iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 430 Artikel
Mit Version 3.0

Auf iOS und macOS: Werbeblocker 1Blocker führt Abo ein

101 Kommentare 101

Schon seit geraumer Zeit können iPhone-Nutzer Apples Safari-Browser um zusätzliche Blocklisten erweitern, die dafür sorgen, dass Werbeanbieter ihre Anzeigen nicht mehr auf das iPhone-Display ausspielen können.

Inhaltslocker

Um die so genannten Inhalts-Blocker zu nutzen müssen jedoch Drittanwendungen installiert werden, die sich um die Verwaltung der Listen kümmern und diese an Safari übergeben.

Eine der bekanntesten Apps, die bislang zum kostenpflichtigen Einmalkauf angebotene Anwendung 1Blocker, liegt jetzt in Version 3 vor und will euch fortan zum Abschluss eines Premium-Abos überreden.

Dieses kostet monatlich 1,99 Euro und soll zahlende Nutzer schneller mit aktualisierten Blocklisten versorgen als Gratisnutzer, die die App jetzt grundsätzlich ohne Bezahlung laden und installieren können.

1blocker Abo

Neben der iPhone-Anwendung wurde auch das Mac-Pendant aktualisiert, dass zum Einsatz jetzt macOS Catalina voraussetzt.

1Blockers Wechsel zum Abo-Modell finden wir schwierig. Es versteht sich natürlich von allein, dass gute Software auch bezahlt werden will – bei Anwendungen die wie 1Blocker zum großen Teil auf kostenfrei bereitgestellte Community-Projekte aufbauen (viele der Blocklisten werden von freiwilligen Anwender erstellt und gepflegt) fällt es uns jedoch schwer Sympathien für das Einfordern monatlicher Gebühren zu hegen.

Laden im App Store
‎1Blocker
‎1Blocker
Entwickler: Salavat Khanov
Preis: Kostenlos+
Laden

1blocker

Freitag, 01. Nov 2019, 10:52 Uhr — Nicolas
101 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wird das Abo nur für iOS oder auch für macOS eingeführt?

    • Hast du mal die überschrift gelesen?

      • Nein wo finde ich die? Habe gestern das Update gemacht und mir wurde kein Abo angeboten – deswegen die Frage

    • Das steht im Artikel (für tl;dr: für beide). Es ist aber nun nicht unbedingt nötig, falls die halbwöchentlichen Updates nicht nötig sind.

      Ich frage mich: Man schließt zuerst das jährliche Abo ab. Kann man danach noch für 14€ den lifetime-Kauf tätigen, wenn es sich als gut herausstellt?

      nota bene: falls der adblocker weiterhin sich über längere Zeit als gut herausstellt, dann ist es unwahrscheinlicher, dass die App irgendwann eingestellt ist, aber Risiko besteht natürlich weiterhin, dass man die 14€ nicht für ca. 3 Jahre zumindest überlebt und weiterhin gut funktioniert, aber das Risiko für einen „Fehlkauf“ ist dann geringer

    • Was soll denn die ganze Aufregung?

      Da hat der Entwickler eine neue Funktion eingebaut und möchte dafür (und auch nur für den neuen Teil) Geld haben.
      Er bietet ein Lifetime Abo, also einem einmaligen Kauf der Software für 13€ an.
      Ansonsten 6€ im Jahr und wer vorher die Software gekauft hat bekommt ein Jahr umsonst.

      Und für alle die diese neue Funktion nicht wollen bleibt alles beim alten. Den bisherigen Leistungsumfang gibt es nun komplett umsonst.

      Da hat sich der Entwickler doch Gedanken gemacht und ein (wie ich finde) Faires Modell entwickelt.

      Das wird aber im Artikel wieder garnicht angesprochen oder diskutiert, sondern in Bild Manier einfach nur gemeckert.

      • +1) seh ich genauso
        Und ernsthaft, 6 bugs per annum / 13 lifetime für einen sehr guten Werbeblocker? Völlig okay.

      • Ich habe die Software gekauft und bekomme nur 2 Wochen angeboten.

  • Vor kurzem hat der Entwickler noch beteuert, dass er nicht zum Abo wechseln will.
    Habe die App vor 2-3 Monaten gekauft.
    Sogar die alte Mac Version habe ich noch gekauft. Bin echt sauer gerade….

  • derDatenschützer

    Gibt es denn gute Alternativen? Bin bisher mit 1Blocker zufrieden. Möchte Abo’s allerdings grundsätzlich nicht unterstützen. Ich bezahle lieber größere Einmalbeträge.

  • Was wären denn gute Alternativen für iOS und mac?

  • Abos für jeden dreck find ich scheisse, das wird glaub niemand zahlen.

  • Zu erwähnen wäre, dass Personen, die die vorherige Version gekauft haben, 1 Jahr Premium-Abo gratis bekommen.

  • Habe AdGuard mit lebenslanger Lizenz für unter 5€ abgeschlossen. Anleitung dazu gibts bei mydealz. Das lohnt aus meiner Sicht deutlich mehr. ;)

  • Gerade lifetime gezogen.. zum glück haben sie diese Option.

  • Ist ein gutes System. Würde ich unterstützen.

    • Nutze 1Blocker seit Jahren und bin sehr zufrieden.

      Werde gern dafür zusätzlich zahlen, auch wenn die App irgendwann schon mal was gekostet hat. Die Entwickler sollen ja auch von irgendwas leben können…

      • Nun, grundsätzlich passt das schon und die Entwickler sollen auf jeden Fall Geld verdienen. Nur läuft das meist so ab: zunächst Finanzierung mittels Werbung. Dann ggf. Kaufen und irgendwann kommt eine neue Version mit Abo raus oder veröffentlicht eine parallele neue und wieder kostenpflichtige Pro Version und pflegt die alte Version nicht mehr so sehr. Mittlerweile bin ich hier ein gebranntes Kind. Nur mal so als Beispiel: Pixelmator und Scanbot.

      • Ich habe da mal eine Verständnisfrage.
        Wieso haben es die Entwickler dieser App verdient, bezahlt zu werden, aber die Leute, die die Internetseiten erstellen, die du ansurfst, nicht?

      • Guter Punkt.

        Aber bezahlen nervt nicht so sehr wie einige Ads, die sich z. T. flächendeckend über den Inhalt legen und über ein kleines x zu schließen sind, das man auf dem Telefon mit dem Finger gern verfehlt und dann versehentlich auf der Seite des Werbenden landet, getrackt wird und anschließend 6 Wochen lang von Werbung für Produkte verfolgt wird, die einen gar nicht interessieren.

      • Das ist genau der Punkt! Danke!

      • Ich habe noch nie einen Adblocker installiert. Mein Kommentar sollte eher allgemein gelten. Allgemein ist das zum Teil abzocke mit dem Abo und der Kaufoption.

      • @Wayne Werbenetzwerke werden zum Verteilen von Schadsoftware genutzt. Sämtliche private Werbung, wie sie beispielsweise das iPhoneblog hat, wird von mir gewhitelistet.

        PS: Inhalts-Blocker entfernen auch Social Media Plugins, Tracking, Cookie Opt-outs etc.

      • @Thomas: Über Bargeld werden auch Viren verteilt. Klaust du deshalb die Waren im Laden?
        Ich habe mir angewöhnt, dass ich bestimmte Seiten nicht öffne, weil mich die Werbung da nervt. Die wirklich nervige Werbung klicke ich meist nicht weg, sondern nutze den zurück Knopf.
        Diese Mentalität, dass sich jeder nimmt, was er will, zu seinen Konditionen, finde ich bedenklich.
        Auch wenn die Werbeindustrie in vielen Bereichen eine noch schlechtere Einstellung hat.

      • Herr @Thomas hat dies bereits richtig gesagt. Über Werbenetzwerke wird durchaus oft Schadsoftware verteilt. Wenn man sich bei Penetrationtestern informiert, ist das Risiko nicht so gering. Das gebrachte Argument zum Bargeld ist falsch. Auf den für Bakterien toxischen & trockenen Geldscheinen überleben erfahrungsgemäß nicht schlimme Bakterien. Zudem zahlt man nicht mit schnödem Bargeld als Apple-affiner Mensch, sondern mit Apple Pay und schlimmstenfalls mit Kreditkarte oder Girokarte (früher EC-Karte). Übrigens stellen sich die Webseitenanbieter um, wenn sie merken, dass Werbung nicht bringt und nur Payangebote funktionieren.

        Ein weiteres Argument für Adblocker ist: Vor allem im Ausland hat man evtl. ein niedriges Datenvolumen. Inspfern lohnen sich Premiumartikel dann auf jeden Fall, wenn man sonst Horrorpreise für höheres Datenvolumen zahlen muss.

  • Also ich hab PiHole der zu Hause im Netz alles sauber hält. Und bin sehr zufrieden und kostet nichts.
    Klar unterwegs evtl. aber könnte ja VPN anmachen.

  • Was ist mit den Leuten, die vorher die App schon gekauft haben? Kann man die Features denn behalten ?

    • ja, erstmal schon. Die Schalter bleiben alle auf on gesetzt. Deaktivierst du einen und willst ihn wieder aktivieren musst du aufs Abo wechseln. Auch bei einer Neuninstallation wird wohl das Abo dann verlangt. Glück haben nur diejenigen die das Auto Update bekommen haben und nichts verändern wollen

  • Und gelöscht. Gibt brauchbare freie Alternativen. Abo wird bei mir grundsätzlich gelöscht.

  • Entwickler ja, schmarotzende Trittbrettfahrer Nein. Gelöscht.

  • Firefox klar blockt soweit alles und ist kostenlos.

  • Wenn 1Blocker es schafft auf Golem keine Werbung mehr zu zeigen, kaufe ich die lebenslange Mitgliedschaft. Aber so nicht …

  • warum scheißen sich Alle ein??
    Bietet Livetime und beim Abo 1 Jahr gratis, und dann €5,49 fürs Jahr

    • Bei Lifetime weisst du aber auch nie, wie lange das dann gut geht. Wegen irgendwas muss man die App zu aufwändig umbauen, also komplett neue App. Aber Lifetime-Abos kann man dann vielleicht nicht übernehmen. Gab es doch meines Wissens alles schon.

  • Ich kann nur wieder mal WeBlock empfehlen. Funktioniert als lokaler DNS-Proxy und damit sowohl im WLAN als auch Mobil und in allen Apps! Und ist nur ein Einmalkauf…

  • AdBlock Pro for Safari ist eine ganz gute und vor allem, kostenlose Alternative.

  • Die haben doch die ganze Zeit kaum etwas gemacht- habe mich schon gewundert, dass vor kurzem ein Update gekommen ist (wahrscheinlich wurde hier nur die Werbeeinblendung eingebaut).
    Danke für die Info- kein Bedarf- Abo mache ich keins: gelöscht (habe noch andere, funktionierende Blocker).

  • Ein witz oder? Ich habe die app erst vor 2-3 Wochen gekauft und jetzt ein Abo?

  • Ich habe den nicht gerade günstigen 1Blocker X auf dem iPhone. Updates gab es fast wie nie. Auch wurden innerhalb der App Vollmundig zukünftige Features verkündet. Tschüss 1Blocker und 1Blocker X. Zum Verarschen gehören minimum zwei.

  • Werbeblocker im Abo, genau mein Humor

  • DNSCloak oder AdGuard machen alles genau so gut, und besser.

  • Von wegen Abo… 14€ für Lifetime und das für iOS und macOS. Kommt also bitte mal wieder etwas runter…

  • lifetime… und dann führt er nach 2 jahren wieder mal eine neue app ein. das ich nicht lache!

  • Von AdGuard gibt es zwei Versionen. Einmalkauf und Abo.
    Was ist denn der Unterschied? Auf der Webseite wird nur noch die Aboversion angezeigt.
    Und dann die Frage, warum ist 1B böse, wenn das andere schon längst machen ;)

  • Abo ist nie gut, aber 1 Jahr gratis und dann 5,49 pro Jahr für macOS und iOS, sollte erwähnt werden.

    Und an die „Deinstallierer“, hat einer von euch die App überhaupt gekauft ?, dann würdet ihr das Gratisjahr gross in der App sehen. Ihr könnt die App noch 1 Jahr ohne Einschränkungen nutzen.

  • Was mich schon länger wundert:

    Kann es sein, dass die Blocker beim iPad schlechter blocken? Habe es mit 4 Blockern getestet und jedesmal war um einiges mehr Werbung auf dem iPad als auf dem iPhone zu sehen.

    Wie kommt das?

  • Wieso werden mir ganz andere Preise angezeigt? Lifetime-Lizenz für iOS soll 37 EUR kosten.

  • Sofort gelöscht. Es gibt genug Alternativen.

  • Mit der Einführung von iOS 13 funktionieren die Ad Blocker doch nicht mehr richtig, weil Apple ihnen bestimmte Rechte auf Safari entzogen hat. Purify z.B. Oder geht es bei allen anderen noch?

  • Gerade eben wurde mir noch angezeigt lifetime soll 14€ kosten. Jetzt sind es schon 37€….

  • Anscheinend haben diese Pfeifen mir das kaputt geupdated. Ich kann nicht mehr dieselben Regeln setzen, wie vor dem Update und die App war schließlich bezahlt. Der Lifetime Preis wäre an sich akzeptabel aber mit Fiktionen zu nehmen für die ich bereits bezahlt habe, ist einfach dreist. Die bekommen keinen Cent mehr von mir.

  • Und das ist auch hier möglich. Es gibt weiterhin keine Pflicht zum Abo.

  • Bei mir steht folgendes:
    Abo Premium
    App 1Blocker
    Anbieter Salavat Khanov
    Kaufdatum 02.11.2019
    Startangebot 2 Wochen kostenlos
    Abo Preis 16,49 € pro Jahr ab 16.11.2019

    Ist ja wohl viel zu teuer

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26430 Artikel in den vergangenen 4483 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven