iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 097 Artikel

Apple erklärt "normales Verhalten"

Burn-In beim iPhone 15 Pro Max: Erfahrungsberichte häufen sich

Artikel auf Mastodon teilen.
88 Kommentare 88

Besitzer des neuen iPhone 15 Pro Max haben Erfahrungsberichte in sozialen Netzwerken und auf dem Kurznachrichten-Portal X (vormals Twitter) geteilt, in denen diese so genannte Screen-Burn-Ins auf ihren Geräten ausgemacht haben wollen.

Iphone Burn In

Viele der Meldungen werden von Fotos begleitet, die das beschriebene Verhalten belegen sollen und häufig rein schwarze oder rein weiße Hintergründe zeigen, auf denen dennoch die Icons des Home-Bildschirms zu erkennen sind.

Burn-In beschreibt das „Einbrennen“ häufig angezeigter Bildschirmelemente und ist, je nach Display-Typ und Beschädigungsgrad, entweder nur von kurzer Dauer bzw. ein langfristiges und unumkehrbares Phänomen.

Die von Apple eingesetzte OLED-Technologie gilt grundsätzlich als anfällig für das Einbrennen von dauerhaft angezeigten Bildschirmbereichen, allerdings hatten vorangegangene iPhone-Generationen hier keine gravierenden Probleme.

Dabei scheinen sich die bislang kursierenden Nutzermeldungen fast ausschließlich auf Apples teuerstes iPhone-Modell zu konzentrieren und geben vor die eingebrannten Displaybereiche so gut wie immer auf dem Touchscreen des iPhone 15 Pro Max ausgemacht zu haben.

Tastatur Burn In

Anwender, die ihre Geräte auf ähnliche Bildunstimmigkeiten hin überprüfen möchten, sollten dies in dunklen Räumen und mit einem reduzierten Weißpunkt machen (dieser lässt sich im Bereich Bedienungshilfen > Anzeige & Textgröße > Weißpunkt reduzieren aktivieren). Die eingebrannten Stellen sollen am sichtbarsten sein, wenn das iPhone und dessen Umgebung so dunkel wie möglich sind.

Apple erklärt „normales Verhalten“

Solltet ihr auf euren Geräten entsprechende Darstellungen wahrnehmen, dann müsst ihr nicht gleich panisch werden. Apple selbst geht im offiziellen Support-Portal des Unternehmens auf die Eigenschaften der verbauten OLED-Bildschirme ein und sieht einen gewissen Grad an Burn-In als durchaus üblich an:

[…] Wenn das Gerät über lange Zeit intensiv in Gebrauch war, können auch auf dem Display leichte visuelle Änderungen auftreten. Zu entsprechenden Phänomenen, die ebenfalls normal und zu erwarten sind, zählt ein eingebranntes Bild, also ein Bild, das weiterhin blass auf dem Bildschirm sichtbar ist, wenn das folgende Bild bereits angezeigt wird. Eingebrannte Bilder sind vorübergehend und verschwinden nach einigen Minuten der normalen Nutzung wieder. Zu eingebrannten Bildern kann es in extremeren Fällen kommen, etwa wenn ein Bild mit hohem Kontrastverhältnis über einen längeren Zeitraum bei hoher Helligkeit ununterbrochen angezeigt wird.

Hier müssen die kommenden Wochen und Monate zeigen, ob die aktuellen Meldungen vorwiegend von OLED-Neulingen kommen, die sich erst an die neue Display-Technik gewöhnen müssen, oder von iPhone-Nutzern mit OLED-Erfahrung, die gerade dabei sind, dem iPhone 15 Pro Max bei einer ungewünschten Eigenschaft auf die Schliche zukommen.

16. Okt 2023 um 18:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    88 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Öhm… das Phänomen hatte ich bei keinem meiner OLED iPhones.

  • Da kommt dann wohl wieder der Bildschirmschoner von Windows 95 aufs iPhone ;-)

  • Hier Nix mit 15ner Max. Display ist so wie jedes iPhone OLED.

  • Ich hoffe mal, das „normale“ 15 Pro hat die Probleme, die sich ja langsam doch sehr häufen, nicht. Warte schon seit 2 Wochen aber die Vorfreude ist beschränkt wenn ich das alles höre…

    • Die meisten Probleme die man liest hat man doch sowieso selbst gar nicht. War schon immer so bei jeden iPhone Release.

      • Logisch, gäbe es bei jedem einzelnen Gerät das Problem, wäre das selbst dem Apple Qualitätsmanagement aufgefallen.

        Daher sind „bei mir geht es aber“ Beiträge weniger hilfreich

    • Mein 15 pro kam letzten Freitag. Mach dir keine Sorgen. Mein Gerät ist absolut perfekt. Keine Grate, keine scharfen Kanten, keine „klappernde“ Rückseite… und ich hatte auch noch vor es mit Gewalt zu biegen. Die meisten „Gates“ sind doch einfach Quark.

      • Das stimmt wohl. Naja, so gerne ich JRE auch anschaue, aber das gewaltvolle Biegen mit zwei Druckpunkten halte ich auch für wenig aussagekräftig… der Rest hatte mixh beunruhigt. Aber danke für deinen positiven Zuspruch, gut zu hören!

      • Schau dir den Typen mal an. Das ist Hulk in Zivil! Bei dem würde vermutlich jedes Handy durchbrechen. Ich halte das Video für totalen Humbug.

    • immer bedenken das bereits ein paar millionen (!) geräte ausgeliefert wurden. das da ein paar defekte oder nicht perfekte geräte dabei sind ist leider normal. wir haben vier neue pro in der familie und alle funktionieren tadellos. ich bin mir ziemlich sich das du deine freude mit deinem neuen iphone haben wirst.

    • DESWEGEN sollte man nicht immer jedes neue Gerät sofort bestellen. Aber das ist wohl ne Art Sucht.

      • Wenn Du länger wartest, steigt aber die Wahrscheinlichkeit Retouren-Geräte mit den Macken zu erhalten.

      • Also, auch wenn das Gewäsch von Frank m.M.n. Humbug ist, ist Deine Aussage trotzdem auch falsch!
        Rückläufer werden nur zu Austauschgeräten, und auch die nur überholt, d.h. alles neu außerhalb der Hauptplatine.
        Neue Geräte sind immer neu!

  • Ich habe vielleicht ein Vergleichbares Phänomen aber auf meinem iPhone 13 Pro mit einem hauptsächlich schwarzen Bildschirm mit etwas helleren verwaschenen, meist rötlichen, Bildschirmelementen. Ich habe es aber auf einen Bug in der GUI geschoben.

    • Pixel Gate :)
      Aber haben iPhones keine Pixel oder Panel Refresher? Wobei Apple erwähnt, dass es wieder verschwindet. D.h. es wird etwas vergleichbares geben.

      • Es ist ja nicht wirklich eingebrannt.
        Es ist nur eine Art „Trägheit“.

        Ein Pixelrefresh wäre irgendwie uncool, Weil das auf die Lebensdauer der LEDs geht. Hab aber keine Ahnung ob das iPhone das hat. Da der Bildschirm Inhalt bei einem Smartphone aber wenig statisch ist ist es nicht zwangsläufig nötig

    • Das vermute ich auch. Man weiß ja nicht ob solche „Meldungen“ nicht vom Android Lager „gesponsert“ werden

    • Dafür, dass es dieses alles nicht geben sollte, findet man aber Verdammt viel! Mir hätte es die Lust auf dieses neue iPhone schon längst verdorben. Ob nun diese Ollen Hüllen, die Temperaturprobleme oder oder oder. Immer wieder etwas Neues.

  • Schon interessant wie viele Schritte man machen soll um irgendein Ergebnis zu erhalten.
    Hab’s mal aus Spaß gemacht und kann keine Unstimmigkeiten feststellen.

    Typisches jährliches rumgeflame beim teuersten Modell ;)

    • Manche überprüfen sogar Spaltmaße mit der Lupe und tauschen ihr Gerät um, um dann danach das gleiche oder ein neues „Problem“ zu haben. Schon witzig, wenn man manche Kommentare in Foren oder auf reddit liest „ich habe meine Gerät jetzt 3x umgetauscht und jedes Mal das gleiche“. Da ist das Problem wohl eher vor dem Display. Ich habe einen lustigen Tweet zu dem Thema gesehen der sinngemäß lautet: „Ein Haar ist auf mein iPhone gefallen. Soll ich es umtauschen?“ Anbei ein Foto mit einem Haar auf dem iPhone.

      • Ja es gibt echt komische Menschen :D, ich bin da eher der Typ die ersten 3 Tage wird es gut behandelt weil neu …. danach Ach egal ist ein handy und gebrauchsgegenstand, dass muss das abkönnen :D

      • Ich hab mich vor ein paar Jahren hier so weggeschmissen, als jemand das erste mal in seinem Leben mit Toleranzen konfrontiert wurde und dann ziemlich ausgetickt ist:
        „Toleranzen??? Apple produziert mit Toleranzen????? Nie wieder Apple!!!!“
        Ich muss heute noch jedes mal ablachen, wenn Ich dran denke. Soooo geil!!
        Willkommen im Leben.

      • Der Elektroniker rechnet in µm, der Mechaniker in mm, der Schreiner in cm, und der Maurer ………. der muss auf dem Grundstück bleiben. :-)

  • Hachja. Irgendwelche Hater tun irgendwelche komischen Dinge und fragwürdige Newsseiten verbreiten den Mist noch. Alles für die Klicks!

  • Nur weil es ein offizielles Dokument dazu gibt, ist es noch lange nicht in Ordnung oder akzeptabel.
    Habe selbst mehrere OLed Geräte und nirgendwo das Problem. Auch nicht wenn über mehrere Stunden gleiche Bilder angezeigt werden.

  • Manchmal frag ich mich echt was Leute mit ihren iPhone tun. Manche sollten echt mal über ihre screentime nachdenken.

  • Weder beim iPhone XS Max, noch beim 13er Pro Max was gehabt, fahre manchmal 2 Stunden mit Komoot und Display ist an, war noch nie was.

  • Also ich hatte das Problem schon bei meinem ganz normalen iPhone X. Allerdings war dies über einen wesentlich längeren Zeitraum, bis dies deutlich sichtbar wurde. Nach knapp 6 Monaten ist es mir eben aufgefallen; die Eingabefelder der Tastatur waren deutlich zu sehen. Dafür habe ich bei diesen Telefon bis heute keine sichtbaren „gelbstichigen Kleberänder“ wie es bis zu 5S/SE Generation war.

  • Müsste man bei einem Burn-in nicht eher Rückstände vom Sperrbildschirm des Always on Displays sehen? Und nicht App-Icons vom Homescreen, der im Verhältnis viel weniger Zeit angezeigt wird?

  • kenne ich seit jahren von samsung und co.
    was meint ihr warum android seit jahren allways on displays benutzt? damit sich alles einbrennt.
    jeder oled tv brennt ein, jeder röhren monitor brennt ein und plasma erst recht. was erwartet ihr?

  • Habe sowas ähnliches auf dem 15er Pro. Wenn ich es am Mac anstecke erscheint oben so halb die Uhrzeit und es auch so aus

  • Bin ich froh mir noch das 1 4 Pro Max geholt zu haben bei dem ganzen Scheiss!

  • Wieviele iPhone 15 pro Max schon verkauft wurden, da ist das hier gerade mal ein Tropfen. Bei der Menge doch nicht mal die Rede wert…

  • Klar „burn in“ ist üblich – bei billigst china androiden.

    Bei Apple stimmt einfach das Verhältnis von Qualität zu Preis absolut nicht mehr.

    • Weil einige es drauf anlegen, das zu erzeugen? Es gibt mittlerweile Anleitungen im Netz wie man den Burn-In künstlich erzeugen kann – Bildschirmsperre ausschalten, eine App mit Tastatureingabe starten und dann eine Stunde so liegen lassen.

      Wie jedes Apple „Gate“ gibt es jemand der so etwas unter besonderen Bedingungen festgestellt hat und die Leute versuchen es zu imitieren um damit Likes zu bekommen.

      • Erinnere mich an das Bendgate, damals wurde ein und dasselbe Foto von einem verbogenen iPhone durch alle Foren verbreitet…

  • Ja, diese sozialen Medien und wenn sich dann Meldungen häufen. Wie so oft steckt nichts dahinter .

  • Also ich habe mal bei meinem 2 Jahre alten 13 Pro Max gerade den Weißpunkt, die Helligkeit und unter Zoom/Steuerung einblenden „Dunkle Umgebung“ das Display auf ein Minimum an Helligkeit heruntergefahren.

    Und – ja – auch dort erkennt mein Auge dann deutlich eingebrannte Objekte der Vergangenheit – obwohl ich das Gerät selten auf maximaler Helligkeit oder ungewöhnlich statischen Inhalt belasse.

    Aber all diese Verrenkungen zeigen auch, wie, wenig relevant der Effekt für den Alltage sein kann(!).
    Weder Auge noch Display weisen bei mir auch nur im Ansatz in einer nicht vollends konstruierten Situation die Dynamik auf, um in irgendeiner Form das Bildschirmerlebnis zu schmälern.

    Das gilt jetzt aber nur für MEIN iPhone und den von MIR beobachteten Effekt.

    Wie stark er bei den aktuellen Geräten vorhanden sein mag, kann ich nicht beurteilen.
    Ich stelle lediglich die Behauptung auf, dass er bei jedem OLED-Gerät da draußen nachgewiesen werden können wird – es ist lediglich eine Frage der Ausprägung – und die die Dramatik in der Präsentation dann nur noch eine Frage der Belichtungszeit oder Lichtempfindlichkeit der verwendeten Kamera – weil das Display nahezu dunkel bis zu Unlesbarkeit wird.

    • Genau so ist das. Jemand hat das festgestellt, dass, wenn er die Bildschirmsperre ausschaltet, die Helligkeit auf maximal stellt und nur lange genug wartet, diese Umrisse dann erkennbar bleiben und Hunderte machen es nach.

      Das geht aber bei jedem OLED-Smartphone, wichtig ist nur der Kontrast, die Helligkeit und die Zeit. Alles davon liegt dann aber außerhalb dessen, was bei alltäglicher Nutzung sonst eingestellt ist. Mal wieder die künstliche Suche nach einem „Gate“ nachdem es mit dem Kratzern, der Bruchfestigkeit usw. dann doch nicht geklappt hat und diese Punkte schon von unabhängigen Testinstituten widerlegt worden sind.

  • Bei meinem X damals hatte ich den Effekt nach ca. 1,5 Jahren.

  • hat jemand mal im Apple Store geschaut, wie die Ausstellungstücke aussehen – die sollten das doch auch aufzeigen, wenn diese stundenlang in der Ausstellung eingeschaltet sind. Kann mir nicht vorstellen, das diese wöchentlich getauscht werden….

    • Da wirst Du es nicht sehen können, weil es viel zu hell ist. Um so etwas zu sehen und zu erzeugen musst Du schon ein paar Voraussetzungen erfüllen. Zum Beispiel schwarzer Hintergrund, helle Icons, maximale Bildschirmhelligkeit und lange nichts machen, dann klappt das mit jedem OLED-Smartphone.

  • Das ist doch so wie bei den Kratzern. Es gibt 3-4 Bilder und alle machen ein Gate draus. Und das von keine Ahnung Millionen Geräten die verkauft wurden. Passiert auch nur bei Apple sowas.

  • m-mmmmh, it’s so much easier. you’re just using it wrong :D

  • Einbrenner gab es früher auch schon bei Plasmabildschrimen in TV Geräten und auch bei den alten Röhren. Bei LCD FBildschirmen kaum bis gar nicht. Ttsächlich lassen sich diese „Einbrenner“ heutzutage eher als eine Art „nachglühen“ erklären, denn echte Einbrenner (also nicht umkehrbar) sind es in der Regel nicht. Da muss es schon einer extrem mit hohem Kontrast und stundenlanger
    Anzeige übertreuben. Und der hat dann selbst Schuld.

  • Und wie jedes Jahr gibt es irgendwelche Deppen ohne Leben die enorme Kräfte und Kreativität mobilisieren um am neuen iPhone irgendetwas „haarsteäubendes“ zu finden. Wie damals beim 8er als irgendwelche User von angeblich „reihenweise“ aufgeblähten Batterien sprachen, oder Leute die mit einer Uhrmacher-Lupe iPhones absuchen und Fertigungstoleranzen als Serienfehler bemängeln… genauso ist dieses „Einbrennen“ hier – es ist einfach lächerlich was der Typ dafür alles einstellen musste… kommt in der Praxis nicht vor. Auch das Einbrennen selber ist Geschichte – die Software regelt das weitestgehend und unterdrückt ein Einbrennen.

  • Apple erklärt immer, dass alles normal ist. Schon das 14 pro Max ist ein großer Schrotthaufen und ich bereue den Wechsel zurück aufs iPhone vom Pixel 7…. Zum Glück habe ich diese peinliche Vollkatastrophe iPhone 15 nicht ….

  • Liegt das vielleicht am IOS? Ich habe das seit dem Update auch auf meiner Apple Watch. Sehe in der Wetteranzeige die Ringe des Zifferblatt.

  • Expertenberater

    Und wieder mal ein Armutszeugnis seitens Apple; und das noch bei den Preisen.
    OLED OLED OLED

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37097 Artikel in den vergangenen 6029 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven