iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 456 Artikel
   

Exklusiv bei Apple: WLAN-Fieberthermometer Withings Thermo

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Das WLAN-Fieberthermometer Withings Thermo kann jetzt zum Preis von 99,95 Euro direkt bei Apple bestellt werden. Ursprünglich hatte die Elektrokette Media-Markt die Verfügbarkeit ja bereits letzten Monat angekündigt, konnte bislang offenbar aber nicht liefern. Der Grund dafür dürfte ein Exklusivvertrag zwischen Apple und Withings sein, das Produkt ist zunächst ausschließlich über den Apple Onlineshop sowie die Apple-Ladengeschäfte erhältlich.

Thermo Withings

Mit dem WLAN-Thermometer soll sich die Körpertemperatur schnell, einfach und höchstgenau bestimmen lassen. Die für eine Messung an der Schläfe außergewöhnlich hohe Messgenauigkeit will der Hersteller durch einen sogenannten HotSpotSensor erreichen. 6 Infrarot-Sensoren suchen den heißesten Punkt im Messbereich und ermitteln in weniger als 2 Sekunden die Körpertemperatur. Insgesamt werden in diesem Zeitraum 4000 Messungen vorgenommen.

Die Messwerte werden per Bluetooth oder WLAN an die zugehörige App übertragen und lassen sich dort auch in Verlaufsform und mit ergänzenden Vermerken wie beispielsweise Medikamenteneinnahme speichern und abrufen. Hierbei unterscheidet das Gerät automatisch bis zu acht unterschiedliche Nutzer. Unabhängig davon wird die gemessene Temperatur auch direkt am Thermometer angezeigt.

Danke Sandra

Montag, 15. Aug 2016, 8:26 Uhr — chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Über Apple lassen sich so hohe Preise besser vertreten.

  • Wenns so zuverlässig funktioniert wie der Rest von Withings dann gute Nacht……

    • Welche Probleme sind dir denn begegnet? Bin seit Jahren ziemlich zufrieden mit Waage und Blutdruckmessgerät. Lediglich der Pulse ist ein wenig bockig,

      • meine Waage macht mich 300g schwerer als ich bin. Habt mit einer geeichten Waage beim Hausarzt verglichen. Wenn dieselbe Messungenauigkeit beim Fieberthermometer passiert, dass gute Nacht :(

      • Du trollst, oder? Das sind 0,3% Abweichung, das hast Du mit einem Glas Wasser.

      • Die Waagen beim Hausarzt lassen einen immer leichter wirken, weil sie nicht „auf Luft“ geeicht sind, sondern immer ein bisschen darüber, womit quasi die Klamotten abgezogen werden. Da könnten die 300 Gramm herkommen.

      • 300 g? rly? Ich bitte dich… Sind es wirklich 300 g oder gar 301?

      • Ich habe eine Withings Home als Babyfon im Einsatz. Gibt leider häufiger mal Ausfälle das zwar Geräusche per Push gemeldet werden aber kein Bild aufgebaut wird. Die Luftfeuchtigkeitsmessung schwankt derart das ich in einer Nacht irgendetwas zwischen Dauerregen und Dürreperiode habe.

      • @snag wie kommst du auf 0,3%? Du kennst doch das getestete Gewicht gar nicht.

        Und ne volldigitale Waage sollte schon in der Lage sein das auf 0g abweichung zu messen.
        Oder ist dir beim Thermometer ein Grad Abweichung auch egal? (Klar sinds bei 50kg referenzgewicht nur 0,6% = 0,25 grad, aber sagt dass die thermometer nur 0,06% abweichen).

      • 80-100kg=0,3, selbst 0,6% wäre ok. 0g Abweichung im Consumer-Markt? Du hast wenig Ahnung von Messtechnik.

      • @snag und wo bezogst du dein Messtechnik-Diplom?

      • Etwas befremdlich finde ich zumindest, dass die zu erwartende Messungenauigkeit nicht kommuniziert wird. Ein Hinweis auf den Webseiten von Withings wäre hilfreich.

    • Meine WS-50 und das Blutdruckmessgerät sind seit Jahren zuverlässige Begleiter und funzen ohne jegliche Probleme!

    • Ich schwanke um bis zu 2 kg pro Tag je nachdem wann ich esse trinke oder das Gegenteil mache. Ich Messe mich am liebsten Frühs ohne Klamotten und santitär entspannt

  • Wozu braucht man dazu eine App.? Ein Thermometer zum Ablesen reicht doch völlig.

  • Mal wieder ein neues Musthave für unsere Spielkinder unter den Nerds.

  • Schon interessant, aber warum eine App, die wahrscheinlich sämtliche Daten wieder schon weiterleitet…
    Zudem ist der Preis von 99Euro doch schon heftig, ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal bei mir Fieber gemessen habe, vor einem Jahr…
    Wenn man Kleinkinder hat, kommt soetwas sicher häufiger zum Einsatz!

    • Wir haben das Thermometer nun seit etwa einem Monat im Einsatz – gerade für medizinische Laien ist die App gar nicht so schlecht (allerdings noch nicht vollständig deutsch lokalisiert). Die App kann nämlich als ein Gesundheitstagebuch verwendet werden, neben den gemessenen Temperaturen kann man Medikamenteneinnahme dokumentieren, per Kamerazugriff den Patienten fotografieren und bei erhöhter Temperatur kommen häufiger Messaufforderungen. Ein ganz nettes feature ist dabei der Symptomberater, der hilft, die Diagnose ein wenig einzugrenzen und ggf einen Arztbesuch anmahnt.

      • Hast du die messgenauigkeit überprüft? Etwa auch die Situation: Länger in der Sonne gesessenen. Das Thermometer dürfte nämlich nur die hauttemperatur messen.

      • Wo hast du das Ding denn schon her???

  • Ich denke für Babys oder kleine Kinder ist die Messung nicht schlecht. In ein paar Sekunden hat man die Messung im Kasten. Wer Kleinkinder hat weiß, dass es nicht immer leicht ist mit einen normalen Thermometer das Fiber zu messen.

  • Ich halte mir das Teil an die Rübe und die übertragen meine Daten auf deren Server.
    Klasse !

  • Voll super… Nee nicht wirklich.. In Zeiten wo überall Funk ist und man von WLAN durchlöchert wird freuen sich sicherlich Frauen drüber noch ein allen Gerät im Haus zu haben… Meine alte ist so schön ganz versiert weil der Router fast neben ihr ist… Weigert sich nun dort zu sitzen… Haha… Schöne Veganer, Vegetarier Öko Nachhaltigkeit GesundheitsVerwirrung hat die… Aber so sind Frauen… Werden komisch im Alter… Besonders mit Kinder

  • Ich finde ein Fieberthermometer generell überflüssig. Hat man selber Fieber merkt man das und hat jemand anderes Fieber hilft Hand auf die Stirn legen. Und mal ganz ehrlich, ob es dann 38,9 oder 39,2 ist spielt nicht wirklich die Rolle. Lässt das Fieber nicht nach greifen die meisten zu fiebersenkenden Massnahmen. Ich versuche das immer zu vermeiden. Immerhin ist Fieber eine körpereigene Reaktion die dazu dient zu heilen.

    • Dann lass dich mal von deinem Fieber heilen!
      Du scheinst recht allwissend zu sein. Ich werde dir in Zukunft heutiger fragen stellen. :-)
      Jedoch vermute ich hat dein „Wissen“ einige riesige Lücken. Hand auf Legen ist keine Heilmethode!!! Und bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen kann Fieber durchaus zum Ableben beitragen. Leg du dir weiterhin deine Hand hin wo immer du willst, aber behaupte nicht das ein Fieberthermometer sinnlos sei!!

    • wie erkenne ich bitte den Unterschied zwischen 39,2 oder 40,2 grad bei Handauflegen? so eine unkluge Aussage kann nur von einem kinderlosen Älteren kommen.
      Impfen ist übrigens auch überflüssig!!!

  • Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Machern von ifun.de für ihre News und Artikel bedanken. Ihr macht einen Superjob und ich lese Euch seit Jahren gern.
    Leider ist diese Seite mittlerweile zu einem Sammelbecken für Meckerköppe, Apple-Hater, und unfassbar negativ eingestellte Menschen geworden. Gefühlte 90% der „Kommentatoren“ hier gehören der „Die Firmen sind alle Böse“- und „Wir werden alle sterben“-Fraktion an. Wenn ihr etwas (aus welchen gründen auch immer) nicht kaufen wollt oder könnt, behaltet es für euch und verschont die halbwegs Technikinteressierten hier mit eurem Geheule!

  • für Kinder/Babies sind Fieberthermometer durchaus sehr wichtig. Da macht es schon große Unterschiede, ob es nun 38 oder 39,5 und mehr sind. NUR: grundsätzlich wird bei Kindern rektal gemessen -alles andere wird sowieso kein Mediziner ernst nehmen und entsprechend nachmessen. Zu Recht, meiner Meinung nach. Zwar umständlicher, aber zuverlässig. Daher halte ich das Ding hier für ein teures, weitestgehend sinnloses Spielzeug…

    • eine Alternative zur rektalen Messung beim Schlaf der Kinder ist schon praktisch und wenn man nur die Tendenz feststellen kann(steigt oder fällt es)

      Die Frage ob teuer oder nicht, ist denke ich fehl am Platz. Zielgruppe sind die um 40er akademischen Familieneltern bei withings. Sind die Kommentierer bei iFun hier identisch? Ich vermute eher 20-25 ohne Kinder. Da ich um 40 bin, entscheide ich nur, brauche ich es oder nicht und ob nun 60 oder 120€ ist egal, hauptsache man muss nicht mehr frickeln. auf Zeiten von himem.sys hab ich kein Bock mehr

  • Kennt jemand Alternativen dazu mit ähnlichem Funktionsumfang und evtl einer App Anbindung?

  • Wohl gar keine Ahnungen von Messungen, die angezeigten Werte sind ziemlich uninteressant, wichtig ist das der unterschied zu einer geeichten immer gleich ist, dann kannst du die nämlich selber Kalibrieren (Eichen darf nur das Eichamt) und dann hat man Supermesserwerte zum vorher nachher vergleich

  • Unfassbar unnütz, Thermometer fürs Ohr mit Digitalanzeige reicht doch, oder?!?

    • Manuelles Schalten im Auto reicht doch eigentlich auch. Wozu eine Automatik? Weil es bequemer ist. Einfach eine Weiterentwicklung. Die nächste Stufe ist dann, dass der Homebutton auch messen kann. und wieder ist dann eine Industrie durchs Smartphone ersetzt.

      • Hier ist es aber so, dass es definitiv nicht bequemer als die „Ohrmessung“ ist. Das nimmst sich beides nix. Wobei ich dem Ohr wahrscheinlich noch eine größere Genauigkeit zuspreche. Rektal hat immer noch die geringste Abweichung.
        Und eine App erleichtert den Messvorgang ja auch nicht unbedingt… Aber Hauptsache man versucht heutzutage alles krampfhaft in eine App zu drücken. Ohne Smartphone wäre die halbe Bevölkerung wahrscheinlich völlig hilflos und würde daran zugrunde gehen.
        Legt die Dinger einfach mal für ein paar Stunden weg und nutzt klassische Technologien. Unglaublich wie entspannt man sich danach fühlt. ;)

    • Unfassbar unnütz dieser Kommentar. Man hätte den sich auch hinters Ohr tätowieren können oder?

  • Also mein Kind hat grad Fieber durch. Und rektal war ihm nicht egal. Anscheinend gibt es ja da auch hier Liebhaber für. Grüße an die besonders ;-). Naja und am Ohr lässt er sich auch nicht spielen. Ich warte schon lange auf die Verfügbarkeit dieses Teils. Selbst Withings direkt hat mich nicht benachrichtigt das es das Teil jetzt beim Apfel gibt. Danke an Ifun. Gestern bestellt und der ups Mann hat es heute geliefert

  • Auch seit heute bei withings selber erhältlich.

  • Ich benutze ein altes Aquariumthermometer das vom Aquarium meines Großvaters stammt. Ist aber nicht so alt :). Hat eine rote Flüssigkeit drin, denke das ist Alkohol. Funzt einwandfrei und braucht auch nur ca. 45 Sekunden im Mund unter der Zunge.
    Auf das Komma hinter dem vollen Wert kann ich echt verzichten und macht alle anderen Geräte völlig überflüssig. Die halbe Kommastelle kann man ebenfalls ablesen…

    Das ist was für Madonna oder andere Millionäre..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19456 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven