iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 456 Artikel
   

Banking-App Outbank: 1 Jahr Pro-Version zum Sonderpreis

Artikel auf Google Plus teilen.
84 Kommentare 84

Seit Anfang Juli ist die neue Version der Banking-App Outbank im App Store für iOS erhältlich, die offizielle Mac-Variante lässt zwar noch auf sich warten, interessierte Nutzer können allerdings bereits eine Beta-Version zum Test laden. Ebenso haben die Macher eine Android-Variante ihrer App angekündigt. Die Nutzung der App ist grundsätzlich kostenlos, wer mit zehn oder mehr Banken arbeiten will, muss allerdings einen Pro-Account auf Abo-Basis erwerben. Dieser ist bis Mittwoch für 0,99 statt 59,99 Euro im Angebot.

Outbank Pro Iphone

Die Laufzeit des In-App-Kaufs beträgt 12 Monate, danach fällt für diejenigen, die die Pro-Vorteile weiter nutzen wollen dann allerdings der volle Preis. Der Leistungsumfang der neuen App zeigt sich momentan allerdings noch stark eingeschränkt. So fehlt mit der Möglichkeit, Überweisungen aus der App heraus zu tätigen, beispielsweise eine Basisfunktion für Anwendungen dieser Kategorie:

Im Laufe der nächsten Monate wird Outbank noch um einige Funktionen erweitert. So wird es unter anderem möglich sein, Überweisungen aus der App heraus zu tätigen oder Umsätze intelligent zu kategorisieren.

Outbank hat mit der neuen Version die plattformübergreifende Nutzung im Fokus und will mit dem eigens entwickelten Sync-Verfahren „Secure Sync“ eine sicher Option zum Datenaustausch auch mit Android-Geräten bieten. Der Beta-Test für Android soll im September anlaufen.

App Icon
Outbank Sichere
stoeger it GmbH
Gratis
235.62MB

Danke für eure Mails!

Montag, 15. Aug 2016, 6:44 Uhr — chris
84 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 60€ für eine unfertige Version wäre auch ziemlich happig.
    Der Konkurrenzdruck steigt wohl.

    • Hast du mehr als zehn Konten die Du verwalten musst? Nur dann musst du die 60 € bezahlen.

    • …richtig, was für eine Frechheit, hier zu diesem regulären Preis eine App anzubieten, die keine Überweisung oder Kategoriesierung zulässt. Was kann die App denn dann, Kontostand und Umsätze anzeigen!? Und dann gibt es noch nicht mal eine korrespondierende Mac Applikation, die diese Mängel kompensiert! Wer unter diesen Voraussetzungen knapp 60 Euro hinblättert, hat allerdings auch selber Schuld.

  • Ich bleibe bei der besten Banking App: Banking4i

    • Kann keine Tan Liste speichern und kann Überweisungsträger nicht scannen.

      • Andreas Selle - Subsembly GmbH

        Hallo, TAN-Listen können in Banking 4i gespeichert werden: Im Hauptmenü einfach die Rubrik TAN-Listen aufrufen. Überweisungsträger können nicht abfotografiert werden und ist auch nicht geplant. Wir setzen darauf, dass sich langfristig die europaweit genormten QR- Codes für SEPA Zahlungen durchsetzen.

      • Du nutzt noch TAN-Listen. Ohh Gott ohh Gott ohh Gott……dachte das gibts schon seit Jahren nicht mehr ? ! :-)

      • Der Sinn vom Scannen hat sich mir noch nie erschlossen. Man muss die Eingaben alle akribisch kontrollieren, da der Scanner (zumindest bei Scanner Apps mit OCR) oft falsches ausliefert. Dann kann ich es gleich abtippen.

      • IBANs haben eine Prüfnummer, Tippfehler werden erkannt.
        Ja, man sollte aber auch eigene Angaben überprüfen. Da schleichen sich auch Tippfehler ein.

  • Von knapp 60€ auf etwa 1€… hat wohl niemand für 60€ im Jahr abonniert, wofür auch.
    Nicht vergessen zu kündigen, falls das jemand nutzt…

    • Diese Version von OutBank DE gibt es noch nicht lange und die ist auch noch nicht fertig, zum Beispiel fehlen noch Überweisungen und viele andere Dinge. Für so eine Version wird wohl im Moment niemand 60 € bezahlen, vielleicht erst dann wenn sie fertig entwickelt ist. Außerdem ist sie für weniger als zehn konnten wir kostenlos. Ich verstehe das Gemecker wirklich nicht!

      • Und wenn ich dann alles eingerichtet habe und sie läuft wird sie nicht mehr weiterentwickelt und es kommt eine neue raus die wieder kostet … Nö .. Dann lieber Banking 4i die machen solche Spielchen nicht

      • Prinzipiell gäbe ich dir recht. Auch würde ich eine längere Entwicklungszeit und das Warten auf grundlegende Funktionen zugunsten von Gründlichkeit und Sicherheit in Kauf nehmen.

        Aber: Banking, insbesondere online, hat viel mit Vertrauen, Kontinuität und Zuverlässigkeit zu tun. Und mein Vertrauen in diese Firma ist auch bei mir (von Stoeger selbstverschuldet) stark gestört. Ich werde deren Entwicklung zwar mit Interesse verfolgen, bin inzwischen aber ebenfalls B4i/B4x-User und damit ausgesprochen zufrieden.

      • Banking4i ist bei der Einrichtung nur grausam für mich mit Commerzbank. Zu viele offene Fragen, was man eintragen und beachten muss.

  • Die App ist ein Witz! Mehr kann man dazu nicht sagen. Eine Banking-App ohne Basic-Bankingfunktionen auf den Markt zu bringen ist schon irgendwie lächerlich und sicher nicht seriös. Nein Danke!

  • Nie wieder Stoeger IT, nicht einmal geschenkt!

    • warum was ist an denen so schlimm?

      • Permanent neue Abo Modell zum Beispiel. Ich habe 2x die Kaufversion erworben. Dann kam der Abo Müll. Kundenorientiertheit gleich null bei Stoeger. Sie verkaufen immer das selbe Zeug mit minimalen Änderungen zu immer neuen Preisen. Und jetzt wollen Sie eine Beta Version der es an den wichtigsten Funktionen mangelt auch noch für 60€ anbieten? Die 99ct sind dafür schon zu viel. Wer Stoeger Zeug noch immer kauft ist selber schuld …

      • Kauf dir einmal eine Version und sieh dabei zu wie schnell der Support dafür endet und eine neue Version mit neuem Preis OHNE neue Funktionen veröffentlicht wird ;)

      • Also so richtig ist das nicht. Es gibt schon immer neue Funktionen. Die Funktionen wurden aber schon für die Vorversionen versprochen und sollten kostenlos nachgereicht werden, stattdessen dsrf man bei Erscheinen erneut löhnen.

  • Schlicht: Ich sehe meine Konto-Daten. Super! Dafür brauche ich keine eigene App.

    Was Stoeger IT in den letzten Jahren an Firmenpolitik hatte (bitte googlen!), ist leider ausschlaggebend, dass ich den Laden leider meiden muss – auch wenn es Designtechnisch wirklich gut ist (Ihr Designer könnt ja nichts für die Strategen…).

    Schöne Grüße

    Stefan

    • Oh weh. Es gibt Outbank DE da sind alle Funktionen für ein Euro im Monat drin. Die neue Outbank wird demnächst auch alle Funktionen bekommen und soll dann wohl kostenlos sein bei weniger als zehn Konten. Das ist doch prima!

      • An diesem Unternehmen ist gar nichts prima. Wenn du zu so einen Unternehmen vertrauen hast bei einem heiklen Thema wie Homebanking dann kann ich dir auch nicht mehr helfen. Mein Tip: Lass bloß die Finger davon. Schau dir lieber Banking4i an.

    • @Stefan: so ist es! nie wieder diese Firmenpolitik unterstützen !

  • Ich war zu Symbian-Zeiten sehr aktiver Betatester. Damals war Outbank die Banking-App schlechthin und der Kontakt mit Tobias Stöger sehr nett und konstruktiv. Heute ist das Unternehmen
    1. zu groß
    2. geldgierig
    3. stimmt die Leistung nicht mehr

    Schade!

    • Gelgierig mit 1€ für ein Jahr Pro, den die meisten nichtmal brauchen werden?

      • Abwarten. Erfahrungsgemäß verlangt Stöger für die jetzige Version 1€ jährlich, bzw normalerweise 60€ jährlich. Mehr als Kontenrundruf kann die App noch nicht, weitere Funktionen werden versprochen. Das ist das gleiche Vorgehen wie früher und kann mir gut vorstellen, dass dann kurzfristig OUTBANK DE2 vorgestellt wird mit dem dann auch Überweisen möglich sein wird und alle erneut zahlen dürfen.

        Leider mit dem Verein schon zu oft erlebt.

      • Ich vermute eher das es einen ganz anderen Grund dafür das sie die App für 1 Euro verramschen: Sie bekommen die aktuelle Version nämlich nicht im Laufe dieses Jahres fertig. Und Beta-Tester zu haben, ist immer eine gute Sache. Für mich unvorstellbar bei einer Banking-App. Finger weg.

    • Wie begründet sich „geldgierig“? Wenn ich den Artikel richtig verstehe, ist die App für praktisch jeden komplett kostenlos. Oder wer ist bei mehr als zehn Banken? Wo ist der Haken? Was ist das Businessmodell von Outbank?

      • Es geht nicht darum, bei wie vielen Banken man ist, sondern wie viele Konten man hat. Mit Sparverträgen und Depots kommt man schnell auf über 10 Konten.

      • Warum sollten man Sparverträge und Depots in die Banking App tun? Damit macht man doch nichts aktiv.

      • Es sind bis zu 9 Konten kostenlos.
        Sparverträge und Depots lässt man also draußen. Die laufen eh automatisch.

    • 1€/Monat für Outbank DE ist doch ok. Die müssen davon leben! Und demnächst für die Meisten kostenlos, ich kann es kaum glauben.

  • Ja, war damals sehr zufrieden bis dann die DE Umstellung kam. Nie wieder! Pro Version kostet normalerweise 60€ und dann ohne Überweisung?

  • Ein neues Sync-Verfahren? Das funktioniert dann wieder zwei Jahre lang nicht zuverlässig … Habe ich alles schon gehabt, nein danke.

  • Dumme gibts immer. Fakt ist doch, dass die App nie den Beta-Status verlassen wird. Ausserdem wird auch nur ein geringer bereit sein, aufgrund des schlechten Image, die PRO Version zu holen. Jetzt mit einem Rabatt zu kommen, um dennoch wenigstens 99ct abzugreifen um zumindest die grössten Kosten zu decken. Es ist und bleibt eine Totgeburt wie ich es bereits prophezeit hatte. Schlechtes Image, Kundenverluste, Kosten können nicht gedeckt werden, App wird eingestellt und eine neue Version wird geboren. Fallt nicht drauf rein, hier will noch einer schnell die Kohle abgreifen, bevor er sich aus dem Staub macht. Ihr werdet nix für euer Geld bekommen.

  • Outbank war immer eine Klasse Banking App und hat dann seine Nutzer durch die Einführug eines Abo Modells mit OutBank DE wohl verschreckt. In der aktuellen Outbank DE funktioniert sogar das optische Scannen eines Überweisungsträgers einwandfrei. Wenn dann das neue Outbank kostenlos für weniger als 10 Konten ist, ist das doch eine super Sache!

    Ich habe in der Zwischenzeit andere Banking Apps getestet, aber keine kam an Outbank ran.

    • ja, WENN es denn für weniger als 10 Konten kostenlos bleiben würde dann gebe ich Dir Recht. aber wie ich Stoeger einschätze wird das nach release der finalen Version wohl nicht so bleiben. Welcher Normalanwender hat denn bitte mehr als 10 Konten? Und Stoeger wird sich nicht damit zufrieden geben die Business Anwender zu melken …

  • Sehe ich es falsch oder wäre es nicht sinnvoller, Outbank DE für einen Monat zu abonnieren und dann auf das neue Outbank zu migrieren, um so „lebenslang“ den Pro Account geschenkt zu bekommen? Das geschieht einfach über die Datenmigration.
    Warum wird überhaupt diese Beta in den Markt eingeführt, wenn es die funktionierende Vorversion gibt?

  • Super wenn ich hier die Kommentare lese denke ich hier schreiben die Mitbewerber oder Leute die einfach keine Ahnung haben und nur Motzen wollen.
    Die Pro Version braucht man nur wenn man mehr als 10 Konten hat. Wär mehr als 10 Konten hat, sollte auch 99 Cent haben oder 60 Euro. Was die Softwäre angeht ist alles vorhanden, was ich machen will. Ich habe die Postbank, Ing Diba, ComDirekt, Kreditkarten Paypal etc. Ich sehe was von meinem Konto runter geht und ich kann Überweisungen tätigen. Also Leute die keine Ahnung haben einfach mal die Schna…. halten

  • Keine Ahnung wohl die Software noch nie installiert

  • EUR 0,99 statt EUR 59,99?? Seid ihr euch da sicher? Das heißt, für ein ganzes Jahr EUR 0,99? Also EUR 59,- gespart? Das wäre ja mal ein Angebot.

    • Und was bekommst du bitte für deine 99 Cent ? Einen Haufen Müll. Und bedenke eins: Niemand kann dir garantieren das einen brauchbare Version dieser Software im Laufe des Jahres erscheint. Es würde mich sogar überhaupt nicht wundern wenn die Firma derzeit finanzielle Probleme hat und jeden Cent braucht. Nein. Lass bloß die Finder davon. Die Firma Stoeger steht nicht für Kontinuität und Zuverlässigkeit. Es sei denn das ist dir egal bei einer Banking-App ?

  • Ich mag outbank.

    Verstehe das Gemeckere nicht, habe als DE Kunde die neue Version als pro bekommen und wenn ich mir die App Beschreibung anschaue, steht dort explizit was geht und was nicht.

    Warum ich als Blog immer so negativ über eine App herziehen muss entzieht sich mir.

    Auch die negativen unmutsbekundungen wegen Fehlern der Vergangenheit kann ich nicht nachvollziehen.

    Ich benutze die seit Jahren um meine Konten abzurufen und freue mich jeden tag über eine zuverlässige und sichere App.

    • Die Fehler der Vergangenheit macht die StoegerIT aber gerne immer wieder. In 3 Monaten kommt dann eine neue App mit Outbank exclusiv wo das jetzt erworbene Abo nicht mehr funktioniert und eine weitere Funktion entfernt wird. Zudem wird die Pro Version verkrüppelt per Update sodass alle auf die neue Version wechseln müssen/sollen… Also mich kann der Entwickler kreuzweise und will die App nichtmals kostenlos haben. Einfach nur die App von Comdirect und ich hab soweit alles was ich benötige und oh Wunder es funktioniert immer mit dieser App…

      • Sollte es so kommen, kann ich immer noch eine Meinungsänderung bekommen.

        Ich nutze die App seit Version 1.

        Wir leben ja alle Gott sei Dank in Deutschland und nicht in Nord Korea. Wer also meint er müsse rumpienzen oder die Hausbank App nutzen oder banking4you oder oder, soll das doch gerne tun. Damit habe ich kein Problem.

        Ich habe nur mit dem rumgeheule von erwachsenen Menschen über eine unwichtige App ein Problem.

  • Manche Kommentare hier erwecken den Eindruck, dass sie von stoeger-IT gefaked sind, um den Schaden einzudämmen!
    Wer die Geschichte kennt, weiß, dass man unbedingt die Finger von Outbank lassen sollte.

  • Outbank war auch mal meine Lieblingsapp, bis das Abo Model kam. Hatte es seinerzeit auf iOS und Mac. Leider wurden sämtliche Anfragen ignoriert, die Facebook Seite für Kommentare gesperrt und wenn ich mich recht entsinne, sogar das Forum gesperrt. Da mag die App noch so toll sein, aber wer mich im Stich lässt, bekommt sicher kein 2. mal die Chance. @Uwe, @Klaus, ich empfinde es eher so, das ihr für Stöger IT arbeitet oder einfach die Scheuklappen aufhabt und nichts anderes sehen wollte. Bei meiner aktuellen App funktioniert einfach alles. Ich kann meine sensiblen Daten sogar auf meiner eigenen NAS per WebDAV speichern. Das zu Zeiten, als Outbank alles per iCloud versaut hat. Nein Danke. Wie gesagt, nie wieder Stöger IT!

  • Ich nutze Finanzblick und habe alle diese Versionen ohne ein ABO. Ich weiß nicht was Sie aktuell kostet, aber alles was Outbank DE verspricht kann Finanzblick bereits. Außerdem gibt es eine Ipad Version, sowie eine MAC App.

  • Was soll ich mir hier noch Kopf machen??
    Ich habe dank Stoeger IT meine Banking-App schon lange gefunden (banking4i).
    Da diese tadellos ihren Dienst verrichtet, bleibe ich auch gerne bei dieser App und kann sie auch weiterempfehlen- kein Druck, wieder mit Stoeger (nein Danke, mein „Lehrgeld“ habe ich bezahlt), oder einer anderen Banking-App etwas zu probieren.

  • Ich muss wie auch M.W. sagen: Ich habe mein Lehrgeld bezahlt. Damals für Outbank 2, seither schaue ich mit einem leicht süffisanten Grinsen auf die Fortführung der grauenhaften Update-Politik seitens StoegerIT

  • Das typische gemeckere über diese wirklich gute App geht mir auch auf den Sack. Hoffentlich lässt sich niemand abschrecken. Übrigens wer die bisherige App schon hat, der erhält die Pro-Version kostenfrei.
    Mir ist auch keine App bekannt, die ähnlich gut und übersichtlich ist. Übrigens arbeite ich auch auf meinem Mac immer noch sehr zufriedenstellend mit der alten Version. Ich freue mich schon auf die neue App für den Mac, dann mit sync.
    Also ihr Spinner: Hört auf über was zu meckern, was ihr eh nie gebrauchen könnt. Für Euch reicht jede andere Banken App die kostenlos und simple ist. Sparbriefe in einer Banking App- gehts noch ?!

    • Dann kauf den Kram doch und freu Dich. jeder der die Geschichte der Stoeger IT kennt weiss wie oft die Kunden schon über den Tisch gezogen worden sind. Und ich sehe derzeit keine Änderung in deren Geschäftsprinzip. Eigentlich lebt Outbank nur noch von Lemmingen wie Dir die zufrieden mit diesem Zustand sind.

  • Kann mich noch erinnern, wie damals die rund 50 Steine teure App von Outbank 2 für den Mac einfach wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen wurde. Überhaupt das Desaster mit Outbank 2, dem nicht funktionierenden iCloud-Sync, den ständigen Abstürzen, … und plötzlich kam diese neue iOS-only App, deren neues Feature ohne iCloud-Sync groß angepriesen wurde und gleichzeitig auf das Abomodell umgestiegen wurden.

    Nein, gut dass es hier deutlich bessere Alternativen gibt. Für den Mac ist MoneyMoney seitdem mein absoluter Favorit.

  • Der Klaus ist ein kleiner Stöger IT Troll. Sehr unauffällig.

    • Da gibt es offensichtlich noch 2 andere…Wie kann man eine derart schlechte Kundenpolitik, mit einer noch schlechteren app unterstützen? Ich ärgere mich heute noch über das viele verlorene Geld, was ich nun auch als Lehrgeld ansehe…

    • Ich war froh das ich nach Oubank 2 ausgeschieden bin. Alles was danach kam war nur halb fertig, fehlerbehaftet und schlecht umgesetzt. Ich war fürher auch begeistert. Outbank kann mit den meisten Banken umgehen. Ich finde das ist ein gutes Beispiel das man einen durchaus guten Ansatz mit den falschen unternehmerischen Entscheidungen komplett an die Wand fahren kann. Outbank lebt nur noch von den Bestandskunden die nicht wechseln wollen und bereit sind jedes Geld zu bezahlen.

  • Ich hoffe das nicht nur Überweisung kommt sondern auch Daueraufträge verwalten hinzugefügt wird zur neuen Outbank App.

    • Wir reden hier von einer Stoeger-App. Überweisungen kommen mit der kostenpflichtigen Version 2, Daueraufträge dann mit Version 3 für die wieder gezahlt werden dsrf und das vorherige Abo nutzlos wird.

      Dann wird alles über den Haufen geschmissen, komplett neu beginnen und lediglich ein Kundenrundruf geboten. Und so beisst sich der Hund in den Schwanz.

  • OutBank hat sich für mich nun erledigt.
    Ich nutzte OutBank DE bis vor einer Woche, als dann nur noch das Abo Angebot für -,99 Cent/Monat auftauchte und ich nichts mehr machen konnte. Ich wäre auch bereit gewesen dieses Abo in Anspruch zu nehmen, aber der InApp Kauf ist einfach nicht möglich, er lässt sich nicht abschließen. Auch die Pro Freischaltung der neuen App bringt mir gar nichts, wenn ich nicht überweisen kann! Ergo nutze ich jetzt die Hausapp meiner Bank und gut ist.

  • BruderBleistift

    Hatte 1 Jahr gratis dank dem Telekom Superdeal. Dieses Jahr war vor ca. einem Monat abgelaufen. Jetzt wollte ich das Angebot für 99ct in Anspruch nehmen, importierte in die neue App alle meinen Daten aus der alten App. Anschließend wurde mir zur Pro Mitgliedschaft gratuliert (ohne, dass ich irgendetwas kaufen musste). Ein Blick in die Einstellungen verrät mir: „Du bist PRO – unbegrenzt“ Wie komme ich zu der Ehre und hat das noch jemand?

  • Im Grunde genommen hat Outbank doch schon alle verar….t. Die ganz frühen wurden übers Ohr gehauen, da die als treue Fans erstmal 60€ gelöhnt haben. So nun kommt 99ct, da beißt man sich in den A… als treuer Fan. Nun wird versucht dem Rest das Geld aus der Tasche zu ziehen, nach dem Motto, gibt uns eine Chance…und das soll sich am Ende rechnen??? Jeder bildet sich sein eigenes Urteil.

  • Ich habe jahrelang Outbank genutzt aber seit der Update-Verarsche mache ich ein großen Bogen um die App. Selbst geschenkt ist noch zu teuer. Außerdem immer noch Beta……….und total unfertig. Seit ich Banking4i nutze und damit sehr zufrieden bin, vermisse ich Outbank nicht. Ganz im Gegenteil……..es gibt überhaupt keinen logischen Grund Outbank zu nutzen. Ich denke das viele hier so denken……..von da her glaube ich das Outbank auf Dauer komplett vom Markt verschwindet. Die Schuld dafür trägt das Unternehmen ganz allein.

  • Hab 2 mal die Vollversion gekauft die dann kurz darauf nicht mehr supported wurde.
    So billig können die gar nicht sein das ich das nochmal probiere.
    Unmögliches Geschäftsgebaren.
    Jetzt laufen wohl die Kunden weg und man muss wieder ein paar Neulinge ködern.

    banking4i läuft prima.

  • Der Zug ist abgefahren! Danke nein!

  • Man kann mit der jetzigen Version nicht mal Konten wieder löschen, oder habe ich etwas übersehen? Eine eigenartige Produktpolitik ….

  • Ich bin immer noch sauer auf die dass meine bezahlte (!) outbank app irgendwann mal der support eingestellt wurde und ich somit keine dkb konten mehr auslesen konnte. Und es ganz während dieser zeit keine andere mac app. Es wäre einfach bis es einenmac app gibt einfach die konfiguration anzupassen damit ich auch dkb konten auslesen kann. Haben sie aber nicht.

  • Ich habe schon 2 mal für die Stöger App bezahlt. Support und Updates nach kurzer Zeit eingestellt. Fühle mich Abgezockt!
    Und jetzt schon wieder eine neue version mit seltsamer Finanzierungspolitik…

    Und bitte, was soll ich mit einer Banking App, die noch nicht mal Überweisen kann???

    Nein, nie wieder Stöger – auch nicht geschenkt!! Ich empfehle Bankin4i – funktioniert nach kurzer Umgewöhnung absolut bestens.

  • die Posten Suche im jeweiligen Konto sucht maximal 3 Monate zurück. Einstellung: alles
    Was mache ich falsch?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19456 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven