iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 380 Artikel

DB-Navigator als Nachweis

BahnCard aus Plastik: Am 9. Juni ist Schluss

Artikel auf Mastodon teilen.
48 Kommentare 48

Die BahnCard aus Plastik ist von Juni an Geschichte. Die Deutsche Bahn AG hat ja bereits im vergangenen Jahr angekündigt, dass sie ihre Kundenkarten künftig nur noch in digitaler Form bereitstellen wird. Mit dem 9. Juni gibt es hierzu jetzt auch ein konkretes Datum. Die Probe-BahnCards werden bereits seit Ende vergangenen Jahres nur noch in digitaler Form verteilt.

Bahncard

Seit der vergangenen Woche werden Kunden darüber informiert, dass von diesem Stichtag an keine Plastikkarten mehr ausgegeben werden – egal, ob es sich um Neuabschlüsse oder Ersatzkarten handelt. Stattdessen soll der Nachweis eines BahnCard-Abonnements künftig mithilfe der Bahn-App DB Navigator erfolgen.

Diese Ankündigung hat keinesfalls nur Freunde gefunden. Nicht nur, weil man nicht voraussetzen kann, dass jeder Bahnreisende auch im Besitz eines Smartphones ist. Künftig sollten Reisende auch unbedingt sicherstellen, dass der Akku ihres Smartphones ausreichend geladen ist oder sie die benötigten Ladeutensilien mit sich führen.

Db Navigator Bahncard

Die Bahn begründet den Wegfall der Plastikkarte nachvollziehbar auch mit dem damit verbundenen Umweltschutz. Verbraucherschützer kritisieren hier allerdings zurecht, dass man dem Kunden dennoch die Möglichkeit einräumen sollte, sich eine nicht digitale Version der BahnCard aushändigen zu lassen.

Gegenüber der Tagesschau hat eine Bahnsprecherin inzwischen auch zu Protokoll gegeben, dass Kunden künftig die Möglichkeit haben werden, eine analoge Version der BahnCard zu verwenden. So soll ein PDF-Dokument der BahnCard oder ein Ausdruck davon alternativ zu der Version der BahnCard in der App ebenfalls gültig sein.

DB Navigator mit fehlerbehebendem Update

Der DB Navigator wurde übrigens heute erst in Version 24.13.0 veröffentlicht. Mit dem Update werden offenbar auch Probleme behoben, die sich im Zusammenhang mit der Anfang letzter Woche veröffentlichten Vorversion eingeschlichen haben. Unter anderem hat zumindest ein Teil der Nutzer darüber berichtet, dass die Widgets zur App nicht mehr verfügbar waren.

Laden im App Store
‎DB Navigator
‎DB Navigator
Entwickler: Deutsche Bahn
Preis: Kostenlos
Laden
18. Mrz 2024 um 12:20 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sind die Verspätungen auch dem Umweltschutz zurückzuführen?

      • Das war jetzt deutlich schlauer…;-)

      • Er spielt auf die faule Ausrede mit dem Umweltschutz an. Und das nervt mich gerade auch bei vielen Unternehmen. Wenn Hotels zum Beispiel aus Gründen von Personalkosten immer mehr dazu tendieren, keine Zwischenreinigung mehr zu machen, habe ich dafür vollstes Verständnis. Aber wenn ich dann jedes Mal als Ausrede höre, es wäre ausschließlich aus Umweltschutzgründen, finde ich das einfach nur lächerlich.

    • :) :) :)

      Sicherlich auch der schlechte Kundenservice und das teilweise grenzwertige Geschäftsgebaren der Bahn :)

  • Mal davon abgesehen, dass dieses ganze BahnCard System eh abgeschafft gehört (außer der 100er), da es den ganzen Preisdschungel unnötig verkompliziert.

    Ist es eine gute Sache, das Plastik endlich abzuschaffen, eigentlich schon viel zu spät.

  • Finde ich gut, längst überfällig und wer es so nicht will hat ja die Möglichkeit sich das Dokument kostenfrei in Papierform aushändigen zu lassen. Ist doch eine gute Lösung und ein
    Mehr als fairer Kompromiss für die 99% die ein Smartphone haben wenn sie sich auf Reisen begeben und die 1% die keines haben…

  • Fahren nicht gerade ältere Leute vielleicht öfter mit der Bahn? Und wenn die mit Handys nicht klarkommen oder mit so einem Umstand… Na das wird ja klasse für die

    • Immer das Gejammer wegen den älteren Leuten. Die sind doch nicht doof. Es gibt auch jüngere Menschen, die nicht mit moderner Technik klar kommen (wollen).

      • Käpt'n Blaschke

        Für die wurden extra Deutsche Behörden geschaffen die größtenteils ohne Digitalisierung auskommen. Nur leider muss der Rest damit auch klarkommen. Wer mit Technik ein Problem hat kann sich ja die sich ja die PDF BahnCard ausdrucken lassen…

      • +1 mich nervt das auch. Ich kenne 40 jährige die weniger souverän mit Smartphone, e-Reader, online Banking und Tablet umgehen, als meine Schwiegermutter. Und die ist 80!

      • Es geht ja nicht um „zu doof“ sonder um „ich brauche/habe kein Smartphone“. Meine Mutter kommt ohne iPhone nicht mehr aus, meine Schwiegermutter kann, auch aus gesundheitlichen Gründen (Rheuma in den Fingergelenken), kein Smartphone (vernüftig) bedienen, der reicht ihr Klapp-Mobiltelefon.

      • @V’Ger und dann kann sie sich die BahnCard auf Papier bei der DB am Schalter ausdrucken lassen. Ist doch für alle gesorgt.

    • Auch an die hat die Bahn gedacht.
      Man kann die BahnCard dann in Papierform ausdrucken.
      Steht zumindest so im Infoschreiben der Bahn.
      Aber ohne Smartphone, sprich Verspätungsanzeige, Bahn fahren ist eh sehr mutig.

      • Die drucken sich das dann aus und gehen in den nächsten Copy Shop und lassen es sich in Plastik einschweißen

        ;-)))

    • Weshalb werden deutsche Rentner immer als komplett unfähig hingestellt?

      Sind ausländische Rentner so viel schlauer als die deutschen oder warum schaffen die dort alles, wofür unsere Rentner angeblich zu doof sind?

      • Wahrscheinlich durften ältere Menschen, die nicht in Deutschland leben, schon früher ins „Neuland“ und haben da einen Erfahrungsvorsprug. ;-)

      • Genau. Die Rentner können doch auch Facebook bedienen, sonst gäbe es das ja gar nicht mehr. Da sollte ne Bahn App kein Problem sein.

    • Es gibt super viele ältere Leute, die eine Smartphone haben und stolz sind ihr Ticket und BahnCard auf diesen vorzeigen zu können.

    • Welcher Personenkreis gehört für dich zu den „älteren Leuten „? Ich bin 72 und mit dem Smartphone groß geworden. Auch kenne ich keinen in meinem Alter, der nicht damit klarkommt.
      Die „wirklich älteren Leute “ werden, soweit ich das sehe, in der Regel von ihren Angehörigen unterstützt.

    • Wie hier alle auf meinem Kommentar rum hacken als wenn ich Rentner für dämlich halten würde pauschal. Stattdessen wird wohl jedem klar sein, dass es aber auch genug alte Leute gibt, die nun mal wirklich nicht damit klarkommen! Und die haben auch keinen Drucker, um ein PDF auszudrucken! Allein schon wenn die hören, dass das nur noch digital geht, verdrehen die schon die Augen. Und da wird es genug von geben vielleicht sogar manch jüngeren auch. Und dahin tendiert mein Kommentar. So ganz aus der Welt ist das nämlich nicht!

      • Wenn ich mit etwas nicht klar komme oder nicht verstehe, es aber für den Alltag brauche, muss ich es lernen oder mir helfen lassen.

      • Da hast du schon recht. Viele Seniorenvertretungen selbst weisen immer wieder darauf hin, dass (sehr) alte Menschen durch die Digitalisierung nicht abgehängt werden dürfen. Zudem gibt es arme Menschen, die sich leider kein Smartphone und Datentarif leisten können. Und zuletzt gibt es natürlich auch Menschen mit Behinderung, die damit nicht zurecht kommen.
        Leider denken hier aber viele nur in Ihrer Blase – streckt doch einmal euren Kopf raus und erweitert euren Horizont!

    • Also meine Tante ist jetzt 74 und nutzt Smartphone :D. Ich glaub die Generation die das nicht mehr beherrschte ist langsam six feet under xD

  • Ich finds „unverschämt“ – auf Wunsch & Antrag sollte es auch eine Plastikkarte geben. Auch wenn die meisten bis alle ein Handy haben und es – wie ich praktischer weise gerne benutzen – Aber hier quasi ein Zwang daraus zu machen, sich b.Z. bei defekt o. Reparatur sofort eine Neues besorgen zu MÜSSEN ist schon dreist. Und mit Digitalisierung hat das auch nicht zu tun. Hier wird einfach Verantwortung abgewälzt.

    Antworten moderated
    • Auf deine Bahncard musst du auch aufpassen. Der Geldbeutel kann auch plötzlich weg sein… Ich finde es gut, dass mehr digitalisiert wird.

      • Was genau wird da „mehr digitalisiert“? Weil der Zugbegleiter jetzt nichts von einer Plastik-Karte sonder von einem Plastik- oder Glasbildschirm etwas einliest?
        Das ist eines der Probleme in Deutschland, „digitalisieren“ beschränkt sich auf „Smartphone benutzen“. ich scanne mit dem Phone die Rechnung ein, sprich mache ein Foto (mit etwas Aufwand und besser noch OCR hinterher), und nenne das „Digitalisierung“. Großartig!

    • Aber man kann sich doch ein Dokument holen welches auf Papier ist. Ist das nicht zumutbar?

      Bei aller Rücksicht auf vermeintlich überforderte. Es kann ja nicht sein dass man jegliche Veränderung nur so gestalten darf, dass sich für eine kleine Restgruppe gar nichts ändert. So funktioniert das nicht mit dem Wandel.

      • Klar, ist das „zumutbar“…

        Ob jetzt sämtliche Kreditkartenanbieter das jetzt auch so machen werden? ;-)

      • Naja. Die Zahl der Kartenlosen bezahl Vorgänge nimmt stark zu. Insofern gehe ich davon aus dass in einigen Jahren Plastik Kreditkarten out sein werden. Die Anbieter sparen damit wahrscheinlich viel Geld… die Zukunft ist digital. Mit all ihren vor teilen und Nachteilen

  • Für mich war das jetzt echt das I-Tüpfelchen:
    Ich habe das angebotene Sonderkündigungsrecht wahrgenommen und gekündigt.

    Antworten moderated
  • Gilt das auch für die BahnCard 100, wäre toll die endlich in der App zu haben.

  • Wer grad mal wieder erfolglos versucht hat, die BahnCard in der Navigatorapp zu aktualisieren, weiß es sicher zu schätzen, künftig keine Plastikkarte mehr vorzeigen zu können.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37380 Artikel in den vergangenen 6078 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven