iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 572 Artikel

Nett für den Nachttisch

Ausprobiert: Yeelight Table Lamp Pro mit HomeKit und Qi-Pad

23 Kommentare 23

Die mit HomeKit kompatible Yeelight Tischlampe YLCT03YL eignet sich gleichermaßen für die Verwendung als kleine Lese- oder Nachttischlampe und verfügt in der Premiumvariante zusätzlich über eine Induktionsladefläche im Fuß. Wir haben uns den als China-Import für rund 72 Euro erhältlichen Lichtspender angesehen.

Yeelight Led Table Lamp Pro Lieferumfang

Vornweg sei gesagt, dass die Lampe derzeit nur mit einem chinesischen Netzteil erhältlich ist. Für den Betrieb ist also zusätzlich ein Adapter erforderlich, bei uns kommt dieses Modell von Brennenstuhl zum Einsatz. Der Adapter ist etwas klobig, dafür wackelt das China-Netzteil dann auch nicht so herum, wie dies teils bei dünneren Alternativen der Fall ist.

Die Lampe selbst ist kleiner als wir erwartet hätten. Von der Verwendung als Schreibtischlampe würden wir aufgrund der geringen Höhe abraten, als kleine Leseleuchte lässt sie sich mit einer Lichtleistung von 350 Lumen jedoch verwenden. Der Schirm kann für diesen Zweck auch ein wenig nach oben geklappt werden.

Yeelight Led Table Lamp Pro Fuss

Optimal eignet sich die Yeelight Tischlampe YLCT03YL wohl für den Einsatz auf dem Nachttisch. Hier profitiert ihr von Funktionen wie der zwischen 2700 und 6500K anpassbaren Farbtemperatur, einem integrierten Schlaftimer und nicht zuletzt auch der Induktionsladefläche. Ein aufgelegtes iPhone lässt sich auch mit Hülle laden, der Ladevorgang wird durch eine sehr dezente und auch nachts nicht störende Mini-LED neben dem Schalter der Lampe angezeigt.

Yeelight Led Table Lamp Pro Homekit

Einmal eingesteckt, lässt sich die Lampe mittels des für HomeKit üblichen Code-Scans über WLAN ins heimische Smarthome-System einbinden. In HomeKit stehen dann die üblichen Lampenfunktionen, also Licht an bzw. aus und Dimmen bzw. Änderung der Farbtemperatur zur Verfügung. Weitere Funktionen bietet die optional verwendbare Yeelight-App. Wir haben diese Anwendung im Rahmen unseres Reviews der Mi Bedside Lamp bereits ausführlich vorgestellt. Der Leistungsumfang bei der Yeelight-Tischlampe ist im Wesentlichen identisch, allerdings fallen hier natürlich die Farbfunktionen weg.

Yeelight Led Table Lamp Pro Yeelight App

Die Tischlampe von Yeelight kann zwar nicht in Farben leuchten, kann dafür aber mit einem „Ambient-Leuchtring“ an der Oberseite punkten. Dieser gibt einen Teil des Lichts auch nach oben ab, was vor allem dann, wenn die Lampe die einzige Lichtquelle ist, für angenehmere Stimmung sorgt.

Yeelight Led Table Lamp Pro Leuchtet

Der integrierte Timer ist standardmäßig auf 15 Minuten eingestellt, dies lässt sich über die Yeelight-App ändern. Aktiviert wird der Countdown durch zweimaliges kurzes Drücken der Schalters an der Lampe. Neben ein/aus kann mit diesem Schalter durch Drücken und Halten auch die Helligkeit in Kombination mit der Lichtfarbe geändert werden: Von weiß hell bis gelblich dunkel und wieder zurück.

Yeelight Led Table Lamp Pro Farben

Unterm Strich macht sich die Yeelight Tischlampe YLCT03YL prima auf dem Nachttisch. Wir denken hier besonders an den Schlaftimer und die Lademöglichkeit für das Smartphone. Preislich spielt das Ganze unter Berücksichtigung der Tatsache, dass HomeKit offiziell unterstützt wird, auch noch im absolut akzeptablen Rahmen. Neben HomeKit könnt ihr die Lampe dank verfügbarem Skill übrigens auch mit Amazon Alexa steuern.

Freitag, 20. Dez 2019, 19:58 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 72€ ? Das finde ich viel zu happig für ne China Funzel…

    • Ist doch schön zu sehen, dass sich chinesische Firmen nach und nach vom billo Image weg bewegen. Und mit den Xiaomi Produkten war ich bisher eigentlich sehr zufrieden, was Funktionalität und Qualität angeht

    • Glaubst du denn das deine Lampe für 72€ ausm Einrichtungshaus nicht aus China kommt?
      Fakt ist, dass wir, die Industrieländer, wie Deutschland, ohne China, noch in den 70ern leben würden, weil alles so teuer wäre, dass man garantiert nicht, alle paar Jahre, technik wegschmeißt und neu kauft.

  • Geiles Teil, bestellt für 48€, die Pro Variante

  • Wie hässlich! Na ja, Geschmack s Sache

  • Die Menschheit wird auch immer fauler. Da reicht die Kraft schon nicht mehr zum rüber greifen. Früher hab’s dafür Schalter – heute alles mit App
    Smart ist Home nicht – besser ist SlackersHome

    • Ist doch schön, dass es immer mehr Möglichkeiten gibt. Wer möchte darf immer noch Schalter bedienen. Hier wird ja niemandem was weg genommen.
      Wer sich aber daran erfreut, zum Beispiel beim nach Hause kommen nicht von Dunkelheit empfangen zu werden, darf das auch.

    • Na Cleaner, wieder zu faul, den Meißel und die Steinplatte rauszuholen und deinen Kommentar von Haus zu Haus zu tragen? Die Zeiten ändern sich.
      Smarthome bedeutet nicht, dass du das Licht mit dem Handy anmachst. Das Haus ist smart, wenn ich nachts zur Toilette gehe und das Licht dabei nur mit 20% leuchtet, damit ich nicht gleich hellwach bin. Wenn ich morgens die Augen auf mache und sehe, dass die LEDs unter meinem Bett schon leicht leuchten, dann stehe ich schon mal auf, weil ich dann besser raus komme als 20 Minuten später, wenn der Wecker mich dann aus der nächsten Tiefschlafphase holt. Im Bad werde ich dann direkt mit meinem Namen begrüßt. Wenn nicht, muss ich meinen Wecker ausstellen, damit meine Frau nicht geweckt wird.
      Wenn ich die Haustür abschließe, werden die Lichter ausgeschaltet, offene Fenster gemeldet und jede Bewegung ab dann gemeldet. Beim Stromausfall gehen die Lichter im Flur und Anschlussraum an. Die Heizung wird entsprechend der Anwesenheit geregelt und pünktlich wieder hoch gefahren…
      Ein gut gelöstes Smarthome bietet mehr Komfort, spart Energie (und damit meine ich nicht die Energie, die man braucht, um zum Schalter zu gehen) und bietet Sicherheit.
      Du (und viele andere) verstehst den Sinn einfach falsch. Es gibt aber auch Leute, die meinen ein Smarthome zu haben, weil die ihr Licht mit dem Handy steuern können und schlimmstenfalls bei Ausfall see Internetverbindung im dunklen Sitzen.
      Smarthome ist allerdings auch nur etwas für Leute mit viel Geld, oder als Hobby. Was man an Arbeit investiert, bekommt man nicht wieder raus.

  • Na ja China Produkte ??? Anfangs hat alles gut funktioniert und jetzt spinnt ständig die yeehlight App rum – China halt was will man da erwarten

  • Die Funktionen der Lampe sprechen für sich, HomeKit Produkte sind sowieso meist teurer als Geräte die mit einer extra Bedieneinheit betrieben werden müssen.

    Zumal ich drauf aufmerksam machen möchte das China, in den meisten technischen Bereichen, uns deutschen weit voraus sind.

    Das Klischee das China nur schlechte Produkte produziert, sollte nicht auf der Basis liegen das etwas mega günstig gekauft wird. = selbst schuld.

    Beispiel. DJI der wohl beste Hersteller von Drohnen kommt aus China. Und hat sich durch die strengen deutschen regeln etablier.

    • Interessanter Kommentar. Es stimmt, dass China in vielen Köpfen ein falsches Image hat und das China technologisch fortgeschritten ist. In einigen Bereichen weiter als Deutschland. In vielen anderen jedoch noch nicht. Denke an Spezialmaschinenbau. Oder Dinge wie Notstromaggregate für Kernkraftwerke werden fleißig aus Deutschland nach China geliefert. Jedoch ist es auch so, dass das Image des Kopierens eher stimmt und daher einiges gelernt wird.

  • Geschätzte Community,

    von gut produzierten Geräten aus China darf man einiges erwarten, denn dort kommen auch alle Apple Produkte her.
    Yeelight arbeitet mit über 200 Programmierern an der Cloud und dem Lichtmanagement und stellt bei der gesamten Elektronik Lichtqualität und Güte der Hardware in den Vordergrund.
    Bei Apple Homekit ist Yeelight einer der ersten und auch intensivsten offiziellen Partner. Die Produkte werden übrigens teilweise von den gleichen Herstellern gefertigt wie Apple Produkte da Yeelight eine Technologie und Designfirma ist und keine Fabrik.
    Seit diesem Sommer gibt es eine europäische Niederlassung in Deutschland und die Produkte sind komplett für den europäischen Markt aufbereitet.
    Die Versionen unterscheiden sich selbstredend aufgrund der unterschiedlichen Gesetze und Anforderungen der Zielmärkte China Mainland und Europa bzw. auch Nordamerika.
    Sämtliche Zulassungen, Altgerätverordnungen und Sicherheitsbestimmungen werden von den Exportversionen unterstützt. Dies gilt auch für die Datensicherheit da hierfür lokale Server angelegt sind.
    Grauimporte über Wiederverkäufer aus China haben natürlich diese Merkmale nicht, da Sie nicht für den Export gedacht sind.
    Wir bieten EU Kunden hochwertige Produkte mit dem Anspruch nicht lustige Gadgets zu verkaufen, sondern vollständige Lichtlösungen für das digitale Zuhause.
    Wir freuen uns über jede Kritik und Anregung und stellen über den Support gerne die Funktion der Produkte sicher, sofern man welche kauft die auch für den EU Einsatz gedacht sind.
    Die Produkte sind ab Anfang 2020 in den großen Retailketten und erneuert Online verfügbar.
    Bitte suchen Sie nach der EU Version und lassen Sie sich nicht von Grauhändlern Kopien oder ungeeignete Versionen liefern.
    Für alle Fragen sind wir gerne da, Yeelight hat noch sehr viel vor.
    Mit freundlichen Grüßen
    Florian Felsch
    ceo
    Yeelight Germany GmbH

    Für alle Kunden

  • Stefan B. aus H.

    Wo keine Freiheit, da keine Kreativität.

  • Kauft bloß keine China Produkte , eure nerven werden es euch danken – app’s spinnen sehr oft herum und nix geht und die Preise viel zu teuer , da kann man auch in Deutschland einkaufen und hat Qualität (das kennen die in China noch nicht so wirklich) ist dann top und man hat keine Probleme, ich habe von zwei anderen Firmen mit die „gleichen “ Lampen gekauft und auch Led strips und nur die in Deutschland gekauft von Phillips usw taugen etwas

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28572 Artikel in den vergangenen 4804 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven