iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 477 Artikel
   

Automatisch geschlossen: iOS 8 terminiert Akku-Fresser

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

Unter iOS 8 wird Apple strenger mit Akku-hungrigen Applikationen umgehen als bislang. So tauchen die für den größten Akku-Schwund verantwortlichen Anwendungen nicht nur in den Einstellungen des iPhone-Betriebssystems auf und werden dort nach ihrem Prozentualen Akku-Zugriff gelistet (ifun.de berichtete) – auch iOS selbst, interveniert zukünftig wenn App-Ausreißer festgestellt werden.

tacho

Unter dem Begriff „Runaway background usage“ führt iOS 8 auch eine neue Routine ein, die den Akku-Bedarf von Hintergrund-Applikationen im Blick behält und diese – bei einem überdurchschnittlichen Energieverbrauch – demnächst unnachgiebig schließen wird.

People expect long battery life on both their iOS devices and Mac laptops and your apps play a vital role in ensuring long battery life. Get an overview of energy efficiency best practices and learn about new APIs in iOS and OS X that help you to minimize the energy impact of your code.

Apple selbst hat die Umstellungen in dem WWDC-Vortrag „Writing Energy Efficient Code“ angekündigt und verdeutlicht einen beispielhaften Ausnahmefall in seiner Präsentation:

ios8-akku

Mehr zum Thema:

Danke Marius!

Donnerstag, 26. Jun 2014, 9:44 Uhr — Nicolas
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr konsequent, aber auf jeden Fall begrüssenswert!

  • Wenn man mit iOS 8 auch noch ermitteln könnte, welche App wann, welche Daten und wohin übermittelt (URL) und das auch noch individuell unterbinden könnte, wäre das ein Schritt in die richtige Richtung. Aber leider sind die Apps in der Regel so programmiert, dass ein unterbundener Zugriff bzw. Verweigerung der Datenfreigabe, die Nutzung besagter Apps einschränkt(en tut) – Grins!

    • Das ganze geht dann mit einem Jailbreak, wie bisher schon! ;)

      IP Firewall. Kannste alles kontrollieren, was eine eingehende oder ausgehende Verbindung zum Netz aufbaut/aufbauen will.

  • Möglicherweise trägt das dann zu effizienterem App Code bei. Vllt. sollte Apple schon beim Einreichen einer App auf Energiehunger prüfen!

  • Navigations-Apps sind sehr Akku-gierig. Werden die dann auch geschlossen? Denke mal, es wird einen Zwang geben, beidem sich entsprechende Apps der Regel vorenthalten.

  • Wieviel Akku benötigt der permanent im Hintergrund laufende Dienst, der alle x Sekunden alle aktiven Apps misst? Hier dürfte dann auch keine punktuelle Betrachtung funktionieren, sondern die Funktion im Hintergrund müsste die Apps über einen Zeitraum beobachten. Es wird also nicht nur gespeichert, wie ich mich mit dem iPhone bewege, sondern auch welche Apps ich benutze und wie intensiv. Bin da (noch) kritisch.

    • Wenn man immer auf Datenschutz achten würde und sich im Leben nur danach Richten würde, dürfte man nicht mehr vor die Türe. Es bringt nichts hinter jeder Ecke das Böse zu vermuten, oder allem eine Absicht zu unterstellen. Ein Smartphone (Hersteller egal) kann nur wirklich Smart sein wenn diverse Funktionen Intuitiv benutzbar sind. Dazu bedarf es in der Regel das Speichern von Daten. Diese müssen nicht Personenbezogen sein, sind es aber leider oft.

      • Außerdem macht Apple sein Geld mit Hardware und seinen market places. Die haben gar kein Interesse deine Nutzerdaten zu verkaufen, wie zum Beispiel google, deren Geschäftsmodell der Verkauf dieser Daten ist.

  • Der Artikel ist nicht ganz korrekt: nicht IOS terminiert „einfach so“, sondern gibt den Entwicklern ein „Monitoring“ an die Hand, dass wenn die eigene Applikation (warum auch immer) plötzlich Akku-hungrig wird, sie von IOS schließen zu lassen.
    Damit kann der Entwickler gute Manieren beweisen – ob er das in den Code einbaut, ist ihm aber selbst überlassen.

  • Find den weg ziemlich gut, frage mich jedoch gleichzeitig ob das ein Anzeichen dafür sein könnte das dass nächste iPhone wieder keinen stärkeren Akku bekommt.
    Das würde diesen Schritt erklären, weil entweder, stärkeren Akku, oder, dafür sorgen das der schwache Akku nicht so schnell leer ist.

    • Bei meinem Lumia steht gerade restliche Laufzeit drei Tage 8 Stunden, benutzte Dauer drei Tage 7 Stunden.

      • Standby oder Benutzung, also Gerät aktiv genutzt?
        Ich komme mit dem iPhone 5S auf 6,5 bis gut 10 h Benutzungszeit + zusätzlich der Standby Zeit von ungefähr der gleichen Länge

      • Bezweifle ich. Obwohl jeder nutzt sein Smartphone natürlich auch anders, aber solange hält kein Smartphone was „ordentlich“ benutzt wird.

    • Meine Fresse. Ich kann das nicht nachvollziehen, mein iPhone kommt jeden Abend auf die Ladestation! Egal ob 10,20 oder 30% Restkapazität.

      Das alle sich immer ins Hemd machen wegen dem blöden Akku.

      Was bringt es denn, wenn das Telefon Abends anstatt nur 10% dann 20% Restkapazität hat ? Es wird dann trotzdem geladen!

  • Bei mir unter iOS 7.1.1 hat mal der Keyboard Prozess KBD gesponnen und viel Akku verbraucht (iPhone wurde heiß). Drauf gekommen bin ich durch viele Diagnose Einträge für den KBD Prozess. Es lag an der Definition der Tastaturkürzel die man selbst beliebig anlegen kann. Nachdem ich alle Tastaturkürzel gelöscht hatte, war der Spuk vorbei. Also schießt demnächst iOS 8 das Keyboard ab?

  • Wie definiert Apple „überdurchschnittlich“??? Was ist der Durchschnitt?? Sehr lollig diese Aussage! m(

  • Was bedeutet denn dieser „Ausnahmefall“? Können Entwickler dann einfach Code einbauen, der das automatische Schließen verhindert? Im Fall von Facebook wäre das z.B. ziemlich bescheuert, weil die App ja bekannter Maßen sehr „hungrig“ ist.

  • iOS 8 soll sicher auch auf einer iWatch laufen und die wird sicher auf App’s achten müssen die den kleinen Akku nicht innerhalb von 30 min leer ziehen. Ich könnte mir vorstellen das diese Funktion vor allem (vielleicht verpflichtend) für die wearable devices gedacht ist. Den iPhone Akku schadet soetwas aber auch nicht :)

  • Wieso klingt „automatisch“ bei Apple, für mich, immer nach Bevormundung? Ich finde es gut, dass ich jetzt sehen kann, welche Apps viel Strom ziehen. Aber abschalten will ich die selber.
    Wenn mein Ferrari 20 l schluckt, ist es gut, wenn ich das weiß, ausschalten kann ich den dann aber selber

    • Was wären der Fahrt aber ziemlich bescheuert wäre.

      Und so verhält es sich auf bei einem Smartphone. Der User will doch nicht permanent in den Einstellungen sitzen und Apps schließen, das schließen verhindern etc.

      Apple wird nicht so „dumm“ sein, und erlauben das z.B die Musik App komplett geschlossen wird, sobald man den Home Button drückt oder die Navigation-Software. Es geht wahrscheinlich um Apps diese man nicht im Hintergrund benötigt wie z.B eine News App oder so sinnlose Dinge wie die Burger King App.

  • Aus Interesse was verbraucht am meisten bei euch?

    Bei mir ist es Safari mit 32% gefolgt von PRTG mit 20%

    • Ja, weil du Safari halt auch am meisten benutzt. Hier liegt der Fehler bei Apple: Da die neue Anzeige nicht den Akkuverbrauch in Relation zur Nutzungszeit darstellt ist sie völlig für den Ars… und nicht geeignet Apps mit überproportionalem Energiehunger festzustellen.

  • Wäre nur schön, wenn es auf dem iphone 4 auch iOS 8 gibt.

    • Warum ? Dass das alte (aber wunderschöne) Smartphone noch mehr an seine grenzen stößt und es völlig unbrauchbar macht wie einst iOS 4.1 auf dem iPhone 3G ?

      Wenn Dir das Gerät so gut gefällt, dann leiste dir doch einfach ein iPhone 4S. Selbiges Design aber wesentlich schneller.

  • Gibt es das mit JB unter iOs 6 auch schon ?

  • Ich würde es begrüssen, wenn Apple mir die Wahl der Apps bestimmen lässt die geschlossen werden sollen, bzw. die, welche nicht geschlossen werden sollen.
    Wenn ich z.B. die Navi-App in den Hintergrund stelle, die sicher durch die ständige Aktualisierung und GPS-Ortung eine der App ist die den Akku schneller leer saugt, will ich nicht, dass diese automatisch beendet wird. Macht hier für mich keinen Sinn.

  • Naviapps gehen nicht in den Hintergrund, die laufen weiter auch wenn man sie mit dem Homebutton wegdrückt, sonst gäbs ja keine Ansage mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19477 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven