iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 110 Artikel
   

Basics: Lokale iPhone-Backups mit aktiver Verschlüsselung sichern auch Passwörter

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Neben der Möglichkeit, den Inhalt des eigenen iPhones in Apples iCloud zu sichern, bietet iTunes seinen Nutzern auch die Option an lokale Backups des persönlichen Smartphone-Inhalts zu sichern. Die im Benutzer Ordner „…MobileSync/Backup“ abgelegte Sicherung – hier haben wir das Löschen alter Backups beschrieben – lässt sich bei Bedarf mit einem Passwort verschlüsseln, das beim Zurückspielen der Geräte-Sicherung eingegeben werden muss, von vielen Nutzern aber übersehen oder einfach aus Bequemlichkeit nicht angewählt wird.

Entscheidet euch für die verschlüsselte Daten-Sicherung! Nur wenn ihr das Häkchen bei „Lokalens Backup verschlüsseln“ gesetzt habt, beinhalten die Sicherungsdateien auch eure W-Lan und eMail-Passwörter und zwingen euch nach einer Wiederherstellung nicht dazu, alle genutzten Passwörter erneut per Hand einzugeben.

Wer das iCloud-Backup in den iPhone-Einstellungen unter Einstellungen -> iCloud -> Speicher & Backup aktiviert lässt, kann sein Gerät zudem sowohl lokal als auch in Apples iCloud sichern und dürfte damit immer auf der sicheren Seite sein.

Sonntag, 08. Jul 2012, 12:30 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die WLAN Passwörter werden auch bei einem unverschlüsselten Backup gesichert.

    • Schon selbst probiert? Bei mir war das nicht so.

      • Ja, letzte Woche erst den Backup Wiederherstellen Fall gehabt. War ebenfalls nicht verschlüssselt und hat WLAN und Email Passwörter nicht vergessen. Allerdings habe ich immer das Problem, dass ich nach der Wiedeherstellung keine Apps mehr drauf habe, nur die von Apple. Hat da jemand ne Lösung für? Habe es diesmal genutzt um gleich mal aufzuräumen, möchte das aber nicht jedesmal machen.

      • Ich kenne den Fall! Bei mir war das auch so, dass nicht alle Apps auf das iPhone übertragen wurden und die Ordnerstruktur nicht wiederhergestellt wurde. Du darfst bei der Wiederherstellung das iPhone nicht entriegeln! Warte bis der komplette Prozess in iTunes als abgeschlossen angezeigt wird und alles wird wieder an seinem Platz sein.

        PS: bei meiner letzten Wiederherstellung waren die Passwörter auch wieder da.

    • Wenn das Backup auf dem Gerät wiederhergestellt wird von dem es auch gesichert wurde, sind alle Passwörter enthalten. Wenn du aber ein neues iPhone kaufst und das Backup draufspielst, musst du die Passwörter von Hand eingeben.

    • Bin mir auch zu 99% sicher, dass WLAN und eMail Passwörter bei unverschlüsseltem Backup mit gesichert werden.

      • Emmhhh…nein.
        Ich habe jetzt das dritte iPhone und das zweite iPad und bei einem unverschlüsselten Backup wurden noch nie passwörter gespeichert. Dies bezieht sich natürlich auf Geräte Wechsel!
        Vllt wenn man ein iOS Gerät löscht und dann das Backup wieder auf dem selben abspielt, aber dabei erschließt sich mit der Sinn nicht!
        Also ich werde ab sofort die Backups verschlüsseln und hoffen das die Passwörter gespeichert werden!

  • Im iCloud Backup werden die Passwörter nicht mitgespeichert?

  • Weiss jemand wo itunes dann die passwörter speichert für den email zugang zum beispiel????

  • Sehr geiler Tipp! Dankeschön!
    Ist bei 5-6 Mailaccounts immer sehr nervig gewesen :)

  • Kann ich nicht bestätigen. Erst letzte Woche aus dem Backup wiederhergestellt (weil iCloud meine Kalender gelöscht hat…), und sowohl WLANs als auch EMail funktioniert mit mehreren Accounts nach wie vor. iPhone 4S, aktuelles iOS, kein JB.

  • Bei mir in iTunes steht statt „lokale backups verschlüsseln“
    „lolale backups verschlüsseln“
    Ist das auch beieuch so?
    Ich hab windows

  • Unverschlüsselt werden Passwörte nur auf dem selben Gerät wieder 1:1 ersetzt. Und bei einem Neuen anderen iPhone nicht. Sowohl iCloud und Backup.

    Mich würde interessieren ob es mit Passwort dann bei einem NEUEM iPhone mit gesichert wird oder nicht.

    • 2 Texte bei Apple.de zu finden:
      1) http://support.apple.com/kb/HT.....cale=de_DE
      Informationen von Ihrem aktuellen iPhone auf ein neues iPhone übertragen…
      …Beachten Sie bitte, dass Sie die Kennwörter für Ihre E-Mail-Accounts und Voicemail erneut eingeben müssen…
      2) http://support.apple.com/kb/HT.....cale=de_DE
      iTunes sichert folgende Daten…
      …Schlüsselbund (Dazu gehören Kennwörter für E-Mail-Accounts, Wi-Fi-Kennwörter und Kennwörter, die Sie auf Websites und in bestimmten Programmen eingeben. Beim Verschlüsseln des Backups mit iOS 4 oder einer neueren Version werden die Schlüsselbundinformationen auf das neue Gerät übertragen. Mit einem unverschlüsselten Backup können Sie den Schlüsselbund nur auf demselben Gerät wiederherstellen. Wenn Sie ein unverschlüsseltes Backup auf einem neuen Gerät wiederherstellen, müssen Sie Ihre Kennwörter erneut eingeben.)

  • Die Sache ist die: wenn man NICHT verschlüsselt sind die Passwörter mit dem Hardwareschlüssel des Geräts verschlüsselt. Macht man also einen Restore auf dem selben Gerät ist alles noch da. Hat man aber ein neues Gerät ist der Hardwareschlüssel nicht mehr gültig -> Passwörter weg.

    Wenn man das lokale Backup verschlüsselt wird es so gesehen also unsicherer, weil nicht mehr der Hardwareschlüssel, sondern das gewählte Passwort verwendet wird.

  • Der Keychain der iOS-Devices wird in jedem Fall vom Backup erfasst.
    Im Falle eines unverschlüsselten Backups wird er innerhalb dessen mittels eines (in Hardware gegossenen) Geräte-Schlüssels verschlüsselt abgelegt und kann auf das selbe Gerät problemlos und vollständig wiederhergestellt werden.
    Im Falle eines verschlüsselten Backups liegt der Keychain selber unverschlüsselt vor und wird nur durch die Software-Schlüssel geschützt die aus dem Backup-Password generiert werden.
    Daher lässt sich der Keychain in letzterem Fall bei Kenntnis des Passwortes auch auf andere Geräte übertragen.
    Dummerweise ist die Backup-Verschlüsselung bereits geknackt, die der Keychain hingegen noch nicht.
    Ich wäre daher mit pauschalen Tipps, die Backups unbedingt zu verschlüsseln eher vorsichtig, im Einzelfall kann sich dadurch nämlich sogar ein niedrigeres Sicherheitsniveau ergeben.

    iMick

  • @Futzi.2:

    Genau so ist es! Erst gestern Nacht von iOS 6 auf iOS 5.1.1 zurück und die PWs sind alle drin, ohne Verschlüsselung auf dem selben Gerät.

  • „iCloud…. Sichere Seite“
    Das stimmt nicht. iCloud ist unsicherer als lokale Backups, da beim iCloud Backup nur die Kenntnis der Apple in mit Kennwort ausreicht um an das Backup zu gelangen, währen bei lokalen Backups der physische Zugang zum Backupsystem notwendig ist.

  • VERGESST NUR NICHT, EUCH DAS PASSWORT IRGENDWO ZU NOTIEREN!
    Apple gibt keine Möglichkeit dieses bei Vegessen wieder herzustellen!
    Hab meins blöder weise vergessen und komme an nichts mehr ran! Das heisst Foto’s und Video’s welche nicht übertragen wurden sind top secret auf’m Rechner – klasse!
    Apple’s Antwort nach 15,-€ Telefonsupport : ‚probieren sie doch einfach aus – können sie ja unbegenzt versuchen‘ Tolle Lösung bei nem 11stelligen Passwort mit Sonderzeichen/Zahlen und Gross-/Kleinschreibung…

    • Aber Du willst Apple aber jetzt nicht die Schuld geben das die 15Eur und ne Kluge Anmerkung bekommen hast? Wär schlimm wenn Apple die in einer Minute nen Tipp gegeben hätte wie Du in noch kürzerer Zeit eine Sicherheit umgehen kannst die ja genau das bezwecken soll. Sonnst ist das Passwort ja überflüssig.

      • Hey ein Teilnehmer mit Humor!
        Oder sehr eingeschränktem Sichtfeld?
        E-Mail Accounds, soziale Netzwerke, Online-Shopping Sites und und und – überall kann man vergessene Passwörter zurück setzen lassen – Sicherheitsfragen – ein neues PW wird an deine E-Mail Adresse gesendet usw. ABER Apple thinkt auch da mal wieder total different – Passwort vergessen – oder wie bei mir – das PW funzt nicht mehr (hab’s mir nämlich vor dem Eintippen notiert – und zwei mal den gleichen Tippfehler zu machen ist doch recht unwahrscheinlich) tja das sagt Apple – Pech gehabt !

    • Schau mal nach den Produkten von Elcomsoft, die können dir da helfen

      • Hey Olli konntest du dein Passwort irgendwie herausfinden? Mir ist leider genau das selbe passiert :( alles ist weg!

        Danke!

  • Apropo neu aufsetzen.

    Gibt es eigentlich einen Weg, sein iPhone neu aufzusetzen (bei mir seit Mitte 2008 immernoch der Ursprung) ohne dabei die ganzen wichtigen Sachen zu verlieren???

    Also dabei geht es mir vor allem um die SMS!

    Telefonnummern, Kontakte und deren Bilder hängen ja mittlerweile in der Cloud.. das sollte alles gesichert sein.

    Ich wollte das mal machen, wenn ich mein iPhone in Zukunft mit meinem MacBook synchronisieren lassen will. Nicht mehr der alte Windows Rechenknecht.. Dafür ist mir iTunes darauf viel zu langsam. Das nervt!

    Hat jemand ne Antwort, einen Tipp oder einen Link?!
    Danke!

  • Wo ist der Unterschied/Vorteil ob ich ein verschlüsseltes Backup mache oder ein unverschlüsseltes??

  • Ich hätte auch noch einen „Basi-Tipp“…das ist mir erst nach einen 3/4 Jahr mit meinem iPhone 4S aufgefallen…man kann Siri korriegieren…
    Wenn man Siri etwas diktiert und man dann in die Sprechblase tippt, indem der Text steht den man diktiert hat, kann man den Text bearbeiten.

  • Liebes ifun-Team: Wie wäre es mal mit einer Korrektur, bevor hier noch mehr Berwirrung entsteht?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21110 Artikel in den vergangenen 3641 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven