iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Automatisch gelöschte Klingeltöne: Apple bestätigt iOS-Fehler

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55

iPhone-Nutzer, die sich einen der im iTunes Store angebotenen Klingeltöne kaufen, können ihren neuen Benachrichtigungston nur wenig Minuten benutzen – kurz nach dem Download neuer „Ringtones“ löscht das iPhone die nicht gerade billigen Audio-Schnipsel wieder vom Gerät und ersetzt den bezahlten Ton durch den Standard-Klingelton des iPhones:

Ich habe mir zwei Mal den selben Ton gekauft, zwei Mal hat Apple diesen berechnet und jedes Mal war er weg. Habe dann den Support angeschrieben, dieser bestätigt einen Bug in der software…

Das Problem, auf das uns ifun.de-Leser Michael aufmerksam gemacht hat, wurde inzwischen auf von Apples Support-Team bestätigt und scheint mit der zuletzt ausgegebenen iOS-Version 8.1.1 zusammenzuhängen. So informiert ein Apple-Mitarbeiter:

[…] Wie ich Ihrer E-Mail entnehme, können Sie Ihre Klingeltöne nicht auf Ihren iPhone finden. Es tut mir leid zu hören, dass Sie Ihre Klingel- und Hinweistöne nach dem Update auf iOS 8.1.1 nicht länger finden bzw. nutzen können. Nach Überprüfung muss ich Ihnen mitteilen, dass es sich hierbei um ein generelles Problem mit dem Update handelt. Unsere Entwickler sind sich dessen bewusst und arbeiten bereits an einer Lösung; wir bitten daher um etwas Geduld. […]

Klingeltöne muss man übrigens nicht unbedingt bei iTunes kaufen. Mit Garageband lassen sich diese direkt auf dem iPhone erstellen. iOS-Nutzer mit schrägem Geschmack können zu unserer „Marimba auf der Blockflöte“-Variante greifen.

Freitag, 05. Dez 2014, 10:01 Uhr — Nicolas
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich dachte schon, ich bin siniel -.-

  • Wer Klingeltöne kauft, dem ist nicht zu helfen. Das Geld sollte man lieber für einen guten Zweck spenden!

  • Selber machen – individuell!!

    Besser iss das :-)

  • Machen die doch mit Absicht um den Jailbreak auszumerzen.

    • Ja genau so und nicht weil Apple seine ganzen Bug’s beheben will mit denen sie ihre Nutzerschaft sehr verärgert haben…

      • Was glaubst du, warum das sonst so sein sollte? Das schaffen die ja immer öfter und sogar wie nur bei iOS. Sowas kann normal nicht passieren und darf nicht passieren!

      • sogar = so gut

      • Bugs, nicht Bug’s.
        Du schreibst auch nicht „…sein’e ganze’n Bug’s behebe’n wil’l…“ oder welchen Buchstaben wolltest Du in „Bug’s“ noch mal apostrophieren?

  • „Marimba auf der Blockflöte“ ist allerdings schon sehr, sehr schräg… o_O (Man muss doch auch an seine Umwelt denken!)

  • Fänd es schön, wenn es nicht mehr so unglaublich Unverschämt kompliziert wär eigene Klingeltöne zu nutzen. Z. B. einfach Audiodatei auswählen und fertig. Geht doch beim Wecker auch!

    • Dann würde Apple aber auch nix mehr an den Klingeltönen verdienen die ja anscheinend doch einige kaufen …. Genauso mit diesen unsäglichen In-App-Abzock-Käufen.
      Aber kompliziert ist da eigentlich nix. Man muss nur wissen das Klingeltöne auf dem iPhone nicht mehr als 40 Sekunden dauern dürfen. In iTunes Song auswählen, in den Optionen Anfang und Ende Setzen und dann Rechtsklick auf AAC erstellen anklicken. Die neue Datei in m4r umbenennen und synchronisieren. Fertig.

    • Ist es doch nicht! Einfach eine beliebige Musikdatei konvertieren in m4r Format und iTunes Mediathek hinzufügen. Google liefert dazu Programme wie „iRinger“ oder „dvdsoft Freestudio“ – und webender Musikdatei gekauft ist, ist das sogar LEGAAAL yay.

      Weiß nicht was daran kompliziert sein soll.

      • Boar ey WENN DIE Datei gekauft ist

        Ganz im Ernst, kann man nicht mal ein Update für die unglaublich beschissene Autokorrektur rausgeben ?????

      • Bevor man’s sendet, einfach nochmal lesen. Funktioniert ganz gut ;)

  • Mir geht es auch bei selbst erstellten Klingeltönen so. Ich hatte unlängst knapp 20 Töne via iTunes manuell erzeugt, ordnungsgemäß als .m4r importiert, dann synchronisiert und von diesen Tönen werden sowohl auf meinem iPhone 6 Plus und meinem iPad Air 2 (beide mit iOS 8.1.1.) einige nicht angezeigt, wobei unterschiedliche Töne fehlen – an den Dateien selbst kann es also nicht liegen.

    Hat noch jemand dieses Problem?

  • kann apple eigentlich überhaupt was? seit ios7 haben die kein fertiges funktionierendes ios veröffentlicht.

    ios7 war auch erst nach monaten „fehlerfrei“.

    kann man eigentlich ein iphone 6 auf ios7 downgraden??

  • Endlich wieder Kommunikation: In der Kneipe, im Café … Endlich kann man zu baggern wieder die Frage stellen: „Ist das Meins oder Deins?“ Danke.

  • irgendwie läuft seit iOS 8 nix mehr rund bei Apple :(

  • Ich bin ja fast immer kritisch gegenüber Mapple und allen US IT Spitzel Konzernen. Aber hier muss man doch mal loben. Sie wissen einfach was gut für uns ist. Ich hoffe ich werde bald auch vor dem Besuch der falschen Internetseiten „geschützt“.

    Und an euch Kritiker gleich mal eines vorweg: Wenns mal kein Bug ist, dient es der nationalen Sicherheit. (Patriotakt) – T error ismus und Demokratie lauert überall!

  • Da war doch was…so zwischen 2007 und 2009…iPod…Mp3s…iTunes-Konkurrenten?! Ein Fehler…ja nee, is klar…Apple glaub ich nix mehr…AMAZING…

  • Also unter Steve hätte es sowas …

  • O.T: hab noch was anderes entdeckt…
    Wenn man unter „Klingel und Hinweistöne mit Lautstärketasten verändern“ auf AUS stellt, verändern sich diese mit den Tasten trotzdem wenn man z.B. Wecker einstellt oder YT Video leise stellt. Noch jemand beobachtet?

  • In IOS 8.9.9 wird das behoben sein. ;-)

  • Nicht, dass ich gekaufte Klingeltöne wichtig fände, aber Apple ist im Moment ja Meilenweit von „it just works“ entfernt.

  • Ich könnte verrückt werden: Seit iOS 8.1.1 kann ich keine apps und musik mehr kaufen und keine updates downloaden.Der Ladekringel dreht sich endlos. Ab- und Anmeldung aus dem Store hat auch nichts gebracht. Das ist nun schon fast 3 Wochen so.

  • Abgesehen davon, dass mir klingelt öde Wurst sind, ist das nur ein weiteres Beispiel für die völlige Unfähigkeit Apples in den letzten zwei Jahren ein halbwegs vernünftiges OS auf die Beine zu stellen… Egal ob ios oder Mac OS.
    Alles Grütze!

    Wie schön waren doch die Zeiten, als man mit dem Finger auf die anderen zeigen konnte …
    Naja, inzwischen zeigt der Finger auf Apple

  • Ich hab aktuell ein ähnliches Problem mit den normalen Songs auf dem iPhone, heute morgen hatte ich noch 403 Songs drauf, jetzt sinds nur noch 391 ohne dass ich was gemacht habe.
    Zwar werden die Songs nicht direkt nach dem Kauf gelöscht, sondern einfach so.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven