iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 466 Artikel
   

Aus der Mac-Welt aufs iPhone: Neues von 1Password, Clear und VLC

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22
  • 1Password-Update wartet auf Freigabe

Nach ihrer ausgedehnten Beta-Phase haben die Macher des Passwort-Managers 1Password jetzt Version 4.0 ihres Mac-Downloads zur Freigabe an Apple weitergereicht und schicken sich an, das bereits am Jahresanfang angekündigte Update ihrer Passwort-Verwaltung zum Download freizugeben. Dann auch wieder mit einer lokalen Datenbank-Synchronisation, ganz ohne Cloud und ohne Dropbox.

1password-mac

In einer Mail an die Nutzer bedankt sich das 1Password-Team für die Geduld seiner Nutzer und verspricht bereits ein zeitnahes Update auf Version 4.0.1. 1Password für Mac (Mac App Store-Link) kostet im Mac App Store derzeit 45€.

I am excited and proud to tell you that 1Password 4 for Mac has been submitted to the Mac App Store!

  • Clear-Macher rudern zurück

Die Macher der To-Do-Liste Clear haben ihre Entscheidung, die alte Clear-Version aus dem App Store zu entfernen und durch eine neue und neu zu bezahlende Universal-Anwendung zu ersetzen – ifun.de berichtete – jetzt revidiert und reagieren damit auf die massive Kritik der Community.

Zukünftig werden sowohl die bislang erhältliche iPhone-App als auch die neue Universal-Anwendung zum Kauf angeboten und weiterhin mit Aktualisierungen versorgt.

matrix

After having chatted amongst the team at great length, and given the (shall we say) emotional response from the folks who use Clear for iPhone, we’re changing plan slightly.

Das aktuelle Angebot gestaltet sich damit wie folgt:

  • Neue VLC Version kommt auch aufs iPhone

Der Open Source Video-Player VLC steht seit heute in Version 2.1 für Windows und Mac zum Download bereit. Die aktualisierte Programm-Version mit dem Codenamen „Ricewind“ wird in den kommenden Tagen auch für iOS-Geräte (AppStore-Link) vorbereitet und dann als Update im App Store angeboten werden.
vlc

Neu für iPhone und iPad:

  • New audio outputs for Windows Vista, Android, iOS
  • New video outputs for iOS using OpenGL ES2.
  • New port to iOS, from iOS 5 to 7, on all iPads and iPhones after 3GS
  • Support color conversion shaders in glsl on Android and iOS.
Donnerstag, 26. Sep 2013, 11:37 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wann ist das neue 1Password, das direkt beim Hersteller gekauft wurde, verfügbar?

    • 4.0.1b1 ist verfügbar über den UpdateMechanismus der App ;)

      • surrogat extrakt

        Bei mir kommt „Sie verwenden die neueste Version von 1Password“ wenn ich „Nach Aktualisierungen suchen“ ausführe. Habe die bei AgileBits direkt gekaufte Version 3.8.21 (build 32009). Die wurde damals beworben mit einem kostenlosen Upgrade auf Version 4. Na, mal abwarten.

  • Zumindest etwas Verständnis; synched die „alte“ Version denn mit dem Mac?

    Finde es trotzdem unsinnig fürs iPad einen solchen Aufpreis zu zahlen .. meinetwegen noch mal 89c Aufpreis via Inapp weil jemand die Vektorgrafiken neu speichern musste aber alles andere ist doch Schmu!

    • Tja, ganz so leicht ist das dann doch nicht. Für die iPad-Version müssen auch die Storyboards angepasst werden, sowie Navigation Controller, also ist es ein erheblicher Aufwand im gleichen Zuge, wie für die iPhone-Version. Eine Universal-App bringt den Herstellern viele Vorteile, was Support oder Pflege anbetrifft.

    • Welche alte Version? 1Password 3 für iOS und 1Password 3 für Mac kann man noch direkt über WLAN synchronisieren.

      1Password 4 für iOS und 1Password 3 für Mac kann man nur über den Umweg Dropbox synchronisieren. Eine Synchronisation über WLAN mit 1Password 4 für iOS ist über ein Update angekündigt. Dann sollte man auch die beiden Versionen wieder per WLAN synchronisieren können.

      1Password4 für iOS und 1Password4 für Mac kann man aktuell nur über iCloud synchronisieren. Mit oben genannten Update soll auch wieder die WLAN-Synchronisation eingeführt werden. Dagegen ist die Synchro via Dropbox vollständig abgeschafft.

  • 1Password ohne Dropbox Sync bringt mir gar nichts, ich will überall identische Datenbanken haben….grrr

    • Der bleibt natürlich erhalten, nur zieht jetzt auch der lokale Sync wieder mit ein.

    • EDIT: in den Beta Beschreibungen steht aber:
      „iCloud sync, special data format for fast and reliable iCloud syncing with complete data encryption at all times.“
      „When syncing with Dropbox, the Dropbox folder can be located anywhere on your Mac (this was not possible in 1Password 3.9 – Mac App Store version).“

      Also wird es doch einen Sync geben und oben im Artikel steht es dann falsch.

  • Nehme eh den Apple Keychain wenn er dann kommt ….

    • Jupp, vor allem wenn man die Preise vergleicht. 45€ + iOS Pendant finde ich schon extrem happig.

      • Aber wirklich extrem!
        Komme mit Keepass (Win), kyPass(Mac), MiniKeepass(iOS) super klar.. und das für 0ct. (Kann sein, dass MiniKeepass vielleicht 1€ gekostet hatte oder so.. weiß ich nicht mehr genau)

  • Mal schauen, ob sich bei 1Password Version 4 noch etwas am Preis tut. 44,99 € wären schon grenzwertig. Ich bin mir fast sicher, dass man für den halben Preis wohl das Doppelte absetzten könnte. 1Password gehört im Prinzip zur OS X Grundausstattung, trotz kommendem iCloud Schlüsselbund. Ich hab auch an der Betaphase der Version 4 teilgenommen und muss sagen, dass es mit Version 4 noch mal einen großen Sprung vorwärts geht. Also hoffe ich mal auf einen Einführungspreis.

  • Seit 1Password 4.x ist man als Besitzer von (nur) einem iDevice trotzdem der Dumme. Ich musste mein Gerät neu aufsetzen und das simple Backup über iTunes File Transfer lässt sich anschließend NUR über Dropbox wieder einspielen. Daran wird auch der WiFi-Sync nichts ändern. Die Alternative wäre Abtippen gewesen :-(
    In den Versionen vor 4.x gabs eine app-seitige Backup-Restore-Funktion…

  • Michael, da machst du aber was falsch..
    Eine 1P-Datenbank lässt sich sehr wohl per WiFi synchronisieren. Mehr noch, du kannst sie ohne die App im Browser öffnen, mittels Master-PW.

  • Ist es denn inzwischen bei der iOS-Version von 1Password möglich, Passwörter direkt in Safari zu nutzen, wie am Mac? Oder machen es die iOS-Restriktionen immer noch erforderlich, die App aufzurufen, dass Passwort zu kopieren und dann in Safari einzusetzen? Das wäre für mich ein Grund, auf den Apple Keychain umzusteigen…

  • Manche verstehen einfach nicht den Unterschied zwischen Apple Keychain und 1Password. Beide sind 2 völlig verschiedene Systeme.

    • Inwiefern? 1PW tut im Browser mit PlugIn, was das Schlüsselbund auch ohne kann. Beide können zufällige PWs gewünschter Länge, etc. generieren, beide beinhalten sichere Notizen, Kennwörter, u.s.w. Wie sich das Schlüsselbund in iOS 7 und Mav. weiterentwickeln wird, wissen wir ja noch nicht.
      Für eine unterschiedliche Verwendung finde ich zwei Schlüsselbünde schon praktisch. So verwende ich 1PW vornehmlich für LogIns, das Schlüsselbund auch für Notizen, die ich unterwegs nicht unbedingt dabei haben muss/will. Das geht aber ggf. natürlich auch umgekehrt.
      Also mal gucken, was 1PW4 bietet, derzeit bin ich mit der 3er/Mac und 4er/iOS ausreichend zufrieden. Um mir erneut 45 Eier aus dem Kreuz zu leiern, muss 1PW schon mit gewichtigen Argumenten auffahren.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19466 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven