iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 932 Artikel

Prozess bei ersten Nutzern abgeschlossen

Batteriezustandsanzeige beim iPhone 11: Was hat die Rekalibierung gebracht?

Artikel auf Mastodon teilen.
93 Kommentare 93

Eine Frage an die Besitzer eines iPhone 11: Ist die Akku-Rekalibrierung bei euch bereits abgeschlossen und hat’s was gebracht?

Ios 14 5 Akku Rekalibrierung

Wir haben ja bereits darüber berichtet, dass Apple mit iOS 14.5 auf einen Fehler im Zusammenhang mit der Leistungsanzeige der in den iPhone-Modellen iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max verbauten Akkus eingeht. Eine Rekalibrierung soll hier dafür sorgen, dass die maximale Kapazität korrekt angezeigt und auch die Höchstleistungsfähigkeit entsprechend angepasst wird.

Apple hat zwar bereits im Vorfeld darauf hingewiesen, dass die meisten Nutzer im Anschluss keinerlei Änderung bemerken werden. Ein Vergleich der vorher und nachher genannten Maximalkapazität ist dennoch interessant.

Je nach Gerät kann sich der Rekalibrierungsprozess allerdings über mehrere Wochen hinausziehen. Zumindest bei einigen Nutzern ist der Vorgang mittlerweile aber schon abgeschlossen. Die damit verbundene Verbesserung ist zumindest auf dem Papier teils durchaus nennenswert. ifun.de-Leser Lennart schreibt uns:

Ich wollte euch nur kurz berichten, dass die Akku-Rekalibrierung vom iPhone 11 durch das 14.5 Update einen nicht unerheblichen „Erfolg“ gebracht hat: Die maximale Akkukapazität lag vorher bei 83%, jetzt sind es 87%. Beim Benutzen allerdings habe ich keine Veränderungen gespürt, der Akku hält meines Erachtens nach genauso lange (oder kurz) wie vorher. Für einen möglichen Verkauf bei Ebay und Co hat es aber natürlich einen positiven Effekt, wenn die Akkukapazität jetzt wieder höher, bzw. unverfälscht ist.

10. Mai 2021 um 17:30 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    93 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Nichts, es wird immer noch rekapituliert.
    Dauert recht lange, das Update wurde am ersten Tag der Verfügbarkeit geladen.

  • Bei mir ist der Prozess ebenfalls abgeschlossen. Vorher 86 %, nachher 88 %.

  • Neukalibrierung läuft bei mir noch (iPhone 11 Pro Max).

  • Ich finde ja dass Apple das mit der Akkugesundheit anders anzeigen sollte. Bis 85% grün, dann gelb und unter 50% von mir aus rot. So ist das echt wenig hilfreich. Und ich ärgere mich über jedes „verlorene“ %.

    • Ärgerst du dich auch jedes Mal wenn du beim Autofahren bremst?
      Musst ein ziemlich ärgerliches Leben haben.

      • Ich bremse auch so wenig, wie es der Verkehr zulässt um habe meine Bremsen erst bei 140.000km gewechselt. Doppelt gespart!

        Der Akkuwechsel geht leider nicht mehr mit wenigen Handgriffen und ich möchte möglichst lange die gute Akkulaufzeit nutzen können.

      • Das iPhone lernt ja wann du es lädst, hat bei mir mindestens 4-6 Monate gedauert bis mein iPhone Xs kapiert hat, das es nachts geladen wird.

    • Ich denke das ist so von Apple gewollt. Du ärgerst dich und gehst vor der Zeit den Akku tauschen, einfach weil du ein schlechtes Gefühl hast und dich fragst:
      „Komme ich mit 85% noch über den Tag? Die Akkulaufzeit hat in letzter Zeit doch schon sehr abgenommen…“

  • Läuft noch. Batteriezustand davor 100% und das nach 18 Monaten, auch merkwürdig

  • iPhone 11 Pro ..Von 86% auf 89 .. trotzdem hält mein Akku merklich weniger lange durch als noch zu Beginn ..
    für 1,5 Jahre .. kein gutes Zeichen

    Zumal ab 80% die Leistung gedrosselt wird, wenn ich mich nicht irre

  • Bei mir bin 87 auf 89% muss aber auch sagen dass ich das Gefühl habe das es länger läuft. Kann aber auch nur Placebo Effekt sein :)

  • Von 89% auf 91% nach fast genau einem Jahr und intensiver Nutzung

  • Ich finde es ja heftig, wie viele Geräte hier nach maximal 1 1/2 Jahren schon fast bei 80% angekommen sind.
    Glaube die wenigsten Geräte haben auch wirklich 300 volle Ladezyklen in nur einem Jahr gesammelt.
    Die Planung von Apple mit 500 Ladezyklen bis 80% erscheint mir da geradezu optimistisch.
    Leider deckt sich das mit meiner Erfahrung:
    iPhone 6S: 80% nach 1. Jahr. Austauschakku von Apple deswegen erhalten, auch 80% nach einem Jahr.
    iPhone 11: 88% nach einem Jahr. (Hier macht sich der große Akku bezahlt, der haltbarer ist)
    iPhone 4S: gefühlt auch relativ schnell im Eimer. Hab den dann selbst getauscht.

  • Ist abgelaufen bei mir und nun ist die Kapazität nur noch auf 86 % davor waren es, am Tag als das Update kam, noch 93 %. Mein iPhone 11 ist jetzt 10 Monate alt und ich lade es nur Nachts mit 10 Watt.

  • 87% und noch am Kalibrieren. Update relativ früh drauf gepackt.
    Seit dem Update muss ich das iPhone jedoch viel eher laden, als noch vor dem Update. Bisher bin ich also eher unzufrieden

  • Oliver Schwertner

    96% zuvor, 100% danach. 11 Pro Max seit 01/2020 in Betrieb

  • Also bei meinem iPhone 11 wird offenbar noch kalibriert! Bei der Kapazität steht:*dies ist die vor der Kalibrierung gemeldete Maximalkapazität! 94%

  • Also bei mir läuft die Rekalibrierung noch , aber seit dem Update hält mein Akku den ganzen Tag. Telefoniere viel, nutze viel (beruflich) verschiedene Messager. Hinzu kommt noch Navigation etc. Vor dem Update ging der Akku nach 4 Stunden in die Knie.
    Vermute aber mittlerweile das beim vorletzten Update etwas schief gelaufen ist und das sich das System beim Update auf die aktuelle Version komplett rekalibriert hat.

  • Mein 11 Pro mit 100% (Gerät ist erst 4 Wochen alt) kalibriert noch. Update wurde direkt nach Veröffentlichung geladen.

  • Bei mir ist es auch seit 1-2 Tagen abgeschlossen. Bin von 93% weiter auf 91% gefallen. Für ein gerade mal 1 Jahr altes Gerät ist das extrem schlecht. Ich hatte in den letzten 10 Jahren noch nie ein iPhone wo der Akku so schnell so stark gefallen ist.

  • Es ist schon erstaunlich (eher bedenklich), wieviele offenbar glauben, dass die Rekalibrierung irgendwas am Akku verändern würde. Die Rekalibrierung passt nur einen Fehler in der „Berechnung“ der verbleibenden Maximalkapazität an. Dieser Wert wurde beim 11er offenbar falsch berechnet.
    Aber ganz sicher hält der Akku jetzt nicht länger als vorher.

  • prettymofonamedjakob

    Bei mir ist es jetzt auf 87%. War vorher bei 83% oder so (iPhone 11 Pro).

  • Die Anzeigen kann man irgendwie nicht richtig Ernst nehmen. Nach Update von 100% auf 98% allerdings Iphone XS.

  • Bei mir läuft die R. noch. Seit ca 3 Monaten steht bei mir 80%, is doch verarsche. Ich glaub das wird künstlich hoch gehalten damit kein Garantiefall eintritt.

  • iOS 14.0 und meiner ist noch bei 98%. Dabei bleibst auch.

  • Wie sehe ich ob die Kalibrierung abgeschlossen ist oder nicht?

  • Bei mir noch nicht abgeschlossen. Mein 11er Pro hat(te) noch 90% nach aktuell 16 Monaten Nutzungszeit.

  • Von 89 auf 87 korrigiert worden. gekauft Jan. 2020.
    Das iPhone 11 hat bei mir bisher mit Abstand den schlechtesten Wert.

  • Nach 5 Monaten immer noch 100% kalb. Nicht abgeschlossen

  • IPhone 11. Kalibriert noch. Alter Stand sind 92%. Gerät ist von Anfang 2020, hat bis heute 228 Ladezyklen weg. Zu 95% wurde das Gerät über QI geladen alle zwei Tage.
    Nach dem letztem Update komme ich jetzt gerade mal über den Tag wo es vorher zwei Tage gewesen sind.

  • Na Bravo. Abgeschlossen. Von 95 auf 92 % gefallen. Hab das Ding seit Release, jetzt also knapp 1,5 Jahre alt.
    War eigentlich happy dass es besser läuft als mit meinem iPhone X. Das lag nach 2 Jahren bei 92 %.

  • Absurder weise von 96% auf jetzt 100% – iPhone 11 Pro aus 03/2020. Da weiß man dann eigentlich nicht, was man von der Funktion halten soll!

    Akkutausch durch SW-Update?!?

  • Von 93% auf 100%.

    iPhone 11 Pro, gekauft Dezember 2019.

    An sich erfreulich – gleichwohl: die Akkulaufzeit ist etwa nach einem Jahr subjektiv schwächer geworden, so dass ich fast sicher angenommen hätte, dass das Absinken der Kapazität halbwegs stimmt und die Kalibrierung bei höchstens ca. 95% endet. Werde weiter beobachten, ob Akku nun länger hält, rechne aber – wenn überhaupt – nur mit sehr geringer Praxisauswirkung.

  • Von 92% auf 100% gesprungen.

    Eine Änderung der tatsächlichen Laufzeit kann ich mir einbilden aber nicht belegen.

  • Bei mir ging nach der Beta Release mit den reklaibierung nach 4 tagen schon von 84 auf 87 hoch gegangen iPhone 11 pro max 512 gb seit den release also hat was gebracht

  • Nun auch abgeschlossen:
    Von 91% auf 100%.
    iPhone 11 Pro ist seit Release von ca. 1,5 Jahren in Betrieb. Zwar immer nachts langsam und per Kabel geladen und selten für kurze Zyklen angeschlossen, aber dennoch nicht glaubwürdig. Zumal fast jede Nacht geladen wird für 4 h von meist 40-100%.

  • Bei mir ging die maximale Kapazität von 94% auf 95% vor ein paar Tagen und heute habe ich wieder 100% etwas verrückt aber mich freut es :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37932 Artikel in den vergangenen 6172 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven