iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 564 Artikel

Erstmals für 99 statt 149 Euro

Roku Streambar: SoundBar mit AirPlay und HomeKit zum Kampfpreis

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Roku, der erst seit Ende des letzten Jahres auch in Deutschland aktive Anbieter von Streaming-Hardware, die mit Amazons Fire-Geräten und dem vergleichsweise teuren Apple TV konkurrieren, drängt mit Kampfpreisen in den hiesigen Markt. Von den günstigen Roku-Sticks ganz abgesehen, gibt es die Roku Streambar nur drei Monate nach ihrem Debüt heute erstmals für nur 99 Euro.

Roku Streambar

Die kompakte Soundbar, die wir auf ifun.de zum Verkaufsstart ganz ausführlich vorgestellt haben, erweitert vorhandene Fernseher nicht nur um den Zugang zu zahlreichen Streaming-Diensten und Mediatheken – welche genau unterstützt werden könnt ihr in dieser Übersicht einsehen – sondern versorgt das vernachlässigte TV-Gerät in der Gartenlaube auch mit einem ordentlichen Sound.

4K HDR und TV-Ton per HDMI-ARC

So lässt sich die Roku Streambar per HDMI-Kabel an den ARC-Anschluss des vorhandenen Fernsehgerätes anschließen und übernimmt anschließend die Ausgabe des TV-Tons. Gerade bei günstigen Flachbild-Fernsehern, die ihre Audioausgabe gerne auch planlos nach hinten an die Wand abstrahlen, eine Wohltat für die Ohren.

Roku Streambar Rueckseite Anschluesse

Mit AirPlay und HomeKit-Anbindung

Neben dem Streaming-Angebot, das sich vor allem für Fernseher ohne eigene Applikationen anbietet, erweitert die Roku Streambar das Entertainment-Setup zudem um einen AirPlay-Empfänger und ist darüber hinaus sogar in der Lage, sich in vorhandene HomeKit-Setups zu integrieren. Die HomeKit-Anbindung ermöglicht das Ausschalten der Roku Streambar und des verbundenen Fernsehers über die Home-App und per Siri-Sprachbefehl.

Roku Streambar Fernbedienung

Rokus Streambar unterstützt 4K- und HDR-Inhalte, lässt sich über eine eigene iPhone-Applikation konfigurieren und wird von einer Fernbedienung begleitet, die die Steuerung auch auf ganz herkömmliche Art und Weise ermöglicht. Für 99 Euro ein Schnäppchen.

Produkthinweis
Roku Streambar | 4K/HDR Streaming Media Player und Soundbar in einem | Funktioniert nur in Deutschland | Bluetooth | mit... 98,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Feb 2022 um 18:34 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich nutze einen Roku Stick an einem TV ohne Airplay oder AppleTV. Soweit so gut und es funktioniert relativ stabil. Allerdings, sobald der TV aus ist gehen die Anfragen auf roku.com in Massen raus. Sobald der TV wieder angeschaltet wird, ist wieder Ruhe. Letztlich sprechen wir von 20-25t Zugriffe auf 24h laut PiHole. Ich meine mein Nutzungsverhalten beschränkt sich auf Serien Streams von espunktto über das iPhone. Aber generell mag ich keine Geräte die solch ein extremes verlangen der @home Kommunikation haben.

    • Komisch das diese Zugriffe nur passieren wenn das Gerät ausgeschaltet wird, man sollte doch meinen das die Nutzung viel interessanter und eher zu übermitteln wäre. Sicher das da nicht irgendein Update/Remote/Fernbedienungsdienst im Hintergrund arbeitet, der auf Befehle wartet?

      • Na wenn er an ist können installierte Apps mit tracken und den User warnen.

        So umgehen sie das für 0815-User ohne Pihole

      • Oder aber, der Audio-Mitschnitt ist auf die Zeit beschränkt, in der kein Film läuft, um Störgeräusche zu vermeiden.
        Autsch, jetzt ist mir beim Tippen doch glatt der Aluhut ins Gesicht gerutscht.

      • Das Gerät schaltet sich nur leider nicht aus. Beim „ausschalten“ geht der Fernseher samt Box aus, scheint zumindest so aber die Box geht wieder an. Sobald ich den Fernseher einschalte, ist die Box blitzartig hochgefahren und begrüsst mich mit dem Auswahlmenü. Klemme ich aber die Box vom Strom und verbinde sie wieder, brauch die Box eine Weile bis sie wieder „on“ ist. Merkwürdig. Warm ist sie zudem auch obwohl sie ja „ausgeschaltet“ ist. Seitdem habe ich das Teil an einer Wlan Steckdose und schalte das Teil darüber aus. Hatte hier schon im Dezember über das Verhalten berichtet, wurde aber nur belächelt.

      • Bei mir hängt er am USB- Port vom Yamaha Receiver, Wenn ich den ausschalte, dann kann der Stick definitiv nichts mehr übermitteln ;)

      • Aus sind die Dinger leider nur wenn du den Stecker ziehst.
        Meist sind Receiver etc. im Standby Modus damit sie dich „direkt begrüßen“ können und nicht erst alles laden müssen wie beim ziehen des Steckers…

    • Das selbe berichten einige Leute in Foren. Ist schon arg merkwürdig.

  • Welches AirPlay wird hier genutzt?
    Das alte AirPlay oder AirPlay 2?

  • Ganz interessant die Features für den preis.

    Ich hab die Bose 900 die hat sich nicht viel mehr. Klar klanglich wird es ne andere Welt seit aber für das Geld bestimmt gut die Box.

    • Du vergleichst eine Bose 900 mit der Roku Soundbar? Echt?
      Warum verlangt Bose nur das ca. 8-10fache?

      • marius müller westerwelle

        Der Name? Bei Apple doch nix anderes :D

      • Stimmt, dabei weiß doch ein jeder, dass ein 8-10 fach günstigeres Smartphone in nichts schlechter ist als ein iPhone. Nur der Markenname rechtfertigt den Preis.

      • marius müller westerwelle

        Wenn man sich die aktuellen spitzenmodelle ansieht merkt man (gerade bei dem Thema Kamera) dass das iPhone halt wirklich zu teuer für das ist, was es liefert. Da sind andere Hersteller halt wirklich günstiger unterwegs. Ist halt normal dass man für beliebte Marken noch mal extra dafür zahlt. Muss dir und mir ja auch nicht peinlich sein

      • Ja klar, das wollte mir mein Mitarbeiter auch erzählen und wir haben mal ein 4 K Video mit dem iPhone Pro Max und seinem Samsung S21 gemacht und uns das mal genau auf einem 5K Monitor angeschaut – da ist Apple aber um Klassen besser.

      • Hahahaha so ein bullshit!

      • Und den bezahlen wir. Die Konkurrenz hat sogar bessere Geräte!

  • Ich hätte mir den Stick gern fürs Schlafzimmer geholt, leider kein MagentaTV verfügbar :-/

    • Tja. Ist eben keine Alternative zu einem gescheiten stick. Ich frage mich eh wie sich die dinger am Markt behaupten? Kann man nur vor selektierte Chanels wählen. Das doch Müll hoch 10. Ich hatte den Mist mal als es noch von sky verkloppt wurde. Für 1 Euro aus der Grabbelkiste bei euroniccs. Das Nutzer Erlebnis was so groß das ich danach wusste, warum sie diesen plastik schrott für nen euro verkloppen…

      • Richtig. Der Stick ist letztlich nur für Airplay am Zweit-TV interessant. Die Apps Performance erinnert an den ersten FireTV. Okay nicht ganz so schlimm. Hab auch einen WaipuStick, dort läuft Android TV drauf, so wie man es von TVs kennt. Sehr smoothie und performant.

    • Ich nutze den Roku auch im Schlafzimmer und streame über Airplay Magenta TV – funktioniert problemlos.

      Im Vergleich zum Amazon Fire Stick ist der Roku um Welten stabiler und vor allem übersichtlicher und ohne störende Werbung/Vorschau etc.

  • Keiner hat was zu verschenken. Man(n) bezahlt halt mit seinen Daten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37564 Artikel in den vergangenen 6112 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven