iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 242 Artikel
Nach 510 Stunden

OLED-Belastungstest: Minimales Burn-In beim iPhone X

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Die koreanische Webseite Cetizen hat die Ergebnisse ihres 510 Stunden langen Burn-In-Tests freigegeben und versorgt Nutzer des iPhone X mit guten Nachrichten.

IPhone Oled Einbrennen

Das im Smartphone-Flaggschiff Cupertinos verbaute OLED-Display hat auch nach über 20 Tagen Daueranzeige auf maximaler Helligkeit keine gravierenden Problemen mit dem Einbrennen von Display-Inhalten.

Zwar ist auch beim iPhone X ein leichtes Ghosting der kontinuierlich angezeigten Display-Inhalte zu erkennen, verglichen mit den am Markt erhältlichen Mitbewerbern (neben dem iPhone X hat sich Cetizen das Galaxy Note 8 und das Galaxy S7 Edge angesehen) sind die Beeinträchtigungen des Apple-Displays jedoch minimal.

Wir empfehlen euch die im Video festgehaltenen Zwischenergebnisse und die zahlreichen Beispiel-Fotos auf dieser Webseite zu begutachten.

Mittwoch, 03. Jan 2018, 18:38 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schön zu sehen um wie vieles besser das iPhone X Display schon bei der normalen Weiß-Anzeige ist als die beiden Konkurrenten.

  • Wer ist noch gleich der Hersteller des iPhone X Displays…?

  • Wow, das S8 ist schon heftig.
    Insgesamt sind die Samsung Displays sind schon arg anfällig für Einbrennungen.
    Habe schon mehrere S6 Displays damit gesehen. Da konnte man sogar im ausgeschalteten Zustand den Samsung Schriftzug vom Bildschirm-„Schoner“ erkennen.

  • Woran kann es denn liegen wenn ich ca 5min den selben Display Inhalt Anzeige, dann bis zu 20min ein Ghosting habe? Und das beim originalen Display meines 6s. Ist echt nervig

  • Wünsche ich mir auch für Fernseher. Wie kann es sein dass es bei anderen solche Probleme gibt wenn man sie anscheint lösen kann ?

    • Apple sollte endlich „bezahlbare“ Displays mit 65“ Zoll anbieten. Ich könnte mir das Display vom iPhone X auch in meinem TV vorstellen.

      • Da ein X-Display ca. 300€ kostet, kannst du das ja mal langsam auf 55“ hochrechnen und was so ein Fernseher dann kosten würde.

        Im übrigen gibt es bereits OLED-TVs, und mittlerweile auch sehr gute.

  • Na dann kann ich mein Navi ja problemlos paar Stunden laufen lassen. Hatte schon Angst. Sehr gut.

  • bei dem preis ein zu erwartendes ergebnis….
    …falls die quelle nicht morgen als bezahlt entlarvt wird….

    • Gernhard Reinholzen

      Was hat das denn mit dem Preis zu tun, ob man technisch/physikalische Probleme überwinden kann oder nicht. Entweder die Technik ist so weit oder sie ist es nicht. Und dann stellt sich immernoch die Frage, was der Hersteller denn verbauen will. Das hat überhaupt nichts mit dem Preis zu tun. Du kannst auch ein iPhone 8 kaufen, das in der teuersten Variante 1000+€ kostet und erhältst nur ein 1080p Display, während die Konkurrenz zu niedrigeren Preisen 1440p verbaut. Du kannst dir auch nen 10.000€ Mac Pro kaufen und bekommst trotzdem ein Display mit IPS Glow bzw. Backlight Bleeding (Serienstreuung). Für den Preis kann man gar nix erwarten.

  • War zu erwarten denoch ist die Farbverfälschung(Geldstich,Blaustich) je nach Betrachtungswickel echt nicht schön auszusehen wenn man bedenkt das es OLED ist.

  • Danke für euren Bericht! Das nimmt doch wieder einiges an Brisanz aus dem Thema. Ich hatte echt geklaubt dass es relativ schnell einbrennen kann. Bei meinem ersten iPhone X ist das Display auch mal eine Stunde unbemerkt nicht aus gegangen. Da hatte ich schon gedacht das es jetzt eingebrannt ist.

  • Was keiner mehr zu beachten scheint – und was sich erst nach mehreren Monaten feststellen läßt – ist die unterschiedlich schnelle ALTERUNG einzelner Farben bei OLED’s.
    Das sorgt über kurz oder lang für Farbstichigkeit.
    OLED-Display? Nein danke.

    • Gernhard Reinholzen

      Genau dafür gibts die Pentile Matrix, bei der die Subpixel eine physische Größe einnehmen, die ihrer Alterungsgeschwindigkeit entspricht. Die Farbe, die schneller altert, ist größer, die Farben, die am langsamsten altern sind am kleinsten. Im Betrieb reicht dann bei den größeren Subpixel eine geringere Spannung aus, als bei den kleinen Subpixeln, um die gleiche Helligkeit zu erreichen. Dadurch werden die größeren Subpixel weniger stark belastet und leben länger. Und genau dadurch gleicht sich die Alterungsgeschwindigkeit aus, damit alle Farben gleichmäßig an Leuchtkraft verlieren und damit eben keine Farbverschiebung stattfindet.

  • Habe Gestern erst in Youtube geschaut ob es Videos von Ghosting / Einbrennen gibt und mich gewundert (und geärgert) dass es kein Content in der Richtung gibt…
    aber schön zu sehen dass das Einbrennen so minimal ist!
    Ich frage mich jetzt nur noch, also in Sachen iPhoneX-Display, wie hoch der „Verschleiß“ der Pixel mit der Zeit wohl ist. Immer wenn das Display meines iPhone X eine Zeit lang an ist muss ich an den Verschleiß denken… es ist wahrscheinlich nicht so groß dass solch eine Angst gerechtfertigt wäre, aber um mein Unterbewusstsein zu beruhigen wäre ein Test in der Richtung auch Willkommen :)

    • Gernhard Reinholzen

      Warum denkst du bei dem Verschleiß nicht auch an deinen Akku? Oder an den Flash Speicher. Das sind auch Bauteile, die bei gebrauch verschleißen.

      Mach dir einfach keinen Kopf. Bevor das Display Alterungserscheinungen zeigt, dürfte der Akku wohl schon fünf mal hinüber gewesen sein.

    • Bis dahin hast du das iPhone 12 schon längst.

  • OLED TV verfügen über einen Wartungsmodus für den Bildschirm. Bei meinem PANASONIC OLED wird dieser automatisch nach jedem versetzen in Standby aktiviert. Vielleicht ließe sich etwas ähnliches für Smartphones entwickeln.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23242 Artikel in den vergangenen 3976 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven