mal mit dem Standard-Taschenrechner auf dem iPad (werbefrei) oder reicht die Rechenleistung dafür nicht

  • Muss man das verstehen? Die Yahoo eigene App (nicht die vorinstalierte wetterapp sondern die seperate) hat genau die Angaben wie im Artikel beschrieben bis auf die UV werte. Warum hat Apple die nicht übernommen wenn Yahoo die Daten eh schon hat?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven