iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 310 Artikel
Datenbedarf steigt massiv

Bitkom-Studie: Kennzahlen zum Smartphone-Einsatz in Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Mit seiner Februar-Studie zum Smartphone-Markt (PDF-Download) legt der Digitalverband Bitkom aktuell etliche Kennzahlen zum Handy-Einsatz der Deutschen vor und berichtet über die anhaltend starke Verbreitung internetfähiger Mobiltelefone in Deutschland: Heute nutzen 54 Millionen Deutsche ab 14 Jahren ein Smartphone.

Selbst Gekauft

Demnach stieg der Anteil im Vergleich zum Vorjahr um vier Punkte von 74 auf 78 Prozent. 2015 waren es noch rund zwei Drittel (65 Prozent). Seit 2012 hat sich der Nutzeranteil mehr als verdoppelt.

Das größte Wachstumspotenzial liegt bei den Senioren. In der Altersgruppe ab 65 Jahren stieg der Anteil der Smartphone-Nutzer innerhalb eines Jahres von 28 auf 39 Prozent. Kaum noch Steigerungsmöglichkeiten gibt es dagegen in den Gruppen der 14- bis 29-Jährigen (93 Prozent) und 30- bis 49-Jährigen (94 Prozent). Unter den 50- bis 64-Jährigene nutzen 85 Prozent ein Smartphone.

Im Laufe der Umfrage sprach das Team der Bitkom Research GmbH mit 1.011 Bundesbürgern ab 14 Jahren und befragte 757 Smartphone-Nutzer.

Im Fragenkatalog vertreten waren auch die Anwendungsfelder: 100 Prozent nutzen die Standardfunktion Telefonie. Danach folgen Foto- und Videokamera (90 Prozent) und Suchmaschine (79 Prozent). Rund zwei Drittel hören Musik (69 Prozent), lesen Nachrichten (69 Prozent), bewegen sich in sozialen Netzwerken (68 Prozent) und nutzen Navigations- und Kartendienste (64 Prozent). Darauf folgen Kurznachrichtendienste wie Telegram, Threema und WhatsApp (62 Prozent), Wecker (61 Prozent), SMS (58 Prozent) und E-Mails (53 Prozent). Knapp jeder Zweite nutzt Online-Banking (46 Prozent), Gesundheits-Apps (45 Prozent) und Online-Shopping (43 Prozent), gut jeder Fünfte Dating-Dienste (22 Prozent) und jeder Sechste eine Ticket-Funktion (17 Prozent).

Die kompletten Studien-Ergebnisse könnt ihr hier einsehen.

Bitkom Daten 700 Bitkom Nutzer 700 Bitkom Quali 700

Montag, 27. Feb 2017, 13:07 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also manche Wünsche kann ich ja nachvollziehen, aber mehr Speicherplatz? Das müsste heißen bezahlbarere Preise, denn mehr Speicherplatz gibt es gegen entsprechendes Geld problemlos. Ebenso „größeres Display“?!? Dann kauft ein iPad. Die derzeitigen Auswüchse sind doch eh schon lächerlich und dann wollen einige es tatsächlich noch größer?
    Und zum Datenvolumen: klar steigt es, nur die Anbieter sehen dabei nicht die Notwendigkeit anzupassen sondern den großen Reibach in Deutschland, absurde Preise für Datentarife zu berechnen sobald man mit der Karte auch telefonieren möchte. Gerne würde ich einfach einen Datentarif der Telekom nehmen und dann pro Minute/pro SMS einzelne bezahlen, aber das geht natürlich nicht. Dann bin ich gezwungen einen Smartphone Tarif zu nehmen der das 10 fache kostet und irgendwelchen zusatzmist anbietet, den ich nicht will

  • Ist ja nicht so, dass das nicht absehbar war.
    Komischerweise bringen es ja andere Länder mit unendlich Datenvolumen auch hin. Das einzige was da im Weg steht ist die Gier nach Geld! Ich sag nur: 5 Euro für zusätzliche 250 MB (!) Der dumme Deutsche zahlt und die Manager füllen ihre Hintern mit noch mehr Geld.

  • Mobilfunk ist in DE im Vergleich sogar günstig. Genau wie Lebensmittel im Supermarkt. Schaut mal nach GB, FR oder CH…

  • In der Schweiz bekomme ich im Mobilfunk viel mehr für mein Geld als in Deutschland!!!

  • Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hat.
    Mit der passenden Fragestellung erhalte ich als Stakeholder der Umfrage immer die gewünschten Ergebnisse. So läuft das in den Fake News TV Sendern bei ihren Umfragen auch immer.
    Finden Sie Merkel super oder sehr gut? -> 80% der Deutschen finden Merkel gut. So läuft das.

    Und hier – größeres Display. Wurden die Leute (deren Augen noch funktionieren) gefragt ob sie ein kleineres Display wollen?

    Übrigens, wenn diese elf Seiten die komplette Studie sein soll? Dann ist es übertrieben es Studie zu nennen. Ohne Erklärung wie was erfasst und befragt wurde ist das ganze komplett sinnlos.
    Diese elf Seiten hier sind lediglich die Powerpoint für die Presstituierten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21310 Artikel in den vergangenen 3672 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven