iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 361 Artikel
   

Besser verarbeitet: Stilles Kopfhörer-Update

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

AppleInsider macht auf uns ein „leises“ Update bei Apples In-Ear Kopfhörern aufmerksam. So kommen die im Apple Store für 69€ erhältlichen Kopfhörer nun nicht mehr mit einer weichen Gummi-Ummantelung am Klinkenstecker, sondern sich ähnlich wie Apples MagSafe-Netzteile mit hartem, weißen Plastik überzogen. Eine Umstellung die mit großer Wahrscheinlichkeit alle von Apple vertriebenen Kopfhörer erreichen dürfte.

apple-inear-kofhoerer.jpg

The new earbuds served as an admission by Apple that the original design didn’t work, as the new design has a right-angled shape that fits much more directly. And after the debut of the iPhone, the second-generation iPod touch, and fourth-generation iPod nano, the ability to record voice became a crucial component of any headphone upgrade, so the improved In-Ear Headphones filled that need.

Mittwoch, 15. Jul 2009, 9:10 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was heißt:

    „Eine Umstellung die mit großer Wahrscheinlichkeit auf das iPhone erreichen dürfte.“ ?

  • viel zu teuer… nur weils se weiß sind und von Apple sind, kosten die Dinger das doppelte…

    • Naja, es gibt viel teurere Kopfhörer als die von Apple. Außerdem is es ja nicht so dass man das Geld für nichts ausgibt, Qualität hat nunmal ihren Preis.

  • Ach…

    ich habe mir die letzte Woche gekauft und habe mich schon über dieses Gummi Ding genervt, da es dort schnell zu einem Kabelbruch führen kann.

    Mal schauen ob ich die über den Support austauschen lassen kann…!

    • Bei den neuen kanns genau so zum Kabelbruch kommen.

      Das einzigste, was sich geändert hat ist, dass der „Stecker“ nicht mehr mit einer Gummischicht überzogen ist. Der Ausgang vom Kabel ist dies weiterhin… (s. Bild).

      @Pasgi: ich habe zwar selber keine InEars von Apple, hab aber schon oft gehört/gelesen, dass die für ihre Leistung/Qualität einfach zu teuer sind.
      Also hat der Preis nicht zwingend was mit Qualität zu tun.

      • Dann solltest du sie vielleicht erstmal Probe hören, bevor du dir ein Urteil erlaubst.

        Ich selbst habe 5 verschiedene InEar Headsets gehabt, darunter auch teuerere Modelle wie die VModa Vibe Duo usw.

        Die Apple InEars nutzen ein 2-Treiber System (sozusagen 2-Wege) und sind damit einzigartig in dieser Preisklasse! Dafür muß man normalerweise deutlich tiefer in die Tasche greifen. Und man hört diesesn Unterschied definitiv!

        Für die meisten User ist jedoch (übertriebene) basslastigkeit ein Qualitätskriterium, wenngleich das jeder 15.- Euro InEar bietet. Was so ein Headset/Kopfhörer wirklich kann spiegelt sich aber in den klaren Mitten und Höhen wieder! Und da sind die Apple InEars wirklich hervorragend. Die fangen einfach nicht an zu „schreien“/auszureißen/dröhnen, auch nicht bei hoher Lautstärke.

        Abgesehen vom guten und ausgewogenen Klang sind sie außerdem sehr leicht und das Mikro bzw. der Universal-Button reißen einem nicht die Plugs aus dem Ohr. Und es sind bisher die einzigen mit Lautstärkeregelung, was in meinen Augen extrem nützlich ist.

        Meine Meinung: Die sind ihr Geld allemal wert. Es mag sicher andere Apple Produkte geben, bei denen der Preis etwas überzogen scheint aber für mich zählen die InEars sicher nicht dazu! Setzt natürlich voraus, daß man mit InEars allgemein klar kommt, die müssen halt tief ins Ohr und die richtige Größe der Aufsätze ist entscheidend über den Klang!

    • Also das war bei den alten InEars so. Die neuen sind super. Vom Bass her könnten sie wie die Sennheiser cx300 sein, sonst ist alles ok! Bin eigentlich recht zufrieden mit den Dingern…!

  • Ich hatte mir die Kopfhörer letzte woche gekauft und meine haben schon diese Plastikklinke =) Ach und zu den Kopfhörern, die sind echt klasse.

  • Also ich hatte schon die

    Ultimate Ears Super.fi 4 vi — Sennheiser MM 50 iPhone – Shure SE210 – Shure E2c

    aber für meinen Hörgewohnheiten sind die Apple In-Ears unerreicht.

    Wichtig bei denen ist halt, daß man sie ca. 10 Stunden „einfährt“, damit sich die Membranen freischwingen.

    Und das sie natürlich mit meinem 3GS perfekt funktionieren, ist dann das Sahnehäubchen.

  • Ich muss die eh DAUERND umtauschen, die Qualität der Apple-Kopfhörer ist ne Zumutung. Bei 2x iPod Touch, 2x iPhone 3G S und 1x iPhone 3G im Bekanntenkreis (mich eingeschlossen) hatte ich inzwischen 12 Kopfhörer.

  • also wenn das bild rechts die neuen sind, dann habe ich die schon anfang mai im manor zürich gekauft…

  • Ich habe mittlerweile den 3ten Satz Apple In-Ears. Meine wurden im Dezember gekauft, ständig 1mal Kabelbruch, 1mal Mikrofon kaputt…

    Apple hat sie jedesmal klaglos gegen nagelneue getauscht. Die letzen sind jetzt auch jene mit dem Hartplastik.

  • Ich habe seit nem 3/4 Jahr das alte In-Ear-Modell (mit dem Gummi), allerdings noch für 79€, soweit ich mich erinnere. Hatte bisher noch keine Probleme, allerdings benutze ich sie auch nicht so oft. Durchschnittlich vielleicht 1x pro Woche in der Zeit.

    Klangtechnisch bin ich jedenfalls auch sehr zufrieden! Die Shure, die ich ebenfalls probegehört hatte, waren klanglich nicht so gut.

  • Seitdem die In Ear’s draussen sind habe ich die und die hatten bei mir von Anfang an dieses Plastikstück oO
    Liegt vielleicht daran, dass ich sie in London gekauft habe? o,ó

  • bei mir halten die gumiteile nicht mehr so gut am knopf. wenn ich sie aus dem ohr ziehe bleiben sie meistens im gehörgang, was sehr nervig ist. auch das metall-schräubchen dreht sich gerne mal auf, hab schon eins verloren…

    ob das wohl ein garantiefall ist?

    ansonsten top! super klang, super design…

  • ja endlich ein gescheiter hier —-> marco79

    abgesehen davon das man die Steuerung auch auf einen neuen mac nutzen kann !

    es ist einfach so im leben die leute reden über irgendetwas und haben keine Ahnung welche Funktionen es hat bzw wie man es richtig bedient

  • Bei meinen neuen Kopfhörern lag sogar ein iPhone 3GS bei! Toller Service, aber heftiger Preis! :(

  • Hi,
    habe vor ca. 3 monaten meine alten in-ears wegen defekt im gravis einschicken lassen. eine woche später bekam ich neue und die haben auch so eine harte ummantelung. hab erst gedacht das wär ne fehlproduktion :-D als ich nachgefragt habe wurd mir nur gesagt das wird wahrscheinlich so sein.

    greetz piwo

  • Diese Inears kenne ich nicht – aber die ersten, die beim iPhone dabei waren, sind der letzte Müll gewesen! Nach 3 Monaten Kabelbruch und zudem noch saumiserabler Klang. Danach die Vmodas geholt und durchweg zufrieden. Robust und schöner Klang.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20361 Artikel in den vergangenen 3522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven