iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 082 Artikel

Kein angefeuchtetes Tuch mehr

Bitte ohne Druckluft: Apple gibt Tipps zur iPhone-Reinigung

52 Kommentare 52

Apple hat in den vergangenen Tagen das schon länger verfügbare Hilfe-Dokument #HT207123 aktualisiert und gibt unter der Überschrift „Ihr iPhone reinigen“ nun auch Hinweise und Empfehlungen, wie sich Verunreinigungen am besten von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X entfernen lassen.

Typ 2

Im Gegensatz zu den iPhone 6s-Ratschlägen, empfiehlt Apple bei den Neugeräten nicht mehr den Einsatz eines angefeuchteten Tuches, sondern lediglich ein „weiches, fusselfreies Tuch, z. B. ein Objektivtuch“.

Reinigen Sie das iPhone sofort, wenn es mit einer Substanz in Kontakt gekommen ist, die Flecken oder andere Schäden verursachen könnte, z. B. Schmutz oder Sand, Tinte, Make-up, Seife, Waschmittel, Säure oder säurehaltige Lebensmittel oder Lotionen. Ihr iPhone verfügt über eine gegen Fingerabdrücke resistente und fettabweisende Beschichtung. Das iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind auf der Vorder- und Rückseite beschichtet. Die Beschichtung wird während der normalen Benutzungsdauer dünner. Das Reinigen mit scheuernden Mitteln verringert die Beschichtung zusätzlich und kann das iPhone zerkratzen.

Auch auf den Einsatz von Druckluft sollten iPhone-Anwender, anders als MacBook-Besitzer, grundsätzlich verzichten und ausschließlich die folgenden vier Apple-Richtlinien befolgen:

  • Entfernen Sie alle Kabel, und schalten Sie das iPhone aus.
  • Verwenden Sie ein weiches, fusselfreies Tuch, z. B. ein Objektivtuch.
  • Achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit in die Öffnungen eindringt.
  • Verwenden Sie keine Reinigungsmittel oder Druckluft.

Auch Typenreiniger kann helfen

Passend zum Thema haben wir noch einen Ratschlag aus eigener Erfahrung für euch: Auch Typenreiniger leistet bei der iPhone-Reinigung gute Dienste. Dieser, etwa der Grüne von Läufer, fühlt sich an wie ein Kaugummi, kostet im gut sortierten Schreibwarengeschäft vielleicht 5€ und ist eigentlich dafür gedacht, die Tinten-verschmierten Drucktypen mechanischer Schreibmaschinen zu säubern.

Doch Typenreiniger macht nicht nur auf Schreibmaschinen eine gute Figur: iPhone-Nutzern kann das Material zur Reinigung der sonst nur schwer erreichbaren Aussparungen von Mikrofon, Ohrhörern und Lautsprechern des Apple-Handys empfohlen werden. So sammeln sich in den Gittern, die Apple über seinen Schallwandlern montiert hat, mit der Zeit gerne Sandkörner, Staub und die üblichen Fussel aus der Hosentasche an.

Hier hilft Typenreiniger. Das flexible Material presst sich auch in die Hohlräume, die für feuchte Tücher, Pinzetten und Co. sonst nicht zu erreichen sind und befreit die Öffnungen von schmutzigen Alltagsrückständen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Nov 2017 um 14:54 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    52 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30082 Artikel in den vergangenen 5044 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven