iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 585 Artikel
Zweites Standbein

Touch Cardio: TomTom stellt weiteren Fitness-Tracker vor

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

TomTom nimmt mit dem Touch Cardio im März einen weiteren Fitness-Tracker ins Programm. Das Gerät verfügt wie das bereits verfügbare Touch-Modell über einen Herzfrequenzsensor, verzichtet zugunsten eines günstigeren Preises aber auf die Möglichkeit zur Ermittlung der Körperzusammensetzung.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das neue TomTom-Armband soll 99 Euro betragen, das aktuell als „TomTom Touch“ erhältliche Modell mit der Möglichkeit zur Ermittlung von Körperwerten wie Fett- oder Muskelmasse kostet 149 Euro. Auf der TomTom-Webseite sucht ihr das neue Modell derzeit allerdings noch vergeblich.

Tomtom Touch Cardio

Die Touch-Geräte von TomTom synchronisieren sich drahtlos mit der TomTom Sports App. Neben der Herzfrequenz erfassen die Armbänder Schritte und Kalorienverbrauch sowie die Schlaf- und Wachzeiten ihrer Träger.

Wie Garmin sucht sich auch der einst vor allem für Navigationsgeräte bekannte Hersteller TomTom im Fitnessbereich ein zusätzliches Standbein. Den Einstieg hier hatte das Unternehmen bereits von mehreren Jahren mithilfe anfangs in Kooperation mit Nike produzierter Sportuhren.

Laden im App Store
TomTom Sports
TomTom Sports
Entwickler: TomTom
Preis: Kostenlos
Laden
Montag, 06. Feb 2017, 18:04 Uhr — chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist eigentlich schon ein Fitness – Tracker mit Blutdruckmessung angekündigt?

    • Jean-Claude wozu sollte das gut sein? (Mal davon abgesehen, dass während des Trainings eine Messung ungenau und störend ist)

      • Na zum Blutdruckmessen natürlich ;-)
        O. k. Quatsch beiseite in Amerika gab’s eine Studie in der ein Doktor im Selbstversuch diese Dinger Jahre lang getragen hat der hat glaub ich auch den Blutdruck gemessen und konnte nach der Auswertung feststellen dass er durch die Erfassung der Daten Erkrankungen 1, 2, 3 Tage vor dem Ausbruch der Krankheit vorher sagen könnte durch die Möglichkeit des Vergleichs mit Normalwerten. Da ist klar je mehr Werte und je länger der Zeitraum um so genauer die Prognose.
        Persönlich würde mich das auch sehr interessieren wenn das zuverlässig ist. Ich hatte letztes Jahr zwei Herzinfarkte da ist es nicht schlecht seinen Blutdruck im Auge zu behalten

      • Nützlich im Berufsalltag, wenn man mit einem Offshore-IT-Helpdesk telefoniert…

  • Um einen Bluthochdruck festzustellen wird vom Arzt normalerweise eine 24 Stunden Messung durchgeführt. Und dann muss man das ja regelmäßig im Auge behalten. Das wäre wesentlich sinnvoller als die Herzfrequenz. Die ist ja eher beim Training wichtig.

  • Das Teil sieht aus wie das Mii Band.
    Das Mii Band trage ich seit mehr als 6 Monaten und bin sehr zufrieden. Bei einem Preis von 34 Euro gibt es da auch nichts zu meckern. Eine eigene App mit vielen Funktionen und die Datenübertragung zur Health App vom iPhone funktionieren ohne Probleme. 100 Euro hätte und würde ich nicht ausgeben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20585 Artikel in den vergangenen 3559 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven