iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Ausprobieren: iPhone-Musikplayer Ecoute

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Den iPhone-Audioplayer Ecoute haben wir ja bereits mehrfach gelobt. Jetzt habt ihr die Möglichkeit die Anwendung unverbindlich selbst zu testen. Der Entwickler verschenkt verschenkt die normalerweise 1,79 Euro teure Musik-App momentan.

ecoute-500

Ecoute bietet keine bahnbrechenden Killer-Features, präsentiert sich aber als optisch ansprechende und flotte Alternative zu Apples Musik-App mit netten Details. Optionen zum Nachladen von Covers oder Liedtexten sorgen beispielsweise für zusätzlichen Komfort bei der Nutzung der App und bei verringerter Bildschirmhelligkeit wird automatisch ein Nachtmodus aktiviert.

ecoute-700

Ecoute ist lediglich 3 MB groß und lässt sich auch in Verbindung mit iTunes Match nutzen. Die Wiedergabe auf AirPlay-Lautsprechern lässt sich direkt über den „Now Playing“-Bildschirm der App aktivieren.

App Icon
Ecoute - Starker Mu
Julien Sagot
0,99 €
3.3MB

,

Dienstag, 09. Dez 2014, 9:47 Uhr — chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein weiteres Pro-Argument ist meiner Meinung nach, dass die App Podcasts anzeigen und wiedergeben kann, die per iTunes aufs iPhone kopiert wurden. Dieser Möglichkeit hat Apple die normale Musik-App ja vor geraumer Zeit beraubt und ich persönlich habe bislang keine ansprechende Alternative gefunden. Sowohl Apples eigene App als auch ein ganzer Haufen Drittanbieter-Apps sind durchgefallen und so bin ich letztlich wieder bei iTunes gelandet, was in Kombination mit Ecoute perfekt funktioniert.

    • Hast du dir mal Overcast als Podcast-App angeschaut? Mein absoluter Favorit. Nicht zuletzt wegen SmartSpeed, wodurch Sprechpausen verkürzt werden.

    • Allerdings ist es für die Hörbücher noch schlechter als Apples Musik-App seit 7.0! Auch in Ecoute werden nur die Dateien angezeigt und keine Kapitellisten. Im Gegensatz zu Apples Musik bewirkt in Ecoute ein „Weiter >|“ den Sprung zur nächsten Datei (Apple nächstes Kapitel). Analog das zurück. Eine Anzeige des Kapitelnamens gibt es auch nicht und auch keine Anzeige der Kapitellaufzeiten. Die Gesamtlaufzeiten werden lediglich mit min:sek angezeigt, mit 3-stelligen Minuten Zahlen, aber scheinbar korrekt. Schade!

  • wenn wir schon dabei sind: kennt jmd einen Music Player für hires DSD und FLAC, der mit usb-DACs umgehen kann.
    der HF Player von Onkyo ist gut, aber das File- und Bibliotheken-Management ist grausam. zB werden keine Ordner erkannt sondern alles in eine Ebene importiert wenn die MetaDaten nicht korrekt sind.

    Kennt jmd Alternativen für iOS 8 und iPhone 6 ?

      • Für die FLAC-Wiedergabe ist weiterhin die App „FLAC Player“ von Dan Leehr L.L.C. unübertroffen. Bei DSD kann ich nicht weiterhelfen; aber wie iKoma schon angedeutet hat, ist die Sinnhaftigkeit von DSD äusserst zweifelhaft.
        Die USB-DACs haben m.E. nichts mit den Apps zu tun. Entweder es läuft oder nicht. Für portable Zwecke wird der Fostex HP-P1 sehr gelobt.

    • Ich bin seit 9 Jahren in audiophilen Kreisen unterwegs und seit geraumer Zeit auch dort gewerblich tätig. Im Internet schreiben die Leute immer wie gut ihre Ohren sind, aber ich habe noch nie erlebt wie jemand auf einer Messe vor Ort zeigen oder beweisen konnte, dass er den Unterschied zwischen einer verlustbehafteten Datei und einer 24bit-96kHz Datei in einem Blindtest hören konnte. Ich gebe ganz ehrlich zu: Ich kann es nicht!! Und wenn sich welche doch sicher sind einen Unterschied zu hören, dann raten sie genau falsch und behaupten die MPEG klänge besser – wohl bemerkt, das gilt für sauber enkodierte Dateien aus gleicher Quelle.

      Also tu dir den gefallen und pfeiff drauf! Gerade DSD, so ein Quatsch! Das ganze HD-Marketing ist Verarschung am Endkunden. Ganz lächerlich wird es, wenn den Firmen die Namen ausgehen und mit „Retina Sound“ werben. Danke für den Lacher, Meizu!

      • Bin Profimusiker mein 46 Jahre langes Leben und stimme dir nur halb zu. Auf dem iPod oder mp3 Player ist d. Unterschied wirklich kaum zu hören, sofern die mp3 hoch aufgelößt ist. Aber auf meiner guten Heimanlage ist der Unterschied zwischen mp3 und CD und besonders SACD enorm.

        Gruß!
        Mike

    • Ich bin seit 9 Jahren in audiophilen Kreisen unterwegs und seit geraumer Zeit auch dort gewerblich tätig. Im Internet schreiben die Leute immer wie gut ihre Ohren sind, aber ich habe noch nie erlebt wie jemand auf einer Messe vor Ort zeigen oder beweisen konnte, dass er den Unterschied zwischen einer verlustbehafteten Datei und einer 24bit-96kHz Datei in einem Blindtest hören konnte. Ich gebe ganz ehrlich zu: Ich kann es nicht!! Und wenn sich welche doch sicher sind einen Unterschied zu hören, dann raten sie genau falsch und behaupten die MPEG klänge besser – wohl bemerkt, das gilt für sauber enkodierte Dateien aus gleicher Quelle.

      Also tu dir den gefallen und pfeiff drauf!

    • Nicht direkt, aber plex kann mit flac auf server-ebene umgehen und on the fly konvertieren zum streaming am iphone. So kannst du deine flac-files daheim behalten und unterwegs streamen.

  • wow, sogar mir als nächstes spielen funktion, echt toller player, danke für den tip

  • Für mich das Killer-Feature: eine ‚Nächster Titel‘-Funktion. Schön, die hat mir bei der Musik App immer gefehlt.

  • Eigentlich ein sehr guter Ersatz für den Standard Player. Nur benutze ich hauptsächlich eigen erstellte Playlisten die ich in iTunes in Ordnern und Unterordnern sortiert habe. Leider werden diese Ordner in Ecoute komplett ignoriert und alle Playlisten „flach“ dargestellt. Das ist mir dann doch zu unübersichtlich.

  • Benutze Ecoute schon seit einiger Zeit im Auto, weil es sich dort besser bedienen läßt als Apple Music.app. Allerdings hängt es sich immer mal wieder auf, einmal mit komplettem Freeze und erzwungenem iPhone Neustart. Ich mag Ecoute, aber es ist nicht ohne Problemchen…

    Davon ab: welche Musik App nutzt Ihr im Auto ? Warum ?

    • Keine. Ich steuere die Musik über die Autoanlage meines Ford CMax.
      Alle App’s sind mir zu klein in der Bedienung und lenken mich dadurch zu sehr ab.

    • Die App ist mir im Auto völlig egal. Ich stelle immer auf shuffle, streame mit Bluetooth und wenn mir ein Lied nicht gefällt wir per Lenkrad-Taste einfach weitergesprungen.
      Das iPhone steckt da teils in der Hosentasche. Cartunes war mal ganz nett, da keine updates mehr kommen (Stichwort iPhone 6/6+) wurde es entsorgt.

  • Kann ich mit dieser App von verschiedenen Macs aus Musik auf mein iPhone ziehen?

    • Hab da wohl was falsch verstanden. Gibt es denn Apps, von denen ich unabhängig an was für einem Rechner mit iTunes ich mich befinde, Musik auf mein iPhone kopieren kann?
      Und am iPhone Musik dann löschen kann?

      • n7player kann das doch oder?? Hast schon probiert Musik per iTunes Dateifreigabe kein kopieren??

      • Dateifreigabe?
        Also ich habe schon länger nen Mac, aber nur zum Arbeiten. Ich hab es noch nicht geschafft an mehreren Systemen mein iPhone mit Musik zu füllen. Es geht halt nur am Mac. Gegooglet habe ich auch schon. Dachte mit dem Player geht es einfscher

      • Kennst du kein iTunes Dateifreigabe siehe google. Damit kannst du an jedem Rechner egal ob Windows oder Mac Musik rein kopieren!!

  • Ich finde es geht nichts über den Denon Audio Player. Der hat ähnliche Features. Aber eines sticht heraus und das ist entscheident: Einen hervorragenden Equalizer mit abspeicherbaren Presets. Viele beschweren sich immer über ihre Kopfhörer, die einen sind zu dumpf, zu schrill, die anderen haben zu viel Bass, hier unausgewogen, da unausgewogen. Fakt ist, wer guten Klang liebt, der muss selbst Hand anlegen und sich das so einstellen wie man es mag. Und da kann der Player sonst noch so toll sein, wenn er keinen gescheiten Equalizer hat, dann taugt der nix, für mich zumindest.

  • Neutron ist klanglich der Hammer! Die Bedienung ist aber etwas gewöhnungsbefürftig. Nicht kostenlos!

  • „Optionen zum Nachladen von Covers oder Liedtexten sorgen beispielsweise für zusätzlichen Komfort bei der Nutzung der App“

    Wo? Wie?

  • Danke für den Tipp, kannte Ecoute noch nicht.
    Bin aber immer noch auf der Suche nach einem schicken Player, mit dem ich aber auch Musik von meinem NAS abspielen kann. Jemand einen Tipp ?
    Suche aber einen reinen Musikplayer, keine App wie Ace Player o.ä. die auch Videos abspielen. Einen reinen Musikplayer, der auch die Cover vom NAS anzeigt.

  • Insgesamt komme ich nach 5 Minuten erneutem Test zu dem Schluß, Player sieht schick aus.

    Friert zweimal ein und hat danach Macken (Cover transparent umgeben, Spielt in einer Liste keine Lieder mehr, dafür das Erste aus der Komplettsammlung).

    Zentrale Funktion, sich durch die Listen zu navigieren reagiert oft nicht beim „zurück“.

    Insgesamt auch leider nicht unbedingt einfach bzw. zu umständlich an ein, zwei Stellen.

    Also: Schade eigentlich!

  • Kennt jemand einen Player, der sich in etwa mit der Music App VOR iOS7 vergleichen lässt? Ich finde, Apple hat die eigene App total verhunzt. Alleine, dass ich mich in der Ansicht Interpreten-> Alben durch teilweise hunderte Songs scrollen muss, ist eine Zumutung.

  • wie lade ich in der App iTunes Match Songs runter? Kann anscheinend nur cloud Songs abspielen.

  • Kurz angesehn. Gestenunterstützung ist fein und gut geeignet für das Auto. Was mir aber fehlt ist der Zugriff auf die Bewertungen. Ich arbeite sehr viel damit und leider scheint kein Player das zu unterstützen. Scheitert das auch wieder an Apple? Oder hab ich’s nur noch nicht gefunden?

  • Wie geht das mit dem Cover Download?

  • Krass, der streamt ja auch aus der Cloud, obwohl ich kein iTunes-Match Kunde bin! Schönes Teil! Bin positiv überrascht! … Allerdings, das App-Icon geht ja mal gar nicht! :P

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven