iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 410 Artikel

Deutlich günstiger zum Prime Day

Blink Outdoor: Kompakte Kamera mit App-Zugriff ab 60 Euro

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

Wenn ihr bei der Überwachung im Außenbereich auf HomeKit verzichten könnt, sind die Blink-Kameras weiterhin eine der besten Optionen auf dem Markt. Die Geräte sind einfach einzurichten und laufen bis zu zwei Jahre mit einem Satz Batterien. Bis heute Abend gibt es die Blink-Kameras zudem mit deutlichem Preisnachlass. Die Blink Outdoor ist aktuell schon ab 60 Euro erhältlich.

Blink Outdoor

Wir haben die wetterfeste Blink Outdoor im vergangenen Jahr ausführlich vorgestellt. Die Kamera ist gerade mal 7 x 7 x 3 Zentimeter groß und wird von zwei AA-Batterien bis zu zwei Jahre lang mit Strom versorgt. Einzige Voraussetzung ist WLAN-Empfang am Montageort der Kamera sowie das zugehörige Sync-Modul, das in der Regel innerhalb der Wohnung platziert wird und auch mehrere Blink-Kameras verwalten kann. Inklusive Sync-Modul liegt der Angebotspreis für die Blink Outdoor gerade bei 65 Euro, wer bereits ein Blink-System am Laufen hat, und nur eine zusätzliche Kamera benötigt, ist mit 60 Euro dabei.

Kamerazugriff über iOS-App

Der Zugriff auf das Live-Bild der Kameras sowie vorhandene Aufzeichnungen erfolgt über die zugehörige iOS-App. Darüber lassen sich auch erweiterte Funktionen wie Aktivitätsbereiche für dem integrierten Bewegungsmelder oder Zeitpläne konfigurieren. Die Kameras verfügen auch über eine Gegensprechfunktion und können , sofern ein Echo mit Bildschirm vorhanden ist, auch über Alexa angesteuert werden.

Blink Outdoor Einstellungen

Der in den ersten Jahren im Kaufpreis der Kameras enthaltene dauerhaft kostenlose Cloud-Speicher wurde mittlerweile leider gestrichen und ist nun nur noch kostenpflichtig erhältlich. Stattdessen bietet das neue, jetzt mit der Blink Outdoor und Blink Indoor verkaufte Sync-Modul 2 aber die Möglichkeit zur lokalen Datenspeicherung auf einem USB-Stick. Diese Regelung gilt erfreulicherweise nicht für Bestandskunden: Wer als Altkunde bereits über die kostenlose Cloud-Option verfügt, kann diese auch in Verbindung mit neuen Kameras weiterhin nutzen.

Neben der wetterfesten Blink Outdoor ist aktuell auch die Indoor-Version der Kamera günstiger erhältlich. Hier liegt der Aktionspreis noch bis heute Abend bei 55 Euro für eine Kamera inklusive System.

Produkthinweis
Blink Outdoor – kabellose, witterungsbeständige HD-Überwachungskamera mit zwei Jahren Batterielaufzeit und... Aktionspreis
Produkthinweis
Blink Indoor – kabellose HD-Sicherheitskamera mit zwei Jahren Batterielaufzeit, Bewegungserfassung und... Aktionspreis
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jun 2021 um 09:28 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Guten Morgen,
    kann ich die Kamera auch ohne WLAN, z.B. In einem Pferdeanhänger verwenden?

  • Gibt es in dem Bundle der zwei Outdoorkameras mit der Blink Mini für 124,99€ auch das Sync 2 Modul dabei? Die Beschreibung ist hier leider kürzer gehalten.

  • Aber WLAN doch nur, wenn der Cloud Speicher genutzt wird, oder? Sonst kann man ja die USB Schnittstelle nutzen..

    Oder verstehe ich das falsch

  • welche kostengunstige kamera mit ähnlichen anforderungen wie hier kann die videos auf synology nas ablegen?
    habe eine eufy indoor, aber für outdoor leider keine möglichkeit :(

  • Habe ich gestern auch gesehen. Das Abo schreckt mich ab… kennt jemand eine Alternative? Bzw. was kostet das Abo mit zwei oder drei Kameras? Da landet man bei 10€ oder??

  • Ich habe das ältere System. Hat jemand einen Mix im Einsatz? Also das vorherige setup mit einer neuen Kamera?

    • Hier. Ich habe mir zum alten System eine Mini dazu gekauft. Nach der Installation kam die Meldung, dass das Probeabo aktiviert wurde. Das schreckt erstmal ab. Ich bin gespannt, was passiert, wenn im September das Probeabo abläuft. Angeblich soll ich als Bestandskunde ja weiterhin in der Cloud speichern können. Ich bezweifele es erstmal.

      • Martinx, das ist aber wirklich seltsam und etwas erschreckend. Hast du die XT2 inkl. Modul? Bei der soll es ja funktionieren, wenn man bereits den kostenlosen Cloudspeicher hat. Ich hoffe sehr, dass das auch funktioniert, weil ich die Zusatzkamera auch zu diesem Zweck für einen Freund heute erworben habe.

      • Ich werde dann aber nicht mehrere Monate warten, sondern Amazon anschreiben (bevor die Widerrufsfrist abläuft) und nachfragen. Alles andere wäre mir zu unsicher. 60€ einfach so wegwerfen, da habe ich keine Lust drauf (respektive der Kollege).

  • Kann ich eigentlich ein weiteres Blink Modul zur Erweiterung integrieren um die Reichweite zu erhöhen ?

  • Habe mir das 2er-Set gekauft, bin aber noch etwas unsicher – vielleicht weiß es ja jemand:
    – kann man den WLAN-Modus für die Betrachtung via App „aus der Ferne“ auch ohne Aktivierung des Cloud-Abos nutzen? Wollte eigentlich USB-Sticks benutzen
    – wo muss das Sync-Modul platziert werden und benötigt dieses eine permanente Stromversorgung?

    Irgendwas war mir noch unklar. Hm. Melde mich ggf. erneut :-)
    Danke!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37410 Artikel in den vergangenen 6081 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven