iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 944 Artikel
Bluetooth-Ohrhörer

BeatsX offenbar vor dem Verkaufsstart

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Es gibt zwar hierzulande noch keine Anzeichen betreffend der baldigen Verfügbarkeit der BeatsX, doch Apple scheint hinsichtlich des für diesen Monat angekündigten Verkaufsstarts der drahtlosen Ohrhörer Wort zu halten. In den ersten amerikanischen Apple-Ladengeschäften werden die BeatsX nun als „Zur Abholung bereit“ gelistet.

Beatsx Weiss

Ähnlich wie bei Apples AirPods scheinen die Lagerbestände aber äußerst knapp. So berichtet die amerikanische Webseite AppleInsider davon, dass die Verfügbarkeitsanzeige auf der Apple-Webseite innerhalb von kürzester Zeit wieder auf „Momentan nicht verfügbar“ umgesprungen ist. Die gleiche Meldung wird auch im deutschen Apple Store angezeigt. In den vergangenen Tagen gab es vermehrt Berichte dahingehend, dass der Verkaufsstart der Hörer kurz bevorsteht.

Die BeatsX sind wie die AirPods mit Apples W1-Prozessor ausgestattet. Apple zufolge sorgt dieser für besonders zuverlässige Bluetooth-Verbindungen, optimierte Klangqualität und hervorragende Akkuleistung. Die BeatsX halten der Beschreibung zufolge bis zu 8 Stunden und lassen sich dank ihrer „Fast Fuel“-Funktion innerhalb von 5 Minuten für weitere 2 Stunden Wiedergabe auftanken. Die Preisempfehlung für die in Schwarz und Weiß vorgestellten Hörer liegt im Apple Store bei 149,95 Euro, im Lieferumfang sind verschiedene Ohreinsätze sowie sogenannte Wingtips für besseren Halt beim Sport enthalten.

Montag, 06. Feb 2017, 16:00 Uhr — chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • So lange die besser klingen als die Airpods ist ja alles gut;-)

  • Ach…..und ich dachte, die wären auch kabellos. Schade.

  • Fifth Avenue in New York sind sie zur Abholung bereit x)

  • Ich bin immer noch hin und her gerissen zwischen den AirPods und den BeateX. Kann m ich einfach nicht entscheiden.

    • Sei dir einfach bewusst – Die Airpods klingen einfach fast gleich wie die Earpods. Eher dumpf,kalt und nicht wirklich befriedigend. Von den Beats hingegen kann man etwas Wum erwartet. Ich habe sie leider noch nicht getestet aber ich würde vermuten sie werden spürbar besser klingen als die Airpods.

      • Komisch. Ich finde, sie klingen viel besser als die normalen earpods und lebendiger. So unterschiedlich können Meinungen sein. Einzig die Steuerung per Siri ist eine Katastrophe, ansonsten sie die airpods einfach top!

      • Die Earpods haben laut Tests in Hififoren einen für diesen Preis erstaunlich natürlichen Klang. Beats, Bose und Co sind so, als würde man sein Essen immer mit Zucker und Sahne überkippen; nicht nur Süßwaren, auch Steaks! Die Bässe sind bei Beats und Boses meist total dominant, weil das für Fastfoodkonsumenten besser klingt.

      • Ja zu Monster-Zeiten vielleicht! Aktuelle Beats Modelle fallen meiner Meinung nach nicht unter diese Bewertung. Habe die Solo 3 mit den Bose Soundlink Wireless verglichen und war erstaunt, dass die Bose Kopfhörer meiner Meinung nach um einiges schlechteren Klang hatten als die Beats. Und damit meine ich nicht (nur) die Bässe, sondern vor allem die sauberen Mitten.

      • @danke Ralf.endlich bringt es mal jemand auf den Punkt!
        Ich habe das Gefühl, dass für viele bedeutet:
        Übertriebener Bass = guter Klang

        Ich genieße die absolute Kabelfreiheit der AirPods und den doch relativ ausgewogenen Klang!

      • Habe die AirPods seit Ende Dezember und bin von klang weder enttäuscht noch begeistert da sich im direkten Vergleich zu den EarPods kein Unterschied feststellen lässt. Deswegen bleibt bei dem neuen Apple Produkt auch leider der wow Effekt aus . . .

        und jetzt zu Beats . . . wo soll da überhaupt ein Bass sein? Nehmen wir z.b. die Powerbeats Wireless 2, Höhen sind toll, identisch wie bei den AirPods/EarPods, Mittelton auch toll wie bei den AirPods/EarPods und jetzt kommen wir zum Tiefton Bereich . . . Oh, garnicht vorhanden, null . . . Völlig geräuschlos, kein Bass . . . Null nichts, da ist schon im tiefen Mittelton Bereich Schluss im Gegensatz zu den AirPods/EarPods, da werden tatsächlich noch tiefere Töne wiedergegeben . . . also Beats = ohne Bass !!! . . . und egal wie man die Beats schön redet, wo kein Bass ist, ist nichts . . . und da ist dann einfach der Klang mangelhaft.

    • BeateX finde ich umwerfend gut als Auto-Korrektur :-D :-D

    • Ich bin auch hin und her gerissen!!
      Aber ich glaube, so komplett ohne Kabel wäre schon nett! und man hat immer seine Ladestation dabei… Ich glaube ich favorisiere die Airpods, wenn Saturn denn mal liefern würde :-/

    • Ging mir auch so, Apple hat mir die Entscheidung abgenommen und hat die Airpods vor Weihnachten geliefert, ich möchte sie nicht mehr missen. Die Beats X müssen schon extrem besser klingen, damit ich mir die auch noch kaufe. Ist halt alles subjektiv.

    • AirPods kommen bei mir einfach nicht in Frage weil ich bzw. meine Ohren mit der Form nicht klarkommen. Musste die Earpods ganz fest ins Ohr drücken damit ansatzweise Bass zu hören war. Die BeatsX könnten da schon eher was für mich sein.

    • Mike Alexander Stein

      ich hatte mir die AirPods eigentlich zum Musikhören gekauft. Aber ich trage die jetzt schon fast täglich, ganztägig, telefonieren hat noch nie soviel spass gebracht (geschäftlich). Ich bin begeistert. Die Musikwiedergabe ist für mich auch ok. Von mir eine klare Kaufempfehlung.

  • Die Lieferengpässe können jedenfalls nicht am W1-Chip liegen, denn der ist ja auch im Solo 3, den es überall problemlos gibt.

  • Zu den vergleichen mit den AirPods, es sind keine inear Kopfhörer, das ist es doch klar, dass der Sound nicht so gut sein kann.

  • Habe lange drauf gewartet… natürlich sind die Airpods super, aber die Fernbedienung am Kopfhörer direkt ist für mich ein großer Vorteil.

  • Sind die nichts oder warum erscheint mir der Preis für Apple Verhältnisse so günstig?

  • Mir kommen keine Beats mehr ins Haus. Meine Wireless 2 habe ich insgesamt 3x getauscht bekommen und die jetzigen sind schon wieder im Eimer. Totaler Schrott der Teuer verkaft wird. Halte zwar von den Apple Airpods auch nichts, aber wenn ich wählen müßte sicher die Airpods.

  • Hoffe damit läuft meine AppleWatch beim Joggen draußen vernünftig. Aktuell stottert der Sound beim Laufen (liegt an der Uhr). Mit iPhone funktioniert alles. Benutze aktuell die Plantronics Blackbeat Fit.

    • Die Plantronics habe ich auch – und ich kenne auch die von Dir beschriebene schlechte Verbindung, allerdings mit dem iPhone (6 und 7).
      Nach langem Ärgern dann das eigentlich Naheliegende: iPhone Neustart. Und siehe da: stabile Verbindung, keine Aussetzer. Vielleicht klappt’s ja auch mit der ⌚️

  • Was ist denn der Unterschied zwischen BeatX und Powerbeats3?

    • Für mich ist es sehr wichtig dass die BeatX per Lightning Kabel geladen werden. Hatte die Powerbeats und das war das einzige Gerät in meinem Haushalt welches per Micro USB geladen werden musste

  • Wie klingen die urBeats im Vergleich zu den AirPods bzw. EarPods?

  • Ich habe mir von Teufel die Move BT gekauft. Kostenpunkt 120 €.
    Klang: sehr gut / um Welten besser als die Earpods
    Verarbeitungsqualität: sehr gut
    Akkulaufzeit: bis zu 20 Stunden
    Insgesamt tolle Hörer. Muss nicht alles immer von Apple sein

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20944 Artikel in den vergangenen 3614 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven