Artikel Aufgabenliste “Clear” für iOS 7: Neue Universal-App statt Update
Facebook
Twitter
Kommentieren (36)

Aufgabenliste “Clear” für iOS 7: Neue Universal-App statt Update

News 36 Kommentare

Die Aufgabenliste “Clear” gehört zu einer der wenigen App Store Applikationen die gestern nicht einfach eine Aktualisierung ausgegeben und sich (unaufgeregt) an den neuen Look des überarbeiteten iPhone-Betriebssystems angepasst haben – nein, die Clear-Macher hat eine komplett neue Applikation im App Store veröffentlicht.

clear

Die gute Nachricht: Der 3€ Download ist endlich auch iPad-kompatibel und lässt sich als Universal-App auf allen iOS Geräten nutzen, die bereits auf Version 7 aktualisiert worden. Die schlechte Nachricht: Auch Bestandskunden, die das zugegeben geniale Doppel aus der Mac-Anwendung und iOS-App nutzen, die sich über Apples iCloud abgleichen, werden noch mal zur Kasse gebeten.

holz

Immerhin. Clear hat die alten Nutzer nicht im Stich gelassen und bietet auch die Vorgängerversion noch zum Download im App Store an. Unterm Strich ist also alles beim Alten. Wer will, kann nach wie vor auf die alte Clear-App setzen und die Entscheidung der Entwickler kritisieren. Wer jedoch nachvollziehen kann, dass die Macher sich für die Universal-App noch mal entlohnen lassen möchten, kann sich Clear für iOS 7 jetzt aus dem App Store laden. Vorher empfehlen wir den erneuten Blick auf unseren Video-Test.

Unsere Meinung zu Clear? Das Doppel aus Desktop und iPhone-App ist ein eleganter To-Do Manager dessen Icon ihr in unseren Videos schon öfter gesehen habt. Wir nutzen Clear nämlich regelmäßig.

(Direkt-Link)

Diskussion 36 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Sehe ich auch so – zu mal es mit dem Kit nicht so kompliziert ist aus ner iPhone-App eine Universal-App zu machen; noch dazu so eine simple wie Clear!

      — iSr
    • Diese Krankheit wird sich in den kommenden Tagen noch weiter fortsetzen. Meine banking App wurde auch verschandelt. Diese one man GmbH’s haben nur neu neu neu entwickeln enteickeln im Kopf. Auf Bestandskunden wird geschissen.

      — Kritik
      • Du glaubst jetzt nicht ernsthaft, dass Du bei einem Kaufpreis von ein paar Cent oder wenigen Euros ein lebenslanges Anrecht auf Updates hast? Oder arbeitest Du für einen einmaligen Pauschalpreis?

        — Ph@ntom
      • Darum geht es nicht. Es geht darum, dass die Apps auf iOS 7 angepasst werden, ohne dass man es vorher kommuniziert. Man könnte in einem vorherigen Update oder in einem Dialog darauf aufmerksam machen, dass ein neues Update auf das Design *cough* von iOS7 verschandelt wird. So hätte der Käufer zumindest noch die Chance, die letzte Version des Apps zu sichern.

        Wenn ich es im Nachhinein richtig betrachte, haben die Clear Entwickler das richtig gemacht, einfach eine “Neue” App ins Appstore gestellt. Somit hat man den Bestandskunden, die noch auf iOS 6 bleiben wollen (wie ich), nicht auf die Füße getreten.

        — Kritik
  1. Riesige Frechheit finde ich!
    Und den Unterschied zwischen der alten App und der neuen sehe ich auf den Bildern auch nicht!
    Werde die mir sicherlich nicht kaufen

    — Mr.Gold
  2. Coole App und hatte erst gedacht, dass es sich um ne neue iPad App handelt, aber innerhalb von vielleicht einem Jahr gleich ne App komplett ersetzen finde ich schon gewagt. So billig war die alte ja auch nicht …

    — Manuel
  3. Können sie behalten. Hätte auch gereicht, die bestehende App zu aktualisieren und aufgrund der jetzt Universal-App teurer zu machen. So verprellen sie nur alle Bestandskunden, die nun auf einer nicht mehr supporteten App sitzenbleiben, wenn sie nicht neu dafür blechen wollen…

    — Daniel
    • Hä?
      Ob bestandskunden jetzt ein gratis Update bekommen (arbeit für umsonnst, macht ja jeder hier gerne…) oder ob sie sich weigern für ein Update zu bezahlen (jede Arbeit sollte kostenlos sein, scheiß Kapitalismus, es lebe der Kommunismus und wo bleibt hier eigentlich mein Kartoffelschnaps?) sollte beim Entwickler wohl nicht auffallen. Der Entwickler hier wird wenigstens jetzt für seine neue Arbeit entlohnt!
      Werdet endlich wach, wir leben in einem Kapitalistischen System und jeder SOLL und MUSS für seine Arbeit entlohnt werden.
      Jeder der gegen diese Art von Arbeit ist, kann morgen gerne bei mir umsonnst rasenmähen und mein Haus streichen.
      P.s.: für jeden Fehltritt der dabei passiert gibts einen Peitschenhieb, ist im AppStore ja eh nicht anders…

      — Toilettenpapier3000
  4. Wieso ist es immer eine Frechheit, wenn ein Entwickler eine neu Programmversion auf den Markt bringt und dafür Geld verlangt? Da steckt Einsatz und Arbeit hinter. Keiner Meckert bei Apple, Microsoft, Adobe…aber wenn es um ein paar Euro für eine täglich genutzte App geht, fangen Alle an zu heulen.

    Es zwingt euch doch niemand. Behaltet die alte App und gut ist. Oder geht in den Keller heulen! Immer diese – ich will alles gratis und das für immer Mentalität, wenn man einmal 3 Euro gezahlt hat…

    — legi
  5. Also für mich ist die wie ich finde sehr übersichtliche Aufgabenverwaltung in iOS7 absolut ausreichend. Einen Abgleich mit dem iPad und dem Mac gibt es auch. Was will ich also mehr?

    — Petrix
  6. Die App “Task” ist meiner Meinung die besserer und günstigere Alternative. Einfacher kann man eine App dieser Art garnicht gestalten.

    — Robin
  7. Und wie bekomme ich jetzt bitte meine ganzen Aufgaben aus der alten in die neue App? Vermutlich gar nicht, darf ich dann alle noch mal eintippen, oder wie? Habe da Unmengen an ‘Vorlagen’, die ich dann immer nur wieder aktiviere. Das ist nervig…

    — weckman
      • Ja, muss meinen Rant auch zurücknehmen, hatte echt schon wieder vergessen, dass ja auch die alte Version bereits iCloud genutzt hat.

        Bei mir wurde auch alles sofort synchronisiert. Puh! :-)

        — weckman
  8. Tja, kommt immer häufiger vor. Bei 3€ noch verschmerzbar. Heftiger war da schon omnifocus, die mal eben mit 2.0 als neue App für 17€ um die Ecke gekommen sind! (Schon vor einiger Zeit)
    Haben in mir einen Kunden verloren, ist ne schöne App, aber wenn die das jedes Jahr machen, dann ist Preis/Leistung nicht mehr gerechtfertigt.

    — Kh
  9. OT
    Gibts ne Seite wo man üer Fehler reden kann oder sich ma wegen iOS 7 auskotzen kann?
    Hab ziemlich viele Feher gefunden und muss mich ausskotzen wegen denm update….jetzt fehlen auch noch die schönen Fähnchen wenn eine App neu ist…stattdessen gibts nun langweilige Punkte…

    — daniel X.
    • Du willst Dich über Fehler anderer “auskotzen”? Das hast Du jetzt aber selbstkritisch und ironisch gemeint, oder etwa nicht?

      — Drillbohrer
  10. Wenn man sieht, wie Drafts, Teitterrifi und Instacast kostenlose Updates mit riesensufwand programmiert haben, ist Clear ein Witz! Ich zahle gerne, aber das Update ist Quark für Bestandskunden.

    — Andreas
  11. Ganz normales Geschäft. Microsoft zum Beispiel bringt auch andauern neue Versionen ihrer Software (Windows, bis vor kurzem Office) raus, und möchte Geld dafür. Und das sind wesentlich mehr als 3€.
    Denkt mal drüber nach…

    — Reduats
  12. Oh man was für Jammerlappen hier schreiben!
    Es kostet Geld wenn man aktuell bleiben will und das eine Firma verdienen möchte ist klar
    Also nicht jammern kaufen oder lassen

    — A. Pizzi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13094 Artikel in den vergangenen 2428 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS