iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 599 Artikel

Apps zur Kontakterfassung

Berlin kündigt Luca, Corona-Warn mit neuen Funktionen

Artikel auf Mastodon teilen.
62 Kommentare 62

In der Hauptstadt hat man sich gegen eine Verlängerung der Nutzungslizenz der privatwirtschaftlichen Luca-Anwendung entschieden. Die offizielle Corona-Warn-Applikation der Bundesregierung lässt sich heute in der neuen Version 2.17.1 aus dem App Store laden.

Berlin kündigt Luca

Und das Update dürfte vor allem in Berlin gern gesehen sein. In der Hauptstadt wird die Luca-Applikation demnächst wieder aus Veranstaltungsbranche und Gastronomie verschwinden. Nach Angaben des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) ist aktuell geplant, den im März auslaufenden Jahresvertrag nicht weiter zu verlängern.

Ausschlaggebend ist laut Gesundheitssenatorin Ulrike Gote die Entscheidung, an der Spree fortan grundsätzlich auf die Kontakterfassung verzichten zu wollen.

Luca LucaInitiative Bild JensOellermann

Die massive Zunahme der Corona-Fälle durch die Omikron-Variante hätte es den Gesundheitsämtern unmöglich gemacht, die Kontakterfassung gewissenhaft weiterzuverfolgen. Eine Entscheidung, bei der sowohl die Stadt als auch die Anbieter der App das Gesicht wahren – war der umstrittene Download zuletzt doch immer wieder als nutzlos und datenschutztechnisch bedenklich bezeichnet worden.

Corona-Warn-App mit Update

Das Team hinter der Corona-Warn-App hat derweil eine Aktualisierung für die offizielle App des Bundes ausgegeben. Diese überarbeitet unter anderem den Statistikbereich, der nun auch über die bereits vergebenen Booster-Impfungen informiert.

Corona Warn App Funktionen

Der erst vor kurzem eingeführte Papierkorb der Corona-Warn-App zeigt fortan die voraussichtlichen Löschdaten der verworfenen Zertifikate an. Die Text-Hinweise, wie sich Nutzer bei einem positiven Testergebnis zu verhalten haben, wurden in Teilen neu formuliert und überarbeitet.

iPhone-Anwender können die neue Version der Corona-Warn-App ab sofort aus Apples Software-Kaufhaus laden.

Laden im App Store
‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Laden

02. Feb 2022 um 17:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Funktioniert die CEA dann endlich mal entsprechend, das man gleiches umsetzen kann, ohne das es ständig fehler bringt, oder muss man wieder ins Mittelalter zurück und mit Stift und Papier arbeiten?!
    Mit der CWA App konnte ich bisher kein einziges mal einchecken und ich bin in meinem Freundes und Verwandtschaft s Kreis nicht die einzige Person!

  • Schlussfolgerung sehr gut, Begründung einfach nur lachhaft. Nach zwei Jahren immer noch nix auf Kette kriegen…

  • In welcher App erfasse ich die Testergebnisse aller Familienmitglieder, wenn ich Luca nicht mehr nutzen würde? Die Corona Warnapp kann dies leider nicht.

  • Wenn die Gesundheitsämter überlastet sind, PCR Tests nur noch für einen systemrelevanten Personenkreis zugänglich sind, was hat die Corona Warn App noch für einen Nutzen? Jeden Tag einen Selbsttest machen wenn es rot leuchtet?

    • Keinen, hatte Sie aber von Anbeginn nicht. Solch eine App ergibt nur Sinn, wenn sie vollständig und von jedem genutzt werden würde. Dann wären wir allerdings in China, was auch wieder schwierig ist.

    • Genau das, einen Schnelltest machen. Wo ist das Problem? Und wenn dieser positiv ist, beim Gesundheitsamt melden, die werden dir sagen, wie du weiter zu verfahren hast

      • Warum beim Gesundheitsamt melden? Mit dem Wissen geht man zur PCR-Teststation oder beim Arzt ans Fenster. Da muss man doch die Leute nicht direkt involvieren. Es empfiehlt sich einfach mal ein Blick auf die Website des Wohnortes. Da steht alles.

      • Hast Du mal versucht beim Gesundheitsamt anzurufen? Bis man da jemanden erreicht ist man längst wieder fit.

      • Vorgestern getan, war überhaupt kein Problem

      • Nach einem Schnelltest der positiv war dort angerufen? Sauber. Was gab es den für Empfehlungen außer sich abzusondern und einen PCR Test bei entsprechender Stelle oder Arzt zu machen?

    • Man kann auch mit einem positiven Schnelltest warnen, wenn das Testzentrum mit der CWA arbeitet.

      Dazu werden Die PCR Tests werden nur bei Überlastung auf die kritische Infrastruktur eingegrenzt. Wenn dies passieren sollte, reden wir hier von vermutlich 2-3 Wochen, dann gibts wieder PCR Tests für „jeden“.

    • Natürlich hat die App für Otto-Normalverbraucher seine Berechtigung. Systemrelevanten Personen nützt die wenig. Wenn du beim Arzt arbeitest, kannst du BT direkt aus lassen, da sonst die App nach einer Woche Corona Sprechstunde voll mit roten Meldungen ist.

  • marius müller westerwelle

    „Wo beide das Gesicht wahren“? Ernsthaft. Für Luca schön und gut aber für die Stadt doch ein Armutszeugnis zu sagen „drauf geschissen wir geben auf“…

  • Wenn jetzt noch die automatische 2G+ Erkennung bei Booster und Genesenen kommt, top.
    Die App hat mir als Infizierter sehr viel Weitergeholfen beim Abfragen der Ergebnisse. Kann ich nur empfehlen!

  • Schade nur das die Macher mit der SchrottApp bisher so viel Geld eingenommen haben das sie Sorgenlos bis an ihr Lebensende auskommen.

  • Die CWA ist schon sinnvoll.Bei den meisten Leuten. Ohne Vorerkrankungen oder chronischen Erkrankungen. Die Gruppe, denen es am Meisten helfen würde, ältere Menschen mit Vorerkrankungen oder chronischen Erkrankungen bringt sie ga nichts. Da sie nicht mal ein Smartphone besitzen. Und die treff ich da, wo keine 2G/3G/2G+ – Regel gilt. Im Supermarkt. Da bringt mir und den älteren Herrschaften die CWA auch nichts mehr.

  • Erkennt die CWA mittlerweile wenigstens den korrekten Impfstatus?

    In der letzten Version konnte sie noch nicht mal die Boosterimpfung korrekt anzeigen

    • Nein. Das haben die anscheinend nicht hinbekommen. Ist ja auch schwierig…

      • @masc

        Ist tatsächlich schwierig, da jedes Bundesland was anderes als 2G+ ansieht und sich zusätzlich alle paar Tage mal ändert.

      • @HESSENbabbler: interessant… eigentlich müsste ja die App nur erkennen, dass ich eben geboostert bin, das auf der ersten Seite anzeigen 2g+ (super verwirrende Terminologie) egal, was in den einzelnen Bundesländern gilt…

        Oh Mann… you had one job!

        Ich nutze nur noch den GreenPass, da der auch im Ausland anerkannt wird, während hierzulande weiterhin Geld verbrannt wird.

        Erinnert mich ein bisschen an das Toll Collect und BER (und und und) Desaster!

      • @cashondelivery

        Auch eine Boosterung gilt nicht in jedem Bundesland als 2G+

      • @Hessenbabbler
        +++++

  • cwa wird überall genommen … sogar in Afrika …

    und die Scancodes gehen auch überall …. Luca und Covpass sind runter vom Phone

  • Richtig so! Hoffentlich treffen die anderen Bundesländer auch eine so gute Entscheidung. Ich wette Hamburg macht noch mal mit, Luca auf dem Weg zum Finanzdienstleister zu subventionieren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37599 Artikel in den vergangenen 6116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven