iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 242 Artikel
iZettle verteilt Lesegeräte

Straßenkünstler in London akzeptieren Apple Pay

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Die Ausrede „ich hab’ gerade kein Kleingeld“ zählt in London künftig nicht mehr, wenn ihr vor einem Straßenmusiker steht, der sich eigentlich ein paar Cent verdient hätte. In der britischen Hauptstadt wird es künftig möglich sein, den „Buskers“ genannten Straßenkünstlern auch kontaktlos, etwa mittels Apple Pay, etwas zuzustecken.

Izettle Strassenkuenstler

Bilder: iZettle

Was für Deutsche etwas verrückt klingen mag, wirkt in Großbritannien wenig spektakulär. Vor allem in London sind Apple Pay und andere kontaktlose Bezahlvarianten extrem verbreitet, selbst das Bier im Pub bezahlt man dort mittlerweile problemlos mit dem iPhone.

Für das Straßenkünstler-Projekt kooperieret die Initiative „Busk in London“ mit iZettle. Der Mobile-Payment-Anbieter hat einem Bericht der britischen Zeitung Guardian zufolge bereits damit begonnen, interessierte Künstler im Londoner Stadtgebiet mit entsprechenden Lesegeräten auszustatten.

Montag, 28. Mai 2018, 15:43 Uhr — chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Traurig das Deutschland sowas seit vier Jahren nicht schafft wenn sogar Straßenkünstler ohne große Mühen das können.

    • Die Frage ist ob man Apple Pay unbedingt brauch oder nicht. Aber es stimmt London ist gerade im Geldtransfer 5000% fortschrittlicher als old Germoney. Immer wieder ein Genuss in London überall bargeldlos zu zahlen! Und dann alles übersichtlich in einer App. Ohne manuelle Buchführung.

      • Wenn du das erste mal in Key West im State Park aus dem Meer kommst, aufs Klo gehst und am Getränkeautomaten vorbei läufst und nur mit Apple Watch dein Getränk ziehen kannst ohne erst zu deinem Platz zu müssen weißt du wie nützlich das ganze ist. Klar im Laden kann man auch mit EC Karte zahlen aber genau dieser Moment war für mich die Erkenntnis wie nützlich das eigentlich ist..

      • Du kommst ausm Meer und gehst auf Klo? Du kommst doch quasi aus dem großen Klo…

      • Genau!!! Man kommt aus dem Wasser vom Baden mit der AppleWatch. Nichts weiter. Und holt sich am Beach mal schnell ein Bier ApplePay – Geil!!
        Deutschland Fleischer oder Bäcker: Bargeld!!!!! Noch schlimmer in def Region Scharmützelsee: Hotels und Gaststätten oft OHNE Kartenzahlung!!! Nur bar!!! Und das bei sportlichen Restaurantpreisen!!!!
        Einfach ein Witz!….

    • „Sogar“ ist gut. Die verdienen teilweise mehr als mancher Deutsche mit Bürojob ^^

      Aber stimmt natürlich trotzdem – echt traurig hier. Allein die ganzen Coffee-Bikes .. fehlt mir regelmäßig das Kleingeld und aus dem Bankautomat kommt meist auch nur nen 50er

      • Dabei ist ein terminal sehr günstig angeschafft und kostet im Monat nicht einmal viel Grundgebühr. Bei uns im Dorf gibt es einige, die damit auch auf Märkten unterwegs sind und dadurch auch eine deutlich größere Kaufbereitschaft entfachen und so relativieren sich die Kosten dann wieder.

    • Es geht dabei nicht nur um „Deutschland“ .. Es sind auch Apples Richtlinen die ein vorankommen in einem rechtlichem Land wie Deutschland schwer machen!

      • Mir würde es gar nicht um Apple Pay gehen. Nur das iPhone dabei zu haben ist schon ganz nett, aber kein Muss. Ich wäre schon froh, wenn ich einfach überall mit Karte (sei es kontaktlos oder nicht) zahlen könnte und selbst für den Bäcker nicht überlegen muss, ob mir meine 5 Euro im Geldbeutel noch reichen.

        Selbst letztens im Parkhaus hätte ich das Problem, dass ich 2€ Parkgebühr zahlen musste, aber nur Scheine hatte. Der Automat hat natürlich weder Karte noch Scheine akzeptiert. Da es mitten in der Nacht war, war das gar kein so kleines Problem.

      • Es geht NUR um Deutschland. Es gibt auch andere bargeldlose Bezahlsysteme. Aber wir fühlen uns noch immer mit einer Tüte Klimpergeld in der Tasche wohl. Wie lange gibt es Kreditkarten oder EC Karten zum Aufladen. Aber noch immer müssen wir die Brötchen mit Kleingeld bezahlen und müssen uns immer wieder anhören „ haben sie es nicht kleiner?“. Das liegt nicht an Apple oder deren Gebühren. Das liegt an unserem Bezahlverhalten. Viele Einzelhändler haben keine Lust so ein System einzuführen und eben Gebühren dafür zu bezahlen. Irgendwann werden die sich entweder anpassen oder dicht machen. Mir wurscht, ich kaufe nur noch da wo ich bargeldlos bezahlen kann. Wenn alle Verbraucher das so tun würden würde sich das rasch ändern.

    • Apple verdient ab dann halt überall mit und kennt jede Transaktion, die über Apple Pay stattfindet. Ich weiß nicht, ob das wirklich so cool ist wie Apple behauptet…

      • Schau Dir nochmal das Konzept von ApplePay an. Apple weiß nix über den Inhalt der Transaktion

      • Scrooge Mc Fuck

        Nein, Apple kennt NICHT jede Transaktion. Eigentlich kennen sie sogar gar keine Transaktion. Wie wärs wenn man sich erst zu Themen erkundigt, bevor man Märchen verbreitet?

      • Das nennt man Geschäftsfeldentwicklung! Clever gemacht! Überall gibt es diesen Fortschritt und wo bleiben wir?? Klar muss Apple Geld verdienen! JEDES Unternehmen. Übrifens sind die Daten sicherer anonymisiert, als die EC oder Kreditkarte beim Händler…

      • Bei jeder bargeldlosen Bezahlung wird gespeichert, wer WANN, WAS, WO für WIEVIEL gekauft hat. Und es ist vermutlich von bestimmten Behörden mit einem Knopfdruck wunderhübsch zusammengefasst für jede einzelne Person abrufbar.
        DAS haben die Deutschen kapiert und der Hauptgrund der Verweigerung.

      • Süß. Die Deutschen, letzte Bastion der Vernunft, das Volk wehrt sich tapfer gegen die Überwachung internationaler Konzerne!!! Oh…ach nein sie sind nur Rückständig, überbürokratisiert und die Masse weiß noch nicht mal, dass sowas woanders möglich ist…

    • Schade, dass manche nicht verstehen dass (in diesem Fall) mit ApplePay auch AndroidPay (oder wie es heute dann halt heißt) und sonstige NFC Zahlarten gemeint sind.

      Mir wäre schon geholfen wenn es in DE eine so breite Akzeptanz von kontaktlosen Bezahlmöglichkeiten gäbe.

    • Apple Pay mit Boon ist auch in Deutschland möglich .. und die Akzeptanz ist seit paar Monaten sehr sehr gestiegen. Kontaktloses zahlen ist quasi überall möglich, wo auch sonst mit Karte gezahlt werden kann. Ergo.. Apple Pay wird stand heute theoretisch im kompletten Alltag akzeptiert. Fehlen nur noch die deutschen Banken, die Apple Pay ermöglichen. Der Einzelhandel ist ready.

  • Deutschland ist so weit hinterher, das gibts gar nicht…. gehste in London in ein Café und willst 2 Pfund bar zahlen wirste komisch angeguckt. Willste in D was unter 20€ mit Karte zahlen wirste aber auch doof angeguckt

    • Bayer in britischen Exil ;-)

      Ich lebe in London und bin noch nie komisch angeschaut worden, wenn ich mit Bargeld bezahlt habe. Einfach nur dummes Gelaber hier!
      Als ich neulich wieder in Deutschland war, konnte ich sogar bei ALDI Süd mein Snickers für 0,69€ kontaktlos zahlen (hatte halt grad keine Euros in der Tasche). Auch da hat mich niemand doof angeschaut.

      • Ich zahle bei deutschen Supermärkten grundsätzlich nur noch mit der AppleWatch (Ausnahme bei einigen verbliebenen die nur EC-Karte >10€ annehmen… aber die werden auch immer weniger).

      • Die Discounter sind auf der Höhe der Zeit!!! Aber viele Einzelhändler sind noch im Dornröschenschlaf…

      • Schön dass das bei dir so war, im Großteil Deutschlands ist es aber eben so :)
        Mir wurde in einer Apotheke sogar mal nach zweimaligen fragen ob ich das nicht doch bar hätte gesagt, wie könne man mit weniger als 15€ aus dem Haus gehen-.-

  • Wegen mir könnt ihr mit dem Apple Pay Artikeln aufhören. Es Schmerzt jedes Mal…

  • Mal sehen, wie lange es dauert, bis der erste hier wieder auftaucht und kommentiert, Apple würde so unverschämte Gebühren nehmen, die man deutschen Banken unmöglich zumuten könnte. Tja, offenbar sehen das die britischen Banken ganz anders – und die Händler und Kunden haben offenbar auch kein Problem damit. Aber die armen, armen deutschen Banken …

    • Bei so einer bekannten Seite wie diese bleiben die Manager / Angestellten getarnt als „normale User“ nicht aus. Nicht nur in Amazon wird geschwindelt.

  • In der Tat traurig. Habe schon vor fast 10 Jahren quasi alles dort kontaktlos bezahlt und liebe es bargeldlos in Skandinavien unterwegs zu sein. Ob nun Apple Pay oder was anderes…, da man aber ja noch nicht mal mit Kreditkarte hierzulande kontaktlos zahlen ist echt ein Armutszeugnis. Aber wir wollen ja wieder in der ersten Tech-Liga mitspielen….

    • Also ich zahle bei DM, Kaufland, Kaisers, Edeka etc etc kontaktlos mit Kreditkarte.

      • EndeDerDurchsage

        … und auch im Blumenladen, auf den Straßenmarkt, Coffee-Shop, oder beim Bäcker? Auf die Frage „Nehmen Sie VISA?“ kommt dirt nur ein frech-ironisches „Äh, nein?!“

      • ja auch beim Bäcker und dem Blumenladen.
        Ihr habt so wenig Ahnung und geniert euch als die, die den Durschnitt (also „alle“) repräsentieren.

    • prettymofonamedjakob

      Ich zahle auch fast überall mit Karte bzw. Apple Pay. Bisher problemlos.

  • In China bereits seit Jahren gang und gäbe dank Alipay. Da kommt Apple mal wieder spät…

    • So siehts aus. ApplePay tingelt in China irgendwo im 3%-Bereich Marktanteil beim mobilen Bezahlen rum, weil sie gegen AliPay und Wechat kein Land sehen. Mobil kann man hier bei jedem Hutzelmann im tiefsten Wald bezahlen. Aber schön zu sehen, dass so etwas wie ApplePay in Deutschland noch Faszination auslösen kann. ;-)

  • Also ich war vor vier Tagen in Norwegen, in Bergen im berühmten Hanseviertel. Wir haben dort gegessen und ich wollte per Applepay zahlen. Keine Chance! Habe dann per Bargeld bezahlt. Kreditkarten würden natürlich auch akzeptiert.

  • Also, ich liebe Bargeld. Damit kann ich alles kaufen. Bekomme meistens was zurück. Meinem Bargeld ist noch nie die Batterie ausgegangen und das schönste:
    Ich brauch mir keinen Kopf überDatenschutz zu machen…
    Da kann man auch mal die Putze und den Klempner mit bezahlen ohne Angst haben zu müssen, das der Fiskus einem im Nacken hängt.
    Ich nutze gerne Online Banking…aber mein Brötchen bezahle ich lieber bar. Ist das nicht viel schöner so? Man gibt was, man bekommt was? Als Bäckerrei-Verkäufer hätte ich irgendwie das Gefühl ich bekomm nichts für meine Ware…

    Schade das Geld nicht aus Gold ist. Ist also schon ein Zugeständnis, oder :-D

    • Also ich natürlich nicht alles kaufen. Das liegt aber weniger am Bargeld als vielmehr am fehlenden Kapital und manchmal am gesunden Menschenverstand, welcher mich ab und zu über kommt (bzw. dem meiner Frau). ;-).

    • Dein Egoismus ist ja wirklich maßlos. Es ist ja schon ungeheuerlich, daß du dein kriminelles Verhalten zur Steuerhinterziehung und dein Selbstlob zur Zahlung mit Schwarzgeld hier offen zur Schau trägst.

      • Ich möchte mich hiermit für meinen „maßlosen“ Egoismus Entschuldigen!
        Ich werde natürlich SOFORT alle meine antiquierten Ansichten zum Wohle des Fortschritts über Board werfen. Ich muss außerdem klarstellen, dass ich NATÜRLICH weder MIT Schwarzgeld zahle noch welches auszahle. Ich habe fälschlicherweise angenommen, das aus dem Kontext hervorgeht, das es sich um eine hypothetische Aussage handelt…den Jugendschutz hab ich total vernachlässigt, mein Fehler.

  • selbst wenn ich es könnte, würde ich nicht mit Apfelgeld bezahlen. Aber das hatten wir schonmal. :)
    Gibt immer welche die es wollen und welche die dagegen sind.
    Trotzdem finde ichdie Idee der jungen Dame klasse ! Nur deshalb hätte ich Ihr schon etwas in den Hut geworfen.

  • Kennt noch jemand paybox?
    Seit DAMALS gab es die Visionäre, die solche Themen in Angriff genommen haben und die große Herde war nicht zu begeistern. Mei, da war ich noch jung!!

  • Kann man mit Apple Pay auch ein Android Handy kaufen?

  • Ich hasse Bargeld! Will man schnell mal irgendwo hin muss man vorher immer gucken habe ich genug Bargeld, wenn nicht darf man auch noch nach Automaten der eigenen Bank oder deren Partner suchen

    • Du hast absolut recht! Eine Pest ist das mit dem Bargeld…passiert mir auch immer, ich denke an alles nur nie an Geld. Dann noch diese suche nach Geldautomaten, die verändern immer ihren Standort (gestern war er noch da…heute woanders).
      Handy hab ich doch sowieso immer dabei (das ist auch nie leer, die halten ja heutzutage ewig die Akkus. Nicht so wie früher zu Nokias Zeiten…)
      Solange die ganzen ignoranten das nicht einsehen, dass Bargeld obsolet ist, behelfe ich mir mit einem Trick:
      Ich merke mir, wieviel Geld ich noch habe.

  • Ich warte noch bis die Bettler auf den Straßen Paypal akzeptieren. -.-

  • Könnte man in Deutschland einführen, dann wäre das Problem mit den Schwarzeinnamen auf einen Schlag gelöst.

  • Auch auf einem afrikanischen Basar ist es möglich mittels QR Code und SMS einen Betrag zu übermitteln…
    Nur wir in Deutschland bekommen es einfach nicht hin…. :-(

  • Chicken Charlie

    Lt. Einer bekannten verhandelt die Sparkasse aktuell mit Apple. Mal schauen ob es im Herbst dann so weit ist.

  • Ich liebe Ihre Musik – und die Ist Jeden Apple Pay Cent wert

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23242 Artikel in den vergangenen 3975 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven