iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 390 Artikel
Neue Partner: Tier und BerlKönig

Berlin: Mobilitäts-App Jelbi startet offiziell

8 Kommentare 8

Die Jelbi-App der Berliner Verkehrsbetriebe hat ihre Pilotphase abgeschlossen und startet jetzt offiziell durch. Das Angebot will sich als zentrale Anlaufstelle für Mobilitätsdienste etablieren und integriert neben Bussen und Bahnen auch Sharing-Angebote, Taxis und On-Demand-Services in die Routenplanung.

Für den nahtlosen Wechsel zwischen den verschiedenen Partnerangeboten wurden an zentralen Positionen sogenannte Mobilitätshubs eingerichtet. An solchen Knotenpunkten kann man dann beispielsweise von Bussen und Bahnen auf Sharing-Angebote, darunter neben Autos auch Fahrräder und Roller und Elektro-Tretroller, wechseln.

Jelbi App Berlin Screen

Zum Start der Beta-Phase waren neben BVG, S-Bahn und dem VBB auch Miles (Carsharing), Emmy (Rollersharing) und Nextbike (Bikesharing) mit dabei. Inzwischen sind Tier (E-Kickscootersharing) und BerlKönig (BVG-Ridepooling) dazugestoßen. Zudem kann mittlerweile auch mit PayPal bezahlt werden.

Anlässlich des offiziellen Jelbi-Starts zieht die BVG ein Zwischenfazit:

  • Rund 13.000 Fahrzeuge stehen für die Jelbi-Nutzer schon jetzt für Fahrten durch Berlin zur Verfügung – vom U-Bahn- oder S-Bahnwagen bis zum Fahrrad. Tendenz steigend.
  • Für viele Jelbi-Nutzer ist die App schon nach drei Monaten Teil ihrer täglichen Mobilität. Für andere noch ein neues Angebot für ab und an. Durchschnittlich buchten die registrierten Kunden 2,3 Fahrten pro Woche.
  • Als neuer Mobilitätsservice schaut Jelbi ganz besonders auf die Erfahrungen der Nutzer. Und jene sind offenbar positiv. Rund 60 Prozent der Menschen, die die App in den ersten drei Monaten heruntergeladen haben, sind inzwischen registrierte Kunden.
  • Im Berliner Sommer war Bike-Sharing die beliebteste Jelbi-Option. Ob die Liebe zum geteilten Rad ein neuer Fitnesstrend ist oder vielleicht doch das sonnige Wetter die Jelbi-Nutzer in die Pedale treten ließ – das wissen wir nun wirklich auch nicht.

Laden im App Store
‎BVG Jelbi: Mobilität in Berlin
‎BVG Jelbi: Mobilität in Berlin
Entwickler: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) - AöR
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 24. Sep 2019, 16:45 Uhr — chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wär doch mal gut Leipzig eine coole Idee! (Hoffe die App funzt auch in Berlin?)

  • Ist ja schön und gut aber was wirklich fehlt ist eine App (die es „eigentlich“ bereits gibt) in der man als Monats-Abo Kunde seine Monatskarte hinterlegen kann.

  • Gefühlt gibt es ja >10 Anbieter die das versuchen. Am Ende musst man dennoch die eigentliche App. laden um auch Gutscheincodes etc. eingeben zu können. Dennoch, gerade in Berlin, einen Blick wert.

  • Ja das ist schon wichtig für Berlin da muss der BER halt noch warten, wobei
    fliegen ja au nicht mehr so dolle ist. Da kann man ihn auch einfach unvollendet
    lassen. ;-)

  • Sowas muss es geben, deutschlandweit. Am besten auch als Chipkarte, mit Fernverkehr, wie in den Niederlanden.

  • Was die wenigsten Wissen. Jelbi ist nur eine White Label Version von Trafi (https://www.trafi.com) welche perspektivisch mit jeweils einem Partner in jeder Stadt vertreten sein wollen. In Berlin ist es die BVG!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28390 Artikel in den vergangenen 4776 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven