iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Ausprobieren: Schlichte Wetter-App „WeatherGO“

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Kleiner Nachtrag zu unserem Wetter-App-Ausflug vom 4. Juli. Die im Mai für 4€ in den App Store gestartete Applikation WeatherGO (AppStore-Link) kann derzeit kostenlos geladen und mit den von uns empfohlenen Wetter-Kandidaten verglichen werden.

weather

WeatherGO schickt euch Push-Nachrichten, setzt ähnlich wie WeatherLine auf eine Temperatur-Verlaufslinie, schmückt sich mit animierten Icons und bietet in der Städte-Übersicht den Einheiten-Wechsel zwischen Celsius und Fahrenheit an. Seine Datenquelle nennt der Entwickler leider nicht.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB
Mittwoch, 09. Jul 2014, 9:29 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vielen Dank. Werde es mal testen.

  • Also ich kann ja all diesen minimalistischen Wetter-Apps so rein gar nichts abgewinnen. Ich brauch da irgendwie mehr Informationen und mache mir zusätzlich zum präsentierten Resultat dann gerne ein eigenes Bild.
    Aaaber wenn’s umsonst ist, schauen wir’s uns eben mal an, was!? :)

  • Phuu, frage mich waren gerade bei den Wetter-Apps der Minimalismus so durchgreift. Evt. weil einfach zu gestalten – ein Wölkchen hier, da eine Zahl und der Ort. Ach ja, und die Sonne nicht vergessen. Dann die Daten noch irgendwo abholen – fertig ist die App. Eine weitere App, die nicht nötig ist und (optische) Spielerei ist.

    Wenn ihr eine praktische Wetter-App benötigt: yr.no – eine Wetter-App des Norwegischen Wetterdienstes (zweigt natürlich auch das Wetter in D. an), klare und praktische Anwendung, viele, sehr viele Orte! Und kostenfrei (dauerhaft).

  • Gerade brauche ich keine Wetter-App… Seit gestern morgen regnet es hier durch…

  • Ich hab WeatherGo gerade getestet und wieder gelöscht. Da fehlt einfach zu viel drin: App kennt keine ü, ä, ö; keine kleinen Städte und die Darstellung der Linie ist total unsinnig: da wird mir ein eine Erhöhung der Temp. Von 11 grad C auf 12 grad C als Riesen Temperatursprung angezeigt.
    Und irgendwie ist mir eine Wolke aus der es regnet zu wenig Information. Da bleib ich bei Wetterradar, da seh das Ragenradarbild der nächsten Stunden und kann mir selber ausmalen, ob und wie lang es regnet.

  • Ich habe schon so unendlich viele Wetter Apps getestet aber keines kann auch nur ansatzweise an „Wetter x2“ heranreichen:

    Optisch ein Knaller, zuverlässig, leicht zu bedienen, übersichtlich (!), alles Wichtige auf einen Blick, alles Nebensächliche verborgen und nur per Klick bzw. Geste sichtbar. Genau so muss ein Wetter App aussehen. Nicht wie diese hier angepriesene Design-Katastrophe oder gar das völlig überladene weatherpro.

    • Hast du da einen Link? Ich finde leider keine App mit dem Namen „Wetter x2“.

      • Ah, ok, danke. Was beinhaltet denn der Expansion Pack?

      • Noch mehr schöne Wetterbilder. Es gibt dann halt für jede Wetterlage mehrere sehr schöne Fotos und wenn man dann runterzieht zum Aktualisieren bekommt man ein anderes Foto. Beispiel Regen: Da gibt es Fotos mit Regen an der Scheibe, Regen auf der Pfütze und Regen auf Laub usw.). Außerdem werden dann Sonnenaufgang und -untergangs-Zeiten angezeigt.

        Grundsätzlich also nichts was man unbedingt braucht um das App zu nutzen aber ich unterstütze solche guten Sachen gerne und habe es deswegen dazugekauft.

    • nenee, weatherpro ftw! :)
      je mehr infos, desto besser ;) –> werde mir Wetter x2 aber trotzdem gleich mal anschauen, danke

      • Gut, wenn das halt deine Meinung ist dann lass ich dir die auch. Ich habe weatherpro HD auch noch aufm iPad aber soll ich dir verraten warum? Nur um Leuten zeigen zu können wie schlecht ein Wetter App sein kann. Und zwar eines mit gutem Ruf!

        Jeder dem ich bisher beide Apps direkt im Vergleich präsentiert habe hat sofort gesagt „Wow“ und hat sich dann Wetter 2x geladen.

        Aber das allerwichtigste bei einem Wetter App ist doch die Zuverlässigkeit. Und da erstaunt mich Wetter 2x immer wieder. So, bevor jetzt noch einer mir unterstellt ich wäre der Entwickler bin ich still. Ich musste das hier einfach loswerden als ich diesen Artikel über diesem optischen Fehlgriff gelesen habe. Wetter 2x war übrigens seinerzeit auch ein Tipp von ifun.

  • Nett, aber es wirkt eher wie ein Design-Experiment, als eine alltags taugliche Wetter-App.
    Da gibt es deutlich bessere Apps die den minimalistischen Ansatz verfolgen.

    Bin hier neulich über die Kommentare auf „GoodWeathr“ gestoßen. Sehr übersichtlich und verwendet die hier häufig gepriesenen Wetterdaten von yr.no. ( http://elaborateapps.com/de/go.....odweathr )

  • Bislang bin ich immer reuevoll zur kostenlosen App „Agrarwetter“ zurückgekehrt. Präziser kann es bei kleinen Orten woanders nicht werden. Und bei großen Städten eh nicht. Sie ist zwar nicht minimalistisch. Aber ich steh eh nicht auf bunte Bildchen und sowas wie erwartete Luftfeuchte usw. gehört für mich dazu.

  • Ich lud, lachte und löschte.
    Mehr Info als aus dem Fenster zu schauen gibts bei dieser App nicht.

  • das einzige was bei Wetter Apps zählt ist die Qualität der verwendeten Daten. Was auf Yahoo oder anderen amerikanischen Schrott zugreift (auch Apple) kann man unter getrost unter Grimms Märchen abheften.

    Ich verlasse mich, auch nach vielen persönlichen Test, nur noch auf den Dt. mehrfachen Testsieger. WeatherPro ist zwar etwas überladen, aber die Daten, welche auch von den mehreren TV-Anstalten genutzt werden (!) stimmen als einzige.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven