iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 861 Artikel
Auch "Billig-iPhone-X" soll kommen

Bericht: Apple plant „Super-iPhone“ als Tablet-Ersatz

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Das Wirtschaftsmagazin Bloomberg greift bei einem Ausblick auf die kommenden iPhone-Modelle aus dem Vollen. Mit Riesen-Bildschirm als Tablet-Ersatz, Dual-SIM und goldenem Gehäuse ist laut den dem Bericht zugrunde liegenden Insider-Informationen so gut wie alles dabei, was in den vergangenen Wochen die Runde durch die Gerüchteküche gemacht hat.

Iphone X

Bloomberg widerspricht zunächst einmal mehr Apple und behauptet, dass sich das iPhone X schlechter verkauft hat als von Apple erhofft. Apple-Chef Tim Cook hatte sich gegenüber Investoren mit Blick auf die Verkaufszahlen ja ausgesprochen zufrieden gezeigt, Bloomberg zufolge waren die internen Prognosen jedoch höher angesetzt, wenngleich die von Apple präsentierten Zahlen doch durchaus imposant waren.

Drei neue iPhone-Modelle sollen in diesem Herbst für wachsende Verkaufszahlen sorgen. Mit dem Top-Modell wolle Apple den sogenannten „Phablet-Markt“ angreifen und ein Gerät bieten, das mit ausreichend großem Bildschirm auch als Ersatz für ein Tablet herhalten kann. Bloomberg wiederholt hier die Beschreibung des bereits Anfang des Monats diskutierten „Supersize iPhone“ mit 6,5 Zoll Bildschirmgröße. Das Gehäuse des Geräts sei ähnlich groß wie das des iPhone 8 Plus, der vollflächige Bildschirm sorge aber für eine deutliche Vergrößerung der Arbeitsfläche. Als Bildschirmauflösung für das mit der internen Bezeichnung D33 entwickelte Gerät kämen 1242 x 2688 Pixel in Frage, damit sei der OLED-Bildschirm qualitativ mit dem des iPhone X vergleichbar.

Als mittleres Modell wird ein überarbeitetes iPhone X gehandelt, das wie das größere Modell auch mit Apples kommendem A12-Prozessor ausgestattet sein soll. Zudem plane Apple Gold als zusätzliche Gehäusefarbe, dergleichen war schon mal im Gespräch, angeblich hatte Apple diese Farboption beim iPhone X aufgrund von Fertigungsproblemen wieder zurückgezogen. Für manche Regionen sei zudem eine Dual-SIM-Option in Planung, möglicherweise auf E-SIM-Basis.

Iphone X Gold

Bild: Benjamin Geskin

Fragwürdig erscheint uns allerdings die Prognose, dass Apple auch das dritte neue iPhone mit Face ID und vollflächigem Bildschirm ausstatten, aber „günstiger“ anbieten will. Apple wolle durch ein einfacheres Gehäuse und die Verwendung von LCD statt OLED sparen. Doch wie definiert Bloomberg „günstiger“? Für uns müsste der Preis dann markant, also 200 Euro oder mehr unter dem des iPhone X liegen. Zu diesem Preis wäre allerdings wohl das Gros der Interessenten bereit, auf einen OLED-Bildschirm und etwas mehr Gehäuseschnickschnack zu verzichten, und das iPhone X hätte dann ein echtes Absatzproblem.

Montag, 28. Mai 2018, 17:43 Uhr — chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Supersize iPhone gab es schon fast, aka iPad mini. Wurde von Apple auf das Abstellgleis geschoben.

  • Jawoll, schön nach einem Jahr das absolute Premium X wieder durch ein X Plus „ersetzen“, dass dann gute 1250-1350€ in der 64 GB Version kosten wird. Das „normale“ X 2.0 bleibt dann bei schmalen 1150€ aber wird mindestens ein Feature weniger haben. Und dann gibts da das „günstige“ iPhone 8S/X Mini dass es dann für 850€ hinterhergeworfen gibt.

    Apple hat wohl echt die besten BWLer der Welt.

    • Was ist das Problem daran beim Plus für mehr Geld potenziell auch einige extra Features zu bekommen, die im kleineren Gehäuse nicht möglich waren.

      • Hast es falsch verstanden. Ein größerer Akku aufgrund größerer Größe ist sinnvoll und üblich, dagegen spricht auch nichts. Aber das Prozedere ist dasselbe wie beim Speicher. Erst gibt es 16 GB, 32 & 64 GB. Irgendwann wenn der Großteil mehr als 16 GB braucht, wird nur noch die Wahl gelassen – 16 GB oder 64 GB. Vom Verhältnis macht es dann eigentlich sogar immer Sinn die größere Variante zu nehmen. Gewöhnt man sich über 1-2 Gerätegenerationen an die 64 GB werden extra nur noch 32 GB und 128 GB geboten. Exakt so, dass die 32 GB nicht reichen und man, egal ob man wirklich mehr als 64 GB gebraucht hätte, die 128 GB nimmt. Auch hier ist es vom Verhältnis eh „besser“. Das Spiel geht dann so weiter, nun haben sich viele an die 128 Gb gewöhnt und es gibt wieder nur die Wahl zwischen 64 Gb und 256 GB ( die an sich auch wieder der Großteil nicht benötigt).

        Das Spiel fängt jetzt auch beim Preis an. Es gab das iPhone für 700€ ( gut, waren sogar mal nur 629€) und es konnte eben alles was das „beste“ iPhone in dem jeweiligen Jahr konnte. Dann fing es langsam an, 6 oder 6+. Plötzlich war das 6er am Releasetag schon nicht mehr das beste iPhone (technisch gesehen, Größe ist eben Geschmack). Du wurdest also dazu verleitet, dass teurere Gerät zu nehmen um alle Funktionen zu haben. Dies wurde wie beim Speicher eine Zeit lang so gehandhabt und nun beim X gab es die nächste Stufe. Plötzlich hast du bei den 700€ ( und lass es auch 800€ für das 8er sein) das technisch „schlechteste“ iPhone des aktuellen Jahres. Für einen „geringen“ Aufpreis bekommst du dann weiterhin die etwas bessere Plusvariante und dann eben für viel mehr die „Premium“ Variante. So gut so schön. Sollten die Gerüchte denn stimmen, bekommst du nächstes Jahr, für die 1150€ eben nicht mehr die Premium Variante sondern es wird wieder einen Step darüber geben, du hast also wieder dass neueste iPhone aber schon zu Beginn nicht das beste des aktuellen Jahres.

      • Etwas lang erklärt, aber so versteht es auch endlich mal jeder. Genau so ist es.

      • Jetzt schweigen hier alle verdutzt und checken erstmals wie sie auf den Leim gegangen sind und wo Ihr Geld geblieben ist. Gut geschrieben!

    • ich würde lachen

      ich habe deine nachricht mit einem weinenden und einem lachenden auge gelesen…leider wahr :D
      die bwl‘er bei Apple bekommen sich bestimmt kaum mehr ein bei der marge ;D sehr geil :)

    • Und es wird auch wie immer genügend Leute geben, deren Gier so groß ist, dass Ihnen das Geld egal sein wird und sie notfalls auch das Konto überziehen werden. ganz ehrlich, ich brauche meine Apple Geräte jetzt auf und dann sehen wir mal, ob der Sympathieverlust, der seit einem Jahr anhält, dann bis zu Markenwechsel führen wird.

      • VW-Audi-Skoda-Seat-das-peinliche-Quartett

        Oh, halte uns bitte auf dem Laufenden! Rüttelt wirklich auf, Dein Beitrag! Du bist so unabhängig in Deiner Entscheidungsfindung und so konsequent in der Umsetzung, ganz ehrlich? Dann kann man nur sagen: Hut ab!

      • Möglicher Sympathieverlust weil andere Leute aus Gier (!) ihr Konto überziehen? Ich hab ja schon Fantasie, aber da fehlt mir die innere Logik.

      • Der Sympathieverlust kommt hier wohl durch diverse andere Faktoren zustande. Die Geräte lange zu benutzen ist eine valide Strategie.

  • vielleicht heißt dass dann ‚Ipad-Phone‘…

  • Das Problem ist dann jedoch:
    Es werden statt Pad-Apps, dennoch Phone-Apps geladen mit zuweilen weniger Übersicht, Funktionen, etc.
    Ob die Entwickler noch zusätzlich Anpassungen vornehmen werden, was der Größe auch Rechnung trägt, mag ich zu bezweifeln.

  • Unter 13Zoll kaufe ich kein iPhone mehr…

  • Das iPhone X hat definitiv nicht jeden dazu bewegt ein neues iPhone zu kaufen. Vielen Kollegen war es viel zu teuer und ein Upgrade auf keinem Fall wert. Apple konnte maximal die Hälfte der Apple Nutzer zu einem Upgrade bewegen, zumindest in meinem Umfeld. Was wird so ein großes iPhone kosten? Das iPhone X war für mich schon ein Kaufpreis den ich für mich selbst kaum noch rechtfertigen konnte, zwei Stück zu kaufen hat ganz schön weh getan. Den Weg den Apple jetzt einschlägt wird für mich irgendwann zu ende sein. Bei 4 Leuten die ich mit Geräten ausstatten muss, wird mir das definitiv zu viel. Da muss ich irgendwann einfach den Schlussstrich ziehen und mich nach Alternativen umsehen. Ich tat mir bei meinem ersten Wechsel in die Android Welt relativ schwer, bei solchen Preisen wird es jetzt bestimmt viel leichter werden. Anstatt 2 iPhone XYZ alle 3-5 Jahre gibt es eben 4 Androiden alle 2 Jahre und dazu noch einen schönen Urlaub. Sorry Apple, aber da bin ich langsam aber sicher raus. Alte iPhones kommen für mich als Technikbegeisterter Mensch auf keinem Fall in Frage. Apple muss auf jeden Fall irgendwas für „Preisbewusste“ Menschen anbieten, so wie beim iPad, dass SE kommt bei mir überhaupt nicht in Frage.

    • Naja also ich will Apple‘s Preisstrategie auf keinen Fall gutheißen, aber jedes Flagschiff ist deutlich teurer geworden, klar Apple macht das wie immer auf ihrem eigenen Niveau. Ob HTC, Samsung, LG oder selbst Huawei verkaufen ihre Highend-Smartphones nicht mehr unter 800€. Ja das sind immer noch 300€ zum X ( was einfach zu teuer ist). Es ist aber auch eben der Preis den Apple für das iPhone 8 aufruft. Über deren absurd schlechte Preisstabilität braucht nicht diskutiert zu werden, dass würden sich die anderen Anbieter auch anders wünschen.

    • Wenn Du es dir nicht leisten kannst, musst du kleine Autos fahren.

  • Irgendwie kann das bei mir keine Rechte Freude mehr entfachen – werde müde: denn “das Beste” IPhone ist erst 8 Monate auf dem deutschen Markt und war voller Kinderkrankheiten (wahrgenommen, wahrscheinlich war es überwiegend das Buggy OS).

    Jetzt wieder ein neues “Schnäppchen” … wie wäre es mal mit was kostenfreiem von Apple, bevor es wieder ans Schröpfen geht: zum Beispiel mehr Speicherplatz in der Cloud.

    • Warum denn? Solange die Leute trotz Mohren Apple trotzdem das Geld hinterherschmeißen, warum sollte man da also was ändern? Wie wäre es einfach mal mit einem konsequenten Macken Wechsel, dann könnte man auch sehr viel Geld sparen. Wertbeständigkeit und Nachhaltigkeit sehe ich bei Apple momentan am schwinden.

      • Das Problem sind die fehlenden Alternativen. In meinen Augen ist Android keine Alternative, dass darf gerne jeder so sehen wie er will. Habe es mal getestet aber es ist einfach nichts für mich. Alleine schon die Grundsteuerung, die Leiste unten – bah.

  • Man merkt, dass Steve Jobs fehlt. Es kommt einfach nix innovatives mehr von Apple. Schade

  • Ich Hofe ja auf das SE 2

    Mein 5S wird langsam doch alt und das 8er, das ich seit 4 Wochen Teste, geht wieder zurück. Zu groß, zu glitschig, keine Material Qualität (jetzt schon mehr Kratzer im 8er nach 4 Wochen als in meinem 5 Jahre alten 5s, das ich ebenfalls ohne Schutz benutze.

  • Auch wenn ich mich wiederhole … das iPhone X ist für den deutschen Markt schlicht zu teuer, daher auch die mageren Absatzzahlen. Bei sehr vielen potenziellen Käufern hat einfach der Verstand rebelliert. Gerade wer Familie hat überlegt es sich 2x, ob er über 1.100 EUR für ein Smartphone (!!!) raushaut … Ich bin der festen Überzeugung, dass sobald das iPhone X wieder unterhalb von der 1.000 EUR Grenze liegt, werden die Absätze auch wieder steigen.

    • Niemand muss das X haben.
      Schlicht gesagt kann sich halt nicht jeder so ein Luxusdevice leisten.
      Es gibt sehr viele Leute die kaufen sich so ein iPhone X mit nicht mal einen Wochenlohn.
      Mich interessiert der Preis nicht unbedingt, gefällt es mir, dann kaufe ich es auch – mich zwingt aber niemand dazu. Und niemand braucht es zum Leben!

  • Das X wäre ja ganz gut, wäre da nicht das nervige FaceID.
    Ein Modell mit Touch ID im Display intirgriert und und es ist gekauft! Andere Hersteller können es ja auch!

  • Wenn ich noch mal ein iPhone kaufe, muss schon viel passieren…
    Hatte so ziehmlich jedes 2. Modell, gestartet beim 3GS über 4s, 5s, 7er, 8er und X. Aber die würde ich nicht mehr eintauschen gegen mein Pixel 2. Das reine Android ist in der Handhabung rasant, die Hardware erstklassig. Die Kamera sticht m.E. sogar das iPhone X aus. Kostet aktuell (Saturn) knapp die Hälfte vom X. Mit der Beta von Android P wurde viel von der Gestensteuerung vom iPhone X abgekupfert – das muss ja nicht schlecht sein. Freue mich auf das Pixel 3 im Herbst – dann muss Apple aber richtig was abliefern, um mich zu überzeugen

    • Ja stimmt, Apple wird dich überzeugen. Das steht bei Tim ganz oben auf der Agenda. Ich wünsche mir so für Apple das sie dich überzeugen sonst gehen die pleite. Oh man, was es für Menschen gibt.

  • Dem X Plus gebe ich noch eine letzte Chance. Das X hat es nicht geschafft, mein Daily Rocker zu werden. Ansonste bleibe ich bis zu Faltbaren iPhone wohl auf dem 8 Plus hängen…

  • Gerade das iPad ist mit FaceID der totale Müll.
    Die Pads benutzt jeder in der Familie.
    Aktuell Finger drauf und fertig und dann bei FaceID? Müssen alle außer mir immer den Code eingeben.
    Solange das nicht Multi-User-fähig ist, ist es nicht wirklich zu gebrauchen.

    Auch wenn es ausgelutscht ist, aber ich bin mir sicher, dass es das so bei Jobs nicht gegeben hätte

  • Mir war nicht bewusst, dass es sowas wie einen „phablet-Markt“ gibt^^

  • Für jene ohne Vorstellung: Nennt sich Huawei P20 Pro. Ähnlich groß wie 8+, Riesen Frontdisplay mit Notch. Jetzt iOs hinzudenken und fertig wäre ein iPhone X+

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23861 Artikel in den vergangenen 4071 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven